Irland: Dell schließt Produktion, 1900 Stellen weniger

Wirtschaft & Firmen Der harte Sparkurs des weltweit zweitgrößten Computerherstellers fordert weitere Opfer. So kündigte das Unternehmen heute an, die gesamte Produktion im westirischen Limerick einzustellen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wisster nun, was ich 5 Treads zuvor meinte? Das geht über viiiele Monate so weiter....
 
Verwundert es denn irgendwen, dass im Jahr 2008 sämtliche "Großunternehmen" die ganzen Mitarbeiter vor die Tür setzen!?! Bekannt wird das ganze natürlich erst im Jahr 2009 und es wird sich auch 2009/2010 so fortsetzen. ... Ob nun Dell, Creative, Logitech oder sonst wer.
 
Verlegt nur schön alles offiziel nach Polen - wenn es dann allerdings mal zu einer Welle Fehlproduktionen kommt, wären die Mitarbeiter wohl billiger gewesen unterm Strich. :P
 
@moeppel: Also ich wohne und arbeite in Limerick. Ich kann dir bestätigen das die Preise hier extrem sind. Lebensmittel, KFZ-Steuer und Versicherung kosten mehr als das dreifache als in Deutschland. Leider verdient man hier nicht das dreifache. In den letzten Jahren gab es eine Kostenexplosion hier in Irland und das ist die ganz normale Konsequenz. Dell ist nicht die enizigste Firma die hier in den letzten Monaten geschlossen hat. Sie ist nur eine der Größten. Ich hoffe nur die Preise relativieren sich hier mal ein wenig ansonsten muss ich wohl nach Polen auswandern :-).
 
@moeppel: Dells Buchhaltung wurde schon vor einigen Monaten nach Osteuropa verlegt, und seitdem ist das Chaos bei Dell-Aufträgen etwas größer. Wir können ein Liedchen davon singen...
 
Das ist der Lauf des (marktwirtschaftlichen) Weges : Einst war Irland Schlußlicht in der EWG und wurde durch EWG-Zuwendungen aufgepäppelt noch und nöcher, sodaß der irländische Staat keine oder nur ganz geringe Steuern von neuansiedelnden Unternehmen verlangte. Nun ist ein gewisser Wohlstand und ein besseres (als früher in Irland) Lohnniveau erreicht und der irländische Staat verlangt auch mehr Abgaben und schon zieht die (Wirtschafts-) Karawane weiter -und die Hunde bellen nicht mal laut- zum nächsten Staat mit großer Förderung durch EG und eigenstaatlicher Förderung, eben Polen oder noch besser Rumänien (das auch kaum bis keine Steuern erhebt und intensivst EG-Förderungen erhält!). Jeder darf mal raten, was nach dem üblichen Zeitraum wohl dann wiedere passiert ?
 
@Uechel: Naja, auf der Kehrseite der Medaille wird so nach und nach Land für Land aufgepäppelt. Und irgendwann hat sich das Niveau überall angeglichen, und allen geht's gleich gut. Sorgt also langfristig für eine gleichmäßigere Verteilung, was ja so schlecht nicht sein kann...
 
Dann kommt mein DELL nicht mehr per UPS-Flugzeug (für 70 Euro Aufschlag) aus Irland sondern für 3,50 per Bahn aus Slodzkiwtschkowanskamolsk zu mir?
 
@GordonFlash:
Kommt es schon länger, zumindest wenn du "Slodzkiwtschkowanskamolsk" mit Lodz ersetzt. Mein Xps M1330, das ich irgendwann im Juli bestellt habe, ist ebenfalls in Polen zusammengeschraubt worden und laut diesem Interview (http://tinyurl.com/77b52g) gilt gleiches für so ziemlich alle relevanten Modelle für den deutschen Markt. Schuld an der Verlagerung der Arbeitsplätze ist ganz klar Vicky Leandros.
 
@GordonFlash: *g*
Denke mal die 70Euro sind hauptsächlich eine weitere Einnahmequelle von Dell gewesen, ohne dass diese Kosten wirklich aufgetreten sind.
Mein 2 Jahre altes Inspiron Modell wurde noch in Irland zusammengeschraubt und von dort aus verschickt. Qualität einwandfrei. Bis heute. Schade drum, aber wenn das mit den 3-fachen Kosten im Vergleich zu Deutschland wirklich stimmt. wirds natürlich irgendwann in der Tat für Dell etwas unwirtschaftlich, vor allem wenn die Löhne annähernd mitziehen. Allerdings ist Polen auch auf dem aufsteigenden Ast und nähert sich zumindest immer stärker dem deutschen Lohnniveau an.
 
@GordonFlash: Die 70 Euro sind fallen heutzutage auch nicht mehr immer an. Es gibt häufig Aktionen. Mein Notebook war auch billiger. Leider kann ich die aktuellen Preise nicht nachforschen das die Dell-Seite nicht erreichbar ist.
 
@phreazer:
LOL...DER war gut :-) 1:0 für dich :-D
 
@nize: Die 70 Euronen waren allerdings auch der normale Paketpreis für Pakete dieses Gewichts und Werts, den UPS von normalen Kunden für die Lieferung von Irland nach Deutschland nimmt. Hatte mir mal die Arbeit gemacht und das bei denen auf der Website nachgeschlagen. Sicher hat Dell andere Konditionen, und wie bereits mehrfach erwähnt, werden die Versandkosten heute auch lieber im Produktpreis versteckt, weil sie in Zeiten niedrigerer Rechnerpreise einfach zu teuer wirken im Vergleich zum Gesamtpreis, aber ganz aus der Luft geriffen waren sie auch nicht.
 
@GordonFlash
LLLOOOOOLLL +++++++
Leider wird es nicht so sein.

@topic

Das Problem hierbei ist das das Kapital eine Hur** ist und nur dorthin geht wo es am meisten zu holen gibt. Das ist leider so und wer anderes denkt: Willkommen in der Wirklichkeit.
Aber auch in den Ostblockstaaten ist nicht alles Gold was glänzt. Wir werden den Prozess nur nicht aufhalten können. Schade für Irland, war aber leider abzusehen.
Wie geht´s eigentlich Nokia? Hat mich ja verblüfft, dass die echt Marktanteile in Detuschland verloren haben. Klasse!
 
Polen, Tschechien.... Wenn die in ein paar Jahren höhere Lohnkosten haben, kommen viele Unternehmen wieder zurück. Uns wurde auch ein Auftrag weggenommen und nach Tschechien gegeben. Wegen 10% Ersparnisse auf eine halbe Mio. CHF. Die Qualität ist ehrlich gesagt miserabel. Hab Muster aus Ost gesehen. Wir können nun Leute entlassen wegen dem scheiss. Aber in ein paar Jahren kommen einige unserer Kunden wieder angekrochen.

Zugegeben. Einige Unternehmen nutzen die Finanzkrise nun auch als Vorwand um Leute entlassen zu können.
 
Wer immernoch glaubt Polen und Tschechen sind mieserabel quaifiziert und basteln nur Schrott, dem kann ich nur sagen, Junge mach die Augen auf!
 
Mein Dell Vostro 1500 kam noch aus Irland, Preis und Qualität sind in Ordnung. Hoffentlich kann Dell die Qualität halten. Erst heute habe ich gehört dass wegen der Gaskrise einige Unternehmen in Osteuropa die Produktion stoppen müssen. Sowas könnte auch teuer für Dell werden.
 
Yeah nieder mit DELL das ist der größte mist den ich kenne! Fängt schon an mit BTX gott was fürn scheiß laden!!!
 
ich hatte noch nie dell-pcs, und werde auch keine kaufen !...viel zu teuer..an irgendwelchen komponenten wird immer gespart...die "dicksten" modelle sind falsch dimensioniert...an falscher stelle wird zu dick aufgetragen...ich find dell deshalb nicht wirklich empfehlendswert, wenn man n bissl ahnung von rechnern hat...
__-übrigens...bevor dell-fans aufschreien -fujitsu-(siemens)-pcs finde ich genauso grottig!!!...FINGER WEG !...
 
@obiwankenobi:
axo.ich meinte natürlich "privat" noch nie pc's von denen gehabt. auf arbeit - LEIDER ZUVIELE !....
 
@obiwankenobi: aaaaha... und was hat das jetzt mit dem thema so wirklich zu tun?
 
Also ich hatte jetzt fast 6 monate einen Dell Vostro 1ooo der war robust, qualitativ 1a und ohne irgend welche mängel konnte mich nie beschweren.@obiwankenobi: wie kannst du über etwas Urteilen was du nie gehabt hast finde deine meinung zum Kotzen du warst bestimmt auch einer von dennen der wo Vista raus kam geschrieen hat so ein Mist aber jetzt voll stolz ist
 
Kündigt Alienware dann auch seine Mitarbeiter zum Teil? Schließlich gehören die ja auch dazu und produzieren auch dort..
 
ich wette das ist eine weitere sanktion gegen irland weil die gegen den EU-Vertrag oder besser gesagt gegen die EU-Diktatur gestimmt haben. die deutschen würden ja auch gerne gegen die EU-Diktatur stimmen nur leider fragt man die deutschen nicht. hier wirds gleich diktatorisch gemacht und in vielen anderen europäischen ländern auch.
 
mich wundert das überhaupt nicht, der celtic tiger ist ziemlich lahm geworden und dessen einwohner mehr als überheblich. die meinten das geht alles so weiter mit den eu subventionen und nu stehen sie alle da mit ihren aus eitelkeit gekauften häusern. irland ist der kindergarten europas. (ich war übrigens zwei jahre mit einer irin liiert)
 
dell hardware: die dicken precision desktops und die power edge server sind spitzenklasse, aber auch nicht gerade billig. dells flat screens sind eine absolute empfehlung. dell notebooks sind mir alle samt viel zu schwer, wenn auch die ausstattung sehr gut ist. von consumer ware von dell würde ich die finger lassen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter