Tool verhindert automatische Installation des IE8

Browser Microsoft hat heute ein kleines Tool namens "IE8Blocker Toolkit" veröffentlicht, mit dem sich die automatische Installation des Internet Explorer 8 via Windows bzw. Microsoft Update verhindern lässt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Admins werden wohl eher die Regsitry direkt verteilen, z.B: mit der mitgelieferten Gruppenrichtlinie, als das genannte Skript auszuführen.
 
@Lofote: oder halt direkt das update im WSUS blockieren...
 
@Lord eAgle: hail to WSUS. geniales tool.
 
@schumischumi: genial ist es, produziert nur ne menge daten auf der platte (sollte n eigenen server kriegen) und macht ne menge netzlast (bei nem 256kbit wan netzwerk nicht lustig) - aber die idee ist super für schnelle rechner und schnelle anbindungen, bei langsameren netzwerken und pcs in kleineren umgebungen sollte man gut über die einführung nachdenken - gruss yergling
 
@yergling: Stimmt, bei Schmalband wär's besser wenn 100 Rechner die Updates alle zum selben Punkt individuell ziehen...
 
@mibtng: nein, bei Schmalband einfach keine Updates ziehn und basta :-P
 
@schumischumi: wenn du 1200 PC´s uber WSUS updaten musst, dann merkst, dass das tool ein einziger pfusch ist.
in der theroie ist es einfach, aber in der praxis sieht die welt ganz anderst aus.
 
Die neue Version von XP-Antispy wird dieses wohl auch beinhalten. Die Installation des 7er konnte man damit ja auch verweigern.
 
@Elvenking: Mag sein, aber in Firmennetzwerken werden Tools wie XP-Antispy (hoffentlich) nicht eingesetzt...
 
@rallef: da gibts bestimmt viele KMU die das tun :-)
 
@rallef: Ich weiß nicht, was alle immer gegen solche Tools haben. Gerade in den Händen von Experten dürften die Tools nützlich sein. Und gerade bei XP-antispy steht bei jedem Punkt eine gute Erklärung dabei. Und noch tiefer eingreifen kann man mit "Security & Privacy Complete 3.2.0". Wohl bemerkt, alles immer mit Bedacht.
 
@Elvenking: Aufgabe von XP-Antispy sollte es eigentlich nicht sein, eine IE-Installation zu verweigern.
 
@GordonFlash: Die Verweigerung wird ja auch nicht aufgezwungen. Der User entscheidet , indem er ein Häkchen setzt, ob er ihn will, oder nicht.
 
@Elvenking: XP-Antispy ist absoluter Schrott. Sorry, ich finde keine andere Worte dafür.
 
@swissboy: Ich finde, jeder sollte selbst entscheiden, ob ein Programm Schrott ist oder nicht. Für manch einen ist selbst Windows schon Schrott.
 
@Elvenking: Gerade Experten nutzen es nicht, weil sie keine Experten wären, wenn sie das was XPAntispy über ne GUI hinbekommt, nicht per Eingabeaufforderung oder Gruppenrichtlinien oder dem Registry-Editor hinbekommen...XPAntispy ist für Nutzer gedacht, die eben nicht so viel tiefgehende Ahnung haben oder sich eben nicht damit beschäftigen wollen, aber trotzdem gewisse Funktionalitäten haben wollen oder eben nicht..:)
 
@swissboy: tja sag nur der ie( kann ja dann nocht nicht so ausgereift sein, wenn microsft selber son teil raus gibt. naja wenn sie selber nocht nt servers verweden dann kanns mit dem neuen nicht weit her sein.
 
@Frecherleser2: Du hättest auch schreiben können: "Ich habe keine Ahnung warum Microsoft dieses Tool rausbringt und bin auch nicht in der Lage den Grund in der News zu lesen und zu verstehen und muss stattdessen eher die Kommentare durchlesen und eine nicht passende Antwort zu einem Kommentar abgeben."
 
Es wird auch natürlich für Windows Server 2003 SP2 angeboten..
 
Ach ja, ob der noch vor Windows 7 kommt?...
 
@bowflow: Aber sicher *augen verdreh*
 
@bowflow: in Win7 ist der IE 8 bereits integriert!

mfg heto
 
Also wenn der Firmenadmin was im Kasten hat ist sowieso kein IE drauf!!!
 
Quatsch. es gibt viele Firmen die genau auf den IE angewiesen sind, da die Webanwendungen nicht mit anderen Browsern laufen...
 
@wischi: Blaulicht110 hat's schon richtig gesagt, und von mir als Firmenadmin kriegste noch die Zusatzinfo, dass ich höchstens am WE einen im Kasten habe, aber das geht meinen Chef mal gar nix an... =)
 
@wischi: Hauptsache dumme geschwätzt. Bist bestimmt FF User.
 
@Blaulicht110: Ich versteh nicht, warum alles nur mit dem IE läuft. Warum werden die Webanwendungen nicht für Firefox optimiert? Der arbeitet doch um ein vielfaches schneller, als der IE. Das müsste doch besonders den Entwicklern auffallen. Die Firmen wollen doch sonst auch immer, dass alles schneller geht. Warum fangen sie dann nicht mit einem Browserwechel an? Das würde die Arbeitseffizienz um eingies steigern.
 
@wischi: im Kasten? Bier, oder was?
 
@Fatal!ty Str!ke: Der IE ist vorinstalliert, deshalb ist es das Hauptargument für die Wahl der IE-Engine. Eine zusätzliche (Internet-)Anwendung erhöht den administrativen Aufwand, aber leider deutlich. Es ist ja leider nicht ein einfacher 1 zu 1 austausch, durch die Vorinstallation und Integration in das System muss trotzdem der IE betreut werden. Ähnliche Argumente sind es auch warum man ActiveX und nicht Java benutzt.
 
Warum den besten Browser der Welt und aller Zeiten blocken?
 
@manja: Hä? Opera wird doch gar nicht geblockt.
 
@Michael41a: Ich glaube du verwechselst Opera mit Firefox :)
 
Jungs, ihr habt noch den allseits beliebten Safari vergessen.
 
Nun mal ganz ernsthaft (kann ich auch sein). Am besten gefällt mir Firefox. Mit dem Browser bin ich am meisten unterwegs.
 
@manja: laut der kommentarbewertung mag hier niemand safari.
 
@Pac-Man: stimmt :) ich schreibe von einem mac, mit firefox :)
 
@manja: Warum ein neuer Nick?
 
@Michael41a: der war gut
 
@manja: Als Browser ja,die ganze Internet Hintergrundtätigkeit geht wohl kaum ohne IE,egal welcher Bauart.Ich muß immer im Kopf lachen wenn jemand behauptet er habe den IE deinstalliert...Ich nutze auch nur den FF seit Beginn zum Surven :-)
 
welch Ironie! MS veröffentlicht Software, um die eigene Software zu blocken. Über ein "VistaBlocker Toolkit" hätten sich bestimmt auch viele gefreut.
 
@yobu.: Der heißt bei uns Chef :)
 
@yobu.: Hast du evtl einen Gehirn-Blocker aktiviert? oO Da ist gar keine Ironie, wenn du die News gelesen hättest.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte