Microsoft: 48 Terabyte neue Daten für Virtual Earth

Internet & Webdienste Der Software-Konzern Microsoft hat im Dezember ein umfassendes Update seiner Datenbank für den Kartendienst Virtual Earth vorgenommen. Insgesamt 48 Terabyte neuer Daten flossen in den Service ein. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wow, sie scheinen es ernst zu meinen, welchen vorteil gegenüber google earth hat man bei deren produkt eigentlich?
 
@Nippelnuckler:
meiner meinung nach zumindest in österreich genauere aufnahmen, auch wenn sie total alt sind.
 
blöde erste news für 2009 - wo doch gestern ALLE 30 Gigabyte zunes kaputt gegangen sind.
 
@toco: warum gingen die kaputt? wegen der umstellung auf 2009?
 
@ExusAnimus: Richtig, wegen dem Ende das Schaltjahres: http://www.heise.de/newsticker/Zune-Nutzer-klagen-ueber-Ausfall-ihres-Musikplayers-Update__/meldung/121027
 
@SupaUsa: danke dir :) so schlimm find ich das jetz aber nicht, denn laut microsoft löst sich das problem von selbst sobald die umstellung abgeschlossen ist, die paar stunden ohne musik sind wohl noch verschmerzbar^^
 
@toco: Ja, schon blöd, ich muss mir auch dauernd einen neuen Computer kaufen, weil der alte kaputt=abgestürzt war. Teuer, teuer, so ein Absturz...
 
zum großteil aktuellere aufnahmen, vorallem bei birds eye
 
huiiiiii, ich hab mir da grad mal angeschaut. Kannte den Dienst bislang gar nicht. Also das Bild von unserem Haus ist ca. 1 Jahr alt, sehr viel größer und halt nicht von oben sondern schräg aufgenommen. Also ich finds um einiges besser als die Ergebnisse von Google Earth.
 
Ich find das seh unübersichtlich, hab da ca 30 minuten wilt rum geklickt und hab bis jetz noch nicht die funktion gefuden um sich da irgenwas auf der Welt anzeigen zu lassen.
 
@Phoenix-MD: Dann versuch es doch mit z.B. diesem Link http://maps.live.de
 
@Patata:
du ich finde das aber auch nicht schlecht, da kann man mit nem hebel schöööönn rum scrollen http://preview.tinyurl.com/44o8zv
 
alles gute für das neue jahr !
 
Die Bilder sind aber nich älter wie die bei Google Earth..
 
@lordfritte: Schnell wie Schuhmacher. ____ Schneller als Schuhmacher. ___ Alt wie Google Earth. ___ Älter als Google Earth. ___ Ich hoffe du hast den Unterschied verstanden. Schönen Tag noch.
 
@boon: Der Typ heißt Schumacher.
 
habs mir mal wieder nach langer zeit angetan! URTEIL: typisch MS - alles geklaut, fast 1:1 kopiert - aber um ein vielfaches schlechter als das original. einfach nur müll? nicht ganz, aber auch nicht weit davon entfernt! zB. die meisten SAT-karten: viel sind blass, verwaschen, teilweise kriselig - und es lässt sich nicht mal annähernd soweit reinzoomen wie bei GOOGLE-Maps (dort kann ich zB. unsere firmen- und privatfahrzeuge im hof sogar per farbe unterscheiden - hingegen bei MS kann ich nicht mal erkennen das da überhaupt fahrzeuge geparkt sind). GETESTET: an eigener adresse und 15 (familie, freunde) weitern adressen quer durch DE (von niedersachsen bis bayern von mittleren- bis grossstadt bis hin zu dorf). VERGESST ES! das ist das gleiche wie bei der "MS Live-Suche", eine reine zeitverschwendung da bei GOOGLE ums X-fache besser. EINZIG und ALLEIN in den metropolen bekommt man einen wirklich guten. scharfen blick auf die straßenszenerie. außerdem ist die vogelperspektive zwar ganz net, aber auch die funzt nur in den metros. - - - - ich werde es mal so erklären: während in münchen noch alles superklar ist - der volle zoom geht - die vogelperspektive einwandfrei funzt, so ist schon wenige km außerhalb münchens zB. in freising, welches nur ca. 32 km von münchen entfernt ist, schon wieder schluss damit und man kann nicht mal mehr voll zoomen. von der vogelpers. brauchen wir gar nicht erst anfangen. FRAGE: warum sollte ich für so wenig mehrwert zu MS wechseln? eben! es gibt keinen grund für ein insgesamt schlechteres angebot den anbieter zu wechseln. MEIN GESAMTURTEIL: bis auf wenige highlights MANGELHAFT. alleine schon deswegen weil die idee einfallslos kopiert- und zudem noch dazu schlechter als das original umgesetzt wurde.. - - - - ich wünsche allen hier ein schönes neues jahr!
 
@bilbao: Oh Gott, die Idee ist kopiert !? Nein !? Schade, wir haben es doch noch ins Jahr 2009 geschafft, sonst wäre die Welt jetzt untergangen! Stell dich halt an, als ob Google nie kopiert ( hat ), aber hey, das hast du ja sicher schon gegoogled :D
 
@bilbao: Also ich weis ja nicht wo deine 15 freunde wohnen sollen aber ich kann bei mir um einiges weiter reinzoomen und die Qualität ist viel besser! Die Aktualität ist auch besser ein neu(halbes jahr alt) gebautes Haus ist bei google nichtmal mit Arbeiten drauf und bei Virtual Earth ist es Fertig drauf!
 
@bilbao: Für dich ist GoogleEarth das Original? Oder sprichst Du beim Original tatsächlich von NASA WorldWind von dem auch Google seine Erde wie Du es nennst "abkopiert" hat?
Ansonsten jedem Tierchen sein Bierchen, ich z.B. nutze weder das NASA-Original noch irgendwelche Plagiate, da ich persönlich keinen Sinn für mich in solchen Programmen sehe.
 
@bilbao: Google bietet in so vielen Teilen uralte Karten und teilweise selbst in deutschen Städten grottenschlechte Auflösung, so dass man kaum Häuser identifizieren kann. Außerdem sind die Straßeninfos öft völlig veraltet oder falsch. Microsoft ist oftmals besser aber natürlich gibt es auch Bereiche wo Google die Nase vorn hat, so etwas wie die Vogelperspektive bietet Google aber gar nicht an. Beispiel 1: Schau Dir in Köln den Dom an. Bei Google siehst Du ein Kreuz, bei MS in der Vogeplerspektive den ganzen Dom und das sogar aus allen 4 Himmelsrichtungen. Beispiel 2: Die Stadt Geldern ca. 100 km nördlich von Köln. Bei Google kann man gerade so Häuser erahnen, bei MS siehst Du sogar die Autos vor den Gebäuden und Fußgänger in den Straßen.
 
@bilbao: Oh man, du tust glatt so, als hätte Google das GIS erfunden ... man oh man ...
 
Also die Qualität in meiner gemeinde ist mit Virtual Earth und ein zig faches besser und neuer als die von Google!
 
Die Aufnahmen von Frankfurt am Main sind sehr aktuell. Sie sind etwa 1 Jahr alt. Im Gegensatz dazu sind die Aufnahmen von Google Earth von Frankfurt am Main teilweise aus der Zeit vor 2003 (!), also 6 Jahre alt und damit absolut überholt. Meiner Ansicht nach sind die Aufnahmen von Microsoft auch von besserer Qualität.
 
Ich benutze Opera. Hier bekomme ich auf maps.live.com diese schöne Meldung: "Web browser and Live Maps are incompatible

The Web browser on this computer and Live Maps may not work well together.

To continue, install a browser that is more compatible with Live Maps. Or, continue to use Live Maps with your current browser, keeping in mind that some features may not work correctly. ___funktioniert aber anscheinend trotzdem...dennoch sollten derartige Hinweise ("optimierungen") langsam der Vergangenheit angehören.
 
@tekstep: Bei mir kommt die Meldung nicht? Hast du die 10er Alpha oder noch nicht 9.63?
 
@bluefisch200: 9.62. Bei der 63er kommt die Meldung nicht mehr? Komisch.
 
@tekstep: Vieleicht haben sie die Abfrage auf den Browser noch ned geändert^^
 
@bluefisch200: Bei meinem 9.63 kommt die Meldung auch :-/.
 
Also auf der seite findet sich doch kein mensch zurecht. WO FINDET MAN DA GENAU "download virtual earth" ?
 
@ReVo-: links unten sollte irgendwo "install Virtual Earth" stehen. Aber offiziell werden nur der IE u Fx unterstützt. Mit Opera und anderen kann man zwar dieses "Meisterwerk" im Browser betrachten, ansonsten geht aber nix..man bekommt immer Meldungen das der Browser nicht unterstützt wird....und das noch im Jahr 2009. :-(
 
@ReVo-: Du musst nichts selber downloaden, geh einfach auf http://maps.live.com/mkt=en-us. Oder die deutsche Variante (http://maps.live.de), die aber weniger Funktionalität bietet.
 
Also hab mir gerade die Aufnahmen von dem Kaff wo ich wohne angesehn ^^. Pro: hochaufgelöster Bilder (bei Google Earth verschwommen): Kontra: URALT, sicherlich fast 10 Jahre oder sogar noch mehr. Ist also derzeit irgendwie Sinnlos. Ich meine was bringen mir höher aufgelöste Bilder wenn ich mit denen so gut wie nichts anfangen kann, da praktisch nichts mehr stimmt?
 
Weils zum Thema passt - Hier gibts das Virtual Earth plugin für WorldWind: http://www.worldwindcentral.com/wiki/Virtual_Earth/ Es stehen aber nicht alle Features zur Verfügung.
 
Und wer mal direkt vergleichen will: http://www.jonasson.org/maps/
Beide Dienste nebeneinander im Browser-Fenster.
 
@wolftarkin: Genial, danke!!
 
ms sollte den verbauchten platz lieber frei machen für gratis webspace..
 
Moin
Sieht meiner Ansicht nach Google ähnlich.
Allerdings kann ich nicht bei meiner Wahlheimat nicht reinzoomen (Philippinen).
Auch ist mein jetziger Wohnort nicht drin (genauso bei Google).
Ich werde erstmal bei Google bleiben, weil es sih nicht lohnt
Gruss
easy
 
Also überall wo ich probiere hat GoogleEarth die weitaus bessere Auflösung und Qualität als VirtualEarth. Einzig die Weltansicht ist bei MS VE schicker. Ansonsten aber für meine Zwecke quasi nicht zu gebrauchen. Naja, vielleicht kommts ja noch. Bei solchen Updates seh ich da in einiger Zeit evtl. Chancen, mal sehen. Derzeit jedoch quatsch.
 
also meine Adresse ist bei Virtual Earth viel viel besser, wobei ich eigentlich nur google earth nutze. aber bei der news hab ich mal virtual earth ausprobiert. meine adresse ist echt 100% genau. aber virtual earth ist ja alles leicht schräg aufgenommen, wärend google earth alles genau senkrecht aufnimmt, was mir besser gefällt.

ahhh Vogelperspektive is ja was anderes Luftbild. Luftbild is gerade aber nur max 100m sichthöhe. aber da erkennt man kaum was. bei vogelperspektive gehts bis 25m
 
Warum gelange ich mit dem Newsfeed hierhin obwohl Top-Artikel der Woche von 2010 als Titel erscheint?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles