Mehrere Hersteller haben schon Android-Netbooks

Notebook Netbooks, die mit Googles Smartphone-Betriebssystem Android ausgestattet sind, werden wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen. Im Vorfeld der CES wurden solche Geräte bereits von einigen Herstellern gezeigt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja aber ein 1:1 Android aufm Netbook wäre auch nicht so toll...
 
Die Headline ist ja mal lol. Aldideutsch eingekauft? Wie wäre es denn mal mit: Netbooks mit Android aufgetaucht, o. ä. ...
 
@HardAttax: Du schreibst "Die Headline ist ja mal lol" und möchtest etwas die Ausdrucksweise der Winfuture-Redakteure sagen? Das ist doch wohl nicht dein Ernst, oder?
 
Das war ja zu erwarten - ich bin sicher, dass wir eine gute Sache - Netbooks mit Android - Google hat hier erst den Anfang in Richtung Betriebssystem gemacht. Man wird bald sehen, wie Windows 7 auf den kommenden Netbooks läuft... Nach Vista wieder ein performantes OS auszuliefern würde ich sehr gut finden. Konkurrenz belebt die Softwarepreise und den Funktionsumfang!!
 
@Puterfuzzi: Also sofern die kommenden Netbooks mit einem ARM-Prozessor kommen, wird Windowas wohl garnicht laufen, dies läuft meines Wissens nur noch auf x86-basierten Systemen. Und ich bin mir nicht sicher, ob die das auf die ARM Architektur portieren, dies wird wohl erst mit dem nächsten komplett neuen OS von MS kommen.
 
@Kn3cHt: Währe es nicht mit ARM-Treibern getan? Sorry, hab da echt keine Ahnung, weswegen ich auch Frage.
 
@Kn3cHt: Also ich schreib diesen Beitrag auf einem ARM-basierenden Gerät, mittels Windows. Windows Mobile :-) Ich könnte mir also vorstellen, dass MS versucht statt Windows 7 das kommende Windows Mobile 7 für ARM-Netbooks zu positionieren,
 
@Thanatos81: Win Mobil ist ein "aufgemotztes" Windows CE. Dieses läuft auch auf x86. Hätte Microsoft die Interesse dazu, hätten sie wahrscheinlich schon längst eine derzeit erhältliche Version dieser Windows Varianten für Netbooks gebracht. Hierbei ist aber ein klitzekleines Problemchen zu beachten: Wie bringst du den ganzen DAUs auf diesen Planeten bei das Windows CE/Mobil nichts mit den gewöhnlichen Windows zu tun haben, sprich sie können sich ihre gewohnte (und wahrscheinlich bezahlte) Software in den Popo schieben. (sorry für meine drastische Ausdrucksweise ^^). Ich meine sag denen das ihre "Windows Software" nicht auf diesen Windows läuft. -> Chaos.
 
@seaman: nein das geht nicht. anscheinend weißt auch nicht genau was treiber sind.:) Daher erspare ich es mir hier mal, dir hier zu erklären woran genau das jetzt liegt. wäre viel zu lang.
 
Also Android als Alternative zu Windows??? für irgendwelche Kinder vielleicht, für die, die ein Netbook zum arbeiten brauchen niemals.
 
@Laika: Ein Netbook ist zum Surfen & mailen, sowie ein klein wenig Office und das eine oder andere Video zu gucken. Dafür ist es verdammt nochmal scheissegal welches OS da oben ist. Und die, die arbeiten, nehmen ein Sub-Notebook, das bietet auch die Leistung und die Ausstattung dafür und ist trotzdem gleich klein und leicht. Da hast du in der Regel auch dein geliebtes Windows schon drauf (kannst in den meisten Fällen auch ohne OS kaufen, im Gegensatz zu der im Consumerbereich üblichen MS-Zwangsbeglückung. Aber ich glaube da weise ich die falsche Person darauf hin ^^). Also echt, wie manche Leute fast ausflippen weil ihre Religion, ich meine ihr bevorzugtes OS nicht vorinstalliert ist.
 
@tekstep: hehe genau :)
@Laika: Dafür kann Android wenigstens auf einer CPU Archtektur laufen, die nicht total überaltet ist. Jaaa, da ist dein Windows ja ganz vorne mit dabei...
 
Android auf einem Netbook bringt zusätzlichen Schwung in den Netbook-Markt. Allerdings könnte ich mir vorstellen dass Google auch hier mitlesen will und dass viele Kunden dann doch lieber Ubuntu oder Windows nehmen.
Die vorhandenen Betriebssysteme sind ja auch nicht so schlecht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!