Kratzeranfällige iPods: Apple entschädigt die Käufer

MP3-Player & Audio Bereits seit 2005 streitet sich der Elektronikhersteller Apple mit seinen Kunden vor Gericht. Dabei geht es um den kratzeranfälligen iPod nano. Jetzt hat sich das Unternehmen auf einen Vergleich eingelassen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sowas kann man doch vorher ausschließen, bevor so ein Gerät auf den Markt kommt. Wenn... Ja wenn man den Kunden nicht als Betatester missbraucht....
 
@Antiheld:
Mobile Geräte die man oft benutzt gehen nunmal nach einer Weile kaputt bzw. zerkratzen. Ob das nun Handy-, Digitalkamera- oder iPod-Displays sind. Selbst die Mona Lisa zerfällt und wo ist da jetzt das Problem? Wer ein bisschen behutsam mit seinen Sachen umgeht kann auch maßgeblich dazu beitragen, dass der Verfall des Geräts nicht so schnell eintritt...
 
@GlennTemp: Das stimmt schon, trotzdem gibt es Oberflächen die schnell zerkatzen und Oberflächen die nicht so schnell zerkratzen. Das Glas meines iPhones z.B. hat NULL, aber wirklich NULL Kratzer, obwohl ich es öfter zusammen mit meinen Schlüsseln in der Hosentasche habe. Die Rückseite hat zwar ganz leichte oberflächliche Kratzer, aber nichts schlimmes. Mein MacBook-Netzteil dagegen ist richtig zerkratzt, man spürt die Kratzer auch wenn man mit dem Finger drüber fährt. Aber gut, ist ja auch nur ein Netzteil ...
 
@el3ktro: "obwohl ich es öfter zusammen mit meinen Schlüsseln in der Hosentasche habe" ... oh SCHRECK! Und wie schafft man es, das das Netzteil so zerkratzt ist? nimmst du dein Notebook mit, vergisst dabei dein Netzteil zu Hause zu lassen und ziehst es über den Asphalt hinter dir her, oder wie?^^
 
@GlennTemp: Also mein iAudio7 ist von allen Seiten mit glänzendem Plastik umgeben und wird bei mir permantent in einer Tasche meines Rucksacks, ohne Hülle mitgeführt. Ich habe dieses Gerät nun schon ca 7 Monate und es hat >> NULL << Kratzer. Das Material heute ist schon ziemlich gut. Setzt natürlich voraus, das man das gute Material verwendet und nicht auch noch dort spart... Ich hoffe hier fühlt sich nun kein Apple Fan wo draufgetreten. Jungs, einfach mal nach Produkten schauen, wo kein Apfel drauf ist. Diese sind teilweise besser verarbeitet, auch nicht teurer und soweit ich es beurteilen kann, klingt zumindest der iAudio7 besser =)
 
@GlennTemp: Es geht um den gewöhnlichen Gebrauch. Ich hatte meinen Nano damals in der Hosentasche und er verkratze vom Stoff. Fingerabdrücke abwischen wurde mit feinen Kratzern bestraft. Du gibst dich ja auch nicht mit einer Auto-Frontscheibe zufrieden, welche nach dem ersten Regen verkratzt.
 
@GlennTemp: Mein handy hat mittlerweile eine Glasoberfläche! Da ist zerkratzen schon deutlich reduziert....
 
@Kraftzwerg: Dazu reicht schon, am Netzteil das Verlängerungskabel anzubringen. Wenn es dann einmal über den boden rutscht, dann ist es verkratzt. Aber wen interessiert schon ein Netzteil. Das iPhone Display ist dagegen wirklich sehr robust, das bekommt keinen einzigen Kratzer, während die Rückseite von selbigem leidet.
 
@Kraftzwerg: Nein, aber das Netzteil liegt nun mal i.d.R. am Boden. Auf altem Parkett oder Steinböden zerkratzt das dann schonmal schnell.
 
@silentius: Apple hat i.d.R. eine sehr gute Verarbeitungsqualität. Es gibt natürlich immer wieder mal Ausrutscher, die mit dem ersten iPod nano war eine sehr unrühmliche. Die neuen iPod nanos dagegen sind genial, die sind wirklich kaum totzukriegen (also zu zerkratzen).
 
@r00f: Das kann ich nur bestätigen. Ich hab einen iPod Touch und dessen Rückseite ist eine Kratzerfarm. Dabei behandele ich ihn recht pfleglich. Schon nach nur 2 Monaten ist aus der ursprünglichen, makellosen Spiegelfläche eine zerkratzte Silberfläche geworden. Das ist sicherlich nicht tragisch, aber bei den Preisen für diese Dinger alles andere als schön. Aber deswegen Schadensersatz verlangen? Auf die Idee können ja mal wieder nur die Amis kommen.
 
@Apolllon: Man könnte die Oberfläche sicher auch so hinbekommen, dass sie vollkommen kratzunempfindlich ist - ich möchte dann aber nicht wissen wie teuer das ist. Außerdem sind doch MP3-Player, Handys usw. immer noch Gebrauchsgegenstände. Wenn ich mir da was neues kaufe, bin ich die ersten Wochen immer extrem empfindlich und nur am putzen, aber irgendwann ist es eben einfach ein Gebrauchsgegenstand, wird nicht mehr ganz so mit Samthandschuhen angefasst und dann verkratzt sowas eben.
 
und wenn ich als Großhändler 1000 Stück davon gekauft habe, krieg ich 25.000 Dollar? :)
 
@MadMac: Nein... 1. Nur Leute die sich an der Klage beteiligen und 2. können das ja nur Endbenutzer sein.
 
mein ipod 5g ist auch verkratzt. bekomme ich jetzt auch etwas von dem kuchen ab? ^^ bei dieser news fehlt eindeutig ein link, der zur inanspruchnahme führt.
 
@AFFEMANN: Bist du Mitkläger? Steht doch in den News....
 
@BiG-BennY: Hat ein Affe Rechtsfähigkeit nach §1 BGB? Sicher nicht.
 
Das versteh ich jetzt nicht, ich nutzte meinen IPod nano 2g jetzt schon seit mehr als einem Jahr und ich habe keinen einzigen Kratzer, vielleicht sollte man einfach behutsamer mit dem Gerät umgehen?
 
@BiG-BennY: Es geht um den Nano 1G, der 2G erschien erst 2006.
 
Klagt schon jemand wegen der vielen Fingerabdrücke auf den Klavierlackflächen von Laptops?
 
@IT-Maus: Klage wurde abgeschmettert, da kein bleibender Schaden.
 
@IT-Maus: Wegen was willst du da Klagen? Willst du die Fingerabdrücke, die beim anfassen zwangsläufig entstehen und an denen DU selbst schuld bist mit einer falschen Materialwahl des Herstellers vergleichen, die dazu führt das das Gerät dauerhaft und überdurchschnittlich stark beschädigt wird im normalen gebrauch?
 
Wieviel Zeit und Langeweile muss jemand haben, dass er wegen ein paar Kratzern im Plastik seines MP3-Players seinen Anwalt anruft und die Firma verklagt??
 
@DesertFOX: Dito...ich verklage jetzt Dodge, die haben mir nicht gesagt das sich mein auto bei einem unfall bleibend verformt...
 
@Tomtom Tombody: starten wir ne sammelklage, ich mach auch gern mit :P
 
@DesertFOX: Die Anwälte erhalten anhand der erstrittenen Summe ihr Honorar. Also ist deren Interesse groß, so viele Klienten wie möglich zu vertreten. Hierzu werden Webseiten geschalten, bei denen sich die "Geschädigten" registreren können, um sich an der Klage zu beteiligen.
 
@DesertFOX: Hallo? Kratzer im iPod gehen ja wohl gar nicht! Zudem ist der iPod ein MP4-Player!
 
@Tomtom Tombody: iPone, Dodge, ..., also die deutsche Wirtschaft ankurbeln tuste ja nich gerade... :-) (dass Du ein iPhone hast, erwähnteste in einer anderen News mal)
 
Ich denke, dass Apple zwar sicherlich kundenorientiert gehandelt hat, indem sie sich auf einen Vergleich eingelassen haben, bin aber der Meinung, dass Apple hier keinerlei Schuld zugewiesen kann. Sicherlich wäre es sinnvoller gewesen wenn Apple ein besseres Material verbaut hätte, aber schließlich wird der iPod nicht als kratzfest verkauft. Was hier getan wird, ist doch dass eine Firma angeklagt wird, weil ein Produkt nicht so ist, wie es die Käufer gerne hätten. Anders wäre der Fall zu sehen, wenn Apple ein Versprechen gegeben hätte, dass die iPods kratzfest sind.
Mal ehrlich, würdet ihr einen Autohersteller verklagen, weil ihr mit eurem Neuwagen durch Rollsplitt gefahren seid und dieser nun Kratzer hat?
 
Können hier nur die US Kunden absanen, oder auch wir die Europäer?
 
@AlexKeller: Wie es bereits im Text steht, gilt diese Regelung für Personen, die sich an der Klage beteiligt haben
 
@Jevermann: Ach, wenn man nur genauer lesen könnte :(
 
Denke eigentlich auch, das Apple dem Kunden etwas besonderes (in dem Fall eine edel aussehende Gehäuseoberfläche) bieten wollte. Meiner war auch leicht zerkratzt, aber das eigentliche Problem war der Akku. Aufgrund des Alters von dem Dingens, ist das Thema so gesehen schon lang um die Ecke....
 
Na das ging ja extrem flott. Die Kundenfreundlichkeit der Firma Apple, stellt wieder einmal alles in den Schatten.
 
@Der_Heimwerkerkönig: ne sie wollen nur keine fette klage
 
Der Touch is auch Kratzeranfällig wie sau! Da entschädigt ja auch keiner.....jeder vernünftige Mensch kauft sich doch zu einem Gadget, dass ihm lieb is auch ne passende Schutzhülle!
 
@fredthefreezer: Grundsätzlich richtig, womit das Ding dann aber deutlich an "Aha-Effekt" einbüßt. Ich plädiere deshalb für ein mit Nano-Partikeln versiegeltes Gehäuse, aus anisotropen Kohlestoffasern und einem mit Saphirglas geschützten Display!
 
@Der_Heimwerkerkönig: und welcher normale ipod benutzer kann sich das dann noch leisten?
 
Das schlimmste ist ja eigentlich, dass die Leute trotzdem weiterhin Apple-Produkte kaufen werden.
 
hi Jungs, also diese Massenhysterie gegenüber Apple Produkten kann ich beim besten Willen nicht verstehen. Mann muss doch total von der Rolle sein um diese Geräte zu kaufen, wenn´s auf dem Markt wesentlich bessere und auch günstigere Produkte gibt.
P.S. iRiver forever.
 
Die Amis sind doofe menschen. Sie verklagen einfach alles + entschädigt eine Firma (in diesem Fall Apple) nocht die Kläger
 
Mich interressieren Kratzer auf der Rückseite meines iPod net
Ein Multia Media Player ist für mich ein Gebrauchsgegenstand __> da leidets auch dementsprechend, solange die Glasschreibe des Displays net zerkratzt und die ist nach mittlerweile einem Jahr intensiver Benutzung heil.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte