Dell: Neue PCs künftig ab Werk mit Windows Live

Messenger Microsoft hat im Rahmen der Consumer Electronics Show 2009 bekannt gegeben, dass der Computerhersteller Dell die Anwendungen der Windows Live Essentials künftig auf seinen Systemen ab Werk installieren wird. Außerdem kooperiert man mit Facebook. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
was die sich immer davon versprechen sowas auf business-geräte zu installieren. wenn so ein gerät ins unternehmen kommt wirds doch sicherlich zu 99% eh platt gemacht.
 
@chris1284: Sicherlich nicht
 
@TomX: wenn ich von meinen Erfahrungen ausgehe waren es sogar 100% der firmen die bei anlieferung von neuen geräten ersteinmal windows neu installieren und zwar so wie sie es brauchen (diverse anpassungen, die überflüssige software der lieferanten weg, eigene partitionierung usw usw
 
@chris1284: Firmen schicken ihr eigenes IsoImage das Dell dann auf den PC's installiert. Oder denkst du ne Firma welche mehrere hundert oder tausend PC's bestellt hat noch die Zeit dazu dann extra nochmals ihr eigenes Image draufzuspielen?Unsere Firma bestellte vor ca. 3 Jahren 30'000 PC's. Die wurden bereits fixfertig an unseren Arbeitsplatz geliefert. Powerknopf gedrückt und man konnte direkt mit den Softwareapplikationen die unsere Firma hat und benötigt weiterarbeiten. Zwischen Privatkunden und Businesskunden Service ist schon noch ein Unterschied.
 
@Makaveli: siehst du, somit kommt ihr nicht in den kreis der business-kunden die das livezeug drauf haben bzw denen es egal sein kann das sie es eh anderst haben wollen. im prinzip macht ihr eure pcs also auch platt und installiert euer eigenes zeug, nur ist die installation auf dell ausgelagert.... und es gibt genug firmen die x-tausend pcs im jahr bei dell kaufen und selbst installieren, schon allein weil sie ihre images nicht rausgeben an externe...
 
@chris1284: Richtig! So machen wirs auch. Allein schon deswegen weil nicht jeder User die selben Programme auf seinem Rechner hat. Unsere Buchhaltung braucht andere Programme als unser Marketing. Das wäre eine risen Geldverschwendung wenn man alles bei jedem installieren würde und so für jeden Lizenzen kaufen müsste.
 
@chris1284: Same here. Wir haben Standardisierte Images die von unserem Local Support eingespielt werden. Das ganze funktioniert über Netzwerkboot und dauert keine 20Min. Dabei werden die Rechner nicht einzeln "betankt" werden sondern gleich 20 in einem Rutsch. Deshalb versteh ich diese Aktion von Dell/MS net so wirklich. Der Verbraucher wird es eher annehmen aber in Firmen?
 
@chris1284: es wird auch alles platt gemacht, aber das kann für die zukunft keine lösung sein. würde jedes unternehmen dell informieren dass sie diese dinge auf ihren computern nicht haben wollen, brächte viel mehr. wenn der absatz zurückgeht muss auch dell einlenken.
 
@OSLin: lieber sollten sie gleich de rechner nur mit dem lizenzaufkleber versehen ausliefern, ohne installiertes os. installiert wird ja wie gesagt eh meist ein image mit ner volumenlizenz. da würde dell sich zeit und geld sparen
 
@chris1284: richtig, nur muss man es dell beibringen und dies kann nur die große masse an kunden.
 
@chris1284: Aus einem Dell Business-Angebot: "Genau die richtigen Funktionen für kleine Unternehmen, keine Demo-Software und nur Software, die gewünscht wird"
 
@HideatBuxtehude: und? selbst wenn die ein rohes windows liefern wird die kiste platt gemacht. wenn ich denen sage ich möchte office 2007 installiert haben, dann knallen die ne standardinstallation drauf ohne zb speziellere anpassungen die im un gewünscht werden, desweiteren weiss man ja nicht immer 100% ob deren images sauber sind (passiert ja zb hin und wieder das neu geräte nen virus drauf haben, jetz nicht unbedingt dell aber es passiert)
 
Typische MS-Politik. Versuchen den Nutzer zu bevormunden, um das eigene Produkt voranzubringen. Nein ich will kein W-Live, kein IE, kein Outlook, kein MediaPlayer vorinstalliert haben, es fliegt eh wieder runter!
 
@YaX: Naja für Firmen ist IE und Outlook wichtig. Und andere Softwarehersteller finde ich da wesentlich schlimmer als MS. Symantec z.b.
 
@YaX: outlook ist ja wohl ehr selten installiert, du meinst sicher windows mail oder oulook express
 
Dann muss ich bei der EInrichtung von neuen Firmen-PCs noch mehr Mist runterschmeissen :-(
 
@szoller: Du bereinigst jeden Rechner den Ihr bekommt? Ich würde ja mit Images arbeiten, aber jeder so wie er will :)
 
@ThreeM: is ja auch sauberer als so ein os mit resten der deinstallierten programme, zudem geht das image wesentlich schneller als zich programme zu entfernen und dann noch die benötigten wieder einzuspielen
 
@ThreeM: Naja, die Firma ist relativ klein,
ausserdem braucht man für Images dieselben Rechner (Treiber und Co). Da werden keine 100 Rechner auf einmal bestellt, sondern mal 3-5... und bei der nächsten Bestellung ists ne neue Generation :-(
 
@szoller: nicht unbedingt. man kann sich ja ein grundimage bauen und den rest (treiber zb ) per paket nachschieben
 
@chris1284:
Naja, is aber auch so, dass jeder Rechner anders eingerichtet is...
 
ach lasst sie ruhig installieren. Mit etwas glück werden die rechner dadurch paar euronen billiger :) | neue rechner gehören sowieso plattgemacht egal was und wie viel da drauf ist.
 
Jetzt müssen sie nurnoch ihre Suche auf fordermann bringen, und schon finde ichs toll :) Jedenfalls, die Live Dienste gefallen mir sehr!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.