PureSilicon: 2,5-Zoll-SSD mit 1 Terabyte Kapazität

Speicher PureSilicon hat eine neue SSD angekündigt, die die bisher höchste Speicherdichte aufweisen soll. Bei einem 2,5-Zoll-Formfaktor bietet man eine Terabyte Kapazität. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Auf den Preis bin ich mal gespannt...
 
@KiffW: Der Preis ist noch vollkommen egal! Der wird garantiert fallen. So ist es mit allem. Nur interessant ist, dass sie jetzt mit 2,5" SSDs die normalen HDDs eingeholt haben. Und das in nur ca. 2-3 Jahren. Denn SSDs gibt es ja noch nicht wirklich lange. Das finde ich wirklich beeindruckend!
 
Echt ermüdend, der erste Kommentar zu jeder SSD News ist sinngemäß: "Den Preis will ich lieber nicht wissen/ Kostet bestimmt zu viel/ In drei Jahren sind sie bezahlbar"
 
das die kerls nichtmal wenigstens ne ungefähre preisangabe machen können... scheint aber wohl bei allen ssd-bauern gang und gäbe zu sein.grmpf
 
@Tribi: der wird sowieso jenseits von gut und böse liegen, interessiert`s dich immernoch wenn das teil 3000 kostet? also mich nich wirklich
 
@schrittmacher: ich würds auch interessiern wenn sie 10000€ kosten würde... man kann sich z.b. einfach ein bild vom preisverfall machen
 
@slave.of.pain: bis diese platte 'bezahlbar' wird ist eine günstigere generation draussen. (das ist z.b. bei highend grafikkarten so) von daher uninteressant
 
Also mal vom Preis abgesehen, lohnen sich SSD Platten? Ich hab jetzt schon recht viel zu dem Thema verfolgt, allerdings hab ich selbst noch keine Erfahrungen damit gemacht. Was bringt mir eine SSD im Vergleich zu einer normalen Platte, also sind Angaben wie z.B MB/s Lese- und Schreibgeschwindigkeit tatsächlich umsetzbare Werte oder? Danke im Vorraus!
 
@Slave: Der Datenzugriff und -durchsatz ist um ein vielfaches schneller bzw. höher, d.h. dass sich z.B. der Bootvorgang stark verkürzt.
 
@Slave: Du kannst eine SSD gegen die Wand klatschen ohne Daten zu verlieren ^^
 
@RegularReader: Genau danach hab ich gesucht! :) @Jevermann: Kopieren, verschieben, Programmstarts etc. sollten dann ja auch schneller sein?! Ich frag mich halt ob die Leistungssteigerung dem Preis gerecht wird...
 
@Slave: im moment glaub ich noch nicht aber in 1-2 oder mehr jahren vielleicht
 
@Slave: Preis/Leistung muss halt jeder für sich ausmachen. Ich habe meine Platte im Notebook gegen eine SSD ersetzt. Das Gerät bootet schneller, Programmstarts ansich gehen schneller und die Akkulaufzeit hat sich erhöht, da SSD deutlich weniger verbrauchen. Bin sehr zufrieden mit der Lösung.
 
@Jevermann: Genial. Wenn diese TB SSD erschwinglich wird werde ich mir wohl aus "unbedingt haben wollen" Wahn ein neues Notebook mit genau dieser Platte zulegen. Allein die neidgrünen Gesichter meiner Kollegen sind es mir wert :-)))
 
@Slave: Mich würde auch die Ausfallsicherheit der SSD Platten interessieren, und wie lange eine solche Platte als Systemplatte hällt, wegen begrenzter Wiederbeschreibbarkeit und so. Falls jemand Erfahrungen hat, you are welcome.
 
@Slave: ja, denn eine SSD hat keine beweglichen Teile und sollte deshalb viel weniger pannenanfällig sein, eine längere Lebensdauer haben, braucht wenig Energie und entwickelt praktisch keine Wärme. Für Laptops der ideale Datenträger. Ich hoffe nur, dass der Preiszerfall nicht zu gross sein wird. Denn ich will Qualität und nicht einfach billigen Geiz ist Geil Ramsch kaufen. Man sieht ja, wohin die Entwicklung der HDD führte. heute kosten sie nur noch einen Bruchteil dessen, was so eine Festplatte vor ein paar Jahren kostete. Dafür ist die Qualität auch entsprechend schlechter geworden.
 
@big bidi: Soweit die Theorie, hier würd mich trotzdem mehr die Praxis interessieren. Konventionelle Ausfälle durch Headcrashes usw. fallen weg, klar, heißt aber noch lange nicht, dass die SSD Platten anderweitig anfällig sind.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beiträge aus dem Forum