Handy-Programm liest Blinden fotografierte Texte vor

Handys & Smartphones Das US-Unternehmen Kurzweil Technologies hat eine neue Software für Handys vorgestellt, die Blinden und anderen Sehbehinderten zukünftig helfen soll, besser im Alltag zurecht zu kommen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie soll ein Blinder denn überhaupt das Handy bedienen?
 
@aerouser: denkst du etwa nur weil jemand nicht/kaum sehen kann ist es unmöglich ein handy zu bedienen? erstmal gibt es wie im artikel schon erwähnt schon lange software, welche den bildschirminhalt vorliest. zum anderen unterliegen die handytastaturen einem gewissen Standrd. schon mal die markierungen auf der tast 5 bemerkt? damit ist es problemlos möglich zielsicher nummern zu wählen oder sms zu schreiben. auch spracheingabe ist heutzutage meist möglich.
problem sehe ich nur wenn jemand blind und taub ist. oder gibt es bereits geräte die blindenschrift ausgeben können?
 
@aerouser: Blinde bedienen handys per Tastatur, wie jeder andere auch. Als unterstützung gibt es seit einigen Jahren die Software Talks als Sprachausgabe, die man über die Firma "HandyTech" beziehen kann. Du solltest dich vielleicht mal besser Erkundigen, bevor du so einen Müll schreibst.
 
@aerouser: Blind sein muss nicht blöd sein bedeuten und sehen können muss noch lange nicht weise sein bedeuten. Auch Linux gibt es für Sehbehinderte: http://winfuture.de/news,37930.html
 
@aerouser: Erstmal das zum abfotografieren erkennen .
 
@kfedder: Was ist denn an der Frage, wie ein Blinder ein Handy benutzen soll, Müll? aerouser hat doch nur gefragt, und nicht einmal irgendetwas behauptet.
 
@overdriverdh21: Das ist genau der Punkt!
Denn, klar ein Blinder kann sein Handy bedienen, ABER man muss ja sehen was man fotografiert! Bzw. wissen, dass da ein Text ist den man nun hören möchte. Nur wenige Dinge wären in diesem Fall interessant:
-Eine Speisekarte
-Bedienungsanleitung
 
@Massel06: Ich denke, da gäbe es mehr Anwendungen, als man auf den ersten blick glaubt: ... Fahrplan, Preisschilder, Verpackungsaufdrucke ... Und selbst wenn es wenig wäre, bedeutet es trotzdem ein Stück mehr Unabhängigkeit.
 
@JMK4189: Fahrplan <- muss ich erst mal wissen wo er steht... Preisschild <- muss ich erst mal sehen wo es ist... Und mal ehrlich:Ich tu mich ja schon sehend schwer meine Handy-Cam effektiv zu nutzen... Ob es nicht fast sinnvoller wäre ein spezielles Produkt für diese Aufgabe zu entwickeln als ein Handy-Programm?
 
@PlayX: das ist das gleiche wie leute, die denken, dass hörbehinderte keine fremdsprachen lernen können...sind halt vorurteile gegen gewisse behinderungsklassen. und da kann man noch so viel reden, bringt nix, die einem rauszureden. hab ich schon oft versucht. bin selbst schwerhörig und habe viele gehörlose freunde (die sogar fremdsprachen beherrschen..)
 
@Ev!L: Vorutreile aus unwissenheit
 
bei Handy-Prgramm fehlt das o
 
@.Evil-Toilet: ist das "o" wirklich wichtig?
Wichtiger ist doch, das diese Technik Menschen hilft (Wenn auch noch ziemlich teuer...). Man stelle sich vor, das ein blinder Mensch damit doch so einiges an Infos bekommen kann (Straßenschilder, Leuchtreklame etc...)
Vielleicht sollte das nicht in ein Handy, sondern in eine Art Kopfhörer zusammen mit einem Abstandsmesser auf Ultraschall- oder Infarotbasis gebaut werden.
DAS wäre doch mal eine Hilfe, oder?
 
Mir stellt sich ne wichtigere Frage woher weiß ein Bilder das es da was zum lesen gibt? Ok wenn nur eine sehbehinderung vorliegt das man noch ne Info Tafel erkennt ok aber bei komplett blind? Auch ne Interessante frage ist ob das überhaupt brachbar ist. Wenn ich jetzt mal Spontan als beispiel einen Linen Plan von SBahn, UBahn oder sonst was denke super das die Stationen vorgelesen werden nur wird die Linie oder sonstiges warscheinlich nicht mitgelesen... Ich seh da einfach nicht so ganz das einsatz gebiet...
 
@-Revolution-: Ohhh mein Gott...
 
@-Revolution-:
wie alt seid ihr eigentlich?, jeder blinde findet sich besser zurecht auf dem handy als du, wie oben erwähnt gibts fürn notfall ne sprachausgabe auf pc , handy oder sonstigen blindengeräten.
kauf da mal a gscheides handy oder softw. dann kannst dir deine sms auch vorlesen lassen :-)) und warum sollten blinde nicht wissen wollen was auf nem bild steht? glaubst nur weil du arbeitslos bist haben blinde den ganzen tag nix zu tun? und wenn schon alses vorgelesen wird, warum soltens dann die LINIEN weglassen?
 
@-Revolution-: Ein Blinder wird sicher von einigen Orten wissen, dass es dort etwas zu lesen gibt. Aber spätestens wenn er ein Magazin oder ähnliches in der Hand hält weiß er es.
 
@==C6==: Ich denke älter als du wenn ich mir deinen beleidigenden text so durchlese!Denn du greifst hier jemanden persönlich an der meiner meinung nach nichts verwerfliches geschrieben hat!Aber du meinst dann gleich er ist arbeitslos etc.MfG
 
@-Revolution-: Ein Blinder weiß mehr, als Du denkst. Auch hat er unterwegs seinen Hund dabei, der ihm vieles zeigt. Nur leider kann der Hund ihm nicht vorlesen, weshalb die Tür vom Geschäft heute verschlossen ist. Nur mit einem mobilen Lesesystem kann er erkennen, daß von innen am Schaufenster das Schild hängt. "Betriebsferien bis zum 6. Januar"
 
ich persönlich bin sehr gespannt, wie diese software funktioniert und würde die gern mal testen, denn, ja, auch sprachausgabesoftware ist manchmal hakelig und bisher ist das israelische projekt für die darstellung von grafiken über eine matrix aus fühlbaren punkten, die je nach farbabstufung unterschiedliche höhen anfahren noch nicht wirklich weit fortgeschritten, auch wenn es für pcs als eine art maus schon prototypen gibt, aber wir werden ja sehen, was da noch so kommt - anwendungen für diese software sehe ich sofort hunderte vom strassenschild bis zur medikamenteninfo in der packung, wenn man das nun über das handy abfrühstücken könnte wär das wirklich praktisch - gruss yergling
 
@yergling: habe lange nach einer guten sprachsoftware gesucht. mir ging immer das abgehackte sprechen auf den geist. bin jetzt nach langer suche bei Voice Reader Studio geblieben. höre sie mal an, ist wircklich eine gute aussprache und man kann eigene wörter den programm lernen.
 
@yergling: Sollte genuso funktionieren, wie bei den uralten Lesesystemen, die es bereits unter DOS gab. Ein Knopfdruck, und das Bild wird eingescannt (hier fotografiert). Dann quatscht das Gerät alles, was es als lesbaren Text erkennen kann.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.