Dell: Neue High-End-Notebooks mit LED-Displays

Notebook Der Computerhersteller Dell hat seine XPS-Reihe um zwei neue Notebooks erweitert. Die Modelle "Studio XPS 16" und "Studio XPS 13" heben sich bereits optisch von der günstigeren Konkurrenz ab, überzeugen aber auch durch Ausstattung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sieht mal richtig schön aus. Schade, dass ich mir erst kürzlich das Latitude E4300 mit 13" Bildschirm gekauft habe. Sonst hätte ich mir den Studio XPS 13 mal näher angeschaut. Dell baut meiner Meinung nach die besten Rechner und das schon seit einiger Zeit...
 
@FuTurO: mit wievielen anderen Herstellern hast du die "besten" Rechner verglichen? Stört dich die Reflexion auf dem Gehäuse nicht?
 
@modelcaster: scheinbar störts ihn nicht das hättest dir aber auch selbst beantworten können. Aber ich kenn genug Laptops anderer Hersteller die sowas aufweisen, genauso kann ich dir Dell-Laptops aufzählen, die nicht reflektieren, auch nicht beim display, was man matt bestellen kann.
 
hmm.. ich bin ja gerade auf der suche nach nem neuen notebook.. preise sind aber doch schon hammer.. aber sieht gut aus.. hmm.. vielleicht noch ein wenig sparen.. und dann so eines
 
@dergünny: es gibt auch noch die normalen XPS, sehen auch gut aus, haben ordentlich Leistung und kosten maximal 1100 Euro (bei "normaler" Austattung).
 
Keilform finde ich nicht so doll. Ist eventuell besser zum schreiben, aber nicht zum transportieren. Haben die Books auch eine Tastaturbeleuchtung? Das ist schon fast ein Muss. Ist immer wieder angenehm mit Beleuchtung zu arbeiten. Mittlerweile haben die ja auch diese flachen Tastaturen. Was ich toll finde, dass sie endlich auch Slot-In-Laufwerke anbieten. Diese klapprigen Schubladen-LW sind grässlich. ___________
EDIT: habs gesehen, sie haben beleuchtete Tastaturen. Cool, jetzt müsste nur noch das richtige System drauf laufen :-) /EDIT
 
Wer kann mir sagen wo ich das Wallpaper von Bild 2 herbekomme! Ich finde zwar tausende Wallpaper mit Wassertropfen in blau - aber keines in schwarz! :)
Danke - Pergon
 
@Pergon01: ähmm einfach die "blauen" Tropfen-WPs mit deinem Lieblings-Foto-Editor in schwarz bzw. s/w umfärben und fertig!? =)
 
das kleinere kostet weniger als das große? 50€ ocken unterschied, was ist am kleinen besser?
 
@urbanskater: Es ist kleiner :)
 
@urbanskater: es passt in kleinere taschen
 
Also für den Preis gibts weitaus bessere Notebooks mit besserer Hardware,stylischem Aussehen und guter Ausstattung.
 
@saimn: Jo zB MacBook/Pro.
 
@tk69: Bootcamp solls ja richten...^^
 
@tk69: der war gut. saimn hat von Ausstattung gesprochen und du willst mir doch nicht wirklich sagen, das ein Apple-Gerät billiger sein soll als ein normaler PC/Laptop
 
ist vielleicht nicht ganz so passend zum thema aber: ich habe bei dell einen pc bestellt und die geplante lieferzeit beträgt einen monat. ist das normal? wer hat erfahrungen mit bestellungen bei dell gemacht?
 
@coolbobby: Ja, normal. Zumindest, wenn du mit EC-Karte bezahlst, denn da dauert "irgendetwas" 10 Tage. Mit Kreditkarte fällt das weg, deshalb ist es da wesentlich schneller. Danach muss er noch zusammengebaut werden, kann man aber online verfolgen, was gerade gemacht wird. Normal ist er schneller da als die angegebene Zeit.
 
@coolbobby: die müssen ja die PCs erst mal nach deinen individuellen wünschen zusammenbauen... kann schon dauern
 
@coolbobby: Ich bestelle bei Dell immer als Firmenkunde auf Rechnung und habe auch 3-4 Wochen Lieferzeit. Ist also normal.
 
@FuTurO: Per Kreditkarte habe ich wenigstens bezahlt. Naja ich habe eine Standardkonfiguration gekauft. 3 - 4 Wochen ist schon verrückt wenn man z.B. Amazon gewöhnt ist.
 
@coolbobby: Amazon bastelt die Dinge auch nicht erst wenn du sie bestellst^^
 
@hamst0r: Wenn unsere Produktion einen Rechner baut, dann dauert das eine Stunde.
 
was dell baut die besten rechner? Is ja wohl ein witz hatte neuilich ein XPS von nem Kumpel hier zur reparatur ja gott son schrott erstmal BTX Format dann sind die netzteile gerade mal so das Strom da is für wirklich nur die teile die verbaut sind. Ich musste im Bios ein paar einstellungen ändern damit man da überhaupt ein anderes OS raufmachen konnte. Also ehrlich DELL ist der größte Abzocker wenn man sich nen PC kaufen will.
 
@w33d5m0k3r: welches OS?
 
@w33d5m0k3r: Komisch kaufe seit 4-5 Jahren nur noch Dell. Habe hier den neuesten XPS sowie den aus der Generation davor und habe nie solche Probleme gehabt... Welche Einstallung soll denn das gewesen sein im Bios??
 
@FuTurO: Wahrscheinlich 'Boote von CD-Rom'... :)
 
@w33d5m0k3r: Es geht ja nicht nur um die Erweiterbarkeit sondern auch um den Preis und die Haltbarkeit, vor allem bei Notebooks wie hier beschrieben. Ich hab schon einige Dell-Laptops in Verwendung gehabt (Business:Latitude, Home: Studio, XPS) und kann nur sagen, das die Hardware gut zusammenarbeitet und das Gerät unglaublich haltbar ist(betreffend Gehäusestabilität). Aja und was das BIOS angeht: Das Latitude und das Studio hatte Vista installiert und XP lies sich problemlos installieren
 
Liebe WF-Schreiber, ein LED-Display besteht aus LEDs! Das hier ist nur ein LCD-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung - ein gewaltiger Unterschied. Die Überschrift ist somit ziemlicher Bogus.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Stimmt, weil es KEIN LED Display gibt. Erst bei OLED braucht es keine Hintergrundbeleuchtung (Backlight) mehr, weil es organisch ist und selber leuchtet. Es ist dann auch dementsprechend teurer beim Ankauf.
 
@AlexKeller: Es gibt LED-Displays - informiere dich doch mal eine Runde.
 
Als alter DELL Fan und eigentlich potentieller Käufer eines Latitude Systems muß ich sagen: Ganz großes Kino! Ein wirklich rundum gelungenes System für einen wirklich schmalen Taler. Wer schon mal an einem LED Display gearbeitet hat und dessen Leuchtkraft bewundern durfte (z.B. einen LG S510) wird um eine LED Hintergrundbeleuchtung nicht drumrum kommen. Dann auch noch mit RGB und FullHD, was will man als Display Fetischist mehr. 2,91 kg für 16" und das bei einer rundum gelungenen Austattung mit HDMI, Displayport, eSATA, einer herrlichen Tastatur mit Beleuchtung von unten (anders als bei IBM von oben) und das auch noch ohne Aufpreis. Klasse! Ich habe mir meines gerade für 1250 Euro inkl. Versand (ADAC Rabatt und Anruf mit Handeln) mit RGB Display und BT Modul bestellt. Selbst wenn DELL derzeit selbst die Latitude Systeme in Polen fertigen läßt, so kann man über die Qualität der Notebooks nix negatives sagen. Meine Inspirons kamen noch aus Irland und die sind nicht besser verarbeitet. Schaut mal nach einem System mit RGB LED mit FullHD Auflösung. Selbst wenn man eines finden sollte, so ist es verglichen mit dem DELL einfach nur teuer. Großes Lob an DELL...
 
Nett aussehen tun sie ja, vor allem das 16'' würde mich interessieren. Aber was die neuerdings mit den Auflösungen machen, ist mir ein Rätsel. Man hat die Wahl zwischen 720p und 1080p. Ersteres dürfte auf 16'' auch für Omas zu lesen sein und damit zu groß für mich und bei letzterem laufen mir die Augen vor Anstrengung aus dem Kopf. Was ist mit WXGA+ oder meinetwegen auch WSXGA? Sind meine Augen wirklich so speziell?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles