Schweizer Messer mit USB-Stick & anderen Finessen

Peripherie & Multimedia Victorinox, der Hersteller der berühmten Schweizer Taschenmesser, hat ein neues Modell vorgestellt, in das verschiedene High Tech-Komponenten eingebaut wurden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Liebe Grüsse aus der Schweiz xD^^
Mit 32GB wäre der erst genannte Preis ja noch einigermasen ok aber 330 Dollar sind viel zu viel xD
gruss
 
@GSXR1000: Mir wäre die Grösse des eingebauten USB Sticks viel zu viel. Warum kann man den nicht kleiner machen? Evtl ausfahrbar, wie die Zahnstocher in den Taschenmessern... Bis zuletzt waren die Messer auch lächerlich mit 128MB für 80Euro, selbst hier in der Schweiz.
 
Damit man eben auf ner Präsentation die Störenfriede abstechen kann :D
ABer solche Dinger sind schon cool, der Preis ist aber auch recht hoch.
 
@DasFragezeichen: rofl der erste satz... (+)... bisel teuer und unütz das teil aber was solls^^
 
@Billy Gee: Definiere : "unnütz"
 
cool. wie funkt das teil die signale zum seitenwechsel? bluetooth?
 
@chrissy1988: ja... (http://cgi.cnet.de/alpha/artikel/abseits/200901/ces-2009-victorinox-presentation-pro-die-evolution-des-taschenmessers.htm)
 
@klein-m: Leerzeichen vor Aufruf entfernen. Warum die sich immer noch in die Links einschleichen ist mir unklar.
 
@rudi02: Damit es umgebrochen werden kann, haben die Programmierer dieser Seite diesen automatischen Umbruch nach einer bestimmten Zeichenzahl in einem Wort (und eine URL ist sogesehen ein Wort) reingebaut. Eigentlich hättest da selber drauf kommen können :)...
 
Was man nicht alles braucht?!
Früher hatte man ein Taschenmesser zum Schnitzen, heute für die Firma!
Man könnte sich auch einfach einen normalen USB-Stick kaufen...
 
@Massel06: Dann hast du aber keinen Laserpointer, eine Fernbedienung und eben die Sicherheit durchd en Fingerabdruck-Sensor. Aber vllt gibt es das ja auch als Bundle... iwo O.o
 
@Massel06: Genauso ist es. Wer braucht heute noch ein Taschenmesser. Bringt nur Probleme am Flughafen.
 
@Manuel147: deswegen gibt es auch die "flight" variante (http://cgi.cnet.de/alpha/artikel/abseits/200901/ces-2009 -victorinox-presentation-pro-die-evolution-des-taschenmes sers.htm) [http://tinyurl.com/77n5v7]... dritter absatz oder oben der 5. absatz... :-)
 
Wer hat's erfunden?  :-)
 
@swissboy: Nein. Der Ursprung war meines Wissens nach in einer KOOPERATION mit einem (inzwischen aufgekauften??) nicht Schweizer Speicherhersteller.
 
das hat nix mehr mit schweizer messer zutun das gleiche kann meine microwelle auch schon ist nur größer und schwerer :-)
 
@schniepel: Deine Microwelle hat einen Fingerabdrucksensor, einen USB-Speicherstick, einen Laserpointer und kann auch noch per Fernbedienung Präsentationsseiten umblättern? Die Microwelle musst du mir aber mal zeigen.
 
" Dieses Modell richtet sich an Vielflieger. " ....Na! Besser aber nicht im Handgepäck. Mein letzten Victorinox hat der Zoll in den USA :-)
 
@tomsan: deshalb steht da ja auch, das es das Taschenmesser auch ohne Messer(klinge) gibt und dieses richtet sich an vielflieger.
Kein Messer kein Stress am Zoll :)
 
@tomsan: Das Modell OHNE Messer richtet sich an Vielflieger! EDIT: ich war zu langsam...
 
Argh! Auch hier zeigt sich: wer lesen kann ist klar im Vorteil :) ...mea culpa.
 
hm... da steckt man das messer an einen pc um die präsentation zu starten. wie will man das ding dann noch als laserpointer oder zum folienwechsel verwenden? :P
 
@pame007: strg c + strg v
 
@pame007: USB-Verlängerungskabel, kann man halt net weiter wie 5m vom PC weg :D
 
@pame007: Zumindest bei der alten Version konnte man den USB-Stick auch abtrennen.
 
@thosor: kann man bei denen anscheinend auch noch - danke für den hinweis! :)
 
@pame007: man muss es nicht unbedingt für Präsentationen verwenden. Man könnte z.B. einen Browser und ein E-Mail Client + OpenOffice darauf laden. Zum Surfen in einer unsicheren Umgebung wie an einem Flughafen, im Hotel und wo immer es Hotspots gibt.
 
Dachte auf Flügen muss man das Taschenmesser abgeben :)
 
@Oruam: Noch einer der nur die Hälfte versteht. Für Vielflieger ist die Variante ohne Messerklinge. Dann isses im Prinzip bloß nen USBStick den man kaum abgeben muss
 
@bambam84: Nicht immer alles ernst nehmen. Ich finde halt nur den Preis übertrieben. Klar, alles schön verpackt, aber das bekommt man wesentlich günstiger. Namen bringen Geld. In dem Fall nicht berechtigt meiner Meinung nach.
 
@Oruam: Taschenmesser, der Klingen die Länge von 7cm nicht überschreiten, dürfen mitgenommen werden, wenn man aus der EU irgendwo hinfliegt(aber ob das für Glüge nach USA gilt, weiß ich nicht :D)
 
@Oruam: oder nimmst es einfach im Koffer mit :)
 
da holle ich mir doch lieber nen usb stick und nen normales messer ist billiger :D
 
wahnsinnig interessant...
wann gibt es die erste desert eagle .50 mit ssd? :)
 
LOL
für 169,95 Dollar gibt es 16 GB , und für 329,95 Dollar gibts die 32 GB Version^^ haha
 
Ich habe vor Jahren, als 512 MB noch nen Hunderter gekostet hat, den 64 MB Stick kostenlos bekommen über Miles&More. Wenn es angeblich nur für ne Präsentation ist reicht das ja auch schon - auch heute noch.

Was wollen, ganz abgesehen vom Preis, GESCHÄFTsleute mit einem 32 GB Stick? ODer richtet der sich nur an GEschäftsleute i.S.v. Regisseuren und Cuttern? :-)
 
Nicht schlecht, die Kombination... Aber wenn da kein Bieröffner drauf ist, ist's nix für mich :-))
 
@RRTrent900: Es soll Menschen geben dir bekommen ihr Bier auch mit nem USB Stick auf :D klar das würde dem Gerät auf dauer nicht all zu gut tun, aber sogesehn ist alles für dich vorhanden. :)
 
Billig-Diebstahl-Schutz: USB anstecken und Messer ausklappen :D
 
Nette "Argumentationshilfe" für Präsentationen :)
 
Was heisst da Dollar? Wir haben immer noch "Schwitzer Fränkli" :-)
 
@KingofKitchen: nur dass sich das teil kaum ein schweizer leisten kann - nur die importschweizer mit der Knete :-) Oder ahnungslose (japanische) Touristen bekommen das Teil hier in Heidelberg als deutsches Souvernir verhökert.
 
@johannsg: was erzählst Du da für Quatsch. Ich kenne einige Schweizer, die solch ein Ding mit sich herumtragen.
 
ich finde das es auf dem bild irgendwie nach 5&$8364: ramschartikel aussieht. hochwertig sieht für mich anders aus. erst recht bei diesen preisen.
 
@Kalimann: es ist hochwertiger als es auf dem Bild aussieht.
 
Ich habs irgendwie geahnt:im teifsten inneren seines herzens war MacGyver
ein schweizer.
 
Ich korrgiere mich:MacG... und meinen kommentar:lustig..und platt so gedacht.
Aber:eigentlich kann das ding (alles in einem was du so brauchst...) sau!gefährlich genutzt werden.(ich weiß,eine waffe ansich ist nur ein gerät)Und:Wer redet denn vom fliegen?Ich denke ich kauf`s mir.Dann hab ich wirklich mein leben und das wenn ich will,anderer (natürlich verschlüsselt)in meiner tasche.Und wenn ich fit bin damit mich verteidigen oder nicht.Tolles ding.Solche messer brauchen wir.Seit mir nicht böse,ich kenne und habe gewalt miterlebt.Dies schien mir einfach nur einefazinierende Hitek-version einer taschenwaffe zu sein.Verzeiht mir.Das musste raus.Frieden für alle.CROCOX.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles