Intel und Adobe bringen Flash auf den Fernseher

Multimedia Der Software-Hersteller Adobe und der Chipkonzern Intel arbeiten gemeinsam an einer Umsetzung von Flash für Fernsehgeräte. Sowohl der Flash-Player als auch Flash Lite werden dafür auf Intels Media-Prozessor CE 3100 portiert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gut, dann sollen sie gleich noch eine Debug-CPU mit einbauen, das Ding wirds nötig haben....
 
Endlich auch noch dynamische Flash Werbung am Fernseher =)
 
@Reaper36: In absolut bewundernswerter PAL-Auflösung! ó.ò
 
@screama: 0o jedes der oben genannten Geräte könnte FullHD(HDMI) fähig sein. Also von daher ... Werbung in bester Qualität ^^ Außerdem wenn der Inhalt anpasst ist spricht eigentlich auch nix gegen PAL.
 
@Reaper36: ob HD-Werbung oder nicht ... es bleibt Werbung :-) Mal schaun wann Google da einsteigt :D
 
@sibbl: Dann setze ich mich schon mal hin und programmiere den TV-Addblock. Bis demnächst dann.
 
ihr seht immer alles so negativ :)
 
@ZappoB: macht nix. passiert jedem in schaltjahren mit ungerader jahreszahl.
 
@Pac-Man: lol
 
Endlich Flash-Overlays am TV :)
 
@ayin: Hoffentlich kommt dann bald das Adblock Plus Plugin :)
 
@ZappoB: Also für den PC gibt es jedenfalls für Firefox ein gutes Plugin: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/433 Das blockiert jede Flash-Animation, und ersetzt sie durch einen Play-Button (In der Standardeinstellung) ... Es kann wie bei Adblock Plus konfiguriert werden (z.B. "Auf dieser Site nicht blocken" oder "diese Animation immer zulassen")
 
Der Overlay Scheiss ist doch im Privat TV schon etabliert. Man siehe mitten oder am Ende eines jeden Filmes sc hön das Bild in so nen Kasten gepresst und unten und rechts Werbebanner für 15-30Sek. Oder mal eben (Pro7) das halbe Filmbild 15Sek mit Klingeltonwerbung übermalen. Zu spät @ Flashintegratoren :P
 
@roterteufel81: nur dass das was du beschreibst von der sendeanstalt generiert wird und sich dann auf deine glotze zaubert. hier geht es darum, dass deine glotze die (oder andere) scheisse direkt generiert.
 
Ihr missversteht die Anwendungsweise von Flash in diesem Bezug. Ich vermute stark dass Flash in BluRay Filmen zum einsatz kommen wird. BluRay 2.0 ist Internetfähig, und genau da dürfte dann Flash seinen einsatz finden. Denn internet ohne Flash ist sh!t, zumnindest für den 08/15 User wird man nichts ohne Flash schmackhaft machen können. So wird es beispielsweise möglich sein, eine Vorschau zu Bonusmaterial im Flashplayer zu betrachten, und dieses dann bei Gefallen für 9,90€ dazuzukaufen. Es wird dann auf die Interne Festplatte des Players überspielt, und dank HDMI kopiegeschützt sein. Der anbieter geht kein Risiko ein, kann dennoch eine Vorschau bieten und dem Kunden das Material noch schmackhafter machen.
 
@crusher²: internet ohne flash ist shit? was denn das für ein sinnfreier blödsinn. flash ist lediglich eine software-technologie um vektorgrafiken (animiert) anzuzeigen (wenn man mal flash-video bei seite lässt) und web-anwendungen und benutzerschnittstellen ohne die üblichen browserbasierten web-technologien (HTML, JS) zu realisieren.
 
@McNoise: naja Flash ist mittlerweile schon vieeeel mehr als das. Ist schon sehr mächtig geworden, mittlerweile können ganze Codecs in Flash eingebaut werden...
 
@sibbl: und ein codec ist was mächtiges? na ich weiss ja nicht ... und ich habe video-player-tralala ja ausgeschlossen! was kann flash denn mehr als das von mir genannte, ohne nun sonderlich ins detail zu gehen?
 
@crusher²: Also ich kann mir ein Internet ohne Flash und Javascript sehr gut vorstellen. Schnelle Ladezeiten, mehr Kompatibilität zu anderen Systemen (Browser etc). Und zu BluRay 2.0 und Internetfähig: Irgendwie muss ich jetzt einerseits an die Überwachung durch Schäuble denken und andererseits seitens der MIuFI.
 
*in älteren news kram* ...wo Flash ja höheren Stromverbrauch verursachen soll? :) grinz.
 
Der wichtigste Trend der hier erkennbar ist ist das immer stärkere zusammenwachsen von TV und Internet und dazu gehört Flash eben dazu. Flash hat sich zu einem Standart entwickelt der nicht mehr wegzudenken ist und seinen Höhepunkt noch nicht erreicht hat.
 
@brunner.a: Jepp, wenn dann schmutzige Filme via Flash laufen, dann ist es bstimmt Stehkunst. :-)
 
@Helmhold: Also diese Definition von "Stand-Art" ist mir neu! :-)))
 
Das hat die Welt gebraucht! Noch bessere Werbung!
 
Sicherheitslücken eines Properitären Müll am Fernseher . Hoffentlich schaden sich die nutzer mir soll es recht sein .
 
ich finds gut. wenn die quali der flash bildchen stimmt....
 
Jau,dann gibt es endlich auch Software für Werbeblocker für unsere FlatTV's,wird auch Zeit das wir's den Werbeterroristen auch mal zeigen :-DDD
 
Jau,dann gibt es endlich auch Software für Werbeblocker für unsere FlatTV's,wird auch Zeit das wir's den Werbeterroristen auch mal zeigen :-DDD
 
sollen sie doch mal nen flash player 64 bit herausbringen
 
Ich finde den Einsatz in Set-Top Boxen interessant. Gibt bestimmt nette Multimedia-Menüs.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links