Seagate: Firmware-Update gegen Festplatten-Tod

Speicher Der Festplattenhersteller Seagate hat am Freitag gegenüber US-Medien bestätigt, dass bei bestimmten Produkten ein Problem mit der Firmware besteht, das zum Ausfall der Laufwerke führen kann. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Fragt sich nur, dass das Firmwareupdate keine anderen Schwierigkeiten hervoruft?
 
@DARK-THREAT: Diese Frage stellt sich prinzipiell bei jedem Firmware- bzw. Software-Update.
 
@DARK-THREAT: Lieber irgendein umgehbares Problem als eine tote Festplatte.
 
@rellek: Eben, ein schwerwiegenderes Problem als der Totalverlust ist eher schwer vorstellbar.
 
Sea gate oder Sea gate nicht, sagt doch schon der Name :-)))
 
Hab ne externe Maxtor Basic 750GB, über USB angeschlossen. Zugriff an die verbaute Platte nicht möglich. Seriennummer oder Modellnummer nicht bekannt. Wie erfahre ich jetzt ob betroffen oder nicht??
 
@nize: Aufmachen und reinschauen, hm?!
 
Hatte mir auch die ganzen Forenthreats der Kunden durchgelesen. Das mit dem Datenverlust ist schon "mist", da ich aber selber beim Support arbeite, weiß ich, dass es aber leider eine weile dauert bis man Kundenanfragen gesammelt hat, diese dann ausgewertet hat, um sich dann um eine Lösung zu bemühen.Aber anscheinend haben Sie ja nun eine und somit liegt Seagate bei mir noch immer im Trend. (hab 2* 1TB der betroffenen Platten)
 
@castor: ImPreinzip ist es richtig, dass man von Firmenseite erst mal die Kundenanfragen "sammeln" muss, bevor man auf ein Problem reagiert. In diesem Fall scheint es aber so gewesen zu sein, dass im Seagate-Forum darüber Beschwerden aufgetaucht sind, Seagate diese Beiträge aber wohl nur gnadenlos gelöscht hat. Quelle :http://www.computerbase.de/news/hardware/laufwerke/massenspeicher/2009/januar/barracuda_720011/
 
Weiß jemand, ob die externen Maxtor Basic Platten 1TB betroffen sind?
 
@disciple777: Es ist die Serie der DiamondMax 22 ebenfals komplett betroffen. Hier eine Liste: http://tinyurl.com/a2zsyd
 
@DARK-THREAT: super link ! das steht schon breits oben in den NEWS*argh*
 
Was ne Sch****: CrystalDiskInfo und die Seatools zeigen mir jeweils andere Seriennummern an. Beide sind zwar "not affected" aber auf Grund der Wichtigkeit glaub ich das mal nicht.
 
Wie ist die Email Adresse des Seagate Customer Support den man kontaktieren soll um das Firmware Update zu erhalten?
 
@village: „discsupport@seagate.com“ Oder in ein paar Tagen ist die Firmware, die man per Boot-CD einspielt auch public.
 
@DARK-THREAT: Danke! Dann schreib ich mal ne Mail. Bin gespannt wann/ob die Rückantwort kommt. Zum Glück laufen meine 2 Platten noch...
 
Ohhh nein meine maxtor hdd ist ja auch betroffen ich bekommen das würgen.Habe die gerade erst ein paar wochen.Na super :(.
 
@Carp: Peng und ein Sack Reis ist umgefallen.
 
hab 2 Platten der Sorte hier. Die eine ist schon per Paket unterwegs und die andere, ansprechbare liegt hier noch. Ich find auf der Seite keinen Weg um an die Firmware zu kommen ^^
 
@SemTex: lesen und verstehen: Seagate bietet inzwischen über seine Homepage ein kostenloses Firmware-Update an, das die Probleme beheben soll. Offenbar wird das Update aber nur auf Anfrage herausgegeben. nur auf anfrage heisst du must danach fragen, zb per mail. in die mail kommt die modellnummer, die revisionnummer/firmwarenummer, seriennummer. dann, wenn du betroffen bist (das hängt von der firmware ab, bekommst du die neue firmware zugeschickt
 
Huch, hab ich ein Glück, habe vier Festplatten und keine ist betroffen!
 
@ayin: Wenn es sich um eine dieser Betroffenen handelt, kann es jede Sekunde zum Ausfall kommen, ohne Vorwarnung. Ich habe selber die ST31000340AS und sitz somit auf heiße Kohlen.
 
@DARK-THREAT: Hab gestern erstmal ein komplett Backup gemacht um vorbereitet zu sein.
 
@ayin: Vielleicht "noch nicht"! Ich würde trotzdem das FW-Update draufspielen, BEVOR du irgendwann mal einen Datenverlust feststellst.
 
@alex1109: Dann sag mir mal wie ich es bekommen soll wenn der support nicht antwortet!
 
@Carp:

das Firmwareupdate ist nicht für alle Modelle bestimmt/geeignet, damit zerschiesst ihr höchstens eure Platte/n, die anderen Modelle haben diesen Fehler ja nicht also warum sollte da eine neue Firmware kommen?
 
@PakebuschR: Aber meine ist ja laut check betroffen!Soll ich deshalb keine bekommen? Verstehe ich nicht ganz!
 
@DARK-THREAT: Ich habe meine aber durchgecheckt mit diesem Testtool und der Eingabe der Seriennummer und als Antwort kam ein OK. Ich habe sowieso immer ein Backup meiner Daten auf guten alten Western Digital-Platten.
 
Und dann sagt der test auch noch das sie betroffen ist ich drehe durch!Die firmware ist die mx15.Man man so ein mist.
 
@Carp: Peng und der nächste Sack Reis ist umgefallen.
 
@Schnittenfittich: Peng und der nächste Schnittenfittich ist umgefallen
 
Mit Seagate hatte ich auch schon Festplattenausfälle. Von dieser Firma kaufe ich nichts mehr.
 
@jediknight: Gerüchten zufolge sollen auch Western Digital und Samsung und Hitachi und Maxtor (= Seagate) und alle anderen auch schon mal ausgefallen sein. Mit der "weisse Weste"-Argumentation wärst du ja auf SSD angewiesen. So von OCZ oder so, die halt keine Festplatten machen.
 
Finde es ein wenig unangemessen, nach all dem Hickhack, der langen Schweigepause und schlußendlich dem Eingeständnis die Firmware erst nach einem Prozedere/einer Anfrage zugänglich zu machen. Was soll das bringen, wozu die Kontrolle?
 
@Skrjagner: Weil es genug Kunden gibt die aus Panik jetzt selbst eine Scheibe Brot in ihr Laufwerk flashen würden wenn in irgendeinem Forum jemand schreibt daß es ihm geholfen hat. Es würden durch flashen falscher Firmwares also mehr Schäden entstehen als durch das eigentliche Problem. Von daher die selektive Zur-Verfügungstellung von entweder einer 100% passenden Firmware oder eben keiner wenn nicht nötig.
EDIT: Tippfehler korrigiert
 
@Harald.L:
Ach so, so habe ich das noch gar nicht gesehen. Stimmt auch wieder. Es wirkte nur ein wenig wie eine unangebrachte Zurückhaltung. Wenn ich genervter Käufer wäre, würde ich nicht noch auf eine Antwort seitens des Supports warten wollen, sondern sofort laden und installieren.
Viele Grüße
 
@Harald.L: Na du bist mir ja auch ein spezi!Denn die nun zu 100% bereitgestellte firmware lässt sich teilweise nicht flashen!Also ist sowas garnicht nötig und ich lasse alle meine daten sterben?!Weil ja nur jede 2 platte der betroffenen abraucht?Echt wenn ich sowas schon lese!Ich hoffe dir raucht mal die ganze kiste ab und du schreist noch hurra? :)Und bei sowas hilft dir auch kein disc doctor tool oder smart denn es liegt wohl an dem firmwarebug nicht an der produktion selber.Naja lassen wir es du scheinst eh nicht betroffen zu sein und die anderen 1000 leute denen sie abrauchen sind ja alles nur dummschwätzer?
 
Dies habe ich vor drei Tagen mitgeteilt!! Ich hatte selber bei Seagate angerufen. Aber Winfuture berücksichtigt die User nicht.
 
Ich habe die ST31000340AS die hat die SD-15 schon drauf :) und das bei allen dreien die ich hab :) danke seagate :)
 
@Nudelsose: Die SD15 ist die, die zum Ausfall führt. Siehe News vom Donnerstag.
 
@DARK-THREAT: echt jetzt? auf der Seagate seite hab ich nur was von SD-14 gefunden?^^
 
@DARK-THREAT: Ja die 15er wirds wohl sein bei meiner maxtor dann halt die mx15 die ist betroffen sagt mir der check!Aber ich bekomme keine antwort von seagate.Verdammter mist!
 
@Nudelsose: Die SD14-er Firmware behebt ein anderes Problem an den Platten. Seit Monaten lange verfügbar. Im November hatte ich ebenfals die Platte die du hast gekauft und sie hat die SD15, diese laut News von den Ausfällen am meisten betroffen ist.
 
@DARK-THREAT: Gibt es diese scheiß seite auch in deutsch? wenn ich auf deutsch klicke ist das alles weg! das kotzt mich jetzt an weil da wichtige daten gesichert sind!
 
@DARK-THREAT: Nja so pauschal würd ich das nun wieder nicht sagen. Meine 500er ist schon über ein Jahr alt und hat auch die SD15 drauf. Damals gabs das Problem wohl noch nicht (wenn die durchschnittlich nach 3-4 Monaten auftreten, dann hätts ja vor nem halben Jahr und nicht heute bekannt werden müssen)
 
@rellek: NOCHMAL! wer kann mir erklären wo ich die neue Firmware herbekomme ich checke die enlische seite von seagate nicht! ich dreh druch wenn die platten verrecken da sind sau wichtige daten drauf! bitte um Hilfe
 
@Nudelsose: ich hab ne STM3500320AS von maxtor, aber der seriennummer-test sagt das ich nicht betroffen bin. schwein gehabt!
hast du mal den test gemacht?
 
@Nudelsose: Jo, die SD14 hatte auch ein Problem und wurde auf AD14 upgedated ....
 
@Nudelsose: Ein bisschen Englisch muss man in der Computerbranche verstehen können. Du kannst den Support aber in deutscher Sprache anschreiben. @rellek: Es kommt auf der Seriennummer an. Es sind viele betroffen, die 9Q**** und 5Q**** haben.
 
@Shadow81: Welche firmware haste drauf?Hab die auch und die ist erst ein paar wochen alt hat aber die mx15 drauf und die soll betroffen sein!
 
@Nudelsose: http://support.seagate.com/sncheck.html Popup-Blocker ausschalten, SN eingeben und Antwort abwarten. Enthält die Antwort ein "NOT", dann ist alles ok, ansonsten nicht. Wenn nix ok ist, dann ruf (morgen) hier an oder klick auf EMAIL: http://www.seagate.com/www/en-us/about/contact_us/world_wide_contacts/contact-techsupport-emea - Ich hab am Freitag da auch angerufen, dauert etwas, die können aber ganz gut deutsch. Bei einer kostenlosen Rufnummer ist mir der "dauert etwas"-Faktor auch Wurst.
 
@rellek: Dir ist aber schon klar, dass "Durchschnitt" auch heissen kann, dass es bei zwei Usern nach 2 Tagen passieren kann, bei einem Anderen erst nach einem Jahr?
 
@DARK-THREAT: Dann sag nicht, dass die SD15 die wäre, die am meisten ausfällt. Übrigens: Meine mit 9Q ist nicht betroffen, die 1000er mit 5Q auch nicht.
 
@Diak: Schön und gut. Aber wenn der Durchschnitt so weit auseinandergehen kann, dann muss es auch viele Platten geben, die sehr viel früher ausfallen. Und an denen hätte man die Probleme schonmal hören können.
 
@Carp: kann ich dir leider nicht sagen. dieses drivedetect funktioniert bei mir nicht. liegt vielleicht an vista 64. hab den 2. link auf der seite genommen zu dem onlinetool. das meint meine seriennummer sei nicht betroffen.
 
@Shadow81: Also habe alle getestet fangen alle mit 9Q an aber das ding sagt alle wären not Affected. ist das verlässlich?
 
@rellek: Leider ist es so, dass diese zu 20-30% ausfallen werden, wenn nichts getan wird. Meine 6Q ist auch nicht betroffen *durchatme*
 
@rellek: Wenn ich darüber den support anschreiben will muss ich mich registrieren was für ein dreck!
 
@DARK-THREAT: Das Online-Tool meinte, ich wäre nicht betroffen. Daher werden ich per EMail-Support auch kein neues Firmwareupdate bekommen. Also _kann_ ich (erstmal) nichts machen. Und wenn doch was passiert, bei Heise stand was von kostenloser Datenrettung auf Kulanz.
 
@Nudelsose: ich hoffe doch mal dass das ergebnis verlässlich ist. sonst haben wir unter umständen ein problem.
ich drück uns einfach mal die daumen ^^
 
@Carp: Dann ruf halt an :) Das kostet nichts (ausser noch mehr Zeit) und geht ohne Registrierung.
 
@rellek: Werd ich dann morgen sicherlich als erstes machen wenn ich via email keine antwort bekomme!
 
ha ! meine ist nicht dabei :) ST3750640AS . .
 
Die checken doch jetzt net ernsthaft nur das Produktionsdatum auf Dezember, oder ?? Habe 2 von 4 Platten mit FW SD15 und die sollen laut SN Check NICHT betroffen sein ....
 
@SyntaxError: gib doch einfach die seriennummern in dem onlinetool unter dem 2. link der seite ein. vielleicht kannst du ja damit schon mal deine platten ausschließen.
 
@SyntaxError: Ich hatte eine ST31500341AS mit Firmware SD17, die ich zurückschicken musste. Laut Online-Check ist die NICHT betroffen.
 
Für alle, die es nicht bis auf die (im Artikiel verlinkte) FAQ-Seite von Seagate schaffen. http://support.seagate.com/sncheck.html und Popup-Blocker ausschalten. Dort SN eingeben und die Antwort abwarten. Dann wisst ihr bescheid, ob oder ob nicht.
 
Möchte nicht wissen was für Flames gekommen wären, wenn das bei Samsung passiert wäre - wie oft lese ich "Samsung = unzuverlässig, lieber Seagate kaufen". Mir sind solche Nachrichten wie diese allerdings egal, zumindest werde ich deswegen nicht weniger von Seagate kaufen. Probleme und Ausfälle kann es bei jedem Hersteller geben, egal wie gut er ist. Mir bringt es auch nichts wenn die Wahrscheinlichkeit bei Hersteller A verglichen zu Hersteller B zehn mal niedriger ist, dass es zu einem Ausfall kommt - mich kann es dennoch bei beiden treffen. Wichtiger ist, wsa im Falle eines Defekts passiert - bekommt man die Platte unkompliziert und schnell ausgetauscht? Festplatten von jedem Hersteller können ausfallen, deshalb sind Backups sowieso unverzichtbar - zudem es auch andere Ursachen für Datenverlust geben kann, die noch häufiger eintreten...
 
SNCheck = nicht betroffen. Tool-Check = betroffen! lol?
 
@SemTex: Das Tool sagt dir ausschliesslich, ob die Festplatte angeschlossen ist (Attached)??!!
 
Meine Interne Seagate Platte ist glücklicherweise keine der Bertoffenen (ST3250410AS) aber ich hab noch eine externe Seagate FreeAgentPro Platte weiß aber nicht was da für eine Platte drin verbaut ist. Die Tools zum erkennen zeigen da keinen genauen Namen an und das Gehäuse bekomme ich nicht auf ohne es kaputtzumachen (ist wohl zusammen geklebt oder geschweißt). Weiß jemand ob die auch betroffen ist?
 
Welche Firmware ist denn nun betroffen? Habe eine Seagate ST3500320AS mit Firmware SD15. Ist vielleicht nen 1/2 Jahr alt. Weis ja nicht wie gut das Tool Speedfan so ist mit dem Auslesen von Daten, aber hab wegen besagtem Problem mal wieder nachgesehen und die Fittness meiner Platte liegt nur noch bei 22%.
 
@megawatt: wie gesagt: ich hab die gleiche. gib doch mal deine seriennummer in dem onlinetool ein.
 
@megawatt:

Die ist betroffen! Die FW SD15 ist besonders.
Wenn die schon ein halbes Jahr alt ist solltest mal schnell die Daten sichern.

Hiermit ist der Typ und FW gut nachzuprüfen
http://support.seagate.com/kbimg/utils/drivedetect.exe
 
@megawatt: Seriennummer dort eingeben: http://support.seagate.com/sncheck.html und aufs Ergebnis warten. Eine "betroffene Firmware" scheint es nicht zu geben. Es gibt allenfalls einen Fix (per Firmware). Bilde dir bitte nicht zu viel auf solche Fitness-Tests ein. Die sind wenig aussagekräftig. Die analysieren den SMART-Sensor der Festplatte. Problem hierbei ist, dass die Daten für den SMART-Sensor nicht genormt sind. Dadurch kommt es bei den einen oder anderen Festplatten (auch wenn sie erst eine Stunde laufen) zu guten oder weniger guten Werten. Am besten fährst du, wenn du im BIOS den SMART-Check einschaltest und drauf reagiert, wenn der dir einen Festplattenausfall vorhersieht.
 
@rellek: Aber bei einem firmwareproblem was es ja zu sein scheint wird dir smart im bios auch nicht weiterhelfen können.Die platten scheinen immer bei einem start plötzlich auszufallen und sind dann gar nicht mehr vom bios erkennbar!Von daher ist bei dieser geschichte smart enable nicht hilfreich meiner meinung nach.edit.das minus kann wieder nur von einem vollhonk kommen da smart rein garnichts bringt bei diesem fehler!Das ist tatsache!
 
Hab hier selber ne ST3500320AS mit SD15-Firmware und der SNCheck sagt dass die nicht betroffen ist. Wäre wirklich schlimm da da wirklich alles draufliegt, vom Betriebssystem bis zu gespeicherten Dokumenten.... mal meine externe Platte anschmeissen :)
 
@screama: Habe genau die selbe nur das ich firmware mx15 drauf habe und die ist betroffen laut check.Alles sehr merkwürdig da ja grade die 15er firmware betroffen sein soll.Morgen gleich mal anrufen und sehen was die sagen.Wäre dann die 3 hdd die abrauchen würde in 1 jahr.2 mal wd abgeraucht jetzt die maxtor evtl auch noch.So langsam macht es keinen spaß mehr :(
 
habe 2 x 1,5tb im raid 1 laufen.
letztens hatte ich auch einen ausfall. ohne jeglichen grund kam dann ne meldung nach einem reboot dass das raid heruntergestuft wurde weil die eine hdd anscheinend probleme hatte. konnte sie dann später aber über den storage manager auf den aktuellen stand der anderen bringen.
 
Auf den Seriennummern-Check kann man sich nicht zu 100 Prozent verlassen. Gebt einmal die Seriennummern von http://www.msfn.org/board/index.php?showtopic=128514 ein. Selbst ausgefallene Platten werden als not Affected deklariert.
Tippfehler werden auch nicht validiert.
 
@simonko: Gute Idee (+). Habe jetzt zwar nicht alle durchprobiert, aber die ersten zwei ungekürzten Seriennummern in dem Thread führen zu einem "IS affected". Meine eigene ist "NOT affected". Von daher glaube ich durchaus, dass das Tool valide Ergebnisse liefert.
 
registry unter HKEY_LOCAL_MACHINE/SYSTEM/ControlSet001/Enum/IDE gucken, da steht laufwerksnamen und seriennummer
 
Also wenn man sich dann mal bei seagate im forum umsieht kann einem nur schlecht werden!Was da für haarstreubende geschichten von den moderatoren erzählt werden.Von du brauchst keine firmware obwohl die platten schon zicken bis es kommt montag,dienstag,mittwoch usw.
Na das kann ja noch heiter werden.
 
Hm, das war bei mir wohl ein Griff ins Klo. Am Freitag erst 2 neue Platten gekauft und sind leider auch beide laut S/N Check betroffen.
 
Wo finde ich das Update ? hat das schon jemand ? wenn ja wäre es cool wen mir das jemand zukommen lassen könnte.
 
jetzt frag ich mich, was all die OttoNormalUser, die ihren PC von irgend einer ich-bin-doch-nicht-blöd-Kette haben, machen? HD voll mit Urlaubsbildern, Musik und ein paar Bildern und die Kiste bleibt dunke oder blau. Hmm
 
@mgg2000: Backup ist halt angesagt. Kompetente Verkäufer und Freunde sollten das bei unbedarften Usern ansprechen.
 
@zivilist: Und wenn die backup platte genauso betroffen ist geht man natürlich sofort los und kauft sich noch eine ?
 
@Carp: man kann ja alles schwarz malen und vom Schlimmsten ausgehen. Wie groß ist die Chance, dass bei einer Person beide Platten zum gleichen Zeitpunkt ausfallen?
 
@zivilist: Wohl groß wenn man 2 platten der selben serie hat!Denn ein neustart kann schon reichen bei dem firmwarefehler und dann werden die nicht mehr erkannt.Und das kannst du mit beiden gleichzeitig haben im schlimmsten fall!Solange kein fix draussen ist lasse ich meine kiste an!Denn auch im forum(seagate) kommt eine abgerauchte nach der anderen wenn die posts nicht gelöscht wurden!Und alle samt beim start bzw neustart futsch!
 
Ich habe hier eine neue 1,0tb Platte. Extra die 24/7 Version gekauft, weil ich dachte, da kauft man wenigstens Qualität. Und jetzt das... Wenigstens gibt es ein Firmware-Update. Ich habe dem Seagate-Support schon geschrieben, aber leider noch keine Antwort bekommen. Hat jemand schon die Firmware bekommen? Würde mich mal interessieren.
 
@NXT-Inspire: Bis jetzt wurden alle wohl nur vertröstet siehe seagate forum.
Arbeiten wohl am fix von dem fix wie es aussieht.Soll wohl die woche kommen so wie es aussieht.Naja ganz wohl ist mir bei der sache auch nicht denn sie ist als affected deklariert :(.
 
Ob eine Firmware, die mit der heißen Nadel gestrickt wurde tatsächlich unzuverlässige Festplatten wieder zu vertrauenswürdigen Datenspeichern macht? Ich wage das mal stark zu bezweifeln. Ich habe jetzt einfach sicherheitshalber die Seageate Festplatten für die Mülltonne vorgemerkt. Übrigens sind in den Aldi "Medion" Teilen auch sehr gerne Seageate Festplatten verbaut, zumindest in meinen beim Lebkucheneinkauf mit in den Einkaufwagen geladenen Aldi Produkten ist das der Fall. Der Lebkuchen war lecker, die Festplatten sind aber nun nicht mehr vertrauenswürdig, wegen Seageate.
 
@Fusselbär: Naja ausfälle gab es schon immer mal aber wie seagate sich da verhält ist unter aller kanone.Im forum geht es heiß her und der support ignoriert einfach!Die firmware SD1A und CC1H scheint auch keinen erfolg gebracht zu haben!Deshalb wird wohl wie gesagt an einem fix vom fix gearbeitet :(.
 
@Carp: Sea gate oder Sie geht nicht, das steckt schon im Namen. _ _ _Ich will Seagate nicht zu schlecht machen, aber um deren "Blechbüchsen" mache ich seit 10 Jahren einen großen Bogen, nachdem ich damals nur Probleme mit dieser Marke hatte. Und siehe da, ich hatte seitdem nie wieder eine kaputte Platte.
 
@SkyScraper: Ich hab halt mit maxtor nie probleme gehabt aber die sind ja jetzt auch betroffen.
 
Was ich mich frage selbst wenn ich jetzt auf andere wechsel wem kann ich überhaupt noch meine daten anvertrauen?!Mir sind 2 wd platten dieses jahr abgeraucht nun sind meine maxtor betroffen.Bei samsung habe ich auch kein gutes gefühl!Ich bin wirklich ratlos!!
 
@Carp: da gebe ich mal recht , da ich auch betroffen bin und mir am 15.1.09 eine von 2 verbauten festplatten allerdings mit der firmware SD25 abgeraucht! ist. Da der rechner ein komplettrechner von Fujitsu Siemens ist und dieser gerade mal 2 monate alt ist habe ich bereits den Kundendienst wegen Garantie angerufen , bin mal gespannt welche Ersatzfestplatte ich bekomme. Ich bin auch schon am rätsel welche ich mir morgen kaufen werde, da ich schnellstmöglich meine daten sicher muß, da die 2 "noch" läuft.
 
Den Seriennummern Check kann man ja wohl voll vergessen.
Sagt doch bei meiner ST3500320AS ich währe nicht betroffen....komisch warum fand dann das Bios die Platte nicht mehr. Das war vor 3 Tagen heute geht sie wieder.
Wahrscheinlich Selbstheilungskräfte. Das Backup liegt jedenfalls bereit :)
 
Die Platte kommt und geht wie sie will.
Grad war sie wieder nicht auffindbar und nach ein paar Neustarts war sie wieder im Bios eingetreagen. toll.........
 
@crashpat: Jupp denn selbst die wo der check ok ist sind wohl teilweise betroffen!Häufen sich auch die meldungen.Aber es soll bald eine komplette liste veröffentlicht werden wo dann alle aufgezählt sind!
 
So hier nochmal ein paar neuigkeiten über seagate!Es sieht wohl so aus als wenn sie eine kostenlose datenrettung anbieten für die abgerauchten platten.Hier der Auszug:"The free data recovery for already-bricked hard drives seems like a nice touch, especially considering the cost of third-party services. According to the knowledge base entry, though, the issue may affect a fairly large number of drive models—not just the 1TB four-platter drive we talked about earlier this week. Seagate recommends that users with 1.5TB, 750GB, 640GB, 500GB, 320GB, and 160GB Barracuda 7200.11 drives, along with some Maxtor and ES.2 models, all install the firmware update."
 
Bei 3ware in der KB ist das Problem länger bekannt, da die NS Serie mit den RAID Controllern probleme macht. Wer sich ganz sicher ist die betroffenen Platte(n) zu haben finden unter http://www.3ware.com/KB/article.aspx?id=15385 die Links zum Download der Firmware-Updates als Boot ISO.
 
Ich hab meine beiden Platten gerade geupdated. Hm... gibt es irgendeine Möglichkeit, die Firmware-Version der Platten auszulesen? Das Tool von Seagate funktioniert nicht, scheint wohl daran zu liegen, dass ich 'nen RAID-Controller benutze.
 
@Spamcop: das ist schon geil oder, einer der bekanntesten Plattenhersteller ist zu dumm ein tool zu schreiben das die platten an den üblichen controllern erkennt. Ist hier genau so .... auch die Seatools laufen nicht.
Die haben ein generelles Problem nicht nur mit dem BIOS, vermutlich sind bei denen auch alle wissenden schon im Ruhestand.
 
@Spamcop: Dein RAID-Controller sollte es dir eigentlich sagen können. Mein LSI8708 zeigt das (neben der SN) jedenfalls an.
 
@aliasname: Das hat nichts mit "dumm" zu tun - einige Controller reichen eben nur die benötigten SATA-Befehle an die Platten weiter und ignorieren "spezielle" Kommandos, die z.B. zum Flashen von Firmware benutzt werden müssen. Es ist aber - falls man betroffen ist - ein ziemlich geringer Aufwand, die Festplatten mal eben zum Flashen an den Onboard-SATA zu hängen.
 
@Mordy: was meinste wohl woran mein Platte hängt. :-) Am Onboad. Ist aber nicht so das das drivedetect auch nur 1 device erkennen würde, die Seatools übrigens auch nicht.
Da hab ich wohl einen Exotenrechner oder die Software war einfach nicht für XP mit SP3 gemacht. Da diverse Freeware Systemanalysetools keine Probleme haben bleib ich dabei. Wie bie M$ einfach die falschen freigesetzt und vermutlich auch noch die die über waren behalten, nur dann kommt sowas bei raus.
 
@aliasname: Was hast du denn da komisches onboard? Einen Intel Matrix Raid? Oder sogar einen SIL? :)
 
Ich habe zwei von der ES.2 ST3250310NS 250 GB mit firmware SN04 gehabt, habe ein update auf AN05 gemacht von der http://www.3ware.com/KB/article.aspx?id=15385.
Bei Drive Detect.: Model: ST3250310NS, Serial: 9SF07PJF, Firmware: AN05 und Model: ST3250310NS, Serial: 9SF07MRF, Firmware: AN05.
Habe zwei unterschiedliche seriennummern. Auf der https://apps1.seagate.com/rms_af_srl_chk/ soll man die seriennummer eingeben ob die platte betroffen ist. Mehr als ein, your drive is Not affected kommt nicht. Sagt viel aus !!!!
Habe trotsdem eine email an discsupport@seagate.com geschickt.
hoffe ich bekomme eine antwort. Hier noch wichtige seiten.: http://www.golem.de/0901/64673.html , http://ht4u.net/news/19828_offizielle_informationen_zum_firmware-bug_bei_seagate-festplatten/ , http://seagate.custkb.com/seagate/crm/selfservice/search.jsp?Tab=search&Module=selfservice&TargetLanguage=selfservice&DocId=207931&NewLang=en .
 
Hab die Aldi-Platte mit einer ST31000333AS da drin. Leider ist diese halt extern per USB angeschlossen und die Seagate-Tools lesen deshalb nichts aus. Und nun?
 
@gorgel: Alter Vatter... bau´ sie doch einfach raus und schließ´ sie eben onboard an zum Flashen. Wo ist das Problem?
 
@Mordy: Schon mal was von Garantieverlust gehört beim Aufschrauben?
 
@gorgel: Wenn man das mit vernünftigem Werkzeug macht, dann sieht man da nichts von. Und wenn das Gehäuse versiegelt sein sollte, dann Anruf beim Hersteller und nach der Vorgehensweise fragen - mit dem dezenten Hinweis auf die Vermeidung eines möglicherweise in nicht allzu ferner Zukunft. Ganz einfach - und danke für das Minus. :)
 
Hab auch ne externe Maxtor Basic 750GB, über USB angeschlossen. Zugriff an die verbaute Platte nicht möglich. Seriennummer oder Modellnummer nicht bekannt. Wie erfahre ich jetzt ob betroffen oder nicht??
 
@nize: Das hast du doch oben schon geschrieben! Warum machst du nicht einfach den Deckel des Gehäuses auf? Auf der Platte stehen neben der Typenbezeichnung auch die Seriennummer, die Produktnummer und - tadaaa- die Firmware-Version.
 
Kann es sein das die Support Seite von Seagate down ist ?
denn ich kann sie nicht aufrufen und die mail "discsupport@seagate.com" ist auch nicht verfügbar...
Tolle sache echt ma ....
 
@jokerx3: Das mag daran liegen, dass momentan jeder Seagate-Besitzer spontan in eine Panik verfällt und bei Seagate anruft, eine Mail schickt oder deren Webserver besucht. Die meisten davon unberechtigt, weil sie gar nicht betroffen sind. Einfach mal die P/N auf den Festplatten checken - bei den Seagate-AS (also Desktop) sind das z.B. die Platten mit einer -300 am Ende. Die mit einer -305 sind nicht betroffen und das sollten die meisten neuen Platten sein.
 
Vor kurzem erst wurde die Garantiezeit von 5 auf 3 Jahre verkürzt. Ob man ahnte, dass man vielleicht nicht genug Wert auf die Qualität gelegt hat?
 
@Colonel Lynch: So ein quatsch!Naja jetzt sind ja wohl 50% schon betroffen und das nicht nur die die hier angegeben sind es sind auch modelle dabei die als not affected bezeichnet wurden!Naja firmware wird gerade getestet aber ob so ein schnell hingeflicktes teil wirklich wunder bewirken kann bezweifel ich doch ein wenig!
 
Na super seagate ganz toll update mx1a für stm3500320as kann auf meiner nicht installiert werden.Spezific model not found!stm3500320as expected soll ich mal laut lachen oder was!!!!!!!Im scan taucht sie auch so auf aber mit anderer seriennummer 9q hat meine und nicht 9j wie im flash menü.Und im forum häufen sich schon wieder die meldungen das ich nicht der einzige bin.Was ist da nur los?!
 
@Carp: Wofür bekomme ich jetzt von welchem idioten minus!Die haben firmware bereitgestellt die nicht passt!!!Und das geht ganz vielen so!Also der nächste große fehler von seagate!Und dafür bekomme ich minus ihr spinnt doch!
 
@Carp: Ich habe hier das gleiche Problem: Spezific model not found!stm3500320as expected und ser SNCheck auf der Seagate seit funktioniert nicht mehr. Als ich telefonisch nachfragen wollte. Sagte mir der Typ am dem Band dass heut Feiertag ist ...
 
@simsoo: Genau genau einfach nur peinlich!Und auf emails bekommt man auch keine antwort evtl hat die email adresse ja auch feiertag ztztzt!!
 
mhh nicht schön :) zum glück habe ich noch ein alte Maxtor Sata II , darum hole ich mir keine mehr von Seagate,,,Sie geht oder Seagate nicht,,,
 
Hallo, habe mir gerade eine Seagate FreeAgent XTreme 1500GB (ST315005FPD2E3-RK). Kann aber auf der Herrstellerseite nichts über die verbauten Platten finden. Weiß jemand ob die davon evtl. auch betroffen ist? Wäre hilfreich zu wissen bevor Daten darauf landen :) Danke!
 
Ein bisschen Selbsthilfe =) Laut den Seagate Tools ist tatsächlich eine Baracuda 7200.11 (ST31500341AS) eingebaut =(
Besser jetzt merken als wenn sie voll ist...
 
Langsam wirkt Seagate irgendwie unproffesionell.

Chat .... Nicht aktiv
SNCheck ... Nicht aktiv
Email ... Nicht aktiv

und nirgends ein Update zum Downloaden.
Hab 2 mal die ST3500320AS mit SD15

Gibts sonstwo noch hilfe ??
 
@isiprimax: Gibt die updates doch zum download!Hilft aber nicht wenn die serial nicht stimmt!Wurde schlampig programmiert!Soll auch über umwege funktionieren.Wenn ich die lösung habe poste ich sie mal!
 
ich will nicht wissen wieviele elektronische Gerät eine absichtliche Firmware´s integriert haben,die das Gerät nach ca. 2- 3 haren also direkt nach garantie defekt aussehen lässt oder sich nicht mehr anschalten lassen.
es muss nur erst entdeckt werden, dann wird auch sofort ne neue firmware angeboten.
allle wollen geld verdienen, wenn alle geräte jahrzehnte laufen würden, würden alle unternehmen kaum noch geld machen.
rein theorethisch voll machbar.
die frage ist wer entdeckts und wer macht es vielleicht schon so.
 
CrystalDiskInfo 2.0.4(http://crystalmark.info/?lang=en) Firmware von USB-Festplatten auslesen.
 
Hallo,

hier eine NEWS VON heise Online.

Seagate stellt Firmware-Updates für fehlerhafte Laufwerke bereit.

http://www.heise.de/newsticker/Seagate-stellt-Firmware-Updates-fuer-fehlerhafte-Laufwerke-bereit__/meldung/121940

Der witz ist, nur oder nichtmal ein bruchteil für die betroffenen platten gibts noch kein update.

hier der link von segate...rechts sieht man die update liste, wenn man drauf klickt kommt nix !!!!!! Tolll.

http://seagate.custkb.com/seagate/crm/selfservice/search.jsp?Tab=search&Module=selfservice&TargetLanguage=selfservice&DocId=207951&NewLang=en

Seagate läst sich einfach zu viel zeit. Warten nur bis die platten verräcken !!! Haben so tolle techniker und ingenieure, und bekommen keine firmware hin.
 
@brunob: Da erzählste aber auch ein wenig blödsinn denn es sind heute schon einige firmware updates rausgekommen!Das problem ist nur das die meisten die firmware nicht geflashed bekommen da sie da was vermurkst haben mit den serials der festplatten.Deshalb bekommen die meisten user die firmware nicht drauf aber der nächste fix ist in arbeit :).Naja hoffe die halten noch durch bis meine neuen da sind und dann blos weg mit den dingern!
 
Der Service ist immo nicht erreichbar.
Denen bricht wohl grad alles ein wenig zusammen. Sind wohl doch mehr Anfragen. :)
 
Hallo,

Ich erzähle kein blödsinn. Du sollst nicht die festplatten zählen wo für ein update raus ist...... So sind offenbar die Laufwerke ST3500320AS, ST3640330AS, ST3750330AS und ST31000340AS aus der Reihe Barracuda 7200.11 mit der Firmware SD15, SD16, SD17, SD18, SD19 oder AD14 fehlerbehaftet. Seagate empfiehlt in diesem Fall eine Aktualisierung auf SD1A. Alle anderen Modelle der Reihe Barracuda 7200.11 sollen nur von dem Fehler betroffen sein, wenn sie nicht mit einer "CC- oder LC-Firmware" arbeiten. Ein Firmware-Update hierfür ist noch in Arbeit.
Mit SD1A nur ein Firmware update für die andren gibts noch keins.

Auch das Firmware-Update für Platten der Reihe Barracuda ES.2, die unabhängig von ihrem gegenwärtigen Firmware-Stand vom Bug betroffen scheinen, trägt derzeit noch den Status "In Validation" und wird erst später erscheinen. Dafür gibt es bereits Firmware-Updates für die Maxtor-Platten DiamondMax 22, das dann eingespielt werden sollte, wenn das Laufwerk mit der Firmware MX15 oder höher arbeitet. Für SV35-Laufwerke ist noch kein Update aufgetaucht.

Für meine ES.2 gibts noch keins. MAXTOR MAX22 gibt es eins.

Die bekommen nix hin, ein fix nach dem anderen.

Habe für meine beiden Platten ES.2 ST3250310NS 250 GB schon eine RMA angefordert. Obwohl ich schon ein firmware update gemacht habe und noch eins kommen soll, traue ich diesen braten nicht mehr. Es gibt keine garantie dafür das die platte nicht trotzdem den geist aufgeben.
 
hier nochmal für Carp:

http://seagate.custkb.com/seagate/crm/selfservice/search.jsp?DocId=207931

so viele firmwares...nur eins.
 
@brunob: Naja kommt wohl darauf an was man für einen bruchteil hält.Bei 3 millionen betroffenen platten kann es dann doch ein bruchteil sein :).Aber zu der firmware diamond max 22 wenn mx15 dann auf mx1a updaten ja genau das wollte ich machen aber auch nicht möglich!Obwohl ich die passenden modelle habe da die falschen seriennummern im flash angegeben sind.Also hat sich das mit diesem update auch schonmal erledigt!Arbeiten aber auch schon wieder an dem fehler vom fehler vom fehler.
 
Für Seagate Barracuda 7200.11 = ST3500320AS
ST3640330AS, ST3750330AS , ST31000340AS = auf SD1A.
Für alle anderen gibts keins.
 
Für DiamondMax 22 = STM3500320AS ,STM3750330AS ,STM31000340AS = auf MX1A
Für alle anderen gibts keins. In Validation*
 
@brunob: so und was bringt es wenn du hier zb diese angibst STM3500320AS genau davon habe ich 2 und das update stimmt nicht mit der seriennummer überein!!9Q... modelle werden nicht geflashed und auch massig andere von der stm 3500320AS nicht!
Selbst da wird die firmware noch überarbeitet!Und bei anderen modellen sieht es teilweise ähnlich aus zb bei den 1000gb(STM31000340AS) platten!Selbst bei der richtig serien nummer spuckt das flash tool fehler aus.Edit:Spezific model not found!stm3500320as expected.No seagate hdd.So das kam bei der ach so tollen mx1a bei raus.Und ja es ist eine maxtor stm und ja sie hat die mx15 drauf also helfen deine angaben hier garnicht!
 
Für Barracuda ES.2 SATA = ST3250310NS , ST3500320NS , ST3750330NS
ST31000340NS = In Validation* http://seagate.custkb.com/seagate/crm/selfservice/search.jsp?DocId=207931
 
Hi ihr,
ich habe folgendes Problem:
Meine ST3500320AS von Seagate mit der Firmware SD15 gehört wohl zu den betroffenen Platten, die ausfallen können. Immerhin gibt es für sie ja schon ein Firmware Update. Gut, CD ist gebrannt, bis aus HDD und CD-LW sind alle Laufwerke abgeschlossen und wenn ich im FreeDos nach Platten Scanne findet er sie auch. Wenn ich ihm dann aber sage, er möge doch bitte die neue Firmware auf die Platte "downloaden" vermeldet er mir, dass die erwartete Platte nicht gefunden wurde.

Das Board ist ein MSI K9VGM-V, im Bios ist eingestellt, dass die Platten als ATA laufen und nicht als RAID und die Platte ist eine OEM-Platte (danke myby, dass ihr mir einfach die geschickt habt und mich dann ignoriert).

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Danke schonmal
 
Hallo,

Carp ich sage ja nicht das unrecht hast, ich entnehme es nur aus der http://seagate.custkb.com/seagate/crm/selfservice/search.jsp?DocId=207931

Wenn Seagate ein fix nachdem anderen fixd und wieder fixd. Tolle techniker und ingenieure, und bekommen keine firmware hin.
 
@brunob: jau auch nix für ungut ich bin auch ein wenig am rotieren da ich langsam auch die nase voll hab 4 mails keine antwort!Anruf es ist feiertag ja wo denn auf hawaii?!Dann kommt das update und ich kann es nicht flashen bin stink sauer das war die letzte maxtor oder sseagate hdd ever das steht schonmal fest!Alle daten in gefahr da 2 gleiche modelle am start!
 
Ich habe zwei von der ES.2 ST3250310NS 250 GB mit firmware SN04 gehabt, habe ein update auf AN05. Von der CD gebootet...kommt dan so ein bla bla...F10 exit...C:\ dir.....liste flash.bat ausgeführt.
Menü mit Optionen...Platte auswählen..flaschen. Rechner runter fahren. Das Wars.
 
Selber Problem wie Flosse, auch SeaGate ST3500320AS, auch SD15.
Mein Mainboard ist AsRock ALiveNF4G-DVI.
Was kann man tun?
 
@alle die probleme beim flashen haben, meldung specific model not found oder ähnlich: endet die part number eurer platten mit 303 oder ähnlich? soll wohl da noch probleme geben... hab vorhin 'ne mail an den discsupport geschrieben, da ja die checksite down ist, mit meinen festplattendaten, st3500320as und st3500320ns, beide mit (scheinbar) betroffener firmware, kaum eine stunde später kam 'ne mail zurück, dass meine nicht betroffen sein sollten und, falls dennoch bedarf an dem update bestehe, dieses wahrscheinlich morgen (20.01.09) per email verteilt wird... da ich ja auch die part nr 302 und 303 hab gilt es zu hoffen :)
 
@prunkster: Wo finde ich das denn raus?
 
@Flosse: obs mit nem software-tool rauszubekommen ist kann ich leider nicht genau sagen, auf jeden fall sollte es aber auf dem label oben auf deiner festplatte unter p/n draufstehen...
 
Ja, es endet mit 303.
 
So die firmware wurde wohl nochmal gefixt und funktionieren auch bei den 302 und 303 ober vorsicht nun scheinen die 500gb platten nach dem update nicht mehr erkannt zu werden!!Was machen die da blos bei seagate???Da lass ich es erstmal sein es drauf zu flashen.Oh man.
 
Wie? Wo? Was? Dann lasse ich auch die Finger davon....
 
@ShanX: Und jetzt ist sie auch schon wieder in validation!Was für ein armutszeugnis!Da fixen sie den fix und dann rauchen die platten erst recht ab und nun wieder validation weil alle die es benutzt hatten nun ihre platten nicht mehr sehen.
 
@Carp: Glatt durchgefallen. Schande....
 
@ShanX: Wie meinst du das?Ich hatte heute nacht den fix vom fix von der firmware!Da wurden die 302 und die 303 erkannt!Und dann häuften sich die meldungen im forum das die 500er modelle mit dem neuen fix abgeraucht sind!Da hab ich es dann sein lassen!Nun ist er wieder vom netz!!!
 
@Carp: Nein, ich meinte dass SeaGate mit dem Support und mit dem Kundenservice durchgefallen ist. Übrigens wieso bekomme ich immer nur -1......?
 
@ShanX: War auch nur ne frage.Ich glaube selbst wenn jetzt die updates wieder rauskommen warte ich erstmal ab was im forum dann so passiert.Habe keine lust mich da auf irgendwelche vermurkste firmware einzulassen.Mal sehen ob seagate dann die verluste auf die schlechte wirtschaftslage schiebt.Die werden sicherlich eine menge kunden verlieren bei dem support desaster!
 
Hallo
Bekommt man das Update der FW immer noch nur per Mail oder.....
.......................................

Hat sich erledigt.
Danke
 
Ich bekam auf 2 mails keine reaktion!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebt im Preisvergleich

Seagates Aktienkurs in Euro

Seagates Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles