Seagate will angeblich bis zu 5.400 Stellen streichen

Wirtschaft & Firmen Nach sehr schlechten Absatzzahlen im vergangenen Monat plant der weltgrößte Festplatten-Hersteller Seagate anscheinend massive Stellenstreichungen. Bis zu zehn Prozent der Belegschaft könnten entlassen werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
... und WD streicht bis zu 7.200 Stellen. :D

Sorry, ich konnte nicht widerstehen ... :)
 
@GodzillaXP: besser als 10.000... :-)
 
@klein-m: besser als 15.000... :-)
 
@GodzillaXP: Njaa, vielleicht hat Seagate ja gehofft, dass manche Journalisten fälschlicherweise "Seagate streicht 5.400er Platten" anstatt "Seagate streicht 5.400 Stellen"...
 
noch einer :( bin ja froh, dass die nicht gleich 7.200 Stellen abbauen!?
 
@paddysteinmann: zu langsam :P
 
Ist es nicht komisch, die Zahlen 5400 und 7200???
Das sind die Umdrehungszahlen der Festplatten :-)
 
@Hakan: Achwas! Erzähl mir mehr!
 
Ich spiel den Klugscheißer und weise darauf hin, dass der Name der Firma im Titel falsch geschrieben ist. Wer will, der Minus-Button ist oben rechts an diesem Beitrag.
 
@unbekannt: wenn ich oben rechts auf den "minus-knopf" drücke, dann minimiert sich nur mein browser... :-) [edit:... oho, da hat wer noch eine zusatzinfo eingebaut: "...an diesem beitrag."]
 
@klein-m: Das war natürlich ich :-) Danke natürlich auch ans Winfuture-Team fürs schnelle Korrigieren (auch wenn diese Antwort etwas verspätet kommt).
 
Hm, nochmal 5.400, oder sind das nicht die Beschäftigten, deren Entlassungen schon seit 2008 geplant waren? Ich finde hier Meldungen von Seagate-Entlassungen z.B. in Pittsburgh und in Londonderry (Irland). Da Seagate Maxtor aufgekauft hat, gibt es sicherlich Überkapazitäten.
 
Das Spiel geht weiter..... Sch... Da wird auch ein Billiarden Programm der Regierungen nicht wirklich helfen..
 
Wie die Firmen das glei ausnutzen um nächstes jahr wieder im plus zu sein, man könnte auch mal plus minus 0 aus 2009 gehen und dafür seine Mitarbeiter entgegen kommen diese sind schließlich die das geld reinbringen!
 
@kobajaschy: Könnte man :) Aber was wird dann aus unserem Kapitalismus? :)
 
@bakerking: Was soll daraus werden, er lebt weiter! Ohne Käufer und Menschen die Geld verdienen und ausgeben gibt es keinen mehr.
 
Mal schauen wieviel Intel dann entlässt, gemessen an Transistoren der CPU!
 
jaa dann ham sie weniger kosten und genug Finanzkraft um SSD´s Preistechnisch durchzusetzten?
 
Mh wo sich mir die Frage stellt ob das nicht auch mit der Garantieverkürzung für "Kit Platten" zusammenhängt. Das war immerhin immer ein weiterer Grund Seagate zu kaufen.
 
soll das ein aprilscherz sein?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebt im Preisvergleich

Seagates Aktienkurs in Euro

Seagates Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr