CES: Samsung zeigt neue Fernseher mit LED-Technik

CES Die aktuelle Wirtschaftskrise reißt immer mehr Branchen mit sich und sorgt dort für sinkende Absatzzahlen und Verluste bei den Unternehmen. Samsung möchte diesem Trend nun mit neuen Geräten entgegenwirken. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
was mich bei flachbild TV's stört ist, das technisch moderne geräte nur in utopischen grössen zu haben ist. mir persönlich würde eine diagonale von 50 - 60cm vollkommen ausreichen, man bekommt aber nur schrott in diesem Segment. Und dieser schrott zieht dann auch noch doppelt so viel Strom wie mein Röhrenfernsehr. Dem werd ich wohl noch solange treu bleiben, bis er kaputt ist.
 
@Kalimann: genau das. ich kann auch nichts mit 127cm diagonale anfangen, dafür ist mein wohnzimmer einfach zu klein und ich sitze zu nah am tv...
 
Gute Technologie gibts ab 1m Diagonale. Da ist ein Sitzabstand von 2m durchaus akzeptabel. Wer hat ein so kleines Wohnzimmer, dass er weniger als 2m vom Fernseher entfernt sitzt? Da wuerde ja nicht mal ein Tisch plus etwas Platz zum Durchgehen hinpassen.
 
@bolg: warum sollen die 32" keine gute Technologie sein? dank der masse an geräten in der größe ist der Preis gut gefallen und mitlerweie auch sparsamer wie die 70 cm röhre. @topic: samsung marktführer bei flachbildschirmen? da fehlen ganz paar Prozente zur nummer 1. Aber von mir gibt´s den Underdogbonus, werd mir auch einen zulegen^^
 
@Kalimann: Aufgrund der hohen Auflösung, kann man im Wohnzimmer durchaus auch größere Fernseher aufstellen. Flimmern und Pixel-Sehen fallen weg. Dazu kommt, dass durch die LED-Hintergrundbeleuchtung die Farben sehr natürlich dargestellt werden. Aber das Ganze ist Geschmacksache. Ich hätte nichts gegen einen größeren Bildschirm. Wird vielleicht, wenn der Preis eines Tages vernünftig ist, gekauft.
 
@manja: so seh ich das auch, eine kaputte röhre lässt sich zweifelsohne gegen einen flachen austauschen. und wenn man sich zurückerinnert wie teuer früher fernseher waren sind die preise auch recht angenehm
 
@bolg: also bei 1m diagonale finde ich 2m abstand viel zu wenig. ich habe jetzt 51cm diagonale und sitze halt in etwa 2m weit weg. das ist in ordnung. und weiter weg geht nunmal nicht. ich kann mich nicht auf den balkon hocken nur damit ich tv gucken kann.
ist wohl für jeden anders angenehm, aber ich habe keine lust meine augen beim tv gucken so sehr nach links und recht bewegen zu müssen, nur damit ich auch alles sehe.
 
@TeKILLA: Man gewöhnt sich recht schnell an die größere Diagonale. Wenn das Bild zudem nicht flimmert oder zu grell ist, stört die größere Fläche auch nicht.
 
@manja: So gesund ist längeres Schauen auf LED hinterleuchtete Flächen nicht.
 
@franz0501: Hä?
 
@manja: Der Punkt ist aber: Ich brauch und möchte keinen so grossen Fernsehr. Es ist mir egal was technisch möglich ist, ich brauche nicht was technisch möglich ist, ich brauche das, was nach meinem wunsch und geschmack ist. Da bietet mir der Markt derzeit nicht viel. Was sehr traurig ist, da meine Ansprüche sehr gering sind. Mal davon abgesehen... habt ihr alle Probleme mit den Augen? ich kucke derzeit auf 55cm Diagonale auf ca. 2,50m - 3m entfernung ganz ohne Probleme.
 
@manja: Hintergrundbeleuchtung bei LED?
du meist sicher LCD.
 
@Kalimann: Was hat ein großer Bildschirm mit Sehschwächen zu tun? Ich habe auch keine Probleme mit den Ohren und habe trotzdem eine Anlage, mit der ich die Nachbarschaft befeuern kann ,-) Einige Filme kommen auf einer großen Bildfläche mit angemessener akustischer Unterstützung einfach besser.
 
@twinky: das war auf die bezogen die meinten näher asl 2m vor dem fernsehr hocken zu müssen.
 
@Kalimann: selbst 2m vor nem 32" und größer empfinde ich nicht als unangenehm (trotz 100% sehstärke :-) ). ich sitz hier vorm rechner und hab nen 26" monitor, auf knap nen meter. ich find das macht absolut keine probleme. ich kann twinky nur zustimmen: für guten filmgenuss (gerade bei hd inhalten) macht es erst recht sinn ne große glotze und passenden sound zu haben. wenn man sich mal anschaut wie kurz vor der riesen leinwand man im kino sitzt
 
Beim Zocken sitze ich ca. 2m, beim Filme schauen ca. 4m vom Fernseher (46 Zoll) entfernt. Bei einem groesseren Abstand gehen die Details dann schon wieder verloren (= man erkennt 1080p nicht mehr).
 
@Kalimann: ... ich verstehe auch nicht, warum scheinbar die überwiegende Mehrheit der Leser nicht akzeptieren kann, dass man einfach keinen größeren Bildschirm will! Ich persönlich würde auch nicht mehr als maximal 26" kaufen, da ich keine Lust auf einen Fernseher habe, der das ganze Zimmer dominiert ...
 
@Thaquanwyn: das muss schon ein kleines kabuff sein wenn 26" das zimmer dominieren. man sollte jedoch auch weiter denken. 26" schein für den moment riesig zu sein, nur man gewöhnt sich so schnell dran dass man sich denkt er könnte doch noch nen tick größer sein. und da man sich nicht ale tage nen tv kauft finde ich sollte man schonmal in was gutes und großes investieren. was ist zb wennn man in nem jahr in ne größere butze zieht, dann ärgert man sich richtig
 
@Kalimann: wer sich nur so n klienes zimmer leisten kann, braucht auch keinen modernen fernseher...
 
@Kalimann: Von Samsung gibt es 26"-Monitore zu bezahlbaren Preisen, die auch als Fernseher ausgelegt sind (2 x HDMI usw.). Über deren Qualität kann ich aus eigener Anschauung zwar nichts sagen, aber Samsung macht eigentlich keinen Schrott. Selber habe ich zwei Syncmaster-Monitore für den Computer (22" und 24") und bin damit ziemlich zufrieden. Wer mehr Geld für einen Fernseher hinlegen will, kriegt ab ca. 800 Euro auch einen fernsehtauglichen 26"-TFT-Monitor mit PVA oder IPS Panel.
 
@alle 50cm+X ist mir genug - UND - fernseher sind zu teuer quatscher: jedem das seine aber was hier teilweise geblubbert wird ist wirklich fast nur noch müllhalde hoch 3. Bspl.: dieses weihnachten habe ich meiner mutter einen SAMSUNG tft spendiert in 66cm und 16:9 ausführung mit 110 watt verbrauch und weniger als 1 watt im standby (ihr altes röhrengerät (66cm in 4:3 ausführung mit ca 120 watt verbrauch und ca. 3-4 watt im standby) hatte gerade den letzten huster getan) - was soll ich sagen: gestochen scharfes, klares, sauberes bild. kein verzerren, flimmern - nix! einfach ein schönes, krispes bild (trotzdem kein HD - nur ready) bei fast gleichem seh-abstand wie vorher und obwohl größeres bild und nur ca 25 cm breiter als der alte - trotzdem platzsparender und raum-entlastend und befreihend weil halt flach (ca. 7 cm). und er hängt jetzt an der wand (seh-abstand vorher ca. 2,5 m. jetzt knapp 3 m (also minus vorherige gerätetiefe). bezahlt habe ich bei amazon dafür 379 EURO bar-kralle (vor einem monat hatte das gleich modell noch fast 700 EURO gekostet (man muss sich halt ein bisschen umgucken, warten und nicht gleich das aller aller allerneuste kaufen) - WAS WILL MANN MEHR für dieses geld? vllt. für zwei euro fufzich vom grabbeltisch??? - - - - - und nur mal zum vergleich für die: "gute-flach-fernseher/monitore-sind-noch-zu-teuer-und-müssen-günstiger-werden-labertaschen) - als ich mir vor ca. 10 o. 11 jahren einen SONY 70cm 16:9 100 herz fernsher kaufte (obere mittelklasse - denn alles darunter konntest du bild-technisch in die tonne kloppen - weil augenkrebsgefahr) da legte ich fast 4 1/2 tausend D-MARK auf den tisch des hauses. jetzt kann sich das jeder selber mal ausrechen was heutige geräte, im vergleich zu damals, im schnitt noch kosten. selbiges gilt nat. auch für PC monitore. damals um 1999 rum habe ich mir meinen 4:3, 21" EIZO "multimedia/zocker/arbeitsmonitor" ins haus geholt und dafür knapp 4000 D-MARK hingeblättert (ich glaube es waren so ca. 3900). im vergleich zu heute? GAR kein vergleich!!! denn für das halbe geld bekomme ich heute einen fast doppelt so großen monitor (um bei der marke zu bleiben: von eizo) in 30 zoll widescreen ausführung mit gestochen scharfem bild und mit allem PI PA und PO, drum und dran und rundherum! - - - - also bitte, hört endlich mal mit diesem ewigen "gestern war alles besser und billiger" gedöns auf. denn es stimmt einfach nicht!!! denn im direkten vergleich zu vor ca. 5 und 10 jahren nehmen sich heutige obere-mittel-und oberklasse fernseher und monitore rein preislich gesehen fast schon wie ramschware aus! ja - richtig gelesen - früher gabs im vergleich zu diesen preisen (orientiert an heutigen durchschnittspreisen für qualitativ hochwertige produkte) fast keine wirklich gute qualität (ausnahmen bestätigen...) sondern hauptsächlich nur den "massen-ramsch" der discount-billigheimer-grabbelkisten. - - - - - ca. einmal die woche sitze ich noch vor meinen alten monitor von damals (z. erinnerung: EIZO 21" für knapp 4000 D-Mark) der noch seinen dienst an einem reinen arbeitsrechner für steuerangelegenheiten gut verrichtet - und kann es dann, nach ein paar stunden arbeit, aber kaum erwarten mich wieder vor meinen (normalen) aktuellen "Samsung 27,5 zoll HD widescreen mit PVA panel, hdmi anschluss und tilt- und swivelfunktion (und nat. an der wand montiert)" für knapp 1000 EURO zu setzen. nicht mal im traum zu vergleichen mit dem alten EIZO der ung. die größe und das gewicht (ca. 25 bis 30 kg!) eines kleinen vollbeladenen kühlschranks hat. und ehrlich gesagt: ich will mir auch gar nicht mal mehr vorstellen wie multimedia und i-net (aber auch ganz einfaches "nur" arbeiten) vor 27,5 widescreen ausgesehen hat. und mit den alten CRTs schon gar nicht mehr. da reicht mir die wöchentliche erfahrung mit der steuerbearbeitung vollkommen aus. BASTA! und was das "fernseherlebnis" angeht: ich kann mir schon seit fast 3,5 jahren kaum mehr richtig vorstellen wie es aussah mit einem unter 107cm bildschirm filme anzugucken (ich gucke schon lange kein "normales" fernsehen mehr mit ausnahme der dokukanäle, pheonix, br-alpha und ORF1u.2) oder mal ne runde zu zocken (was nur mehr noch sehr selten mal der fall ist). um in den genuss dieser "pre-107 cm-erlebniswelt zu kommen muss ich extra meine mutter besuchen, und da habe ich dann jedesmal richtige probleme damit (wenn wir mal in trauter runde mit der fam. einen film gucken) mich wieder an das "kleine bildchen" zu gewöhnen. - - - - - einen ultimo traum hätte ich dennoch. das wäre ein etwa toaster großer filmprojektor der ein 5 meter großes, gestochen scharfes hd bild werfen kann mit einer 100 000 stunden lampenlebensdauer für unter 500 EURO! :-) ich weiß, ich weiß. . . . .!!! aber hey, träumen wird man ja wohl noch dürfen, oder? ,-)
 
Ich selbst hab auch einen LCD-Fernseher von Samsung (40") und muss sagen das ich mit dem Gerät durchaus zufrieden bin!
Sicher würde ein Fernseher mit einer Diagonalen von 50-60 cm ausreichen, aber wie schon zur Sprache gebraucht wurde, ist in dieser Größe nichts vernünftiges zu bekommen. Ich habe sehr lange nach einen für mich geeignetem Gerät gesucht, aber wirklich gute Technologie gibt’s leider erst ab 37" aufwärts, finde ich. Was ich sehr schade finde!
Aber der Markt schreit nach so großen Diagonalen, und ich denke das sich das in nächster Zeit nicht ändern wird.
 
tut mir leid samsung aber die kododenkisten ohne full hd sind weiter sehr sehr beliebt
 
@thedarknes: kododenkisten?? was sind das denn?? deutsche sprache,schwere sprache,huh?
CRT's weiterhin beliebt? na,ich weiss nicht,wenn man auf antiquitaeten steht,vielleicht. mein wozi ist auch nicht grade riesig,dennoch sitze ich etwa 3,5m von meinem Fernseher entfernt (52" LG LCD, ueberm Kamin)......
 
@Jade: Ist bestimmt wie live ein tennis match anzusehen oder fragst du deine frau immer was rechts läuft und du erzählst ihr was auf der linken seite der glotze abgeht?52" bei 3,5 meter man man da hätte ich ja null bock drauf!Bei 5 meter abstand könnte ich es fast verstehen aber unter 4 nee!Und dann noch überm kamin?!Was hast du bitte für einen kamin?Wird der nicht angemacht!Denn bei meinem wird die wand ganz schön warm wenn er an ist und das trägt nicht gerade dazu bei das deine glotze lange durchalten wird!Naja jeder so wie er es für richtig hält!
 
@Carp: völliger Schwachsinn was hier über Abstand zum TV (Plasma, LCD) geschrieben wird. Beim Röhrenfernseher egal ob 100 Hz oder nicht sollte man min. 4x die Diagonale der Röhre als Entfernung (Blickabstand) einehmen,da!!! jetzt kommt die Erklärung:Ein Röhrenfernseher die 625 horizontalen Zeilen schreiben muss!!das sieht man wenn man zu dicht vor der Kiste sitzt, macht das mal!!Ein Plasma oder ein LCD(den ich persönlich nicht so gut finde) funktioniern wie ein PC-Monitor!!!Wer von Euch sitzt denn beim 19"Monitor zwischen 1,5 und 2 m weg??
Also mein Plasma (42" = 107 cm) ist ca. 2,5 m von meinem Sofa entfernt und ich fühle mich wie im Kino!!!
Das einzigste was nervt sind die Sender,meistens nur Schrott im TV deshalb gehe ich lieber online :-)
In der Hoffnung Euch geholfen zu haben werd ich mal schlafen gehen :-)

Gruß Rick194
 
Haut den LCD und Plasma-Käse endlich weg und bringt die SED Fernseh-Technik. Gegen SED hat LCD und Plasma technisch keine Chance. SED und FED sind die Zukunft, denn alle Nachteile der LCD und Plasmas gibt es hier nicht mehr.
http://www.youtube.com/watch?v=hxv7mmKHRhs&feature=related
Und diese Video ist schon 2 Jahre alt.
 
@Seth6699: nur kann sich sowas kein mensch leisten,zudem ist die technologie noch weit entfernt,um marktreif zu sein. LCD und plasma sind eben preiswerter herzustellen und nur die Zahl der verkauften geraete zaehlt,nicht die technik dahinter.
 
@Jade: Der Rechtsstreit ist beigelegt und Canon hat die Technik schon sehr weit entwickelt. Klar sind am Anfang die kosten hoch, aber die Technik an sich ist halt um Längen besser als die LCD und Plasma Technik. Da können die bei den LCDs und Plasmas noch soviel verbessern wie sie wollen.
 
@all: Ich schreib jetzt mal total Off Topic welcher Idiot verteilt hier lauter Minus für Konstruktive Beiträge. Oben am Anfang passt alles wen einer sagt das früher die Röhren auch Sau Teuer waren stimmt das ja und warum ein Minus ? Auch bei dem Fall mit dem 32" Marken Gerät hat alles gepasst 400,- Euro für nen Samsung ist doch OK in Verbindung mit SAT Technik 1A Bild was will man mehr?
 
@Slavi_w: ich denke, du solltest es einfach nicht beachten. das ist bestimmt angenehmer.
 
@kabuko: Das liegt sich an der Rechtschreibung. :-)
 
@Helmhold: wusste gar nicht, dass mein deutschlehrer noch lebt...so lange wie das schon wieder her ist :)
 
@kabuko: Ach und was willst du damit jetzt sagen?
 
Ihr habt echt keine anderen Probleme (bzw. Freunde & Hobbys)

@Slavi_w: Du hast recht :-)

Und jetzt her mit den "-" ! Gebts mir :-D
 
Deutlich unter 2000 EUR in der Zukunft? Das kann man aber jetzt schon deutlich billiger haben. Der 40A786 mit LED gibt es schon für unter 1100 EUR und er wird bald noch günstiger wenn die neuen Samsungs auf den Markt kommen. Das Ding ist Bombe und hat alles was die neuen auch haben werden, außer diesem Internet Wetter Client Zeugs. http://geizhals.at/deutschland/a361648.html
 
Also das (-) muss mir der Geber aber mal erklären.
 
@Kugelsicher: Vielleicht hat derjenige ja nen Sony =D
 
@Kugelsicher: Ich geb dir mal nen + dann gleicht sich das wieder aus... schonmal ne Konsole an den 786 angeschlossen ?...
 
@Kjuiss: lol. (sonst nicht meine Art von Sprache, aber hier stimmt es mal wirklich)
 
@Kjuiss: Ne, warum? Ich habe nur SD und HD TV auf dem Teil gesehen. Aber für den Preis einfach Klasse. Und als PC Monitor sind die modernen Samsungs auch super zu gebrauchen per DVI/HDMI bzw. direkt HDMI/HDMI.
 
@Kjuiss: Hier hat aber ein Schwachkopf den (-) Button entdeckt.
 
@Kugelsicher: Den 40A786 gab es im November für 800 Euro bei MediMaxx.
 
schön zu sehen das die wirtschaftskrise auch was positives raus bringt. sonst müsste wir noch immer mit der schrottigeg lcd/tft technik leben. endlich ein licht am ende des tunnels. hoffe das oled sich schnell durchsetzt. led ist aber auch ein guter anfang.
 
@QUAD4: ??? LED LCD ist doch nur eine kleine Weiterentwicklung INNERHALB der von dir als schrottig bezeichneten LCD/TFT Technik.
 
@Kugelsicher... ... das Teil will ich auch ... habe da jedoch so nen Test gelesen über große Probleme bei Games (inputlag oder was auch immer). Da ich meine xBox anschliessen will wäre es gut zu wissen ob das stimmt. Der Sony 40" W4500 schneidet bei vielen Tests trotz fehlender LED Hintergrundbeleuchtung zum Beispiel besser ab als der Samsung 40A786...
Naja wurscht... ich warte bis es den für unter 1000 Euro gibt... dann schlag ich zu.
 
@Kjuiss: Zum Thema Gamen etc. kann ich nichts beitragen. Bin 100%iger Non-Gamer. Die Sonys sind, ob mit oder ohne LED, auch ziemlich gut. Nur leider nicht ganz billig. Ich bin aber schon eher Fan von diesen LED Dingern. Einfach ein toller Kontrast mit diesem "Smart LED - auto-adjusting LED Backlight" und schwarz ist schwarz und weiß ist weiß. *edit* Das Fiep Problem scheint auch bei den LED Babys 789/786 noch zu bestehen. Mal auf die Preise von der neuen Serie gespannt sein, weil die doch sicher besser als die alte sein wird. Ist halt immer eine Frage wann man zuschlagen will.
 
hm... diese fiepgeschichte hab ich ja ganz vergessen... scheint aber auch nicht alle zu betreffen O_x vielleicht ein Problem früher Modelle ?! Also wie gesagt ich schlage zu wenns den Samsung unter 1000 gibt. Echtes Schwarz wäre schon der Knaller... muss da an die alten RöhrenBeamer von Sony denken... =O
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

CES Tweets

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles