USA: Kongress prüft Geräuschpflicht für Fotohandys

Handys & Smartphones Im US-Kongress wurde ein neuer Gesetzentwurf eingebracht, der es verbieten soll, dass Kamerahandys über eine Lautlos-Funktion verfügen. Der Entwurf stammt von Abgeordneten Pete King von den Republikanern. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
lächerlich...
 
@omnia: So lächerlich finde ich es nicht! Ich würde nicht wollen das mein Kind irgendwo heimlich fotografiert wird und das noch in einer Umkleidekabine...
Ich wuerde dem Fotografen sein Handy sonstwo hinstecken!!!
 
@omnia: Find ich auch. Schließlich kann man auch mit nem Zoomobjektiv fotografieren ohne bemerkt zu werden. Oder die ganzen Überwachungskameras - werden die dann zukünftig auch mit dem Ton ausgestattet, damit man sie bemerkt?
 
@omnia: ich frag mich immer welche denkweise einen dazu veranlasst solche kommentare zu schreiben. in meinen augen dient er nur dazu andere zu provozieren...
hauptsache irgendwas ohne jegliche begründung in den raum geworfen
 
@omnia:
So lächerlich ist das nicht. Ich wohne gerade in Schweden und da ist es nicht erlaubt ohne Erlaubnis ein Foto von jemanden zu machen weil du dadurch seine Persönlichkeitsrechte hintergehst.
Ich weiß, in unser deutschen demokr... äh Bundesrepublik ist so was unvorstellbar, zumindest für unseren Innenminister und die Geheimdienste. Man stelle sich vor die BND Agenten oder das BKA müsste jeden der observiert wird vorher fragen :)
 
@Shiranai: Dir ist schon bewusst, dass es hier um kleine Handys geht, die mal eben "unterm Tisch" abgefeuert werden können. Nicht etwa um irgendwelche semi-professionellen Kameras mit Zoomobjektiv. Den Vergleich kannst du daher nicht bringen, den die "Gefahr" überwacht oder von einem "Paparazzo" aus der Ferne fotografiert zu werden, besteht immer. Wenn aber z.B. in einer Umkleide oder auf einer öffentlichen Toilette fotografiert wird, sollte man das schon mitbekommen. Ich finde die Überlegung gerechtfertigt.
 
@deco: Diese Handys können aber auch filmen, und was machste da? Während des Filmens die ganze Zeit so einen Ton ausstossen (und damit den Audioteil der Aufnahme verhunzen)? Auch das Umgehen einer solchen Sperre ist einfach: Einfach das Lautsprecherkabel innen trennen. Von daher ist so ein Gesetz wie immer eine Symptombekämpfung, die im Endeffekt nichts bringt. ... Übrigens ists auch hier in Deutschland verboten, entsprechende Fotos ohne Einverständnis zu machen. Ausnahme ergibt sich ab einer bestimmten Anzahl von Personen, die auf dem Foto sein müssen, ich glaube ab fünf zählt das als "Öffentlichkeit".
 
@omnia: also ich find das gesetz auch lächerlich. es ist absolut kein problem sich für sogut wie jedes etwas bessere handy eine custom firmware runterzuladen. man könnte natürlich die kamera mit einem lautsprecher koppeln. aber selbst das kann man umgehen wenn man einfach die kabel durchtrennt bzw den lautsprecher durch einen widerstand und eine spule ersetzt.
 
@omnia: Ich glaube, dass Durch die anhaltende Überinformation in 10Jahren die Reizschwellen so hoch sind, dass jeder ein Trainhorn am Handy braucht, damit er realisiert, dass er fotografiert wird. :)
 
@Lofote: Ja, das Persönlichkeitsrecht (das mit der Anzahl der Personen, etc.) ist mir bekannt. Und genau das soll ja durch diesen Ton geschützt werden... An die Sache mit der Videoaufnahme hab ich nicht gedacht und da hast du vollkommen recht - einen Ton ausgeben geht da mal gar nicht. Aber man könnte ja z.B. ein (auffälliges) Licht am Handy blinken lassen. Dass man theoretisch das Gerät öffnen und da irgendwelche Kabel kappen kann ist klar, aber welcher Bruchteil der Nutzer traut sich da ran?
 
@omnia: Finde ich auch, denn 1. es gibt auch kleine Kameras! und 2. die echt kranken Typen, um die es ja in erster Linie geht, finden auch dann noch einen Weg den Ton zu deaktivieren. Und 3. läßt sich ein leiser Ton (ein Signalhorn wird ja wohl kaum eingebaut werden) mit Zoomobjektiven und hoher Auflösung auch unwirksam machen. - Um das eigentliche Problem zu lösen, müssen andere Wege gefunden werden!
 
@casacorupta: Naja aber ich denke mal das man dann sowieso die Videofunktion des Handys benutzt wenn man wirklich jemanden in der Umkleidekabine ablichten möchte :-)

Also ist der Ton beim Foto wieder überflüssig kann kann dann sowieso wieder mit einer Software abgeschalten werden genauso wie die Lautstärkenbegrenzung bei MP3 Playern
 
@casacorupta: und was hat das mit kindern zu tun??????
 
@omnia: Bin auch deiner Meinung. Dann müssten alle Fotoapperate einen Auslöseton geben. Und das ist dann wieder nicht sinnvoll, wenn man viele Naturaufnahmen macht und es still sein sollte. Im Grunde ist die Idee nicht ganz so schlecht, aber gesetzlich umsetzen ist schwachsinn.
Mich zum Beispiel nerven die ganzen Töne bei den Kameras.
 
@Fruchttiger: Diese Leute erkennt man schon am Nikname .
 
@ruder: les den Artike durch dann weisst du es!
 
Natürlich ist das ein ernstzunehmendes Problem! Ausser Frage. Aber der 'charakteristische Ton' reicht wohl nicht um das Problem in den Griff zu bekommen. (Ausser das Gesetz veranlasst, dass ein Schiffshorn-Ton mit mind. 90dB verwendet werden muss LOL)
 
@kaepten: Wieso ist das ein ernstzunehmendes Problem? Soll die Videofunktion auch das Geräusch einer Filmband-Kamera nachmachen, weil man sie ja ein paar Minuten vorher hätte einschalten können? Die Begründung mag zwar schlimm klingen, aber diese Fälle sind bekannt und mit Sicherheit auch mit einer Videokamera der Geschäftsüberwachung dokumentiert, die genau so leise ist wie ein Handy.
 
mit jeder normalen digitalkammera kann ich aber trotzdem fotos machen ohne ton und wenn das nicht reicht, ich kann auch mit nem normalen guten foto apperat fotos machen ohne das es jmd hört bzw das es so leise ist das ich mich nur mal räuspern muss und keiner hörts. ansonsten kann man noch den lautsprecher zu halten und bei vielen geräten hörste auch nimmer viel. unbemerkte aufnahmen sind zwar shice aber so unterbindet man die sicher nichtl.
 
@DataLohr: ja genau, da hast du zweifellos recht. aber du weisst doch wie das ist: erstmal verbieten, verbieten und verbieten und dann gleich noch ein gesetz hinterher. wir haben ja noch nicht genug verbote und gesetze schon gar nich... mfg
 
@DataLohr: Es geht auch nicht um "können", sondern um "dürfen".
 
@.Omega.: dann reicht aber das bestehende verbot leute ohne einwilligung zu fotografieren, wobei ich jetz nich genau weiß ob es das in amiland gibt. Wenn die aber diskutieren über verhütungsmaßnahmen dann geht es sehr wohl um das können.
 
@DataLohr: Fällt aber eher auf, wenn du mit ner Digitalkamera in ne Umkleide reinknipst, als wenn du nur mitn Handy davor stehst und so tust, als würdest ne SMS schreiben (mal als simples Beispiel). Denke mal das wird so das Hauptbild sein, was die Politiker da im Kopf haben... ich mein ich find das auch mist ungefragt zu knipsen aber ich glaub, man kann es nicht sinnvoll unterbinden...
 
@-StarscreaM-: Mir fällt grad kein Ort ein an dem es gemeinschaftsumkleiden gibt an denen es erlaubt wäre eine SMS zu schreiben. Vll noch die Sauna, oder ein Sport Zentrum, aber selbst da gibts es normal einzelkabinen. in schulen ist sowas ja schon durch anti handy und anti leute ohne zu fragen knipsen gesetz verboten
 
@DataLohr: Am See oder am Strand z.B.?
 
Überschrift ändern, bitte. Konkress != Kongress.
 
@l-vizz: Bitte oben "Hinweis einsenden" beachten!
 
@intrum: Nein sorry. Nachdem ich 2x die Wörter nicht lesen konnte, die ich als Bestätigung eingeben soll, habe ich das Interesse an dieser Funktion verloren.
 
@l-vizz: Erstmal vielen Dank für den Hinweis, dieser peinliche Fehler ist inzwischen ja schon behoben. Leider ist diese Funktion mit den Wörtern ablesen notwenig, da uns sonst die Postfächer mit Spam zugeschüttet werden. Ein kleiner Tipp: sollten mal zwei Wörter nicht zu lesen sein, einfach den kleinen Reload Knopf direkt neben den Wörtern drücken - dann erscheinen zwei neue!
 
@intrum: Hey, du hast es gewagt, einem anderen auf etwas hinzuweisen. Blasphemie, Kreuzigung. Du bist das Böse schlechthin. Deshalb hast du wohl ein Minus bekommen. :-))
 
Bin sehr gespannt wie sich der Dauerton für ein Video anhören soll!!! *g*
 
@snowhill: Hip Hop und Rap kanns dann schon mal nicht sein, dann würde man ja gleich erschlagen. :-))
 
Ob James Bond, und den Agenten allgemein, dies wohl gefällt ^^
 
wird nicht lange dauern, bis die ersten cracks draußen sind... (wenn es sie nicht schon gibt)
 
@armysalamy: Lautprecher rausrupfen, zukleben, mit 'ner Nadel reinstechen .... Sogenannte Hardware-Cracks.
 
@armysalamy: Cracks ? Um eine Sounddatei umzubenennen ? Zumindest bei meinem Alten S65i war es nur eine Sounddatei.
 
@Spyder_550_A: ob es das wert ist....
_
@Elvenking: denkst du, die werden eine sicherung nicht verordnen?
 
@Elvenking: Benenn du mal ne Sounddatei um, die im ROM gespeichert iss :-D
 
@Shiranai: Und seit wann ist die im ROM? In jedem normalen Handy ist die in nem (überflashbaren) EPROM.
 
@Shiranai: geht ohne probleme :-)
 
jaha, und leute mit ner gscheiten kamera und 400mm+ objektiv brauchen eine sirene oder wie?
und welche mit 800mm bringen dann ihr eigenes feuerwerk mit?
 
Dann sollte man aber auch einen extra Lautsprecher dafür einbauen, damit man den normalen nach außen geführtan Lautsprecher nicht überkleben kann um das Geräusch zu unterdrücken.
 
@DennisMoore: Und den extra Lautsprecher kann man nicht überkleben? Raff den Sinn nicht...
 
@Lofote: 1 normaler Lautsprecher mit den Schlitzen im Gehäuse und einen extra im Gehäuse. Der ist lauter, es gibt keine Schlitze und somit kann man es auch nicht abkleben. Idealerweise sitzt der dann nahe am Objektiv der Kamera, so dass man beim Versuch den Bereich per Klebeband o.ä. zu dämmen, man auch das Objektiv mit einbeziehen müßte.
 
Fühlt Ihr Euch alle ertappt oder warum schreibt ihr hier alle so nen Bockmist?
 
@noneofthem: Ganz einfach, weil jeder von uns bestimmt mal n hübsches Mädel in der Straßenbahn oder Wartezimmer fotografiert hat :-)
 
@Shiranai: Ganz schön arm, meinste nicht? Traut Ihr Euch nicht mehr die Mädels anzuquatschen?
 
@noneofthem: Ist doch normal hier. Wann wird denn mal nicht Bockmist geschrieben? Hier heißt es anpassen an den Mainstream, ansonsten gibts ordentlich Minus. :-)
 
@noneofthem: Für mich klingt der Kommentar ironisch...
 
@noneofthem: Hast du etwa bei jedem hübschen Mädel gleich den Drang mit ihr Quatschen zu müssen? ô.o Außerdem hat des nix mit Armseelig zu tun wenn man des mal aus Fun macht. Hab ich selber in meiner jugend auch schon gemacht. Allerdings sicher nicht um mich daran aufzugeilen oder sonst was. Ich war jung und brauchte das Bild. =) Wenn du mit deinem Kumpel drüber redest was du mit der und der gerne machen würdest oder sonstiges, so is dies genau so Pupertär, wofür die Jugend aber nunmal da ist.
 
mir persönlich wärs wichtiger, wenn man die mediaplayer funktionen (va. über lautsprecher) durch signal etc. in bussen, zügen etc. am handy deaktivieren könnte (ich will nicht unbedingt dauernd gangster-rap auf ner 2std dauernden zugfahrt hören müssen)
 
@aldur: Ich finde die Idee mit dem Kameraton schon in Ordnung. Aber deine Idee bezüglich der öffentlichen Verkehrsmittel finde ich noch besser. Da das asoziale Bushido Gesocks ja keine Erziehung oder auch nur einen Funken Anstand hat, muss man Ihnen halt per Gesetz aufzwingen sich in einer Gesellschaft entsprechend zu verhalten!
 
@aldur: Genau DER Gedanke kam mir auch in den Sinn, als ich die Überschrift las. Das wäre wichtiger, als so nen dämlichen Kameraton zur Pflicht zu machen.
 
Ich weiß gar nicht wo das Problem liegen soll wenn das Handy nen Ton von sich gibt wenn man nen Foto macht... mir wäre das sowas von egal. Und wenn dadurch irgendwelche Persönlichkeitsrechte gewahrt bleiben... umso besser.
 
Ich stell mir das so vor: jedesmal wenn man ein Fotohandy (und natürlich auch eine normale Kamera) benutzen möchte ertönt dieses Geräusch, dass auch beim Zurücksetzten von LKWs ertönt - zum Schutze der Privatsphäre. Super!
 
Und demnächst kommen die Rechteverwurster um die Ecke und verlangen das man Camcorder ebenfalls ein "Geräusch, bei Aufnahme, verpasst. Damit soll dann verhindert werden das die Raubmordkopierer im Kino Filme "abfilmen". Abgesehen davon begrüße ich die Geräuschpflicht für alle Geräte die digitale Photos erzeugen können.
Was ist aber mit den Geräten die auch digitale Videos aufnehmen können, denn entsprechende Videos, von Personen die heimlich in "privaten" Situationen gefilmt werden, gibt es ja auch.
 
lol, bei meiner Digicam kann ich den Sound auch abschalten, da brauch ich kein Handy :)
 
Ich seh's schon kommen... Jetzt NEU im Jamba Spar-Abo, deine neuer HandyKameraKlingelton, schicke Idiot an die 3333.... ich erkenne zwar das Problem, und bin auch strikt gegen heimliche Schnappschüsse, aber so wird nur Geld draus gemacht bzw. wenn es jemand unbedingt will, der kriegt es auch hin den Ton abzuschalten, da der nicht Mechanisch sondern per Software ausgeführt wird. Post 12 von aldur, spricht ein Problem an, was ich als sinnvoll Ansehe wenn man sich mal darum kümmert. Fotografieren nur mit Auslösegeräusch, ok... aber das Problem bleibt. Was ist z.B. wenn ich ein Foto schießen will, wo es angebracht wäre, dies ohne Geräusch zu tun? Z.B. wenn man einen Räuber fotografiert der am flüchten ist? Wenn er das Geräusch hört, ist die Chance größer dass er sich umdreht und dich zum Opfer macht... nur ein Beispiel, gibt viele andere Situationen! mfg
 
@nokka: Es brauch ja nicht mal unbedingt ein Räuber zu sein. Nehmen wir mal an du heiratest (vieleicht auch nochmal) und du hörst wärend der Ansprache des/der Standesbeamtin/en ewig Kamerageräusche aus allen Ecken. Oder bei einer Aufführung deiner Kinder (wo ausnahmsweise mal fotografiert werden darf). Mitlerweile hat ja schon fast jeder zweite ein Handy mit recht guter Kamera (für Schnappschüsse), dass es sich auch auf Veranstaltungen lohnt Fotos zu machen. Da hört man es ja aus allen Seiten "auslösen". Meine persönliche Meinung von der Sache ist, dass es mal wieder total übertrieben ist. Dann müssten sie es bei Video-Aufnahmen auch so machen. Mit der Videofunktion könnte ich die Kinder in der Umkleide sogar filmen. Das bringt in einschlägigen Kreisen warscheinlich mehr Kohle als ein Bild. Naja. Dieser Kongress wird sich schon "richtig" entscheiden.
Achso. Zu dem Jamba Joke von dir. Hat mir erst gut gefallen. Aber da ist nen Logikfehler drin :) Wenn man den Ton ersetzten könnte, könnte man auch eine "leere" Audio-Datei nehmen. Hat dann den gleichen Effekt wie gar keinen Ton zu haben :D
 
@hnz: Der Meinung bin ich auch, also es ist einfach auch mal Nützlich ohne Ton fotografieren zu können, ohne böse Absichen zu haben.
Ja stimmt, das mit Jamba muss ich nochmal umdenken, hehe. mfg
 
wie wärs wenn man einfach mal bei den Umkleidekabinen jemanden beauftragt der das überwacht? in einigen unserer Geschäfte hier steht ne Tante vorne und man kommt an sie vorbei und sie sieht auch komplett den Gang, wenn jemand draußen stehen würde. Wieso macht man nicht sowas? naja.. verbieten ist ja immer der beste Weg. Und weils verboten ist, tut man es umso mehr, weil man wissen will a) warums verboten ist und b) verbotene Dinge die meisten Menschen anziehen^^
 
und ich hab mich shcon gewundert, warum ich bei meinem SE diesen nervigen klang net ausschalten konnte...
 
lol auch noch vorschreiben was mein tel macht? ticken die noch? ich hab grundsätzlich alle nervtöne aus -.- aber bevor das gesetz durch is, hab ich vorgestern zufällig für S60 handys n tool gesehen das der kamera das maul stopft (auch wenns heute noch so geht gibts das schon) xD
 
@GlennTemp: Du wirst es kaum glauben, aber in Deutschland ist es auch so *sich an kopf klatschen* ...... außer du bist Prominent und steht in der Öffentlichkeit
 
@ern1e:
ich wollte ja lesen, auf welchen kommantar sich deiner bezieht, aber
du hast leider den blauen pfeil nicht getroffen :-/
 
bringt nicht viel, wenn die leute dann auf cams ohne verschlussgeräusch ausweichen. Wenn durchsetzen dann auch richtig für alle cams, nicht nur handys
 
Ein vernünfiges Bild in dunklen Umkleiden werden immer mit Blitz gemacht, damit man was erkennen kann. Von Umrissen oder Verwacklern hat man nichts. Auffälliger gehts doch wohl nicht.
 
@Simone: obwohl ich noch nie ein Foto in der Umkleide geschossen habe, denk ich trifft deine Aussage in den meisten Fällen zu. Die Handylinsen sind richtig klein und deswegen auch sehr lichtschwach. Ich habe nicht die beste Handykamera aber bei Kunstlich kriegt die schon richtig Probleme, egal wie gut es ausgeleuchtet ist. Sie belichtet lange und das Foto wird verschwommen. Ich bin eh dagegen, dass man alles in ein Handy packt. Wie schön die Welt doch wäre, wenn man mit einem Handy nur telefonieren könnte. Ich hab nichts gegen die Multimediavielfalt, aber das führt uns alle ein Schritt näher zur Faulheit, bis dann letzendlich unsere Nachkommen, nurnoch in den Sessel furzen und all ihre Träume im Sitzen genießen. mfg
 
Wenn dann dieser Ton ertönt, ist es dann nicht zu spät?
 
@testing: Eigentlich hast du Recht. Aber der Vorteil ist dass du auf jeden Fall bemerkst dass du abgelichtet wurdest. Meine Freundin hat mal einer abgelichtet am Badestrand als sie auf dem Bauch lag. Der ging vorbei und dann hörte ich das Geräusch genau als er in der Position war ein Bild von ihrem Schritt zu machen. Ohne Ton hätte ich das nicht bemerkt. Ich hab ihn dann angesprochen und er wollte wegrennen aber das ging nicht so gut für ihn. Schlussendlich war ich dann doch glücklicher besitzer eines Nokia n95 (das ich aber so gut wie nie nutze). Mein Samsung A-300 gefällt mir besser. und das hat nichtmal einen Farbdisplay.
 
Alberner Politiker Populismus, den alle anderen Foto- und Videokameras, sowie Bespitzelungsvorrichtungen würden sich nicht an die Handygeräuschpflicht halten. Außerdem wäre es wohl ein leichtes, irgendwelche Lautsprecher abzuknipsen. Politiker eben, null Sachverstand, unzulängliche Bildung, aber haufenweise dummes Zeug reden und von irgendwelcher Lobby die Taschen füllen lassen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles