Intel: Preissenkungen bei Quad Core-Prozessoren

Prozessoren Der Chiphersteller Intel bereitet derzeit Preissenkungen bei seinen Quad Core-Prozessoren im Mainstream-Bereich vor. Diese sollen am 18. Januar vollzogen werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hm dann ersetze ich vielleicht mal den E6850 durch ein Q9650. Mal schauen wie weit runter die Preise gehen.
 
Und schon schmilzt der angebliche preisliche Vorsprung des Phenom2 dahin , das einzige Herrausstellungsmerkmal :)
 
@~LN~: Nö. Der Phenom2 ist doch auch noch ein nativer QuadCore und kein zusammengeklebter DualCore. Außerdem hat er nen integrierten Speichercontroller. Das sind doch extrem gute Argumente für den Phenom2 (genauso wie für den alten Phenom) ^^ *rofl*
 
@DennisMoore: Bringt aber nix, wenn die Phenoms trotzdem noch langsamer sind. Also kommt es doch vor allem auf den Preis an. Und Preis/Leistung/Energie ist ja auch das einzige, was den Kunden interessiert.
 
@LarsSW: ja und im preis leistungs vergleich sind die phemom II gleichwertig mit den intel... aber das checken hier wohl die wenigsten, das man keinen 999euro intel mit nen 200 euro phenom vergleichen kann. aber naja halbwissen bringt wohl auch weiter...
 
Uii. Wollte ja eigentlich nen i7 haben. Hab aber letztens erst günstig 8GB DDR2-RAM abgestaubt. Jetzt noch nen schnellen und günstigen Q9550 dazu und ich muß doch keinen kompletten Plattformwechsel machen. Fein fein fein.
 
könnte ich mich ja fast ärgern, dass ich für meinen Q9550 vor kurzem 300€ bezahlt hab... aber das war er mir trotzdem wert!
 
@GTIfreak: Kommt drauf an von was du 300 hingelegt hast. Euros? Glasperlen? Haselnüsse? :P
 
@DennisMoore: Ne ne -> 300 Spartaner :-)
 
argh und ich hab mir erst nen E8400 gekauft.
wenn der jetzt billiger wird AAAAAAAAAAAARGH !!!
 
@Dr-G:Der E8400 wird bald (wenn es weitere I7-Ptozessoren gibt und diese billiger werden) noch viel billiger werden, denn langfristig wird Intel auf I7 setzen und "andere"
Prozessoren sind dann nur noch Auslaufsmodelle. Ärgere dich nicht, der Preisverfall ist in der Computerbranche manchmal leider sehr drastisch.
 
@drhook: uuuuuh... das klingt sehr schön. e8x00 sollen alle günstiger werden. 100eur wären schön ^^
 
@Dr-G:
ärgere dich nicht, wenn du anfängst darauf zu warten dass dein produkt günstiger wird oder du siehst wie schnell der ehemalige kaufpreis verfällt, dann brauchst du dir gar keinen pc mehr kaufen. das einzige stück hardware das ich kenne, welches nach jahren nahezu keinen oder für computerverhältnisse extrem wenig wertverlust erlitten hat, ist mein linksys wap54g accesspoint. aber der 8400 ist doch in ordnung... solange dir die anwendungen fehlen die 4 kerne wirklich unterstützen laufen die cpus ja ohnehin mit angezogener handbremse.
 
@Dr-G: Ich hätte gewartet. Bzw. ich warte selbst immernoch. Mal schauen, was der E8400 in 5 Jahren kostet. Denke dann wird der Preis akzeptabel (und stabil) sein und ich kann endlich getrost zuschlagen!11
 
Ich kann mich noch gut daran erinnern, vor einiger Zeit sollten die kleinen Quads schon mal günstiger werden. Hatte darauf gehofft dass ich den Q6600 noch günstiger bekomme als 145, dafür hab ich ihn dann auch gekauft. Wenn man sich den Preis für das 'Auslaufmodell' jetzt ansieht... Viele Hersteller haben da wieder draufgehauen, aus welchem Grund auch immer. Vielleicht weil es noch die 65nm sind. Im Gegensatz zu dem Q8200 zum Beispiel der sogar günstiger ist als der Q6600 denn die 0,7 GHz werden es wohl kaum sein...
:)
 
@Rastafarian: meintest wohl 0,07 :) Die machen sicher nichts aus, aber die Übertaktbarkeit des Q6600 macht wohl sehr viel aus (bei entsprechender Kühlung). Meiner rennt momentan mit 3,2GHz durch die Gegend bei annehmbaren 50°C bei Last. 4MB höherer L2-Cache ist es glaube ich nicht wert 1000€ mehr für einen QX9770 auszugeben. Der Q6600 ist (oder war?) definitiv die Investition wert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links