Intel: Umstieg auf 32 nm hat höchste Priorität

Prozessoren Der Chiphersteller Intel will seine Produktion so schnell wie möglich auf das 32-Nanometer-Fertigungsverfahren umstellen. Das kündigte Stacy Smith, Chief Financial Officer des Unternehmens, an. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
____Zudem erlaubt die Produktion im 32-Nanometer-Verfahren eine höhere Integration von Bauteilen.____-

meistens brachten diese schritte den durchaus positiven nebeneffekt mit sich, das gleich oder zum teil höher getaktete modelle deutlich sparsamer werden und somit auch weniger kühlung bedürfen. ich finde das wäre sogar für mich einer der kernpunkte.
 
@Frankenheimer: Kleinere Strukturen bringen in allen Bereichen Vorteile. Mehr Transistoren, höhere Taktraten, kühlere CPU, weniger Stomverbrauch, mehr Bauteile, mehr Funktionen und und und.
 
@Frankenheimer: takt ist nicht alles! Mit einem guten Befehlssatz, steigt die takteffizienz und somit die Leistung. Intel will wohl günstiger als AMD produzieren können. Produktionskosten durch minimalisierung senken ist sicher besser als diese durch entlassungen der Mitarbeiter zu senken.
 
@crusher²: was ich immer wieder witzig finde ist, dass amd bei ihren hauseigenen server hochleistungs intel Xeon CPUs einsetzten, woher ich das weis ? habe ein 3 Wöchiges paraktika bei amd in dresden gemacht, btw: sehr nette belegschaft, freue mich schon auf fasching, dann geht es in die nächste runde.
 
@Strappe: EIN praktikA gleich?
 
@Mihpares: gut ich war schon 2mal, da ein bekabnnter dort arbeitet, deshallb praktika :) , weswegen der minushagel ?
 
@Mihpares:

nein ein paraktika, hört sich ein bisschen nach Hellsehen an :)
http://de.wikipedia.org/wiki/Parapsychologie
 
@crusher²: Ob die sich drüber freuen das du über betriebsinterne Sachen redest.. :)
 
@Strappe: weißt du auch wofür diese intel sever verwendet werden? also ich weiß nämlich, dass IBM auch server der konkurrenz hat. und das auch mit dem betriebssystem der konkurrenz. Aber eben um zu sehen, was die konkurrenz hat usw. was ich eigentlich gut finde.
 
Da man bei 45nm schon Immersionslithografie nutzen muss, wird Intel bei 32nm auf hartes Granit stoßen. Vor dem 4Q/09 wird da nichts kommen.
 
@Necabo: blödsinn, intel hat die entwicklung der Immersionslithografie auf 32nm Basis längst abgeschlossen, jetzt gehts nur noch darum, die Produktion auf 32nm umzurüsten...
 
@crusher²: Wenn die Enwicklung abgeschlossen ist, heißt das noch lange nicht, die das Massenproduktion ohne weitere Probleme durchgeführt werden kann. IBM kann schon wesentlich kleinere Chips bauen - und - sie sind nicht Marktreif. Deswegen lässt sich Intel jetzt auch noch drei bis vier quartale Zeit.
 
@Necabo: intel will aber nicht noch kleiner als 32nm wie IBM es macht/versucht, sondern sie wollen 32nm CPUs produzieren, und dabei werden sie sicher nicht auf "hartes Granit stoßen". Entwicklung = knowhow = sie wissen wies geht. Eine Entwicklung schließt auch eine Testphase mit ein. Demzufolge: Entwicklung abgeschlossen, Ferigungstechniken anpassen und Markteinführung starten. Wo gibt es da ein Problem? Wann es soweit ist hängt nur noch von 2 Faktoren ab: 1) Wie schnell kann die Fertigung angepasst werden, und 2) wann ist ein besonders günstiger Moment für die Markteinführung. Intel hat erst vor relativ kurzer zeit auf die 45nm Fertigung umgesattelt, selbstverständlich werden sie jetzt nicht alles über den haufen werfen und sofort in 32nm reinvestieren. sicher wird man die 32nm Fertigung zunächst nutzen um den i7 vor allem preislich attraktiver werden zu lassen.
 
[ironie]amd ist mit dem 45nm verfahren wieder zu nah dran, lieber schnell auf 32nm umstellen. nur so können wir sie auf abstand halten. [/ironie]
 
Dann noch 22nm, und schluss is :D
 
@Screenzocker13: Dann bringen wir den PC's das 1x1 ohne 0 und 1 bei ... ^^
 
@silentius: ja im oktalsystem:) :P
 
ich frage mich wann bald die physikalische grenze erreicht ist. 32nm ist schon extrem. Mein Prof meinte 10nm ist eine herausforderung.
 
@cell85:
vielleicht geht man dann einfach dazu über die prozessorenanzahl einfach drastisch zu erhöhen. ist zwar kein allheilmittel, aber es dürfte genug puffer geben um neue techniken zu entwickeln. zumindest unter dem gesichtspunkt, dass immer mehr leistung benötigt wird.
 
@Frankenheimer: Wieso mehr Prozessoren? Mehr Cores! Ist nur die Frage wann? Ich meine mich daran zu erinnern, dass so in der Anfangszeit der Core2 auslieferung behauptet wurde das es 2008 schon 8 Core Prozessoren geben soll. Ist ja nix geworden! Und wenn man dann auf die aktuellen Verbrauchszahlen der i7 Prozzis guckt wird sich das so schnell nicht ändern
 
@Frankenheimer: Die Core-Anzahl einfach erhöhen sagt sich so einfach. Kleinere Strukturen sind äußerst wichtig um den Stromverbrauch zu senken. Wenn man die Strukturen nicht mehr verkleinern kann, aber munter weitere Cores dazupappt, bekommt man schnell ein Problem mit dem Stromverbrauch.
 
@Frankenheimer: Dabei ist auch zu beachten, dass bei vielen Cores immer noch das Problem besteht, dass sich alle einen Zugang zum Datenbus bzw. Addressbuss teilen müssen. Deshalb ist wirklich paralleles Arbeiten nicht leicht zu realisieren, außer natürlich die Cores können auf ihrem eigenen Cache arbeiten, nur dann sind sie unabhängig...
 
@cell85: Warum muss denn alles immer besser werden? Stellt doch mal vor jeder hat den gleichen Prozessor. Ultrahighend, weil man die physikalische Grenze schon angestoßen hat mit der Nase. Und dies auch bei den Grafikkarten etc. PERFEKT! Kann jeder JEDES Spiel auf 100 FPS spielen...
 
@s3m1h-44:
es liegt "in der natur der meisten menschen, die an den hebeln sitzen, immer mehr,schneller,besser,höher,weiter,biliger"....der gesunde ehrgeiz wir stets vom größenwahn angetrieben.
__-vor 30 jahren konnte sich niemand ne heutige serverfarm vorstellen. nicht im entferntesten ahnte man, wie weit die technik sein wird - einerseits.__-andererseits dachte man in den 60ern, 2001 mit weltraumschiffen durchs all zu düsen :)
__-selbst in den 80ern war es noch eine "gesunde" utopie, im jahre 2010 eine mondbasis zu errichten :-)
__-fakt ist.-.-.-"competition" ist das zauberwort-.es gibt keine "hebelmänner/frauen"...die den wettkampf nicht lieben oder aufrecht erhalten wollen.__-wenn irgendwann in dem einen bereich der fahnen stange ende erreicht ist, suchen sie sich ein neues "kernfeld"...es wird niemals alles "gleich" sein...das wäre denen zu langweilig !
__
 
@obiwankenobi: und das ist auch gut so. stillstand bedeutet eben rückschritt.
 
Ist doch nett von Intel. Dann weiß man jetzt schon, dass man, wenn man nicht unbedingt neue Teile braucht, auch warten kann und sich nicht gleich ärgern muss, wenn wieder was neues kommt...
 
@DasFragezeichen: Dann kannst du 100 Jahre mit dem PC-Kauf warten, denn es ist immer irgendwas Neues in Sicht.
 
@greeny1337: Schon klar, aber ich mein damit nur den Schritt von 45nm auf 32nm
 
Interessanter bleibt es abzuwarten, ob dies bereits der frühzeitige Tod des i7 Sockels ist, oder ob sie srhinken und den "alten" Sockel fahren.
 
@moeppel: um den Sockel mach ich mir keine Srgen eher zur kompatibilität mit dem Chipsatz. Nach gefühlten 300 Chipsatzgenerationen für den So775 kann ich nur hoffen das es diesmal besser wird. Aber wahrscheinlicher ist es, dass es wieder das selbe Spielchen wird: Erst Juhu gleicher Sockel und dann die Ernüchterung braucht aber den neun Chipsatz XYZ.
 
Die Grenze wird wohl bald erreicht werden. Nurmal so zum Vergleich, die menschliche DNA ist ca. 2 nm groß, noch kleiner als das werden sie es nicht bekommen!
 
@legalxpuser: Jaja, das haben die Leute vor 10 Jahren auch schon behauptet, "kleiner geht's nicht mehr"...
 
@greeny1337: und dann kamen die japaner
 
Tja, da hat Intel wohl die Pläne bzgl. Fab 4x allmählich gesehen :)
2010 dann gehts ab... mal sehen ob Intel hier wieder vor AMD den Umstieg (wie bei 45nm) schafft.
 
8Core i7 gogogo :D
 
Super^^ Ich bin gerade erst auf 45nm umgestiegen und dachte, dass ich jetzt für ne Weile Ruhe hätte. :(
 
@rubbishbin:
zwingt dich doch keiner schon wieder zu wechseln :) solange die leistung NOCH stimmt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter