Patentklage gegen Microsoft & große Computerfirmen

Recht, Politik & EU Microsoft und verschiedene Computer-Hersteller wurden von Xpoint, einem Datenrettungs-Unternehmen verklagt. Dieses wirft den Firmen die Verletzung von Patenten vor. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Och, eine Patentklage. Wie einfallsreich... Btw find ich es cool, wie Microsoft nochmal extra gesondert im Titel erwähnt wird. "Auf dass das Flaming beginne" oder wie war das? "Patentklage gegen mehrere große Computerfirmen" könnte ja weniger Klicks bekommen -.-
 
@Slurp: :D Genau das selbe hab ich mir auch gedacht...
 
@Slurp: microsoft is halt das größte unternehmen in der branche....wenn sie davon betroffen sind, wieso sollte man sie nicht erwähnen?
 
@Slurp: Hast du den Text gelesen? Wohl nicht. "Es sei nicht gelungen, mit den angeklagten Unternehmen Lizenzvereinbarungen abzuschließen" Und danach geht man vor Gericht. Oder wie würdest du es finden wenn du etwas erfindetst und andere es nutzen ohne deine Zustimmung. Und die Firma ist vom Fach und kein Patentsammelsorium das wild herumklagt.
 
@Slurp: *Slurp*
 
@knuprecht: was wohl erst einmal zu klären wäre... und von dem thema patent-trolle will ich hier erst gar nicht anfangen....
 
Don't feed the patent trolls!
 
@MadDogX: Don't patent the Feed-Troll ^^
 
@sTr: Don't patent the patent trolls :P
 
@Pac-Man: Don't patent the feed-trolls... das hab ich schon vor ^^
 
Ich halte das für plumpe Gier nach dem großem Geld. Man stelle sich vor, der Erfinder des Einschaltknopfes bei PC's reicht eine Patentklage ein. Diese Patent-Klagerei nimmt mittlerweile grausame Züge an. Erst die Film- und Musikindustrie mit ihren Urheberrechtsklagen, nun sind Patentklagen "in". Zudem stellt sich die Frage, wie man an die mit Sicherheit nicht frei zugänglichen Dokumente der verklagten Firmen kam, um eine Patentverletzung zu begründen ... das alles hat eine seltsamen Beigeschmack ...
 
@holom@trix: Nen Einschaltknopf kriegst du niemals patentiert , Schöpfungshöhe blabla, technisch notwendig blabla. Die Firma scheint aber mit diesem Patent tatsächlich zu arbeiten, und von daher ist es auch völlig ok, wenn sie ihre eigenen Rechte geltend machen. So wie ich die News verstehe sind das ziemlich genau definierte Patente, keine der "Es könnte ungefähr so funktionieren"-Patente aus den normalen News.
 
nicht schon wieder... es bleibt lächerlich! nur weil diese minifirmen wegen der wirtschaftskrise nicht zu geld kommen, sollen sie nicht gleich die soft/hardware monopolisten die ohren vollheulen!
 
@Pac-Man: ... du kennst die Firma also und weißt, was sie so macht? Wahrscheinlich nicht, aber hauptsache mal das Maul aufgerissen ...
 
@Thaquanwyn: Tut mir Leid, aber ich hab aufgehört zu zählen, wieviel Minifirmchen in letzter Zeit ein Stück vom großen Kuchen abhaben wollen. Hauptsache schreibt man übrigens gut, Besserwisser.
 
Software Patente gehören abgeschafft! Da haben Microsoft & Co selber schuld, wenn die sowas erst fördern...
 
@noneofthem: genau ... schaffen wir den Schutz des geistigen Eigentums gleich ganz ab ... wozu auch ... steckt man Million in die Entwicklung neuer Technologien, die du jeden Tag ohne es zu merken nutzt und dann darf das natürlich jeder frei benutzen und selber damit Geld verdienen. Im kapitalistischem System ist Forschung und Entwicklung eine Notwendigkeit der Wirtschaft und somit schlussendlich auch deiner Existenz. Kein Unternehmen der Welt würde Geld in neue Technologien investieren, wenn es nicht auch Gewinn damit machen könnte! Da spielen Softwarepatente keine Ausnahme!
 
@H4sche: Nein der das 1 und 0 System erfunden hat sollte alles bestimmen .
 
@overdriverdh21: das Patent wäre schon lange verfallen :)
 
@overdriverdh21: leider ist der mann (george bool) schon seit fast 150 jahren tot. gott habe ihn selig =)
 
@jim_panse: ich glaube das system was er meint stammt von gottfried wilhelm leibnitz
 
Man sollte schon unterscheiden zwischen Patenttrolls und Patentinhabern. Nicht alle sind Patenttrolls die eurer geliebten Firma Microsoft Patentrechtsverletzung vorwerfen. Die Firma scheint in der Branche der Datenrettung/Wiederherstellung tätig zu sein und ist lediglich darauf bedacht das ihre Patente bzw ihr geistiges Eigentum nicht von anderen vergoldet wird. Da Microsoft ebenfalls SEHR an der Einhaltung des Patentrechts und dem Schutz des geistigen MS-Eigentum gelegen ist, dürfte es auch für den Monopolisten erklärlich sein, das andere dies ebenfalls tun. Ob die Klage (un)gerechtfertigt ist und Erfolg hat, habt ihr kleinen Würstchen nicht zu entscheiden. Ihr könnt euch mit MS-Fanboygequatsche sicherlich gegenseitig bedauern aber was Recht und Unrecht ist, entscheiden Fachleute und Richter aber da gehört ihr alle nicht dazu.
 
@Wildsau: sehr schöne erläuterung von einem tatsächlichen sachverhalt.
 
ich finde auch:

wer sich den doppelklick mit der maus patentieren läßt, sollte auf der anderen seite auch mit patentklagen rechnen.....
 
es würde bereits reichen einen blick auf die entsprechende firmenseite zu werfen -[ . . . http://tinyurl.com/7hp33h . . . ] - um festzustellen in welchem branchen-bereich diese firma hauptsächlich unterwegs ist. aber das ist ja nat. für die beinharten und dumm-devoten "MS-balmer-und-gates-hinten-reinkriech-fanboy-knechte" fast schon eine zumutung. lieber wird mal wieder der größte und skrupelloseste software- ideenräuber und -technologie-pirat bedauert anstatt die leidtragenden rechteinhaber. würden die von MS nicht selber immer so sehr das maul aufreisen über copyright und co. und ihre vor moral-triefende fahne nicht ganz so weit aus dem fenster hängen - so könnte man glatt mal ein auge zudrücken unter dem motto: "shit happens!" so aber nicht!!! denn derjenige der immer von anderen die einhaltung von "recht und gesetz" einfordert - sollte zuallererst einmal immer selbst derjenige sein der mit gutem bspl. vorangeht und diese "rechte und gesetze" einhält. - - - - wer immer noch glaubt das MS und die anderen im recht sind und von einem pösen patenttroll ausgeblutet werden soll der lese sich bitte diese news aus dem jahre 2002 durch: -[ . . . http://tinyurl.com/9hjyfb . . . ]-!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr