CES: Weltweit kleinster Vista-PC mit OLED-Screen

CES OQO, ein Hersteller von Handheld-Computern, hat auf der Messe CES in Las Vegas sein neues "Model 2+" vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein Mobile Internet Device (MID), das mit Windows Vista betrieben wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nicht schlecht könnte ich brauchen! :)
 
@modelcaster: wohl eher, damit man in der u-bahn endlich mal ordentlich arbeiten kann, anstatt sich mit diesem pocket pc zeug rumzuärgern - endlich 7 stunden unterwegs in kleinem format aber mit der gewohnten software in vollem funktionsumfang arbeiten können aber trotzdem auf nem richtigen monitor mit hoher uaflösung alles darzustellen und auch noch per mobilfunk ins netz - so ein gerät hab ich schon lange gesucht für nen preis von unter 1000 euro - gruss yergling
 
@modelcaster: Sorry aber was is des für ne kindische Auffassung von dir dass er sich damit nur irgendwelche "Filmchen" anschaun will? Dass man das Gerät super und vor allem vielfach nutzen kann ist doch wohl offensichtlich. Ich könnte des Teil auch gut brauchen,und? Will ich mir damit jetzt auch nur, nennen wir das Kind mal beim Namen, irgendwelche Pornos anschaun?
 
@ Gnahhh: ja!
 
Joa, fettes Teil, aber die Laufzeit ist eben sehr begrenzt
 
@JasonLA: Kannst dir ja auch ne Autobatterie dranhängen :) irgendwo muss man halt Kompromisse eingehen..aber Vista mit Aero beansprucht nunmal einen 3D-Beschleuniger, der auch Strom zum Arbeiten will.
 
@Samin: deswegen würde ich z.B. bei so was ältere OS bevorzugen (oder Win 7 *g), da die ähnliche Funktionen bieten und weniger Strom benötigen :)
 
Was ich mich frage, was will man mit dem Teil machen? Zum Internet surfen reicht auch ein Gerät mit Linux und Firefox, da brauch ich kein Vista und 2GB ram... Als portabler VideoPlayer nett, aber man braucht immer Strom und ne dicke externe HDD.
 
@JasonLA: oO Das Ding hat nun aber Vista drauf.. ich glaub du missverstehst den wahren Inhalt der News (der tatsächlich vom Text geschickt umgangen wird), nämlich so ein kleines Teil auf dem Vista läuft... und vor allem: DingDingDing Produktwerbung DingDingDing
 
@Samin: jo klar is das ne Sensation, aber was macht man damit? ich versteh den Sinn nicht ganz
 
@JasonLA: zeigen das man doch viel Power in ein so kleines Gerät gequetscht bekommt. :-)
 
@JasonLA: Diese ewige - und sinnlose - Diskussion Linux vs. Windows. Entscheidend ist nicht welches OS man einsetzt. Linuxe sind auch nicht mehr so schön schlank wie sie früher einmal waren und wenn man bei Vista allen Schnickschnack abschaltete, dann ist es auch recht performant. Wichtig sind allein, welche Anwendungen man nutzen will. Webbrowser ist noch einfach. Schwieriger wird es, wenn man unterwegs seine Präsentationen und Demonstrationen überarbeiten will. Monteure haben oft speziellere Anwendungen, z.B. Clients für GIS, ERP, ... und deren Anwendungen laufen heute meistens unter Windows, da. z.B. die meistens Gasnetzwerke auch durch Windows-Software überwacht und gesteuert wird. Kommt also immer auf die Anwendungzweck an, was man an HW und SW braucht.
 
@Timurlenk: jup - ich dachte dabei auch sofort an meinen chef, der immer gern wissen will, was in den verschiedenen einzelhandelsläden so los ist und zusätzlich auch immer sein outlook braucht, da blackberry halt für einige anhänge doch unpraktisch ist und dann will man ja schnell noch ins netz und gleich noch mal bei den großhändlern schauen, ob das zeug auch am lager ist usw usw usw - oh mann, da gibt es tausende sachen, die man mit so einem gerät endlich ordentlich machen kann *gg* - gruss yergling
 
Und das Ding sieht auch mal echt gut (sprich: schlicht) aus. Und ist das jjetzt sozusagen das oft beschworene erste "Handy" ohne Telefoniefunktion (mal von einer extrenen Lösung über Headset/Software abgesehen)? (Ja ich weiß es ist ein MID, herrje)
 
@Samin: "erste Handy ohne Telefoniefunktion" - da gibt's das Iphone Touch schon länger :-)
 
Ich glaub mit 800Pixel Bildschirmbreite macht selbst surfen wenig Spaß.
 
@YaX: Warum? Also wenn du nicht unbedingt -10 dioptrien auf beiden augen hast ist das vollkommen in Ordnung zum surfen :) Mag sich jetzt blöd anhören aber mich würde eher interessieren was ich wie gut auf dem Ding zocken kann :D
 
Toll wäre wenn es noch eine Dockingstation dafür gäbe um es zuHause an einem normalen Monitor und mit normaler Tastatur als Bürorechner nutzen könnte. Ich find das Ding einfach toll.
 
@klausing: guck doch mal auf die homepage: http://www.oqo.com/intl/products/docking_station/specifications.html
 
@modelcaster: Man soll nicht von sich auf andere schliessen.
 
Oh nee... Windows mit den dicken Fensterrahmen und fetten Symbolen... Was soll man da auf dem Desktop sehen? Und wenn ich schon lese: ausklappbare Tastatur... Das Ding ist ein weiterer Schuss in den Technik-Ofen.
 
auch als auto-pc sicher gut geeignet :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

CES Tweets