Windows 7: Neue Version von Kaspersky Anti Virus

Sicherheit & Antivirus Der russische Hersteller von Sicherheits-Software Kaspersky hat seine Anti-Virus-Applikation nun auch für Windows 7 veröffentlicht. Die aktuelle Fassung ist als Technical Preview gekennzeichnet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Find ich krass mit der VM dass Kaspersky die integriert hat und wies aussieht alles automatisch macht, ich hoffe man wird gewarnt oder noch besser aufgefordert bevor es den "Schadcode" in die VM Quarantäne steckt und dort überprüft. Edit: Ich als Informatiker muss z.B. Programme für Kunden schreiben = Ich möchte Aufgefordert werden ob mein Code überprüft werden soll oder nicht. So war das gemeint. Weiss jemand was dazu?
 
Wieso sollte man davor gewarnt werden? Die VM dient ja nur zum sichergehen das die Datei wirklich nicht schädlich ist und es wird sicher auch nicht jede Datei in die VM geladen.. Habe diese Preview schon seit paar Tagen laufen und läuft 1a bis auf ein paar Fehler..
 
@TheUntouchable: läuft 1a bis auf ein paar Fehler __> dann sollte es wohl eher "2b" heißen :-)
 
Kaspersky sollte lieber mal dran arbeiten nicht permanent das OS lahm zu legen. Ih weis nicht wievielen Leuten ich letztes Jahr die Regeln löschen musste, damit Kaspersky IS die Anwendungen wieder ins Internet lies. Der beste Kunde war der, der richtig doll über Microsoft schimpfte, irgendwann kam es nämlich so, dass nach nem Windowsupdate sein IE nicht mehr ins Internet kam. Er war so schlau die Updates wieder zu deinstallieren via Systemreperatur, das gleiche Spiel hat er nochmal versucht und war danach felsenfest der Überzeugung, dass Microsoft hier gemurxt hat. Letztendlich hat sich nach ein paar Stunden Suche gezeigt, dass Kaspersky der Bösewicht war und die Krönung, das komplette deaktivieren von Kaspersky half nicht, erst nach Löschen der bestehenden Internetexplorer Regel kam auch sein geupdateter IE wieder ins Netz. Ähnliche Fehler hatte ich extrem viele letztes Jahr.
 
@[U]nixchecker: Hihi, das kenne ich auch von Kunden, der IE und alle von Windows genutzten Internet-Verbindungen (z.b. Sidebar Wettergadget) kamen nicht ins Netz, aber der Firefox ging komischerweise. Schon während der Deinstallation von Kaspersky waren die Wetterinfos wieder da. Die Symantec Internet Security hat solche Dinger aber auch drauf. Und was noch besser daran war, das waren neue Rechner, also Anwender-Spielerein konnten ausgeschlossen werden.
 
@[U]nixchecker: klar, wenn man es so einstellt dass Kaspersky allein entscheiden darf was in's inet darf und was nicht, braucht man sich nicht wundern, einfach mal so einstellen dass Kaspersky nachfragt bei gefahr->dann gibs keine Probleme und der dümmste user kommt klar, ich für mein Teil hatte noch nie damit Probleme
 
@[U]nixchecker: also ich hab seit x Jahren den Kaspersky am laufen - ohne irgendwelcher Probleme. Wenn irgendwelche Ports gesperrt sind so ist meistens der Held vor dem Computer schuld, nicht Kaspersky.
 
@Forum: Jetzt nehmen wir mal an, wir/es waren ein paar ganz dumme am Werk, wieso reicht dann das Deaktivieren der Firewall nicht aus um allen Applikation Zugriff ins Internet zu gewähren. Ich sag ja nichts, wenn sich da mal ein paar Regeln in die Quere kommen, was hier einfach nicht der Fall war, aber das auch das Deaktivieren einer Anwendung nicht ausreicht ist schon derb.
 
Nehmt "Avira", das zickt bei "Windows 7" überhaupt nicht.
 
@manja: Genau oder Avast funzt very best!
 
@Saugbagger: viel Deutsch ist bei Deiner "Sprache" nicht mehr übrig geblieben..
 
@manja: Ist das nicht der Scanner ohne Optionen, Zusatzfeatures und ohne Desktopfirewall der in der kostenlosen Variante Kaspersky nicht annäherend das Wasser reichen kann??? *rolleyes*. Wenn du schon meinst Alternativen nennen zu müssen, dann bitte auch ebenbürtige.
 
@DennisMoore: Nein, da hast Du Dich wohl verlesen. Sie schrieb "Avira", was dann auf den Artikel bezogen definitiv die Avira Premium Security Suite ist. Die hat alle Optionen, Zusatzfeatures und Desktopfirewall. Wenn Du schon trollst, dann auch richtig. (Edit: Verzeihung, Geschlechtsumwandlung wurde rückgängig gemacht).
 
@Islander: nicht er....sie hat geschrieben :-)
 
@Forum: aber lesen kannst du meine Sprache, das ist ja was...
 
@Islander: Stimmt. Der kleine feine Unterschied ist mir entgangen :)
 
@Forum: Ab und zu mal eine "Geschlechtsumwandlung" kann recht interessant sein. :-)
 
@DennisMoore: Für was bitte braucht man eine Desktopfirewall *rolleyes*
Avira AntiVir Free + Gehirn reichen vollkommen...
 
@Noxxville: Ich finds manchmal ganz nützlich diversen Anwendungen mitzuteilen "Du kommst hier net raus". Muß ja nicht jeder haben, aber ich finds recht gut.
 
@Islander: Akzeptiert! :-x
 
@Noxxville: Hast recht. "Desktop-Firewall" bzw. "Personal-Firewall" kann ich schon nicht mehr hören und lesen. Das System wird verlangsamt und mehr Sicherheit gibt es auch nicht. Wer sich auf solche Dinge verläßt, der ist verlassen. - Übrigens, von "Avira" nutze ich "AntiVir Premium". Nicht die "Security Suite".
 
@DennisMoore: Für was soll so ne PFW gut sein? System zusätzlich verlangsamen? brauch ich nicht. Und wenn ich so ein Käse will nehm ich lieber den Windows integrierten anstatt die Code-basis zu erhöhen.
 
@manja: bei mir läuft avg 8.0 free auch top :D
 
Kaspersky 2009 zickt auch nicht auf Win 7.
 
Also trotz allem, ich muss ein dickes Lob für die Kaspersky leute aussprechen. Es sollte sich alle Hersteller von Software mal ein beispiel daran nehmen. Kaspersky testet nun schon so früh ob ihre Software Probleme macht...Bestes Beispiel, Symantec wird wieder nur meckern wie bescheiden doch das neue BS ist, applaus ganz toll. Und dazu kommt noch, dass das 2009er ja auch ohne wirkliche Probleme auf der Win7 Beta läuft. die jungs habens echt geschafft und sich einen namen gemacht, ich für meinen Teil, verkaufe seit 2 Jahren kein anderes Anti-Viren System mehr! Ich bin stolz auf euch Russen :)
 
Hallo Leute! Ja ist zwar nett das Kaspersky bei Windows 7 mitmacht, aber leider gibt es sobald das Programm installiert ist nach wenigen Minuten Laufzeit von Windows 7 einen Bluescreen mit ner Fehlermeldung! Also Vorsichtig Leute! Scheint doch noch nicht alles so fit zu sein zur Zeit!
 
@alex.w: Bei mir fängt es garnicht erst an zu installieren. Hab jetzt AVG free genommen, das läuft.
 
@alex.w: ich hoffe du meldest den fehler auch schön brav, das ist der grund für die Betas :)
 
@markox: Hast du auch die letzte Version 8.0.0.506 genommen denn die Vorgänger Version mach diesen Fehler.
 
@Frecherleser2: natürlich hat er das nicht, sonst würd er nicht so rumheulen :)
 
Kaspersky ist früher einmal gut gewesen, jetzt ist es nur ein Überladenes, speicher hungriges Stück Software. Bin nicht Bereit mir 80 % der Systemressourcen für eine Hoffentlich-Erkennung, nehmen zu lassen.
 
@Sighol: Dann empfehle mal einen Oo Wenn die Scanner zu arg abgespeckt sind,leidet der Schutz wieder drunter.Mit Kaspersky hatte ich vor kurzem auch Probleme unter XP Proff SP3 32 Bit.Der hat es irgendwie geschafft den IE7 Browser zu löschen,zumindest wurde er nicht mehr gefunden.Echt,echt,nach der Systemwiederherstellung war er wieder da LOL.Mein XP war eh schon knapp 2 Jahre alt und gut zugemüllt.Ich wollte und hab eh letztes Wochenende neu aufgesetzt.Komisch,jetzt wird er nicht mehr gelöscht^^Unter Vista Ultimate SP1 64 Bit (selber PC) tut Kaspersky seine Dienste ohne zu mucken (die selbe Version 2009)
 
@Sighol: tja und jetzt soll er die multicores noch besser ausnützen. Das heisst auch zusätzliche Cores sind jetzt auf Dauerauslastung :)
 
@Sighol: Ich habe ebenfalls festgestellt, dass Kaspersky nach und nach immer überladener wird. Das ganze Gegenteil ist bei Norton der Fall. Erst fett und jetzt abgespeckt. NAV 2009 ist bedeutend schlanker und schneller als Kaspersky.
 
Kaspersky ist sicher nicht übel, aber die Windows-Firewall und Avira sollten eigentlich für jedermann ausreichen. Zugegebenermaßen, die GUI der Windows-Firewall ist verbesserungswürdig, da für nicht Profis kompliziert, aber der Normalnutzer sollte mit den Default-Einstellungen bereits gut bedient sein. Kaspersky hat bei mir übrigens immer wieder mal gepackte Dateien die ich bei 1-Klick-Hostern runtergeladen habe beschädigt.
 
Also ich nutze Kaspersky Internet Security 2009 und habe keinerlei Probleme unter Windows 7. Von daher weiß ich garnicht wieso dieser Version "spezielle" für Windows 7 sein soll.

Gruß
Pope
 
@Crazy_Pope: Nunja, Kaspersky Internet Security 2009 wurde veroeffentlicht, da gab es noch keine oeffentliche Version von Windows 7. Wenn die nun nicht bei den "geschlossenen" Betas mitgetestet haben (und davon gehe ich aus, dass die es nicht getan haben), konnten die nicht testen, ob KIS und KAV 2009 auf Windows 7 geht. Diese WKS Version ist allerdings auch fuer Firmenkunden und nicht fuer Home User. Da gibt es vielleicht auch noch unterschiede.

Ich frage mich aber, wieso 8.0.0.1015 veroeffentlicht wurde und nicht die neueren 8.0.0.1051+ (8.0.0.1057 ist im Moment aktuell). Kann hoechstens sein, dass 8.0.0.1015 als stabile Beta erachtet wurde, auf Grund der Tests.
 
Was hat eine Personal Firewall in einem AntiVirus-Paket zu tun? (Klarer gesagt: was hat eine Personal Firewall überhaupt auf einem Rechner zu tun?). Damit machen sie sich keinen guten Ruf bei Administratoren und Profis.
 
@Lofote: "Administratoren und Profis" - Haha, der war gut! Wie kontrollierst du, ein Profi (??), denn sonst den Traffic der nach Außen geht? Mit einer PF geht das nun einmal am komfortabelsten. Dieses großspurige Gesülze von Profis usw., geht mir in dem Zusammenhang, Verzeihung, mittlerweile gehörig auf den Sack.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Profis würden zum Beispiel WireShark verwenden. und Sicher nicht eine PFW! //edit: leute mit besonders wenig Ahnung geben hier MINUS...
 
@Lord eAgle: hab auch keine ahnung deswegen zack nen minus :P
 
@Der_Heimwerkerkönig: Profis sind einfach nur Leute, die das professionell machen, sprich damit ihr Geld verdienen. Weiss nicht, was du an dem Wort nicht leiden kannst. Und den Traffic, der nach außen geht, wird ein Profi ganz sicher im Zweifelsfall nicht auf der Maschine selbst, sondern auf einem Gateway dahinter loggen. Denn auf dem System selbst können ohne größere Probleme Pakete vor Personal Firewalls, Wireshark, etc. versteckt werden. Such mal bei Google nach CCC und "Personal Firewalls" und zieh dir das Video rein, da zeigen sie dir, warum eine PFW nichts auf einem PC zu suchen hat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebt im WinFuture-Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte