LCD-Hersteller stoppen Preisverfall bei Panels

Monitore & Displays Der Preisverfall bei LCD-Panels für Monitore und Notebook-Displays konnte erstmals seit langer Zeit gestoppt werden. Das geht aus aktuellen Marktanalysten von DisplaySearch hervor. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Glückwunsch! und in den Geiz und Blödmärketen wird Low-End Technologie als Spitzenangebot angeprisen. (gesehen im Mediamarkt: Samsung 50" Plasma für unter 1000€, im kleingedruckten stand dann jedoch 1024x768er Auflösung und 600Watt Stromverbrauch o.O). Aber hauptsahcne die Lager sind ersma wieder leer... Mittlerweile meint man, sobald man einen Geiz oder Blödmarkt betritt, die Verwenden neuartige TV TApete, dabei sinds lediglich unmengen an LCDs, einer älter als der andere, die die Fassade schmücken.
 
@crusher²: was bitte hat die preispolitik der hersteller mit der preispolitik oder besser verkaufsstrategie im einzelhandel zu tun???
 
@McNoise: denk doch mal nach, genau das ist die Folge der Überproduktion! Anders wird der einzelhandel den alten Mist sonst nicht los. Die Lager und Regale sind überfüllt, und ständig kommen neue modelle raus. Und dann kommt es bei diesen neuen modellen noch zu Liefer und Produktionsverzögerungen und man muss ewig auf sein wunschgerät warten! *kopfschüttel*
 
Haben wir nochmal Glück gehabt... Unvorstellbar, wenn die Preise weiter fallen, wie sollen die Hersteller davon leben?
 
@davidsung: Wenn die Jungs und Mädels der Displayproduzenten keinen Arsch in der Hose haben und das Zeug verschleudern, ist es deren eigenes Problem. Es stimmt zwar, das der Markt den Preis bestimmt, aber um jeden Preis verkaufen muß keiner...
 
@silentius: ich nehme mal an, dass sowas passiert wenn man mit höheren absatzzahlen rechnet und diese dann nicht erreicht werden. dann sind die lager voll und die preise müssen runter... ist halt kompliziert vorherzusagen, wieviel am ende wirklich gekauft wird.. siehe ram-preise, die hersteller dachten, mit vista kaufen alle ram und sie haben viel produziert. haben eben nicht mit dem schleppenden anlauf von vista gerechnet
 
@silentius: Was heißt Arsch in der Hose... is' doch ähnlich wie bei den RAM-Preisen. Da haben sich halt einige (Ich will nicht sagen BWL'er) verkakuliert. Sind die Lager voll wird der Preis billiger. Und durch die Konkurrenz wüssen sie halt um FAST jeden Preis verkaufen.
Naja, kommt davon wenn man Theoretiker, die keinen blassen schimmer von der Praxis haben, sowas machen lässt.
 
@silentius: Ich sehe das etwas anders, wenn man produziert wie blöd siehe RAM Hersteller und einfach den Markt falsch eingeschätzt hat, dann muss man die Ware halt für nen Schleuderpreis raushauen.
 
schön und gut, aber wenn die Preise wieder steigen, wird auch wieder weniger gekauft. Sehr viel weniger! ~Absatz~
Außerdem kann ich das gerede über Großhandelpreise und co. nicht mehr hören! Teilweise werden Gerät bei irgendeinem Händler im Internet billiger verkauft, als ich ihn beim Großhandel NEK bekomme.
Oder das 70% der Großhändler auch an privat verkaufen. Und das zu minimalen Unterschieden. Das resultat: der Großhändelr aht wesentlich höhere Absatz - bekommt dem entsprechend höhere Rabatte vom Hersteller, und ist somit der günstigste.....Ergo: der kleine Händler kuckt in die Röhre!
Diese schweinereien machen den Markt kaputt, und nicht der günstige Verkauftspreis des Herstellers.
~Absatz~
Nochwas: wen interessieren 18,5 u. 19" Panels?! Für Notebook etwas zu groß und für Desktop, aber sowas von zu klein!!
 
Ich tippe eher auf ein illegales Preiskartell der großen Hersteller.
 
Irgendwann sind die LCD Geräte von gestern und vorgestern verhöckert.Glaube kaum das man aktuelle Technik als Schnäpchen bekommt^^Naja Haupsache die Zahlen stimmen.
 
Erschreckend, was man uns für eine Qualität versprochen hat, im Gegensatz was uns dann geboten wird!
Jetzt wollen sie mit den Preisen wieder nach oben! Von mir aus gerne.
Das TV ist auch nicht mehr das. Quanti statt Quali und viel zu viel schlechte, fette, reiche, dumme Schauspieler?
 
@Sighol: Öhm, Bullshit? Wenn du dir nen billigen Samsung holst darfste dich ned wundern, dass die Qualität ned so das Gelbe vom Ei is, verglichen mit nem "teuren" Loewe Gerät. Was dein Gebrabbel über schlechtes TV hier jetz soll - ich hab keine Ahnung. Wolltest nur ein bisschen meckern, hm?! Is jedenfalls völlig Themenfremd hier und hat mit den LCDs wohl recht wenig zu tun.
 
@Narf!: Bei Loewe von guten LCDs zu sprechen zeugt auch nicht gerade davon, dass du viel ahnung von der Materie hast. Loewe baut keine eigenen Panels, sondern kaufen auch nur bei den großen ein. Loewe bietet sicher eine gute Qualität für einen stolzen preis, aber sie sind sicher nicht Referenz.
 
ist doch alles busshitt hier, fakt ist odch das die gesamte hardware wo seit 2 jahren produziert wird eigentlich nur unausgereifter halbfertiger schrott ist siehe handys platinen fernseher, und wir idioten kaufen diesen müll dann mit unserem sauer verdienten geld. man bekommt heuzutage allenfals betastatus vermarktet und der rest wird dann nachpepatcht............................................
 
@thedarknes: so eine gülle^^ die letzten 2 jahre waren im handysektor absolut perfekt. n95, (das für mich nicht so beliebte) iphone, noch günstigere handy´s im tiefsten low budget bereich. Am Pc hat Ati mit der 38xx und 48xx Serie einen großen Treffer gelandet und Dual core hat sich durchgesetzt, Quadcore steht schon mehr als nur in den Startlöchern. Wer will kann für unter 1000 Euro HD Filme genießen mit nie zuvor dagewesenen Bildbrillianz. Kurzum: Die letzten 2 Jahre waren nicht nur technisch gut sondern auch preislich mehr als erschwinglich geworden.
 
@thedarknes: heute wie gestern gilt: you get what you paid for
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen