Großbritannien will EU-weite Online-Durchsuchung

Internet & Webdienste Laut einem Bericht der britischen Tageszeitung 'Times' will das britische Innenministerium die Polizei heimliche Online-Durchsuchungen durchführen lassen. Diese soll sich nicht auf das eigene Land beschränken, sondern auch EU-weit agieren dürfen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
OMFG schlag mich einer.... lese ich richtig oder ist 1 april? o0
 
@Billy Gee: Nö, erst Anfang Januar: wieso? Die Briten gehen mit Datenschutz ja schon länger ziemlich freizügig um.
 
Was so widerliche sachen wie fish n chips bei menschen anrichten können sieht man immer wieder an den engländern :).
 
@Carp: Mir schmeckts...
 
@Gnahhh: Inselaffen sind es trotzdem da fragt man sich ob Sschäuble daher kommt.
 
@Shadow27374: Die Meinung teile ich auch und ich hab ihm dafür ja auch kein minus gegeben :D Die Engländer müssen eben zeigen dass es sie noch gibt.Eine so stolze Geschichte und jetzt so bedeutungslos? Des lassen die eben nicht auf sich sitzen.
 
Die Inselmenschen mal wieder. Mich hätte ja nicht mal gewundert wenn sie gleich für eine komplette Wohnungsüberwachung per Cam gestimmt hätten ^^.
 
@Speedball: Naja wohnungen muss ja nicht sein reicht ja in england wenn man vor die haustür geht da biste gleich live dabei.Sozusagen interaktives fernsehen :)
 
England reicht es wohl noch nicht das sie andauernd ihre Daten verlieren, nein, sie wollen nun auch noch die Daten des restlichen Europas verlieren.

I am not amused
 
@Picard.: England, das schwarze Datenloch. :-)
 
die spinnen die briten,, sagete schon obelix (((-:
 
die sollen der EU erst mal richtig beitreten und sich Personalausweise machen lassen...
Naja... Man könnte es ja verknüpfen... wenn die EU onlinedurchsuchungen zulässt schaffen die engländer die monarchie + ihre Pfund ab. Die spinnen doch alle. Jetzt wollen auch noch die Englender auf meinen Rechner...
 
@-=[J]=-: Die sind der EU richtig beigetreten.

Nur weil sie auf Grund des wasserweges die Grenzen nicht offen haben oder den € eingeführt haben sind sie doch richtige Mitglieder?
Wird ja niemand gezwungen den € einzuführen...

Und eine richtige Monarchi ist das dort auch nicht mehr wirklich.

Und zum Thema Perso.
Auch andere Länder wie z.B. Österreich haben keine ausweispflicht. Somit kann auch das kein grund sein "kein richtiges mitglied" zu sein.
 
wenn china sowas machen würde, dann wären sie total der buhmann... können die nicht solche spinner einfach in den tower stecken?...
 
Der wird grade als Datenspeicher hallegebraucht. Wenn die nämlich alle Eu-bürger und deren Pc speichern wollen brauchen die unmengen an speicher.
 
Irgendwie lustig: wenn es darum geht, die eigenen Bürger auszuspionieren sind plötzlich die größten EU-Verweigerer Großbritanien voll auf der EU-Seite.
 
Diese Inselaffen sollten lieber ihre Klappe halten und sich darauf konzentrieren die Queen zu beschützen
 
uns hier kanns ja nicht jucken, wir haben ja bereits online durchsuchungen. die EU zeigt immer mehr ihr DIKTATORisches gesicht.
 
@QUAD4: Die EU zeigt hier überhaupt nichts. Das ist die britische Regierung die der britischen Polizei erlauben will, Computer EU weit durchsuchen zu dürfen.
 
@bash: was denkst du denn wer die EU kontrolliert?
 
@QUAD4: die fabianschen Sozialisten?
 
Wozu auch einen Überwachungsstaat wenn man gleich einen Überwachungskontinent haben kann? Und dann gehts direkt zum Überwachungsplaneten
 
was mischen sich die briten da überhaupt ein, wenn ich recht informeirt bin, sind die nicht mal in der EU.
 
@Kalimann: Doch sind sie. Auch wenn sie nicht den Verträgen von Schengen/Dublin und dem Euro angehören.
 
England ist schon seit 1973 Mitglied der EU.

Lediglich das schengen abkommen haben sie wegen der Insel nicht zugestimmt.
Und den Euro nehmen sie ja auch, ist lediglich nicht die Hauptwährung.

Deswegen kann man ja aktuell auch günstig dort einkaufen gehen, weil kein Zoll oder andere abgaben anfallen.
 
@Kalimann: danke für die infos
 
die Britten sind wieder voll dabei, wenn es gegen die Privatsphäre geht.. Big Brother is born in England!
 
Warum seid ihr gegen ein Gesetz, das kriminelle Menschen verfolgt?
 
@manja: weil Kriminelle netzwerke sowieso zu gut organisiert sind um sich onlinedurchsuchen zu lassen-> die sind doch nicht doof!
das einzige was die untersuchen werden sind unschuldige Rechner. Und ich hab keine Lust dass die sich meine Urlaubsfotos anschauen!
 
@manja: du glaubst doch nicht im ernst das krimminelle sich so einfach erwischen lassen, meistens ist deren ausrüstung weit besser als die der polizei. informier dich mal im netz wie es da zugeht. diese heimlichen online durchsuchungen treffen alle nur die nicht die es soll, und das ist grund genug um sich dafür aufzuregen und dagegen zu sein.
 
@manja: der punkt ist: da es bekannt ist, dass es sowas gibt / dass so gehandelt wird, werden sich die terroristen hüten, dinge zu machen, wodurch sie sich mit hilfe der onlinedurchsuchung ausspionieren lassen können... oder wärst du so blöd?... da man ganz einfach dieses onlinedurchsuchungsspektakel umgehen kann, ist das gesetz schwachsinnig/nutzlos ___> müllgesetz ohne nutzen...
 
@klein-m: Schwachsinn schon, aber für die Regierungen leider nicht nuztlos.
Hat doch nen riesigen Nutzen, seine Bevölkerung auszuspionieren.
Traurig aber wahr
 
God shave the Queen!
 
@towatai: wie ekelhaft
 
Was sagt eigentlich Microsoft dazu, wenn irgendwelche dahergelaufenen Ministerinnen die ganze Geschäftsgrundlage vorsätzlich mit hoher krimineller Energie zerstören? Microsoft Produkte sind durch solche Schadsoftware, wie diese politisch motivierten schwerkriminellen Trojaner Europaweit und Weltweit betroffen, wenn Politiker hergehen und mit ihren schweren Straftaten prahlen, mit Online Einbrüchen Europaweit vorsätzlich PCs mit ihren Trojanern infizieren, wird die komplette Geschäftgrundlage von Microsoft zerstört! Wer kauft noch freiwillig ein Produkt, wenn bereits annonciert wurde, dass mit hoher krimineller Energie und Regierungsunterstützung massenhaft Straftaten, wie Einbruch und Trojanisieren auf die Besitzer verübt werden? Also ich persönlich möchte nicht sehen, das Microsoft durch hohe kriminelle Energie von Politikern zerstört wird. Wenn der Marktanteil vom Weltmarktführer Microsoft auf faire Art und Weise sinkt, weil die Leute aus eigenen Antrieb lieber OpenSource verwenden wollen, das ist in fair, was aber die Politiker da treiben, ist schlichtweg organisierte Kriminalität!
 
die spinnen die briten, würde obelix da sagen :-)
 
Schafft mehr Platz für Migranten.

Irgendwer muss den ganzen Mist den sie sich holen ja reinziehen und übersetzen. Ich für meinen Teil benutze ja Deutsches Windows und schreibe Sachen auf Deutsch.

:D
 
@moeppel: dann wird englisch bald zur Pflichtsprache
 
Wieviele in- und ausländische Trojaner werden wir in 10 Jahren auf dem Rechner haben? Zwanzig?
 
Hat man sich schon auf einen Port geinigt für den EU-Trojaner? Ich möchte diesen schonmal in der Firewall freigeben. Ach, meine Pornos liegen auf D:\für den kleinen EUSpitzel-Lustmolch.... Ich hoffe es ist für jeden EU-Agenten was dabei. Ist auch hochbrisantes Terrormaterial dabei: "geile Talibanbräute unrasiert".
 
Ich sehe es schon kommen. Erst die Online-Durchsuchung in Deutschland durchwinken, dann lässt Spanien verlauten, dass sie gerne eine EU-weite Online-Durchsuchung haben möchten, und nun will England auch auf einmal die heimliche Online-Durchsuchung EU-weit. Wer "möchte" denn gerne als nächstes? Frankreich? Hmm, ich möchte nicht als Paranoid klingen, aber das macht mir jetzt schon irgendwie ein wenig nachdenklich. Zwar heißt es nur 3 - 4 Online-Durchsuchungen pro Jahr, aber wer's glaubt, wird seelig. Ich möchte hier nicht, dass 300 Leute meine persönlichen Sachen auf dem Rechner zu Gesicht bekommen. Das geht die netten Herren vom Staat nix an, wie meine Freundinnen und Freunde aussehen, oder in welchen Posen sie abgelichtet sind. [ironie]Und gerade in England, "verliert" man dann ja immer mal gerne ein paar USB-Sticks.[/ironie]
 
Folgende Aussage von Dr. Lawrence Dunegan, über
einen Vortrag von Dr. Richard Day, an dem er teilnahm. Dr. Day war der National Medical Director der von Rockefeller gesponsorten „Planned Parenthood“ oder Organisation für geplante Elternschaft.
Sie werden uns alle einen Chip implantieren, damit sie uns finden und identifizieren können, und damit sie
uns überwachen, unsere Bewegungen kontrollieren und unsere Einkäufe aufzeichnen können.
Gleichzeitig wollen sie den bargeldlosen Zahlungsverkehr einführen, wobei der Chip das Geld beinhaltet
und nur damit bezahlt werden kann. Unliebsame Personen wird man einfach den Chip abschalten, damit
sie dadurch über das Geld ebenfalls „ausgeschaltet“ sind.
 
@Weitere Daten: Zuviel Zeitgeist gesehen?
 
@Weitere Daten: tja, dieser Vortrag wurde protokolliert, leider ist dem so
 
Noch was !!! Macht euch mal über den " Lisaboner Vertrag " schlau,
über den in Deutschland eine Information sperre verhängt wurde?!
Wenn ein gewisser Österreicher vor rund 70 Jahren schon so einen Vertrag gehabt hätte und seine Gegner hätten ihn alle unterschrieben, dann hätte er die Weltherrschaft ohne eine einzigen "Schuss" abzugeben zu müssen erreicht!!!!!
So viel zur EU.
 
@Weitere Daten: wer jetzt noch nicht Bescheid weiß, gerät immer mehr in die Mühlräder der Verdrängung und des Vergessens
 
Diese Inselaffen sollen einfach nur untergehen und nicht in der Welt rumfuschen .
 
man kann sich auch keinen moment ausruhen...
gerade noch denkt man, dass die politiker solangsam mit ihren überwachungsspielzeugen befriedigt sind und schon kommt die nächste perverse idee.
 
ich bin für die volle kontrolle aller vom volk bezahlten politiker durch unabhänmgige stellen. oder haben die was zu verbergen das sie sich so dagegen streuben? und dann können wir gern über voll-bespitzelungen des volkes nachdenken... aber erst dann, vorher klappe halten und volkes wille tun, sonst abwahl.
 
@willi_winzig: Wieso "sonst"? Abwählen solcher PolitikerInnenn ist Alternativlos!
 
Ich denke das die Politiker die die durchsuchung unserer Rechner auf anstößige oder kriminelle Dinge vorantreiben den meisten dreck am stecken haben!! Außerdem bin ich dafür das bei uns endlich mal ein VOLKSENTSCHEID bei wichtigen gesetzen wie der Onlinedurchsuchung eingeführt wird,den die Politiker sind dem Volk so nah wie China der Demokratie :D
 
lasst die engländer verseuchtes fleisch von irischen bauern verzehren, bis sie sich nicht mehr vermehren...und zugrunde gehn an ihrem GENmanipuliertem futter, ihrer geschürten angst vor terror, den sie selbst inszenieren....!!
-.-
kann man sämtliche engländer,die was zu entscheiden haben,bitte nach china hinter die noch einzig verbliebene mauer abschieben???....DIESE SUCHT NACH TOTALER DATENKONTROLLE GEHT MIR AUFN ZEIGER.....
____die BKA-Nouvelle geht mir schon gegen den strich....da müssen die BSE-ler nicht auch noch mit überflüssigen forderungen kommen ...
 
Wusste gar nicht, dass die meisten WinFuture-Leser so rechtsradikal gegenüber den schwulen Engländern ist. :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles