Windows 7: Neue Features werden zurückgehalten

Windows 7 Microsoft kündigte im letzten Jahr an, dass die Betaversion von Windows 7 alle Funktionen beinhalten wird, die es auch in der fertigen Ausgabe geben wird. Jetzt ist die Beta erhältlich - soll das schon alles gewesen sein? mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hatten wir das "Ass im Ärmel" nicht schon bei Vista erhofft?
ich ich hab Vista seit Anfang an und geh nie wieder zu Xp..
Win7 hatte ich auch 2 Tage, aber ohne Virenprogramm war mir dass zu unsicher..
 
@blue_think: und wieso packt man sich dann nicht antivir drauf?
 
@blue_think: ohne viren programm war es dir zu unsicher, warum hast du dann nicht einfach antivir installiert? das funktioniert super!
 
@blue_think: http://www.avg.de/ läuft unter W7
 
@Genghis99: Kaspersky auch, Antivir auch, ... Wie oft soll hier noch aufgezählt werden, welche Virenscanner alles funktionieren? Wessen nicht funktioniert braucht hier nur in irgendwelchen Kommentaren schauen...
 
@blue_think: windows7 läuft super. wirklich alles funktioniert. ich kann echt keine nachteile feststellen. der kauf wird sicher eine überlegung wert sein
 
@blue_think: Na du bist lolig, Vista + Antvir aber ohne firewall und dann denken das man sicher ist? Mach den PC aus oder benutz Linux oder MacOSX wenn du sicherheit haben willst.
 
@Clawhammer: Seltsam, hab weder eine Firewall (ausser die von win) noch einen Virenscanner. Und hatte komischerweise noch nie einen Virus oder sonstiges ^^. Ich würd mal schwer behaupten es liegt am User ^^. Eine Softwarefirewall bringt einfach garnix. Aber hauptsache man glaub an das Plazebo das einem ab und an mal melden "es wurde ein agriff geblockt" *wechlach*. Lasse einmal im Monat einen Virenscanner drüber laufen, gefunden wurd noch nie was, weil ich einfach weiß was ich anklicke /öffne und was nicht.
 
@Clawhammer: PFW: Nie gehabt. Probleme deswegen: Auch nie, im Gegenteil. Dein Beitrag: Blödsinn.
 
@Conos: Du bist der Größte!
 
@Herbert Weizenkeim: Danke, dass weiß ich.
 
@Clawhammer: ohne worte, aber den kommentar konnte ich mir einfach nicht verkneifen
 
@Conos: *LOL* Ich hab letztes Jahr bei einer Routineuntersuchung in der Firma auf einem Rechner einen Trojaner aufgespürt, trotz Firewall und Virenscanner (Mc Afee Enterprise) wurde der nicht erkannt und es ist niemandem aufgefallen, er konnte aber nix anstellen, weil unser Netz nochmal speziell gesichert ist. Wenn du sowas nicht bemerkst heißt das noch lange nicht, dass auch nix drauf ist, gerade Viren/Trojaner, die speziell auf jemanden zugeschnitten wurden werden von Nasenbohrern und Standardprogrammen nicht gefunden.
 
@Conos: Du hast also keinen virenscanner aber lässt ihn einmal im monat drüber laufen das ist ja auch lustig!Entweder du bist dir sicher so wie du sagst oder du lässt ihn einmal im monat drüber laufen? Was denn nun?Mister eindeutig zweideutig?!Spezialist du :).Da muss ich mich aber mal weglachen hehe.
 
@Carp: Man muss sowas ja auch nicht zwingend ständig aktiv am Laufen haben, sondern kann das durchaus mal nach Bedarf anschmeißen. Schonmal daran gedacht?
 
@Clawhammer: vor allem, da MacOs und sein lustiger Browser ja auch keinerlei Sicherheitslücken haben, die ewig nich gefixt werden :-)
 
@blue_think: ein Virenscanner, hast Woll nicht genug wissen über ein BS :)
 
@Conos: Ich finde es einfach lächerlich zu glauben, nur weil ein Virenscanner nichts findet, ist der Rechner sauber. Wenn sich bei Dir ein gut gemachter Rootkit eingenistet hat, merkst Du ohne spezielle Untersuchungen gar nichts davon. Eine dedizierte Hardware-Firewall bietet da wenigstens einen gewissen Schutz, wenn sie fachkundig eingerichtet und gepflegt wird.
 
@Herbert Weizenkeim: aber recht hat er.
 
@blue_think: ich hab noch nie nen virenscanner gebraucht, wil ich nicht jeden schrott anklicke
 
@Aspartam: Gut, wenn der Virenscanner nicht schützt dann brauche ich ja den auch net...so ein Bullshit...wenn ich einen Virenscanner einmal im Monat drüberlaufen lasse und eine Hardwarefirewall habe, reicht das vollkommen aus...klar könnte ich jeden Scanner drüberlaufen lassen...des is wie wenn ich 10 mauern um mein haus bau...und dann kommt der Feind per Fallschirm so ein sch*... eine gewisse sicherheit gibt er...brain.exe macht den Rest und Datensicherung sogt dafür das meine Daten da bleiben :-)
 
@blue_think: Lustig wie ihr euch alle selbst wieder sprecht :) "trotz viren scanner nicht gefunden" etc :) Was habe ich denn gesagt? Nämlich das die dinger nix bringen und man selber aufpassen muss und das Viehzeugs was isch trotzdesseb einnisstet, da hätte auch der Virenscanner nix gebracht. Oh man... Trolle :). Wichtig ist einfach ein aktuell gepatchtes System, sowie ein bisschen Fachwissen. Nicht ohne Grund musste ich mein System noch nie wegen eines Viruses neu aufsetzten, und das jetzt nach gut 12 Jahren PC Nutzung :) Verteilt ruhig lustig - , macht mir garnix, bestärkt mich höchstens in meiner Meinung.
 
@Conos: Tja, manchmal kann ein System gepatcht genug sein und man kann auch aufpassen. Nur wenn zB seine Lieblingshomepage von Cracker gekapert wurde und ein JS installiert wurrde, welches ein Trojaner in dein System inviziert würdest du nichtmehr so lachen. Ich habe lieber ein Securitysystem, welches mich noch zusätzlich etwas schützt und ich sehe dort gelegntlich unbekannte IP's, die versuchen sich einzuklinken...
 
@DARK-THREAT: Ja und zusätzlich, wie oft ist es schon vorgekommen, dass z.B. externe Platten, MP3Player von Werk aus verseucht waren um man sich beim Einstecken den Virus eingefangen hat, aber es gibt halt immer wieder unbelehrbare.
 
@DON666: Ach nee aber wenn man sich so sicher ist wie der herr conos dann braucht man sowas doch nicht oder?!Von daher hier auf dicke hose machen aber doch mal den scanner drüber laufen lassen ist ja wohl lächerlich!!!Klar gibt es die möglichkeit aber wie gesagt erst auf super spezialist machen dann aber doch nicht sicher sein!!!!
 
@Clawhammer: http://pixelatedgeek.com/wp-content/uploads/2008/12/macs.jpg
 
@Conos: Deine meinung sagt garnix denn du revidierst sie selber !! Also gar keine meinung naja davon gibt es ja leider zur genüge!lol
 
@Conos:Der einzige der sich furchtbar wiedersprochen hat im ersten seiner posts bist du :)
 
@Conos: Selbstüberschätzung ist der erste stein zum untergang!
 
@[U]nixchecker: Wenn man Autoplay ausgeschaltet hat und seine Laufwerke die man neu kauft immer schön formatiert vor dem ersten Verwenden ist man auch hier sicher.
 
@[U]nixchecker: Ist klar jeder Schadsoftware Entwickler stellt geziehlt dem einzelnen User die Viren , Trojaner etc. zusammen . Mehr schwachsinn nicht gehört .
 
@Conos: Bis auf einen Punkt liegst du richtig: Eine Software-Firewall bringt sehr wohl etwas... Sollten sich z.B. ohne dass es der User merkt mehr oder weniger böse Programme installieren, die dann nach Hause telefonieren wollen, merkt es die FW und fragt nach, ob das Prog ins Netz darf... Und das ist nur ein Beispiel von vielen !!! Nehmen wir an (und das ist auch schon bei seriösen Seiten oft genug vorgekommen), das z.B. winfuture kurzfristig gehackt wird und von der Seite dann versteckte Anfragen/Angriffe auf deinen Rechner gestartet werden... Da kommst du nur mit deinem Virenscanner nicht weit ! :-) FAZIT: Software-Firewalls sind durchaus zu empfehlen (+ Virenscanner + Routerfirewall + Anti-Spyware-Programm) auch wenn man selbst immer darauf achtet auf keine gefährlichen Seiten zu gehen...
 
@Conos: wer widerspricht sich denn hier?? erklär mal bitte. wie Carp schon geschrieben hat, bist du hier der einzige, der sich widerspricht. Versteh auhc nicht warum er minuse bekommt. Stimmt doch was er geschrieben hat, oder seid ihr blind??
 
@laboon: Na ja, die Art und Weise, wie Carp es rüberbringt, ist nicht gerade das Gelbe vom Ei.
 
@intrum: naja, an solche umgangsformen müsste man sich doch schon gewöhnt haben^^, aber genau der beitrag über das widersprechen war ja okay. sogar mit smiley^^ soll er eben minuse für die anderen beiträge bekommen, aber bei diesem versteh ichs nicht.
 
@Conos: Wie kannst du dir sicher sein dass du keinen Virus hast? Nicht jeder macht sich durch unübliches Verhalten bemerkbar. Keylogger können unbemerkt wichtige Daten wie PINs und Passwörter übertragen. Sicher würde ich mich mit deiner Einstellung nicht fühlen. Aber das soll nicht mein Problem sein.
 
@Conos: Router mit vernünftiger Konfiguration machts möglich, wa? Verhält sich bei mir genau wie bei dir =)
 
"Windows Sensors" in der Systemsteuerung könnte z.B. so eine Funktion sein. Bisher ist ja noch nicht sicher (nur Vermutungen), wofür dieses "Windows Sensors" eigentlich da sein soll.
 
@Luzifer: Das wird die Unterstützung für Navigationsgeräte etc. welche unter Windows z.B. an einem Notebook betrieben werden.
 
@Luzifer: Nein? Gab MS nicht schon ein Kommentar dazu abgegeben ala GPS, Lichtsensor und co? Wäre nett, wenn sich jemand die Mühe macht und die entsprechende News raussucht.
 
@davidsung: http://winfuture.de/news,40236.html In der News werden aber mehr oder weniger auch nur Vermutungen aufgestellt.
 
@Luzifer: lad dir mal das Video runter, da wird es erklärt. http://www.winfuture-forum.de/index.php?showtopic=157185
 
@Luzifer: in der taskleiste sollte es doch irgendwelche "accelerator" geben, oder?
 
@Genghis99: zudem...diese Funktion beinhaltet noch einiges mehr...damit ist es möglich auf sehr einfache Art und weise mit jeglichen Sensoren des Systems zu kommunizieren, egal ob das jetzt ein Thermometer oder ein Lichtstärken Sensor ist, auch hilft Windows 7.NET Entwicklern sehr einfach auf diese Sensorern zu zu greiffen(ohne irgend etwas von Hardwarenahen Programmiersprachen wissen zu müssen) und Applikationen damit zu schreiben...
 
@Luzifer: Ich vermute dass "Windows Sensors" eine Technologie beschreibt, in deren Rahmen dem Nutzer ein Chip ins Gehirn transplantiert wird. Dann kennt MS zwar die Gedanken des Nutzers, aber sie könnten ihre Dienste dadurch sicher verbessern.
 
@bluefisch200: Was für eine Innovation... LM-Sensors gibts im Linux Umfeld schon ewig. Macht genau das.
 
Ich frage mich, ob es vlt doch wieder eine Sidebar gibt. Wenn ich mich Recht entsinne wurde ja gesagt, dass es die unter Win7 nicht mehr geben soll. Aber der Screenshot von der 7004er Build widerspricht dem ja scheinbar: http://news.softpedia.com/news/Windows-7-Build-7004-100569.shtml Ansonsten lasse ich mich mal überraschen, was da kommt. Wäre ja sonst langweilig, wenn es keine News mehr über weitere Neuigkeiten gibt
 
@SunBlack: Es gibt weiterhin Gadgets, nur kann man diese jetzt frei auf dem Desktop platzieren, also z.B. auch so anordnen wie im Screenshot gezeigt. Nur gibt es eben nicht mehr die schwarze Leiste in der die angezeigt werden.
 
@SunBlack: Äh.. wo siehst du denn da ne Sidebar?
 
@SunBlack: Sie können nur noch angedockt werden. Werden sie vom Benutzer am rechten Desktoprand angedockt, sieht das der Sidebar sehr ähnlich.
 
@ArionZ: Man kann übrigens auch schon in Vista die Gadgets frei auf dem Desktop bewegen, wenn man will.
 
@SunBlack: Die Sidebar ist ja noch da, nur ist sie nicht sichtbar, leg doch einfach ein Gadget auf den Desktop und guck in den Taskmanager da läuft dann die liebe sidebar.exe, die auch ne niedliche Konfigdatei hat in der man schön rumeditieren kann, wenn man weis wie:-)
 
@Mindeye: Aber sie docken nicht am Desktoprand an, das ist schon ein unterschied, zum Beispiel nach einer Auflösungsänderung, nachdem auch Aero Glass ausgeschaltet wurde (also einem Game).
 
@[U]nixchecker: wie?^^
 
@SunBlack: Microsoft sollte unbedingt die Sidebar wiederbeleben. Alles andere wäre absolut dämlich. Wie oft sieht man den Desktop? Also ich sehe den vielleicht einmal im Monat, wenn Windows wegen Updates neustarten. Ich habe bei Vista immer die Sidebar an, weil ich dort nützliche Gadges drin habe, die ich logischerweise auch immer sehen will. Kein Mensch wird sich die Gadgets irgendwo frei platzieren. Macht bei Vista ja auch so gut wie keiner. Ich will also unbedingt meine Sidebar bei Win7 wieder haben, denn sonst kann ich das alles nicht mehr nutzen und muss eine Sidebar von einem anderen Hersteller verwenden, die ich aber leider alle nicht so toll finde :( Jedes Mal auf "Desktop anzeigen" klicken, nur damit ich die CPU-Auslastung, Netzwerk-Auslastung, den Kalender, Notizen, Aufgaben, etc. pp. sehen kann, ist absolut indiskutabel.
 
Sicherlich werden ein paar "versteckte Features" entdeckt und sogleich eine Methode zur Aktivierung gefunden werden. Doch ob man diese nun anwendet ist eine andere Frage, schließlich wird MS nicht ohne Grund die Features den User vorenthalten, wie oben in der News steht.
 
Na dann lassen wir uns doch mal überraschen was noch alles kommen wird.

Microsoft wird die Strategie verfolgen wir kündigen nicht zu viel an um nicht wieder auf die Nase zu fallen. Und wenn ein neues Future lauffähig ist ohne allzu große Probleme zu benutzen ist, wird es freigegeben.
 
@Gong: Mal von "Future" abgesehen, sehe ich das genauso. Lassen wir uns überraschen.
 
@Gong: Ich binn auch gespannt, was noch kommen wird. Auf so eine News hab ich gewartet. Eigentlich ist ja Win 7 so schon genial, aber noch mehr neues, wahnsinn, da gibts was, auf das man sich freuen kann. :D Jetzt wird sich der Umstieg von Vista erst recht lohnen!
 
Allso ich hatte nach der Installation der Windows 7 Beta probleme. Nach einer weile hatt sich mein Bildschirmtreiber nach einen fehler neu gestartet. Das hat er 3 bis 4 mal hintereinander getan und dann hatte ich nur noch ein Bluescreen und der PC bootete neu.
 
@Omer2004: Was für eine GraKa hast Due denn und welchen Treiber hast Du denn drauf?
 
Ja, erst mal Apple gepflegt Snow Leopard rausbringen lassen, nicht, dass sich da dann irgendwelche Features aus Win 7 in das neue Mac OS X verirren und als eigene Ergüsse proklamiert werden :D.
 
@VBTricks: Wird bestimmt passieren, aus den Longhorn Technical Previews haben sich ja auch Funktionien ins MacOS verirrt.
 
@~LN~: Welche da wären?
 
naja.. bei solchen zurückgehaltenen Features handelt es sich selten um interesante oder wichtige dinge. die wären sonst im betatets eingeflossen. die zurückgehaltenen Features von windows vista suche ich im übrigen bis heute noch.
 
Was soll der satz:"soll das schon alles gewesen sein? "

Ich finde, dass sich schon einiges getan hat...
 
@lightOn: reg dich doch mal auf. für ein "neues" OS hat sich auf den ersten blick nicht viel getan. was unter der haube passiert ist für die allermeisten leute garnicht nachvollziehbar. wenn man also nur von dem ausgeht was man sieht, ist recht wenig passiert
 
@lightOn: Im Vergleich zu Vista ist das eigentlich nur sehr Verhalten. Bis auf die stark überarbeitete Taskleiste, sind kaum nennenswerte, wirklich signifikante, Veränderungen vorgenommen worden. Das SP2 für Vista verspricht ein Performance aufschwung, der WMP12, IE8, DirectX11 kommen ebendfalls für Vista raus. Also ein wirklicher kaufgrund ist noch nicht wirklich da.
 
@Maximus1: hehe "reg dich doch mal auf"
@Kalimann: naja ich finde die virtuellen Ordner klasse. verwirrend ist vllt nur etwas der name. bei bibliotheken denke ich zuerst an was anderes.
 
Na klar MS will diesmal vor dem User toll dastehen, alle sollen den Eindruck bekommen als wäre Windows 7 das Übersystem, weil die Beta schon einigermaßen stabil daherkommt, dabei wird der User diesmal halt beschissen und man lässt ihn nur das sehen was funktioniert, im Endeffekt kommt wieder ein instabiles OS dabei heraus, wenn die Hälfte wieder nicht richtig getestet werden kann.
 
@[U]nixchecker: genau und weil du kein "echter" betatester bist, wird win7 scheisse sein. glaubst du echt das die ihre betriebsysteme nicht validieren? wenn du ein programm schreibst das nur 1% der codezeilen von win95 hat, gebe ich dir schon fast ne garantie das es schlechter läuft als wenn es die jungs aus redmond schreiben. hast du mal gesehen wie viele rechner die zur validierung der builds haben? ich geb dir n tip. es sind mehr als 3. die betaphase ist nicht beendet und die RC`s, warscheinlich 2 davon kommen ja auch noch. die informationen die durch die freiwilligen tester kommen bieten zudem noch einiges mehr an informationen. vista kann man nicht mit win7 vergleichen. es basiert auf vista/srv2008 welches mittlerweile recht stabil ist und ist noch relativ früh im betastdium. bei vista musste man "longhorn" einstampfen und neu beginnen. das ist hier wohl nicht der fall. denkt doch einfach mal nach bevor ihr irgendwelche dummen kommentare abliefert.
 
@[U]nixchecker: Das von dir wieder nur Mist kommt war zu erwarten.
 
@Maximus1: Ja und weil die soviele Rechner zum validieren haben, sind dann so lächerliche Bugs in Win 7 wie: in Explorer Optionen alle Dateien,Systemdateien anzeigen wählen, danach in den User Ordner gehen und dort auf die Speziallinks klicken und staunen, wie solche Bugs durch so eine tolle Validierung kommen. Hast du schon mal Software entwickelt? Ich ha frühers ein Framework für SIL Tests entwickelt, bei automatisierten Tests darfst du froh sein, wenn du 25% der Bugs in einer Applikation findest. Da kannst du noch soviele Schnittstellen/Komponenten und Integrations Tests fahren. Denn die Tests sind nur so gut wie die Entwickler, die sich die Tests ausdenken. Und bei einem OS ist das ungleich komplex, da man es da mit unendliche vielen Hardwarekonfigurationen zutun hat.
 
@Maximus1: und was die unendlichen rechner zur valedierung bislang übersehen haben siehst du auf http://tinyurl.com/8kvzl6 (+ für unixchecker und - für dich)
 
@[U]nixchecker: Ja und? Dafür sind das ja !Systemfiles! und gehen den User nichts an...zudem konnte ich da nichts zerstören oder dergleichen, wird alles einfach wieder hergestellt
 
@bluefisch200: Probier erstmal das aus was ich hier gesagt habe, danach können wir wieder weiterreden, denn deinem Kommentar zu urteilen hast du es nicht ausprobiert, Schwätzer! Man klicke z.B. Auf C:\Benutzer\EigenerUser\Anwendungsdaten, dann kommt da so ein nettes Popup das sagt: der Pfad ist nicht verfügbar und drunter auf einmal was von C:\Users\...\Anwendungsdaten die rede und dann weiter Zugriff nicht erlaubt, was nun Pfad nicht verfügbar oder keine Rechte oder doch nur Denglish Users vs Anwendungsdaten... Wenn sich nun seit neuestem Systemdateien in dem Homeverzeichnis des User befinden, dann gehts aber los, mein guter. Und das beste du bekommst auch noch ein Plus für deinen Kommentar *LOL* Achja und für den rest der Blindgänger, die offensichtlich auch keines Bugs finden, weil sie nur Pornobildchen angucken, wenn man schon dabei war und alle Files anzeigen gewählt hat, danach mal im Explorer auf Bibliotheken->Dokumente klicken, dort sind die Ordner alle gleich doppelt drin, beim Maus drüberfahren aufeinmal bekommen die Ordner Pfeilchen ...
 
@[U]nixchecker: Ja wo du Recht hast hast du Recht. Ich hab das mal ausprobiert was du da geschrieben hast. Es stimmt wirklich. Finde ich schon ein bisschen spooky. Was mir noch aufgefallen ist , wenn ich im Internet surfe und nen link anklicke geht das DVD laufwerk auf vollen Touren wenn ich ne DVD drin hab. Obwohl ich nicht auf den Explorer oder auf den Computer mit seinen Laufwerken zugreife. Ich glaube allerdings das es eine art Übersetzungsfehler ist wenn diese Fehlermeldung wegen den Anwendungsdaten öffnen angezeigt wird. In der deutschen Beta Release sind Fragmente auf Englisch fast überall zu finden. Auch in Kontextmenüs und so. Das wird aber sicherlich noch behoben. Ansonsten bin ich mit Win7 wirklich sehr zufrieden. Hatte bisher keine Abstürze oder ähnliches miterlebt. Nur der IE8 ist mir schon ein paar mal gecrasht auf einer Seite. Den musste ich dann mit dem Taskmanager Killen. Ach ja der Sound ist milde gesagt beschissen unter Win7. Total zerkratzt und dumpf so wie übersteuert hört es sich an. Ich hab allerdings ne alte Creative Soundblaster PCI 128 drin. Habe die Samplerate auf 24Bit und 48Khz setzen müssen um überhaupt was verstehen zu können, was ich persönlich sehr lustig finde weil diese alte Soundkarte gar kein 24 Bit und 48 Khz samplen kann. Die geht ja nur bis 16 Bit und 44,1 Khz. Und das Mikrofon hinten eingestöpselt ist auch völlig tot nix zu machen. Werde mal meine Audigy ausprobieren vielleicht klappts dann ja auch mit dem Sound.
 
@[U]nixchecker: Ja doch ich hatte es ausprobiert, es ist nur nichts passiert...Oo
 
@[U]nixchecker: also für deinen erstern beitrag haste noch ein minus bekommen. weil beschißen wird da niemand. ist die sache von MS was die reinmachen wollen und was nicht. ist bei mir auch so. Beschiß wird es erst, wenn MS sagt, dass in der finalen version das und jenes drin ist, die dafür geld haben wollen und stattdessen nur tatsächlich das enthalten ist. für die anderen posts haste allerdings wieder ein plus bekommen. warum du dafür minuse bekommst, da ja alles soweit stimmt, was du da geschrieben hast, versteh ich nicht, naja...
 
@[U]nixchecker: Der Name ist doch hier Programm... das hier ist eine Seite für Winchecker! Nix Unix und anderes... Geh lieber nen Kernel compilieren und geb ruhe!
 
Nunja, ein Feature schalte ich in Win7 aus, die Mausgesten. Da ich zwar ein Befürworter von Gesten bin, aber mehr von Monitor aus oder in der Luft. Aber mit der Maus finde ich das schon nicht so praktisch für mich. Das Feature der Gadgets ohne Sidebar finde ich etwas besser als in Vista, da sie auch bleiben, wo man sie hingetan hat. Ein weiteres Feature brauch ich auch nicht, Flip3D. Ich dachte MS würde es in Win7 nichtmehr verwenden, aber es ist noch da. Also ein geheimes Feature könnte sein, dass man weitere Multi-Touchefunktionen dabei hat, oder ähnlich. Einen 3D Desktop, der Ressourcensparend daher kommt. Das MediaCenter könnte etwas mehr Pfiff, bzw einen Facelift bekommen, aber das ist ja eher je nach User egal. Raedyboost ist ja eher unsinnig für PCs ab 2GB Arbeitsspeicher, als Feature erwähnt zu werden... Alles in Allem sind schon eine Menge nützliche Features in Windows enthalten, maal sehen, was MS sich einfallen lassen hat.
 
@DARK-THREAT: Mausgesten? wie beim opera? wie kann ich diese nutzen? oder sind in dieser beta noch nicht drin? will immer wieder die gesten von opera auch auf den explorer anwenden.^^ der hat dann aber hoffentlich gleiche oder ähnliche gesten.
 
@laboon: Diese waren schon bei der PDC standardmäßig aktiviert. zB das "schütteln" der Maus, oder Kreise ziehen...
 
Auf der Win7 Seite stand ja: "Remember this is only a beta version - there's more to come"
 
Meinetwegen braucht 7 gar keine neuen Features es würde bereits genügen wenn es technisch ausgereift wird. Also im Klartext Vista ohne dessen performanceeinbusen und resourcenfresserei.
 
@Shadow27374: Win7 geht mit den Ressourcen fast genauso um wie Vista, da es die selben Features hat (Indexdienst, Precaching, Sicherheitscenter (Defender), Überwachung der NTFS-Vernüpfungen, Windows- Search/Update/Firewall/Ereignisprotokoll/Zeitgeber...)
 
@DARK-THREAT: Diese Aufgaben erledigt es aber bei drastisch gesunkenen Harddisk IOs, CPU Last(wobei die bei Vista auch irgendwo im Promille Bereich liegt im Leerlauf) und Ramverbrauch...
 
@DARK-THREAT: Also den Unterschied zwischen Vista und 7 hab ich gestern beim ersten Antesten schon dirtekt gemerkt. Kein ewigen romgerödel auf der Festplatte mehr nach dem Hochfahren. Man kann endlich direkt losarbeiten. Für Multimediaanwendungen muss man ja bei Vista leider erstmal abwarten, bis das Gerödel endlich vorbei ist, weil die Darstellung sonst ruckelt wie Sau.
 
@DARK-THREAT: was sind NTFS verknüpfungen?
 
@laboon: Das ist eine aktive Überwachung der Userordner und Datein, wenn man es einfach erklärt.
 
Genau das meinte ich, nur wurde ich da letztens ausgeminust. Windows 7 soll schon Ende 2009 in der finalen Ausgabe zur Verfügung stehen, jedoch können nicht alles Funktionen in der relativ kurzen beta und RC Phase getestet werden. Auch wenn die momentan verfügbaren RC Version stabil läuft, sagt das noch nichts über das komplett fertige Produkt aus.
 
ja die ham bei snow leopard noch nicht fertig geklaut, und die umbenennung und das umdesignen braucht halt zeit!

ja ja ja, minus minus ihr drecksäcke *g*
 
@kompjuta_auskenna: Welch armseliger Trollversuch... (Nein, ein Minus kriegste von mir trotzdem nicht, hast dich zu früh gefreut!)
 
@DON666: wieso troll versuch? ich mein das ernst donnie , trollen wär wenn ich windows generell für scheisse befinden würde, tu ich aber nicht.

ich hab dir ein minus gegeben weil du ein böser böser böser junge bist :D
 
@kompjuta_auskenna: mac is aber auch nicht grade das gelbe vom ei...
 
@laboon: ich wünschte microsoft würde das auch so sehen wie du und anfangen auch mal eigene und völlig neue inovationen einzuführen. :)
 
@kompjuta_auskenna: oh, willst also etwa etwas besseres als mac? bist du nicht damit zufrieden? geht es denn überhaupt noch besser? oder magst du nur nicht, dass die von mac gewisse dinge abluxen?
 
Leider musste ich 7 von einem brandneuen Laptop herunter nehmen, Na Abwägung der Vor- und Nachteile ist die Performance und die 3D Darstellung zur Zeit noch mangelhaft. Es ist daher gut, wenn nicht alles freigeschaltet ist, damit erstmal das Notwendige optimiert wird. Mit einem älteren Testrechner gibt es wohl keine Probleme. Da der Betatest noch einige Zeit geht, bleibt zu hoffen, dass das Downgrade nur vorübergehend ist.
 
@Simone: du willst uns aber hier nicht erzählen, dass du gedacht hast du könntest eine os beta produktiv einsetzen.
 
"Die Antwort ist 'nein'. Zwar ist die erste Betaversion "feature complete", jedoch sind noch nicht alle Funktionen für die Tester freigeschaltet."

Ähm,wofür dann Tester?
Ich nehme an,dass MS selber noch nicht weiß was ihr neues Flagschiff für Funktionen hat/haben soll.(hahahaha,sorry das musste jetzt sein)
 
@Ackerporsche: Coole Erklärung! Kann mir das auch nicht sp recht vorstellen. Ok, bei den 10 Top Secret-Feautures bei OSX-Leopard konnte man auch diskutieren. Bin mal bei Win bin ich daher doppelt gespannt, verkünden sie ja hiermit wie so oft eine vergleichbare Strategie nur ohne konkrete Anzahl. Lieber keine Zahl nennen, denn die Entäuschung (siehe Vista) wäre beim zweiten Mal sicher größer.
 
Bis jetzt kann ich mich noch nicht für Vista begeistern und Win 7 habe ich 2 Stunden bis jetzt probiert, aber mir sind die Änderungen zu XP zu gravierend, sodass ein gewohntes Arbeiten wie bei XP für mich bis jetzt nicht möglich war. Hier gilt das gleiche wie bei den Autos: Ich möchte das Gerät, Auto oder in diesem Fall Software beherrschen und nicht umgekehrt. Wenn ich für bestimmte Funktionen doppelt so viele Klicks machen muss als bei XP, dann ist es für mich kein anständiges Betriebssystem mehr. Ich hasse auch die Kategorische Ansic ht in der Systemsteuerung bei XP und so sind Vista und 7 auch aufgebaut.
Und so steht für mich fest, dass ich so lange es geht auf XP bleibe.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles