Panasonic arbeitet an SD Cards mit 64 Gigabyte

Peripherie & Multimedia Der japanische Elektronikkonzern Panasonic plant die Herstellung von SD-Speicherkarten mit einer Kapazität von 64 Gigabyte. Grundlage dafür bildet der neue Standard SDXC (SD eXtended Capacity). mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
also is SDXC noch besser als SDHC
 
@urbanskater: Klar hast du etwa gedacht das der nachvollger schlechter wird?
 
@urbanskater: Nein der ist nicht gut da es Grenzen bei der Maximalen Speichergröße gibt .
 
Sehr coole Sache. Ich denke ein denkbarer Ersatz für ext. USB-Festplatten. Kleiner, ohne Extra-Stromversorgung, leiser, kühler und natürlich schneller.
 
für diesen Einsatzbereich gibt es USB-Sticks. Ich bevorzue momentan jedoch noch externe 2,5'' Festplatten. Haben ebenfalsl keine Stromversorgung, sind leise, relativ kühl und es gibt welche mit 500GB
 
@timbowrockt: "schneller" dafür würd ich meine Hand noch nicht ins Feuer legen
 
Verdammt, 2TB auf so einem kleinem Ding! Unglaublich wie weit die Technik schon ist!
 
@BiG-BennY: Jetzt wird auch klar, warum Bluray eine Totgeburt ist...so ein Chip passt in jede Hosentasche, verkratzt nicht usw
 
@BiG-BennY: Nur weil es standardisiert ist, heisst das noch lange nicht, dass entsprechende Karten bald herauskommen werden -.-
 
@BiG-BennY: ich würd ma sagen, dass die kapazität auch nie erreicht werden wird. ist nur theoretisch so festgelegt.
 
@moniduse: Sag niemals nie!!!Und ich kann mich noch gut erinnern wo men erster cd brenner bei 400 dm + lag und damit konnte ich 1 fach brennen!Und die rohlinge kosteten soviel wie jetzt eine ganze spindel!!!Also was denkste denn das die zeit jetzt stehenbleibt?!
 
@Lecter: Einfache Plastikscheiben (CD, DVD, Bluray) sind deutlich günstiger zu produzieren als Flashspeicher.
 
@moniduse: LOL! Du sagst, also nie... Ah ha, reden wir in 5 Jahren nochmal drüber OK. Vor ein paar Jahren, da war eine 1 GB Festplatte sowas goßes wie heute eine 1 TB Festplatte. Es gab auch Zeiten, in denen 1 MB sehr viel speicherplatz war. Die Entwicklung geht immer weiter! Computer gibt es gerade mal ein Halbes Jahrhundert. Wir stehen noch gaaanz am Anfang. Und auch diese 64 GB SD Card wird in ein paar Jahren zum Centartikel, den man kostenloß zum Waschpulver bekommt.
 
@Lecter: Die Karten würden eigentlich auch den SSD Konkurrenz machen, wenn der Preis stimmt.
 
@Fatal!ty Str!ke: Ich hab aufm Dachboden noch ne alte 40 MEGAbyte Festplatte, die is so groß wie so n alter Schallplattenspieler
 
@Ensign Joe: Was für ein Anschluss? Würde mich jetzt echt interessieren. :-) Meine älteste Platte ist eine 20MByte Platte mit MFM-Anschluss. Funktioniert noch wunderbar und ist so gross wie ein normales CD-ROM-Laufwerk.
 
@3-R4Z0R: @Fatal!ty Str!ke: Da kann ich auch noch ein wenig mitreden. Meine älteste Festplatte ist im 3,5" Format und ca 2 Zoll hoch gefertigt und fasst auch ca 23 MB. Herstellungsdatum ist der 26 September 1986. Habe diese aber nicht mehr im Betrieb.
 
@Fatal!ty Str!ke: naja ich mein dann wirds vielleicht keine sd karten mehr geben, sondern was anderes. nachfolger schießen doch heutzutage nach kürzester zeit überall nur so aus dem boden.
 
Schöne Sache, doch die neuen SDXC-Karten sind bestimmt nicht abwärtskompatibel. Wenn man sie also nutzen will muss ne neue Kamera her.
 
@x-5: Es würde wohl einige Zeit vergehen, bis die voll wäre. Ob daher wohl der Einsatzort Kamera sinnvoll ist. Klar, Speicherplatz kann man letztendlich nie genug haben.
 
Mein Cardreader im Laptop kann noch nicht mal SDHC Karten lesen
Und dann schon wieder was neues 2tb ?
Bis wir im genuss von 2tb können kommen sind mind. 5 Jahre vergangen

Bye Bye HDD und SSD :)
 
@Grischi: du weißt welche technik in flash speichern verwendet wird?
 
@Grischi: In 5 Jahren wird es die gute alte HDD immer noch geben. Die SSD´s werden sich im Notebook durch gesetzt haben und die SDXC wird vergleichbare Verwendung finden wie die USB Sticks
 
@danielm1983: jetzt leg die Glaskugel wieder hin und lass dich überraschen, schon mal dran gedacht dass es den Fromfaktor "SD" an sich nicht mehr geben könnte - in " 5 Jahren"?
 
Kann man den solche SD Karten den theoretisch auch mit jedem alten SD-Card Reader am PC benutzen? edit: ok, [o5] scheint meine Frage wohl zu beantworten. Schade eigentlich :P
 
Wikipedia SDH: Eine Erweiterung dieser Norm macht Speicherkapazitäten bis auf die maximale Kapazität von 32 GB unter der Bezeichnung SDHC (SD High Capacity) möglich. Das theoretische Limit liegt nach Spezifikation bei 2 TB"

Also wird mit SDXC "nur" die Lese/Schreibgeschwindigkeit verbessert :-)

Ist aber schon enorm dieser Technologischer Fortschritt. ich mag mich gut errinern als z.B 64MB USB Sticks gab. Die waren sauteuer, Aber man hatte 44 Disketten in der Tasche. Und paar Jahre später gibts nun 128GB USB Sticks... Das sind 88888 Disketten...

Mal schauen wie es in 10 Jahren aussieht. Ich freue mich auf die Zukunft!
 
Zeitpunkt für die Markteinführung wird nicht später angegeben, sondern ist spätestens das 2. Halbjahr 2009, wie man auf einigen anderen Newsseiten entnehmen kann. Der SDXC-Standard wird noch im 1. Halbjahr verabschiedet, damit weitere Hersteller die Chance haben, ähnliche Produkte zu erstellen.

Achja: Mindestgeschw. soll ca. 102 MB/Sek. sein, 300 MB/Sek. die Obergrenze (soweit man so etwas wie eine Obergrenze überhaupt braucht...)
 
Was bringt mir eine Schreib/Leserate von 300 MB/s wenn die Burstrate wahrscheinlich unter aller sau liegt? Bsp.: 1 Datei (50) MB 2 sek. 50 Dateien (je zw. 50 und 200 KB) 1 Minute...
 
@Michael11: Wenn du das teil in einer Kamera hast wird auch nur immer ein File geschrieben...
 
oh meinte nich in 5 Jahren bye bye HDD und SSD die 5 Jahre beziehen sich auf den 2 tb aber in mind.20 Jahren wird es wohl dann warscheinlich nur SDXC cards als SSD/HDD ersatz geben
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte