AMD Fusion for Gaming 1.0 - PC für Spiele optimieren

Systemprogramme AMD Fusion for Gaming ist ein kostenloses Tool, das die Systemleistung für Videospiele auf Computern mit AMD-Prozessoren verbessern soll. Dazu werden bestimmte Dienste beendet, um den verfügbaren Speicher sowie die Rechenleistung zu erhöhen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mein PC ist schon perfekt optimiert. Dennoch werde ich dieses Tool ausprobieren und euch das Ergebnis dann hier posten. *EDIT* "AMD Fusion for Gaming will run on any PC with an AMD processor, but offers additional tuning for such systems with AMD chipsets and graphics" :(
 
@s3m1h-44: oh welche Überraschung ^^ Wäre Dein System wirklich optimiert hättest Du einen AMD Prozessor :oP
 
@s3m1h-44: Und ein AMD Board sowie eine AMD/ATI - Grafikkarte. Was glaubt ihr wohl, warum das Ding "Fusion" heißt? :)
 
@incu_at: fanboy würschtel.
 
Moin
Kann mir jemand sagen wie sich AMD Overdrive auf einem Windows 2008 Server x64 installieren lässt?
Ohne Tricks meinten die letzten zwei Versionen das dieses Programm nicht für dieses BS gemacht sei.
Es wird aber doch sicher einen Weg geben?
mfg
Nussi
 
@Nussschale: Auf einem Server Betriebssystem werden vermutlich sehr abweichende Dienste und Prozesse laufen als bei der Workstation Version, deshalb kann es gut sein das dieser Schutz eingebaut wurde um das verschlimmbessern zu verhindern und weil es daher gar keinen Nutzen bringen würde dieses Programm einzusetzen.
 
@Nussschale:

Wieso willst du auf einem Server-BS ein Programm laufen lassen, dass die Systemleistung für Videospiele verbessert?! *rolleyes*
 
@Nussschale: Denkste etwa das Spiele und Applikationen auf einen Server schneller laufen? Und schon der Idee AMD Overdrive zeigt mir dass du von Server keine Ahnung hast. Entweder du installierst dir XP, Vista usw. oder du fängst mal was vernünftiges an und veruschst mal nen DC aufzubauen, AD aufzusetzen und mit nen Client drauf verbinden. Dann noch etwas Rechte- u. Benutzermanagement üben.
Haste mehr von deinem Server...
 
@GreCCoikarus:
Keine Angst, neben dem Programmieren welcher mein Beruf darstellt betreibe ich in unserer kleinen Firma auch unsere Server.
@alle
Ehm nein ich will das nicht auf einem Server an sich installieren...
Ich hab das ganze auf meiner Workstation installiert auf der ich programmiere und ganz selten auch mal was Spiel.
Und nein, ich hab das ganze nicht ilegal, als Student bekommt man sowas gratis^^
Da nachgesagt wurde das der 2008 Server das bessere Vista ist, hab ich eben diesen auch installiert...so einfach ist das.

AMD Overdrive möchte ich nichts fürs übertakten nutzen, sondern um einzelne Kerne abzuschalten wenn ich diese nicht brauche. Dies ist im BIOS nicht möglich!
Also kann mir nun jemand sagen wie ichs trotzdem drauf kriege oder falls es eine Alternative zur oben erwähnten Funktion gibt, mir ein anderes Tool empfehlen?

mfg
Nussi
 
@Nussschale:

Zitat: 'neben dem Programmieren welcher mein Beruf darstellt '

...

'sondern um einzelne Kerne abzuschalten wenn ich diese nicht brauche'

Als Programmierer weiss man also nicht dass man einfach über Editieren der Parameter der 'boot.ini' einzelne Kerne abschalten kann, vom taskmanager mal zu schweigen?! Aha....
 
@AaronHades:
Ehm boot.ini ist statisch, sprich ich müsste jedes mal neustarten soviel ich weis. Und ob die dann wirklich abgeschaltet sind ist dann noch die andere Frage. ich vermute stark das Windows diese einfach nicht verwendet.
Und wo kann man im Taskmanager bitte Kerne abschalten? Ich rede nicht davon diese nicht zu benutzen sondern diese richtig abschalten.
Dies ist mit dem Phenom, soweit mir bekannt eben möglich.
Micht interessiert das dynamsiche abschalten von Kerne aus dem Windows heraus zur laufzeit. Und nichts anderes!
 
@Nussschale: Warum benutzt du eigentlich nicht Linux, da gehts doch einfacher!? Und warum willst du eigentlich Kerne abschalten? Brauchen die so viel Strom oder stören die das programmieren?
 
@jaja_klar
Da ich den Strom selber bezahle, spare ich gerne unnötigen Strom.
Oder braucht ihr fürs INet oder Offce 4 Kerne?

Wie auch immer, es wäre angenehm gewesen mit null Aufwand bisschen Strom zu sparen. Ist ja nicht so, dass das Geld auf der Strasse rumliegt....
 
@Nussschale: Ne klar, versteh ich schon. Laufen die Kerne bei Desktops also nicht on-demand? Dachte, die sparen von selbst Strom, wenn sie nicht benutzt werden...
 
@jaja_klar:
Wenn das C&Q richtig funktioniert dann hast du natürlich recht. Nur bei meinem Board gibts da irgendwie Probleme. Er will nicht wirklich runter takten obwohl ich alle BIOS Einstellungen durch hab und in Vista auf ausgewogen gestellt hatte.

Deshalb auch ein Tool über welches ich das ganze eben manuell regle...
 
@Nussschale: Von was für Kerne sprichst du? CPU Kerne?
Habe leider etwas den Faden verloren, da ich nebenbei nur hier auf die HP gucke. Falls du ein Asus Board hast mit unterstützung von EPU-6 Engine, installieren und Strom sparen. Bei einem AMD System installier Cool n Quit (sollte inzwischen stabil laufen).
Aber was biste denn nun? Programmierer, Admin, Student? Und Server 8 ist das bessere Vista? Ehm, evtl sollte jemand bei euch die Server betreuen der davon Ahnung hat.
Falls du die Kerne ausschalten möchstest, wieso hast du nciht einfach ein Singlecore CPU gekauft?
 
@GreCCoikarus:
Das ganze hier hat nicht mit meiner Arbeitstelle zu tun. Es geht um meine private Workstation.
Da ich leider keine reichen Eltern habe, absolviere ich mein Studium berufsbegleitend. Sprich 60% arbeiten, 60% Studium. Aber das hat hier nichts zur Sache.

Ich möchte bei meinem Phenom zu gewissen Zeiten einfach einzelne Kerne abschalten. Dies müsste eigentlich durch C&Q geschehen, nur spinnt mein Gigabyte Board und führt dieses nicht aus.

Ich find es schon ziemlich oberflächlich aufgrund meiner Frage anzunehmen dass ich keine Ahnung habe, aber okey^^
 
@Nussschale: er will dir doch nur sagen, dass du ein dummer anmaßender Student bist, der glaubt Ahnung zu haben aber natürlich keine hat. Schön, dass du trotzdem sachlich bleibst :).
 
@jaja_klar:
Wie auch immer.
Ich habe in der Schweiz vier Jahre lang den Beruf erlernt. 2 Jahre danach darauf gearbeitet und studiere nun noch nebenbei.
Um mir das zu verwirklichen Bin ich 6 Tage die Woche voll beschäftigt. Also bitte, steckt mich nicht mit anderen in die gleiche Schublade!
 
@Nussschale: Und dein Tag hat 28,8h...wow! Wie machst du das?
 
@tommy1977: "voll beschäftigt" heißt nicht 24 h beschäftigt... versuchst du jetzt auch noch aufzuspringen?
 
@tommy1977:
Darf man fragen was an einer 6 Tage Woche schwer zu vestehen ist?
Ihr habt mich als dumpfen Studenten abgestempelt der einem erfahrenen alten Hasen seinen Admin Platz geklaut hat^^
 
@jaja_klar: 60% + 60% = 120% ...ach ja... *grins*...hatte ich vergessen.
 
@Nussschale: Ich hab hier überhaupt niemanden abgestempelt! Und wenn di bei einer 6 Tage-Woche jeweils 60% studierst und 60% arbeitest, sind das am Ende trotzdem 120%.
 
@tommy1977:
100% ist für mich eine 5 Tageswoche, also 5 * 8.5 Stunden gemeint.
Also sind 6 * 8.5 = 120%.
 
@tommy1977: ich weiß, es geht am eigentlichen Thema vorbei und eigentlich sollten wir damit aufhören ^^ aber trotzdem 120% von was? 120% von einer normalen Arbeitswoche a 8 Stunden a 5 Tage!? Die Referenz machts ,). PS: Smiley im ersten Post und gut ,)
 
@jaja_klar:
Wie auch immer, eine Alternative zu Overdrive hab ich immernoch nicht^^

PS: Ob ich an 5 tagen 120% von 8.5 Stunden oder an 6 Tagen 8.5 Stunden Arbeite kommt dann ja wohl nicht draufan^^
 
@jaja_klar: Hehe, genau das möchte ich sagen jaja_klar. Es tut mir wirklich leid, aber ich halte ihn für ein Dummschwätzer, der hier nur lustigen Quatsch von sich gibt. Erstens hat er 3 "Berufe", von denen er wohl kaum was versteht. Und ein student der nicht mal 60%+60% rechnen kann, kenne ich genügent.
Evlt. habe ich auch einfach keine Lust mehr den ganzen unqualifierterten Quark der Leute im Internet zu lesen. Leider viel Müll dabei. Aber hin und wieder gibts ja doch noch paar wichtige Informationen darunter... Und jetzt haben wir aussreichen auf Nussschale rumgetrampelt. Evlt. hat er ja was gelernt. Learning in a Nutshell... :D
 
@Nussschale: die brute-force Alternative wäre wohl dich von der Server-Version zu trennen, Vista sollte bei einer Workstation mit 4-Kern-Prozessor einwandfrei sein (,-)) und wenn du noch warten willst, Windows 7 kommt auch bald. Oder du nimmst Linux.
 
@jaja_klar: Ja aber window 7 macht ja jetzt 120% weil 60% Vista und 60% .... AAAAAAAAAAAAAH gut jetzt! Habe mich von dir schon wieder verleiten lassen doch noch lustig zu schreiben (wollen). Außerdem habe ich schon Bauchschmerzen vor lachen ... und mir tut Nussschale schon fast leid.
 
@GreCCoikarus: Übrigens, MITTAG!

Guten Hunger an alle Leser!
 
@GreCCoikarus:
Guten zurück, keine Angst, man hat sich da ziemlich falscht verstanden am Anfang.
Aber das wäre jetzt glaub zuviel um dies klar zu stellen und hat auch überhaupt keinen Sinn.

Nur wegen der kleinen Rechnung. ich komme aus der Schweiz und hier werden die Prozente eigentlich immer direkt an Halbtage gebunden. Wenn jemand sagt, er arbeite 40 Prozent, dann ist jedem klar, dass es sich um vier Halbtage handelt. Genau das gleiche eben auch bei 120%.

So und nicht anderst war das gemeint, man kann ja nicht wissen, dass im Nachbarland das für eine Entrüstung und Bauchschmerzen sorgt.
 
@Nussschale: hilft vielleicht ein bios update? manchmal gehen ja dann gewisse dinge, die vorher irgendwie nicht richtig funktionierten.
 
@GreCCoikarus: du hast einfach keine Ahnung wie es in so einem Studium abläuft. Ich mache den Bachelor in Informatik (auch in der Schweiz). Und da läuft es eben so. 60% ARbeiten in der Firma + 60% Studium. Ja ich weiss das sind mehr als 100%, schliesslich habe ich Samstag und Sonntag auch nicht frei. Sondern Unterricht am Samstagmorgen + Selbststudium ist angesagt. Konkret wenn man die Arbeitszeiten einhält + im Studium anwesend ist + einigermassen seriös SElbststudium betreibt ist man bei einer 6.5 Tage Woche angelangt. Dann hat man weniger Zeit hier müll zu posten - eigentlich gar nicht so schlecht...
 
@Lord eAgle: Was für Informatik? Da gibt es ja so verschiedene Richtungen ... :) Jemand der Informatik studiert sagt eigentlich immer dazu, WAS er studiert ... :)
 
@Lord eAgle: Stimmt. Von der Schweiz habe ich keine Ahnung. Besonders nicht vom Studieren in der Schweiz. Aber Nussschale, sowie du auch, habe es mir ja erklärt...
 
@voodoopuppe: ...Software Systems. Also wohl das gleiche wie die Nussschale.
 
@Lord eAgle:
Dich kännt mehr doch^^
 
@Nussschale: Tja min "real name" stohd im Winfuture Profil. Wer bisch du?
 
@GreCCoikarus: lol....
Machst du gerade deinen MCSA?????? :-)
 
Ist das Tool auch für die alten AMD 64 X2 (S939) geeignet?
 
@Bioforge: probiers aus :-)
 
@Bioforge: Da kann ich dir den Game Optimizer 1.02, und die AMD hauseigenen Programme AMD Processor Driver und AMD Dual-Core Optimizer empfehlen. Diese Kombination läuft auf meinem Spiele-PC einwandfrei.
 
@Bioforge: Läuft damit bestens, man merkt, daß das Game wesentlich flüssiger spielbar ist.
 
@Elvenking: Danke für die Infos, den Dual Core Optimizer nutze ich bereits, den Prcessor Driver werde ich mal installieren.
 
Und wieder ein Tool mehr, was niemand braucht. Fehlt nur noch ein Comment bzgl. 50% Leistungssteigerung, dann wär der Witz komplett. Und wenn ich schon lesen muß "Anfänger können ihren PC mit nur einem Klick optimieren", dann ist eins klar, Anfänger wissen gar nicht was sie da tun und beklagen sich danach, dass der Rechner nicht mehr läuft :)
 
@KlausM: Das Tool schaltet einfach für das Spielen unnötige Dienste aus. Eine Leistungssteigerung dadurch wurde schon bestätigt, natürlich nicht 50%, aber schon etwas spürbar.
 
@KlausM: Lesen und verstehen
 
@Schnubbie: Ganz ehrlich, wie soll das die Leistung steigern? Auch wenn der RAM voll ist, ist die CPU Auslastung meist trotzdem bei 0-2 %. Ausserdem ist es in Zeiten von 4GB RAM auch eagl, ob jetzt 1, 1 oder 1,2 GB RAM von Vista gebraucht werden. Die Dienste brauchen nur Leistung, wenn sie gebraucht werden. Dienste abschalten bringt nichts! Ausserdem ist in 99% aller Fälle die GPU limitierend und nichts anderes. Und was anderes, als im Treiber die Qualität runtersetzen brintgt da auch keine Leistungssteigerung. Die Verbesserung, die dieses Tool bringt, liegen mit 100%iger Sicherheit im Messtoleranzbereich. Ein PLACEBO! Das ist goßer Softwaremüll.
 
@Fatal!ty Str!ke: eben, zumindest einer der Brain.exe einsetzt :)
 
Schon putzig mit was für nem Quatsch AMD die Gamer für sich begeistern will. Boost und Overdrive schön und gut, aber wozu bitte Dienste abschalten?? Das einzige was die während der Ausführung eines Spiels brauchen ist RAM. Und wenn das Spiel viel RAM braucht, geben die meisten Dienste auch gerne reservierten RAM frei, bzw. sie werden vom Betriebssystem dazu aufgefordert. Diese Software entlockt mir echt nur ein müdes Lächeln.
 
Das kommt circa 5 Jahre zu spät. Aber der Gedanke war gut.
 
http://www.nickles.de/c/n/7281.htm

das denke ich dazu.. wenn man das Fazit liest..
 
Also schlecht ist das Tool nicht, GTA IV läuft damit auf jedenfall flüssiger... Und stabil ist es auch.
 
@spanky2200: bei mir bessert sich da nix oO 20fps auf 22 -.- und zwischendurch 2s laggs
hast du gemessen ob sich was verändert oder geschätzt das durch das tool sich was verändert hat ?
 
Besser ist mit dem Multi Core Optimizer und das ganze auf eine höhere Priorität zu setzen.
Registry säubern und zu defragmentieren, sowie die HDD zu säubern und zu defragmentieren.
Mehr braucht man nicht!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles