Fehler in Apples Safari erlaubt Zugriff auf Festplatte

Sicherheitslücken Sicherheitsexperten warnen derzeit vor einer Sicherheitslücke in Apples Browser Safari. Diese betrifft sowohl die Mac OS X-Version als auch die Fassung für Windows-PCs. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Typisch Apple .-)
 
@Milanmate: Wieso denn bitte typisch? was ist typisch? Jede Software und jedes OS hat Sicherheitslücken. Es gilt nur sie zu finden und zu stopfen. Auch Windows hat das und bringt auch regelmäßig Patchs raus.
 
@Dependent: Meine rein persönliche Meinung zu Apple (Firma) und deren Produkten: zum Kotzen.
 
@Tuon: Zeugt nicht gerade von Erfahrung!
 
@cmaus: dir sollte man längst das Recht zum Bewerten und Kommentieren entziehen. Von dir hab ich noch nie einen sachlichen Kommentar gesehen.
 
@Lord eAgle: los, kloppt euch doch. :(
 
Milanmate hat ja auf Safari bezogen Recht. Das ist ja nicht das erste mal das man sich durch Safari einem Sicherheitsrisiko aussetzt.
 
@ZECK: Das machst du täglich mit jedem anderen Browser auch! Als wäre das beim Browsermarkt etwas neues...

Das einzige was wirklich zählt ist, wie lange diese Sicherheitslücke schlußendlich offen bleibt. Opera ist da immer recht fix, beim FF dauert das immer ein bißchen länger, ist aber dann auch gründlich durchgetestet.
 
Ist doch egal, wichtig ist, dass das Design passt :P
 
@Black-Luster: also doch n dell notebook^^
 
"Sicherheitslücken in Mac OS X" oho ... sieh an sieh, im ach so tollen Mac OS X. Dass Apple Produkte im Allegemeinen niemals sorglos zu nutzen sind war klar. Ebenso dass Safari für Windows i.d.R. nicht zu empfehlen ist.
 
@Tuon: immer wieder lustig wie diese MAC-Jünger hier einfach jeden runtervoten der nicht 100% pro MAC schreibt. ihr seid einfach peinliche Wahrsheitsverdränger - so siehts aus!
 
@Lord eAgle: Nein, aber Kommentare wie "Typisch Apple .-)" zu dem Thema - gehts noch? Ich sehe, dass unqualifizierte Kommentare negativ gevotet werden, z.B. wenn man den Leuten etwas versucht unter zu schieben, das sie gar nicht abstreiten oder behaupten, wie in diesem Fall.
 
@biaxident: gut dann sag mir wieso Tuon hier so viele Minuse bekommte. Kein Sicherheitsspezialist würde Safari unter Windows emfpehlen. Und dass man nicht meinen muss, dass Apple Proukte sorglos zu nutzen sind (keine Sicherheitslücken). Ist ja auch nur eine Aussage, die niemand bestreiten will. Schliesslich dachte ich die meisten sind sich einig, dass jede Software anfällig für Sicherheitslücken ist.__
 
@Lord eAgle: Naja was soll man denn von eingebildeten 'alles-automatisiert-im-OS'-Apple Jüngern erwarten ? Fairness ? Wohl kaum .
 
@Lord eAgle: Von "sorglos" war ja nie die Rede. Wenn, dann von Benutzerfreundlichkeit oder Benutzbarkeit. Die Windows Jünger dürfen ja gerne ein + geben, wäre ja peinlich, wenn auf WINfuture mehr Apple Jünger rumsurfen. :)
 
@biaxident: Ja aber dazu ist ja das Bewertungssystem nicht gedacht, dass die Windows user den Pro Windows Kommentare Plus geben und umgekehrt. So wirklich extrem wird das ja auch nur immer bei Apple News. Selbst bei IE vs FF wars geht wird das Bewertungssystem weniger Missbraucht. Das Problem ist wahrscheinlich nur, dass es einige Apple Fanatiker gibt, die einfach nichts bessers zu tun haben als auf Windows Seiten rumzusufren und zu Provozieren. Ich bin mir ganz sicher, die treffen sich hinterher noch auf Macuser.de und lachen über uns... ___Und die Minusbewertungen von Apple-Kritischen Kommentare kann ich mir also nur damit erklären, dass die anderen Leser hier weniger kindisch sind und auch Kritik von anderen annehmen können. Desshalb haben wir auch keine Lust da ständig gute Kommentare mit + zu bewerten. Ich für meinen Teil vergebe eigentlich fast nur Minuse für schlechte Kommentare bzw. Troll-geflame...
 
@Lord eAgle: Tuon bekommt auch von mir ein Minus, da sein Kommentar in seiner Formulierung dazu prädestiniert ist, Unruhe zu stiften, wie man ja an den zahlreichen unsachlichen Antwortkommentaren sieht. Der Ton macht die Musik. Solche Kommentare schreibt man entweder sachlich und nicht wertend oder gar nicht. ___ "Das Problem ist wahrscheinlich nur, dass es einige Apple Fanatiker gibt, die einfach nichts bessers zu tun haben als auf Windows Seiten rumzusufren und zu Provozieren. Ich bin mir ganz sicher, die treffen sich hinterher noch auf Macuser.de und lachen über uns..." Also ein Bischen paranoid bist du schon oder? Und nur so nebenbei: ich bin kein Applefanatiker.
 
@dandjo: schau dir mal den user "cmaus" an. der beweist definitv dass ich nicht paranoid bin. der macht hier täglich auf mac-zombie und kann NUR rumtrollen. aus den bewertungen schliesse ich dass es noch einige mehr solcher leute gibt, die aber einfach keine kommentar dazu abgeben und nur bewerten.
 
@dandjo: Willst du etwa jetzt einen Kecks weil du so richtig rumposaunst wem du ein Minus gibst . " Guter Jung , hier hast du einen Kecks und jetzt setz dich hin freue und lache " . Du bist nicht viel besser als die 'Minus-Aus-Prinzip-Vergeber-Durchschnitt-Unterschicht' .
 
@overdriverdh21: Danke, deinen Keks muss ich leider ablehnen, esse lieber Schololade. Ich habe mich dazu nur geäußert, da Lord eAgle nicht nachvollziehen kann, warum Tuon schlecht bewertet wird, nicht mehr, nicht weniger. Wenn du mich als Unterschicht bezeichnest, ist das dein gutes Recht, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass du weit fehlst. @Lord eAgle: Mir ging es nicht um cmaus. Desweiteren bezweifle ich noch immer, dass sich andere Leute in Apple-Foren über dich lustig machen. Und falls doch, das kann dir doch wurscht sein, es sei denn, man ist paranoid.
 
ihr hört euch an als hätte IE oder FireFox noch nie ne Sicherheitslücke gehabt
 
@JasonLA: Schon richtig, doch andererseits hören sich die Kommentare bei den Microsoft News so an, als wenn es sowas bei Apple niemals geben würde.
 
@JasonLA: Microsoft macht aber auch nicht so aggressiv Werbung (sogar im Fernsehen), dass man beim Mac keine Sicherheitsprobleme hat.
 
Man braucht nun nicht wieder los zu flamen, aber tatsache ist das es sichere Systeme einfach von Haus aus nicht gibt. Es finden sich immer Ecken und Kanten wo angesetzt werden kann. Das betrifft Win sowie MacOs oder Linux. Immer alles sauber und aktuell halten, dann kann nichts bis wenig passieren.
 
war ja klar dass es jetzt heisst: oh guck mal das sichere mac os x hat auch fehler. aber 1. ist es eine lücke im browser bzw. dessen rss-reader funktion und nicht des betriebssystems und 2. ändert es nichts an der tatsache das mac os x trotzdem noch das sicherere system ist - ohne viren und den ganzen kram. einmal kopf einschalten jungs!!
 
@zpe: Sicherere system als welches? Windows Vista? Guter witz :)
Und für OS X keine Viren "und dem ganzen kram". In welcher Traumwelt lebst du?
 
@zpe: unrecht hast du nicht, aber warum sollte ich (wenn ich ein virus programmierer wäre) einen virus für ein betriebssystem schreiben, das nur von 1 % der welt benutzt wird? denk mal nach...
 
@bigbasti87: ja da hast du die ursache dieser tatsache gut erkannt!! aber dadurch ändert sich ja nich die tatsache... das ist nun mal ein großer vorteil aus welchem grund auch immer es ihn gibt.
 
@Black-Luster: hab gewusst dass das kommt.... :) ja es wurde mal ein virus für os x geschrieben. doch 1. ist das kein vergleich zu den millionen viren für win! 2. habe ich noch nie von einem infizierten mac os system gehört! 3. brauch kein mensch auf seinem mac ein antivirenprogramm um sich gegen viren zu schützen, weil einfach KEINE im umlauf sind! ob es nun sicherer ist als vista kann ich nicht sagen.. meine aussage war auf viren bezogen. und da gibt es einfach kein gegenargument... das kannst du drehen und wenden wie du willst... also in welcher traumwelt lebst du denn?
 
@zpe: In der realtität. In dieser Welt leb ich. Hacker selber und Hacking Contests haben doch die "Systemsicherheit" von Mac OS X bewiesen. Und stell dir vor, ich hab auch kein Anti-Viren Programm und habe keine Viren. Und ich Surfe mich dem ach so unsicheren IE und hab trotzdem keine. Komisch!
 
@Black-Luster: is doch schön für dich dann freu dich doch.... aber wie willst du ohne virenscanner wissen ob du nicht vielelicht doch einen hast? es gibt millionen von viren die man nicht unbedingt sofort oder überhaupt bemerkt. und das es immer irgendeine möglichkeit gibt irgendeine lücke auszunutzen bestreitet ja keiner. trotzdem gibt es keine viren für mac os! punkt! und dass der ie soo unsicher ist hab ich auch nie behauptet. windows ist anfälliger.. alleine aus dem grund was bigbasti schon sagt dass es viel mehr leute gibt die es auf windows absehen. aber überleg mal.. was ergibt sich für dich zuhause denn im endeffekt? je mehr leute es gibt die viren für windows schreiben desto anfälliger bzw. "unsicherer" ist dein system. und mit mac os hast du auf jeden fall schon mal ein großes problem weniger: viren, spyware und was sonst noch alles dazugehört. da kann weder windows noch mac os was dafür. das ist einfach eine tatsache die man so hinnehmen muss.
 
@zpe: Ein ziemlich wackliger Standpunkt den du da hast. Weil es keine Viren für Mac OS X gibt, ist es sicherer als ein System für das es Viren gibt. Sicherheit ist dann doch was anderes. Und Mac OS X ist mitnichten Sicher. Wurde im Jahre 2007 schon gezeigt ( http://tinyurl.com/wjpqe ). Sowas könnte man eigentlich mal wieder machen.
 
@DennisMoore: ja sicherheit kann man nicht nur alleine an viren ausmachen. aber viren sind schon mal ein großer bestandteil. was macht sich denn für den heimanwender bemerkbar??? viren oder sicherheitslücken? ich habe noch nie ein problem durch eine sciherheitslücke gehabt weder auf win noch auf mac. ich hab auch noch nie von irgendjemandem gehört dass bei ihm irgendeine lücke ausgenutzt wurde und er dadurch probleme hatte. anders ist es bei viren. viren haben schon so einige leute geärgert. das system lahm gemacht, zum abstürzen gebracht, wo dann nicht gespeicherte dateien verloren gingen oder ähnliches. ich finde viren sind um einiges stärker wenn es um sicherheit und stabilität geht als irgendwelche sicherheitslücken von denen eh niemand was spürt. das eine ist die theorie und das andere ist die praxis.. da kann sich jetzt jeder mal gedanken drüber machen. und dein link listet jediglich sicherheitslücken von mac os auf. was soll mir das jetzt sagen? so eine liste kann man von jedem system zusammenstellen... das hat aber rein garnix mit meiner aussage zu tun. überleg dir mal selbst mit was du in deinem leben mehr ärger gehabt hast mit sicherheitlücken oder viren? was bringen sicherheitslücken wenn es keine viren gibt die diese ausnutzen? also ich kann nur sagen: seit mac os hab ich mir noch nie gedanken um sicherheit oder viren oder ähnlichem machen müssen. und für mich is das schon in irgendeiner form eine art von sicherheit bzw. sorglosigkeit.
 
Bin ja mal gespannt wie lange Apple wieder benötigt um das Problem zu lösen.
 
Ich würde gerne wissen ob der User wirklich garnichts tun muss. Für mich höhrt sich die Lücke doch schon heftig an. Daten können von der Festplatte gelesen werden ohne Trojaner oder Würm und das bei einem Std Programm auf OS X. Gut das es Leue (Firmen) gibts die Sowas melden und nicht ausnutzen. Aber es freut mich auch zu höhren das auch Apple ncht "perfekt" ist wie ich es oft genung höhre bei der Arbeit (alles Applefanboy's, alle ^^).
MfG Slax
 
@slaXium: kein OS ist perfekt. Manche aber besser als andere ,).
 
@jaja_klar: und wieder andere behaupten zwar von sich, besser als die anderen zu sein (und auch sicherer, vor allem in Werbespots, die eigentlich nur die Konkurrenz runter machen) , allerdings muss man dann feststellen, dass dort am Ende dann noch die größeren Sicherheitslücken drinnen sind :-)
 
@t-master: genau sowas meine ich ja meine Kolegen arbeiten am MAc und meinen alles ist super sitzen vorm perfekten OS aber können nicht glauben das auch ihr System Lücken hat.
Mir geht es gerade um die Ideologie meiner Kollegen und auch anderer die behaupten ( sogar Aplle im TV) Das es "DAS" sicher System ist ... aber Minuse verteilen macht heute anscheinend wider Spass x|
 
@slaXium: leute die mac os nicht kennen und irgendeinen unsinn verzapfen von dem sie garkeine ahnung haben verdienen auch ein minus. damit mein ich jetzt nicht dich. die meisten die hier über mac os reden kennen das system nur durch solche meldungen hier.... oder haben es mal kurz bei mediamarkt gesehen.... ich glaube kein mac user denkt er sitzt gerade vor dem perfekten system.... aber MEINER meinung nach ist es näher an der perfektion als andere systeme. apple hat auch in keinem tv-spot behauptet dass es keine lücken hat. sie sagen es gibt keine viren was es ja schon in irgendeiner art und weise sicherer macht. ich finde man sollte ein system schon kennen bevor man hier große töne spuckt. die mac user kennen meistens beide systeme, win & mac, weil viele irgendwann von windows umgestiegen sind. umgekehrt ist es nicht so. die meisten win-user haben noch nie längere zeit vor einem mac gesessen. und genau diese leute reden dann hier über etwas was sie garnicht kennen bzw. nur durch irgendwelche negativen news wie hier jetzt. und dann ist es ja eine logische folge dass diese leute dann ihre vorurteile über ein system ablassen, von dem sie gehört haben es soll sicher sein, und auf einmal doch eine lücke auftaucht. aber im endeffekt machen sie nix anderes als apples image mit dieser news zu vergleichen. aber kennen tun sie es nicht. gebt dem mac einfach eine chance, macht euch euer eigenes bild. ich denke die meisten werden ihre meinung ändern. bei mir war es genauso. schönen tag noch!
 
@zpe: full ack .. genau das habe ich mich auch schon oft gefragt wenn leute über den mac herziehen bzw. osx .. wiviele von denen hat schon mal vor einem mac gesessen bzw. länger als eine woche damit gearbeitet ?
 
@t-master: nein, das halte ich für falsch. Ich glaube die Sicherheitslücken bewegen sich mittlerweile überall, d.h. Windows, Mac, Linux, auf dem gleichen Niveau. Wegen des hohen Marktanteils von Windows hat eben dieses jedoch am meisten zu kämpfen, da es eben lukrativer ist, eine Windowslücke auszunutzen, die 10% der Windowsnutzer trifft, als eine auszunutzen, die 100% Mac-User betrifft. Trotzdem sollte man sich als Mac-User nicht absolut sicher vorkommen, wer das doch tut, hat wohl keine Ahnung und benutzt Apple-Produkte nur, weil sie so stylisch sind und man vor anderen damit angeben kann. Oft wird bei diesen Lücken auch gar nicht angegeben, dass man dazu Root-Rechte braucht, und somit netto überhaupt niemand betroffen ist. Wer bitte, außer Windows-User vor Vista, surft mit Root-Rechten?
 
@jaja_klar: ...wer bitte, außer ganz ganz wenigen Leute, die was von der Materie verstehen, surft unter Windows mit eingeschränktem Useraccount? 1% oder 2%?
 
@Bengurion: glaubst du, dass es so wenige sind? Ich dachte eigentlich, dass hätte sich ab Vista geändert. Schlimm schlimm!
 
@Bengurion: die meisten. es muss ja nicht jeder etwas davon verstehen um mit weniger rechten im netz unterwegs zu sein. schliesslich richten in unternehmen die admins, die clients ein. und die werden ganz bestimmt nicht zuviele rechte vergeben. Auch im privaten bereich haben die meisten einen "computer bastler ihres vertrauens", der den heim pc einrichtet und etwas mehr davon versteht..
 
@jaja_klar: ja da stimm ich dir zu. aber als mac-user darf man sich schon sehr sicher fühlen, meiner meinung nach. und ich glaube soviele leute gibt es garnicht die einen mac nur zum angeben haben. irgendwas wird sie schon persönlich daran reitzen wenn sie schon das geld zu investieren.
 
Tzz, hier wird diskutiert, dass alle anderen Browser auch den ein oder anderen Fehler haben, aber kommt eine Meldung über eine Sicherheitslücke im IE, so wird auf diesem rumgehakt. Browser haben halt auch mal Fehler, ob die jetzt von "Apfel" oder Microsoft kommen… Es geht nur darum, dass die Lücken schnell geschlossen werden, wie es Microsoft ja schon vor einigen Wochen gezeigt hat.
 
hmmmm wie jetzt? im apfel ist der wurm drin oder was?! hoffe es wird nicht wieder ein MS7Tux/Mac Battle. wobei das auch immer lustig sein kann ^^
 
@MaloFFM: Wird es wohl auch nicht. Die Leute, die was gegen Apple zu sagen haben, scheinen intellegenter zu sein, als die ganzen Microsoftbasher.
 
@Kirill: genau, "intellengenter"...danke dir, du hast mir den Tag gerettet! XD
 
@Kirill: hahaha.... du scheinst es ja zu wissen... immerhin bist du so intelligent dass du intelligent noch nicht mal buchstabieren kannst. p.s. das wäre dir übrigens mit der systemweiten rechtschreibkorrektur von mac os nicht passiert. nicht zu ersnt nehmen... kleiner scherz.. der musste sein...
 
Er könnte die Konurenz zum IE werden bei der Sicherheits-Politik von Apple .
 
Wie geil ist das denn? Nicht der Bug, sondern das Verhalten gewisser Steve Anbeter...wenn im IE diese Lücke wäre und einer schreiben würde dass es in jedem OS Lücken gibt etc. würden sie ausrasten und gleich sagen dass der Unix Unterbau nicht zu durchbrechen sei und es halt wieder typisch Windows sei...liegt der Fehler aber an einem OS X Programm(auch wenn es auch in der Windows Version geht) ist es ganz klar dies als Entschuldigung zu rechtfertigen. Sry aber Apple hat hier Scheisse gebaut, lebt damit, wir brauchen auch keine Entschuldigungen...wer führ schon wieder die Liste der unsichersten Programme der Welt an? Ach ja stimmt: QuickTime...
 
@bluefisch200: Jo genau. Wenn in einem Microsoft Programm aien Fehler ist heisst ah ist ja Standard die bauen immer Sch***. Doch wenn bei Apple was schief geht kommen sie damit das es bei anderen auch passiert, abwohl es doch laut ihren aussagen nie möglich wäre.
 
@bluefisch200: ja mag sein dass es diese leute gibt. aber deswegen sind nicht alle mac-user so! genauso ist das verhalten gewisser gates anbeter die einfach nicht damit leben können dass ihr system in manchen dingen gegen das system verliert was sie nicht kennen..... trotzdem vergleich mal unix mit win! da wird dir jeder experte eine passende antwort drauf geben.
 
no a bug
it´s a featur :)
 
@mib: Etwas zitieren wollen und mehr Rechtschreibfehler machen als es überhaupt Worte in dem Zitat gibt. Absoluter Oberhammer. Du bist Deutschland! BTW: Richtig heißt es "It´s not a bug, it´s a feature!".
 
Naaa seits es ols Toschar. Wia in Kindorgortn
 
@byarmin: Und jetzt nochmal auf deutsch bitte :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles