AMD Overdrive 2.1.5 (Update) - Overclocking-Tool

Tuning & Überwachung AMD OverDrive ist ein Overclocking-Werkzeug vom gleichnamigen CPU-Hersteller. Die Software ist speziell für die neuen Phenom-Prozessoren aus dem Hause AMD gedacht und ermöglicht die Übertaktung einzelner Rechenkerne. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Unter Windows Vista x64 kann es zu Komplikationen kommen, mit den verschiedensten Chipsätzen. Da übertakte ich wie gewohnt im BIOS. Bitte übertaktet nur, wenn ihr wisst, was ihr da macht.
 
@DARK-THREAT: Wer übertaktet weiss sogut wie nie was er tut, sonst hätte er sich gleich den entsprechenden Prozessor gekauft.Wenn ich 10 Prozent mehr will, kaufe ich die entsprechende CPU und schraube nicht an der Vorhandenen rum, zumal das Ganze sowiso nur messbare Ergebnisse bringt. Aber es gab auch früher schon Leute die geglaubt haben es wäre effektiver einen 75PS Golf mit Super zu betanken als gleich einen 90PS Motor zu kaufen. Besonders Pervers ist es in meinen Augen wenn sowas dann auchnoch vom CPU Produzenten kommt, CPU mit wenig takt verkaufen und dann dem Kunden das Risiko überlassen. Wenn ich meinem Produkt vertraue, verkaufe ich es gleich mit der maximal machbaren Taktrate.
 
@IT-Maus: DITO (+)...
 
@IT-Maus: Du kaufst wahrscheinlich auch nur bei Gucci und Prada ein, oder? Von wirtschaftlichem Denken absolut keine Ahnung.
 
@IT-Maus: "...zumal das Ganze sowiso nur messbare Ergebnisse bringt"________-Ist das schlecht?^^
 
@IT-Maus: Wenn man keine Ahnung hat, gell? Mein XP1700+ mit 1400Mhz Realtakt lief mit 2800Mhz problemlos. Der schnellste käufliche Athlon hatte stolze 2,2Ghz. Und man konnte schon einen gewalttigen Unterschied zwischen 2,2 und 2,8Ghz ausmachen, bei 1,4 und 2,8 lagen Welten dazwischen. Dein vergleich mit dem Sprit ist überigens totaler Hirnsch*ss. Daran sieht man nur das du keinerlei Ahnung hast. Und es wird niemand dazu gezwungen zu übertakten. Wer es macht bitte, wer es nicht macht, auch okay.
 
@IT-Maus: So allgemein wie du schreibst würde ich es nicht sehen.

In einem hast du recht. Es ist Unsinnig einen neuen Prozessor zu klein zu kaufen und ihn danach gleich zu übertakten.

Aber wenn ein PC System älter ist kann man ihn durch Übertakten wieder Wettbewerbsfähig machen und so den PC -Neukauf vielleicht noch ein wenig hinauszögern.
 
@IT-Maus: Ich stimme dir voll und ganz zu. Allerdings kannst du das diesen Kiddies hier im Forum nicht erklären, denn das ist für solche Leute einfach zu hoch. Overclocking ist meiner Meinung nach etwas für Spinner und Angeber. Beim Overclocking leidet grundsätzlich die Stabilität eines Systems. Im übrigen kommt es nicht auf die Geschwindigkeit eines Systems an, sondern, wie die Software die vorhandenen Resourcen nutzt. Z.B. läuft mein AMD Phenom X4 9750 unter einem 64Bit-Linux um einiges schneller als unter einem 64-Bit Windows, trotz 4 GB RAM. Das Problem dabei ist eigentlich nur, das Windows mit den Resourcen sehr schlecht umgeht und das Prozessmanagent auch nicht besonders effektiv arbeitet. Gerade beim Apache Webserver fällt das extrem auf. Auch wenn man Adobe Photoshop unter Windows mit Photoshop unter MacOS X vergleicht, dann ist der Mac trotz geringerer Taktfrequenz schneller. Windows ist einfach nicht für Anwendungen geeignet, die extreme Performance benötigen, denn der Windows-Kernel verbraucht unnötig Unmengen an Resourcen und bremst das System regelrecht aus. Und wer dann noch ein 32-Bit Windows auf einer 64 Bit CPU hat, der fährt sowieso mit angezogener Handbremse.
 
@IT-Maus: Den alten Golf statt mit Normal mit Super zu betanken bringt ca. 3% Leistungssteigerung, da Super eine andere Spritqualität ist als Normal, hat übrigens nix mit der Oktanzahl zu tun. Mit Super+ oder 100er Designersprit erreicht man allerdings keine
Leistungssteigerung mehr... :-)
 
@kfedder: Man kann einen Rechner sehr wohl übertakten und die Stabilität des Systems bleibt erhalten. Man darf es nur nicht übertreiben. Ich übertakte nie aber ich kenne Leute die es machen und das sind auch alles keine Kiddies wie du so schön pauschal behauptest. Ausserdem frage ich mich was du auf einem Windowsforum machst wenn Windows sowieso schlecht und ineffektiv ist? Linux hat auch seine schwächen. Es gibt kein Betriebssystem das perfekt ist. Vergiss das nicht.
 
@Traumklang: Warum sollte ich Windows nicht kritisieren dürfen? Oder muss man hier im Forum ein völlig verblendeter Windowsfanatiker sein? Merke: Ohne Kritik gibt es keinen Fortschritt. Zum Thema Overclocking sei eines gesagt. Wir befinden uns im Computerbereich mittlerweile bei den Prozessorgeschwindigkeiten im Hochfrequenzbereich, in dem sich auch Mobilfunk und WLAN befinden. Somit ist JEDER Prozessor ein Sender, von dem Signale ausgehen. Wenn man jetzt die zulässige Frequenz erhöht, können Signale andere Baugruppen im Prozessor stören, was zu Abstürzen führen kann.
 
@DARK-THREAT: Der Hinweis ist berechtigt! Ich sehe das ähnlich wie du. Ich würde sogar soweit gehen, dass für den Normalnutzer, der eben häufig nicht weiß, was er tut, die Übertaktungsfunktion deaktiviert bleibt. Was dann übrig bleibt, ist ein gutes Analysetool...aber da gibt es bessere Alternativen.
 
@IT-Maus: Jetzt zeige ich dir mal auf warum du nicht mal die spur einer Ahnung vom Übertakten hast. Übertakten heißt für dich offensichtlich nur etwas mit der CPU anzustellen, was absoluter Blödsinn ist. Ich kann übertakten, ohne das ich am CPU Takt drehe. Die maximale Frequenz einer CPU hängt auch stark damit ab, wie gut die CPU gekühlt wird. Also gehst du als Hersteller her und gibst die CPU für den schlechtmöglichsten Fall frei, z.B. billiger Kühler, 40° Raum Temperatur. So jetzt mal ein Beispiel wo übertakten absolut Sinn macht. Du hast z.B. einen OnBoard Grafikkarte die den RAM nutzt ( M3N-HDMI mit GF9200) jetzt kaufst du dir statt 667er RAM erstmal ordentlichen 1066er RAM, setzt jetzt den FSB ordentlich hoch , den CPU Multi runter und taktest die Riegel z.B. mit 1000MHZ(4-4-4), jetzt hast du noch nichtmal die CPU oder die OnBoard Grafik übertaktet, trotzdem ist der PC jetzt insgesamt schon ne Nummer flotter und die Grafikkarte ist jetzt gleichmal 10% schneller geworden. Klar ich kann mir auch ne andere Grafikkarte reinbauen, aber dann kann ich das Stromsparen vergessen. Insgesamt läuft meine Kiste mit allen Maßnahmen rund 25% schneller. IT-Maus, du hast und also gerade gezeigt, dass genau die Leute, die nicht übertakten nicht wissen von was sie reden. Erst wenn man weis was und wie man übertakten kann, kann man es auch zu seinem Vorteil nutzen.
 
kann ich nur zustimmen
longlivethebios ^^ :-)
 
Ich glaube ich hab das Tool mit Version 1.1.5 schon seit 23.12.2008 bei mir installiert. Unter Vista 64 funktioniert der Dreck immer noch nicht, es ist nahezu nutzlos. Weder das hin und herschalten von Multiplikatoren läuft reibungslos noch das verstellen von Speichertimings....jedesmal hat man einen schönen BSOD. Da frage ich mich nur warum man mit anderen Tools beispielsweise das BIOS der Grafikkarte flashen kann, also ähnlich tief ins System eingreifen kann, ohne BSOD.
 
@X2-3800:

Ich sehe gerade da steht hinter dem Name noch eine nummer _238 vieleicht ist das doch eine Neuerung, glaube aber kaum das sich irgend etwas an der Kompatibilität geändert hat unter Vista 64bit.

AOD kann die AMD CPU auf ihren System nicht entdecken....alles klar! Werd mal neu starten

Hat nichts gebracht, immer wieder die selbe Fehlermeldung.....liegt wohl daran das meine CPU um 100Mhz übertaktet ist, da streicht AOD gleich die Segel...immer wieder der selbe Mist.
 
@X2-3800: Hä? Hab auch Vista 64 und kann es Problemlos benutzen. Alle Werte werden bei mir zu 100% richtig erkannt.

PS: Die Version 2.1.5 gibt es schon etwas länger
 
stimmt im vista x64 betrieb kann ich ma nur anschließen alles bohne.
 
Tuning-Tools: Software mit Placeboeffektgarantie!
 
@kfedder: Ich muss dich in dem fall leider enttäuschen denn wenn man durchs Prozessor übertakten z.B. Videos schneller encoden kann (und zwar merklich) hat das leider nicht viel mit Placebo zu tun.
 
Lechen derbeiden links sollte man nehmen is nur der unterschie das es einen neuere und einen ältere version is???
 
@EDV: Nimm den hier, der hilft dir erstmal weiter: http://www.neue-rechtschreibung.de
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr