Internetradio Aupeo verspricht Musik nach Stimmung

Musik- / Videoportale Das in Berlin ansässige Unternehmen Aupeo hat heute sein gleichnamiges Musikportal eröffnet. Die Betreiber versprechen eine personalisierte Internetradiostation, die sich auch nach der Stimmung des Hörers richtet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dann doch lieber bei last.fm bleiben. Die haben mehr Musik, haben eine offene API und bietenn auch Support für Linux. Gebe Aupeo keine großen Chancen...
 
@noneofthem: last.fm ist echt klasse. Allerdings muss man dort erst einiges an Musik hören damit da anständige Vorschläge kommen. Dazu finde ich die Streamqualität mit 128kbit echt grottig.
 
@Heimchen: Ja, 128kbit müssen echt nicht sein. Der Dienst an sich wäre sicher super und ich würde ihn schon nutzen. Aber die 128 kbits muss man sich wirklich nicht antun. WARUM nur? Ob 128 oder 320 macht doch auch nicht viel bei der Dateigröße aus. Die 2 oder 3 MB mehr sind doch egal...
 
@Fatal!ty Str!ke: Naja, von 128 auf 320kbit wäre schon ein Mehrtraffic vom Faktor 2,5. Aus ner 2mb Datei wird dann schnell eine 5mb Datei. Und mal eben 2,5 mal mehr Traffic ist schon einiges.
 
Mal ehrlich, hört ihr einen Unterschied bei einer Rate von über 128 kbps? Ohne ein 5.1-System in einem guten Raus mit fast absoluter Stille würde ich die Unterschiede nie im Leben merken. ^^
 
@larsh: Also bei 128bit höre ich schon noch einen Unterschied, solange es nicht vbr ist. Ab 192bit und höher kann ich nicht mehr sagen welches besser oder schlechter klingt.
Bei meinen Kopfhörern höre ich schon ab 128kbps keinen richtigen Unterschied mehr heraus.
 
Der Service erinnert mich so vom lesen sehr an pandora.com. Wenn er diese (aus Deutschland ja nur via Proxy nutzbare) Seite ersetzen kann, ist schon ne Menge gewonnen.
 
@lumpi2k: Irgendwie kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen daß irgendjemand an Pandora rankommt.
 
@Johnny Cache: zu hoffen wäre es ja...
 
Kann nur bestätigen, dass die Audioqualität der Musik sehr gut ist. Die Streams starten sofort, Stereo-Signal wird sauber übertragen. Trotz der 128kbit-Streams, die verwendet werden, besser als die meisten Internetradios.

Das Erkennen des Musikgeschmackes muss aber meiner Meinung noch verfeinert werden. Teilweise sind noch Stücke darunter, die überhaupt nicht zur restlichen Musik passen, die mir angeboten wird.
 
Zum Glück gibts ja nicht schon last.fm^^
 
Die Lieder werden von den Betreibern auf CD gekauft - der Nachteil davon ist, dass wohl primär in Deutschland erwerbbare Musik verfügbar ist/hinzugefügt wird. Ich z.B. höre mehr japanische als deutsche/englische Musik. Mit last.fm oder sonstigen Streams kein Problem - hier habe ich lediglich Dir en grey gefunden (die ich eigtl. nicht höre).

Die Tonqualität find ich aber vollkommend ausreichend, werd mir die Seite also merken.
 
weiß jemand, wie man bei dem aupeo player die tonqualität einstellen kann?
 
@RoadRunner88: scheint gar nicht zu gehen
 
Bei mir klappt die Registrierung nicht. Ansonsten macht die Musikbox auf den ersten Blick einen guten Eindruck.
 
Registrierung hat jetzt nach langem Probieren geklappt, aber auf die Bestätigungsmail warte ich schon ewig. :-(
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen