Google: Smartphone statt Weihnachtsgeld für alle

Wirtschaft & Firmen Der Suchmaschinenbetreiber Google muss sparen und verzichtet in diesem Jahr auf die Zahlung von Weihnachtsgeld. Stattdessen bekommen die rund 20.100 Beschäftigten des Unternehmens ein Smartphone geschenkt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und so wird dann die Statistik geschönt.
 
Von nem Smartphone kann man sich ja Essen und Trinken kaufen, und eine Familie ernähren. Echt klasse ausgedacht *IRONIE!*
 
@Massel06: Stimmt schon, aber andererseits: Besser irgendeine Gratifikation als die Aussage "Wegen der Wirtschaftskrise geht derzeit garnichts...", oder?
 
@Massel06: vom weihnachtsgeld soll man auch keine Kinder ernähren. Das ist eine zusätzliche dreingabe.
 
@Massel06: Nicht überall ist das Weihnachtsgeld (wie auch Urlaubsgeld) als verpflichtende Leistung in Arbeitsverträgen aufgeführt. Wenn das bei dir (oder deinen Eltern?) so sein sollte, kann der Arbeitgeber das auch nicht einfach umwandeln. Die Arbeitsverträge müssten erstmal geändert werden. Handelt es sich aber um eine freiwillige nicht vertraglich geregelte Leistung seitens des Arbeitgebers kann dieser auch hergehen und "irgendwas" oder "gar nix" an die Arbeitnehmer aushändigen. Gruß Pyx
 
@Massel06: Weihnachtsgeld istn Bonus, mehr nich. Und wenn sie früher um die 1.000$ kassieren konnten und trotz der Finanzkrise immer noch was bekommen, sollen die froh sein...
 
@Massel06: Ich bekomme seit 5 Jahren kein Weihnachtsgeld, meine Frau und meine Kinder sind noch nicht verhungert.
 
@Massel06: Naja, du kannst den Pizza Dienst damit anrufen, die liefern auch Getränke mit :D Also kannst du dir von nem Smartphone aus auch was zu Essen und zu Trinken kaufen
 
@Massel06: Ich denke nicht das Mitarbeiter von google sich nur essen und trinken leisten können wenn sie weihnachtsgeld bekommen :).
 
@DasFragezeichen: Genau denn sowas gehört eigentlich schon lange abgeschafft.13 gehalt oder weihnachtsgeld oder wie auch immer ist blödsinn!Lieber mehr leistungsorientierter bonus oder ähnliches!Und nur weil es jahrelang gemacht wurde heißt es ja nicht das es bis zum bitteren ende so gehandhabt werden muss.Klar ist so ein weihnachtsgeld schön aber was hilft es wenn das schon so kalkuliert ist das es dadurch evtl weniger lohn für alle gibt usw..
 
@Wallus: Richtig geht mir genauso nur noch länger :(.Und trotzdem gab es die weihnachtsgans und heute die weihnachtspute!Und nein nicht die polnische sondern vom hof in der gegend!Bevor das geschreie hier noch losgeht.P.S.: Ahh minus gibt es bestimmt wieder von den schülern oder dauerstudenten die so oder so nicht wissen was überhaupt 12 monate gehalt sind geschweige denn weihnachtsgeld!Außer natürlich das von mama und papa / oma und opa!
 
@Massel06: Bloedes argument...gibts bei dir 12x im jahr weihnachtsgeld...???...das ist eine freiwillige zahlung des arbeitgebers manche firmen zahlen sowas garnicht...wenn die sich von dem weihnechtsgeld essen und trinken kaufen muessten farge ich mich was sie die anderen 11 monate lang machen sollen...(das mit der ironie hab ich gelesen, aber trozdem)...wenn kein funken warheit hinter diesem gedanken stecken wuerde haettest du es nicht geschrieben...
 
@Tomtom Tombody: Evtl muss seine familie ihn ja damit ernähren :).
 
@Massel06: Also ich finde, lieber ein Smartphone als garnichts...
 
@Carp: Ist dir schon mal in den Sinn gekommen, das es Berufe gibt in denen Leistungsorientiertheit nun mal keinen Sinn gibt? Zum Beispiel Polizisten willst du die nach Strafzettelmasse bezahlen oder wie?
 
Hauptsache flamen -.-. Die Mitarbeiter können froh sein, dass sie überhaupt was kriegen. Die aktuelle Finanzkrise ist nicht leicht zu überwinden für alle Firmen. Sind schon genug pleite gegangen...Aber sowas bekommt man in Deutschland zum Glück noch nicht so direkt mit, dafür kommt ja bald 2009...
 
@DasFragezeichen:
Ich muss dir zustimmen. In fast 30 Jahren Berufserfahrung habe ich gerade 2 mal Weihnachtsgeld bekommen. Ich muss zugeben mich stört es auch nicht. Wichtig ist das der Arbeitsplatz erhalten bleibt. Manchmal habe ich den Eindruck das viele einfach verwöhnt sind. Nach dem Motto erst den Finger dann die ganze Hand.
Ich finde die Aktion von Google sehr korrekt.
Gruss
easy
 
@DasFragezeichen: Weihnachtsgeld ist doch sowieso nur ein Geschenk ans Finanzamt. Weg mit dem Kram.
 
@Alter Sack: so ein bullshit. auch wenn das finanzamt einiges einstreicht, bleibt denoch vom weihnachtsgeld was übrig. und über diese "freiwillige leistung" bin ich trotzdem froh.
 
Hätten ja auch mit der höhe des Weihnachtsgeldes runtergehen können.
Damit hätten sich viele bestimmt besser gefreut
 
@andi1983: Android muss an den Mann gebracht werden.
 
@andi1983: Die snid die Dinger nich losgeworden :D
 
"ist rund 400 US-Dollar wert" wer sagt das ??? nur weil 400€ kostet isses noch noch lang nicht so viel wert.
 
@QUAD4: Wenn es für 400 gehandelt wird, ist es auch 400 wert
 
@twinky: NEIN...der "WERT" sind die Herstellungskosten...alles ander ist nur das was "Idioten" dafuer bereit sind zu zahlen...
 
@QUAD4: MEIN GOTT! Gemeint ist der MARKTwert, ist das so schwer zu begreifen? Das hast du, da bin ich mir sicher auch verstanden, nur warum dann solch ein überflüssiger Kommi?
 
@twinky: Ach, die Konsumenten wurden zur Höhe des gewollten Preises befragt und haben 400 angegeben?
 
@mcbit: wenn ein paar kunden 400 dafür ausgeben ist es das wohl wert.. ansonsten würds keiner kaufen oder?
 
Freuen wir uns auf die zahlreichen Ebay Auktionen :)
 
Stimmt, meines ist auch schon bei ebay drin. Habe keine Verwendung dafür !!!
 
och gottchen, die multi-milliarden firma google muß die läpperlichen 20 mios weihnachtsgeld sparen. tzee

aber davon abgesehen, war net im sommer zu lesen, dass bei google manche köche net genug geld verdienen um sich ne wohnung leisten zu können? irgendwie mein ich mich zu erinnern....
 
Wer von Weihnachtsgeld seine Familie ernähren muss, hat, glaub ich, an anderen Stellen ein paar Probleme. Ich finde es eine faire Lösung von Google, man hat sich schließlich noch Gedanken darum gemacht und gehandelt. Schon klar, dass die Finanzkriese kaum einen kalt lässt, auch Google nicht. Ich finde ebenfalls, dass sehr viele hierzulande zu sehr verwöhnt sind. Uns gehts einfach zu gut. Salopp gesagt, seid froh, dass ihr monatlich ein geregeltes Gehalt bekommt, anders wo siehts leider nicht so aus. Ich habe in meinen 10 Jahren Beruf 2x Weihnachtsgeld erhalten, aber seit Jahren (neuer Arbeitgeber) bekomm ich kein Weihnachtsgeld oder Urlaubsgeld. Ich frage mich eh, wozu das gut sein soll.
 
was ein Schwachsinn das ganze! Ich finde sowas echt eine Frechheit........
 
"beisp-W-ielsweise in China und Indien,"
=)
man könnte doch 2 geschenke anbieten
1: ca 300€
2: G1
wäre auch nett
vllt brauchen manche das g1 nicht?
 
ist doch voll cool.
 
Meine Frau bekommt Glücklicherweise auch noch Weihnachtsgeld Ca. 1000,- EURO Brutto und die drecksäcke versteuern das auch noch da bleiben dann ca. 750,- EURO über echt tolle Leistung.
 
@ibiza520: Mein weihnachtsgeld erscheint als BONUS auf der lohnabrechnung...das wird dann als "Geschenk" behandelt...Geschenke muessen nicht versteuert werden...(Das ist KEINE steuerhinterziehung sondern eine gesetzesluecke)...
 
@ibiza520: Na dann gehört es erst recht abgeschafft wenn du dich auch noch über 750 zusätzlich beschwerst!Was würdest du denn sagen wenn es garnichts geben würde?!Sagst du dann deiner frau geh da bloß nicht mehr arbeiten gibt eh kein weihnachtsgeld?!Man man da bekommen leute noch weihnachtsgeld und regen sich auch noch auf!Deshalb weg mit dem weihnachtsgeld!Hin zu der leistungsorientierten bezahlung!MfG
 
@ibiza520: Na ist ja was ganz Neues, Einkommen wird versteuert. Willkommen in der Realität. BTW, wenn bei 1000 Brutto 750 Netto raus kommen (sind ja nicht nur Steuern, sondern auch andere Abgaben), ist da doch gut, das sind dann "nur" 25%. Bei mir wird das Weihnachtsgeld aufs Brutto aufgeschlagen, da rutscht man dann schnell man in eine andere Steuerstufe, was meinste, was dann übrig bleibt? Meist sind solche Leistungen freiwillige Zahlungen der Firmen, also wa soll das Gejammere
 
Ist zwar eine schlechte alternative (das ding is kacke) aber immerhin...die meisten zahlen oder geben in amerika garnix (auch nicht ohne finanzkrise)...
 
Nur gut, dass die Leute nicht in einer Stecknadelfabrik arbeiten. Wie hätte wohl der Ersatz für das Weihnachtsgeld dann ausgesehen? Wäre sicher nicht für Ebay geeignet gewesen. Allgemein halte ich Zahlungen in Form von Naturalien (oder wie hier ersatzweise durch Elektroartikeln) nicht mehr für zeitgemäß.
 
Ich war zwar froh, dass mir das Weihnachtsgeld ausgezahlt worden ist, aber wenn man bedenkt, dass es Firmen gibt, wo man gar nichts bekommt und der Mitarbeiter ohnehin nur notwendiges Übel zum Zweck ist finde ich das eine feine Geste von Google. Und 400$ ist auch eine gute Stange Geld und man speist die Mitarbeiter nicht mit einem 5€ Murkshandy ab.
 
Ich hab auch erst einmal weihnachtsgeld erhalten...und? Ich würd mich auch über sowas freuen, und finds ne gute Aktion von google. Immernoch besser als gar nix. Manchmal hab ich das gefühl wie wenn viele einfach neidisch sind weilse nix bekommen, und dann alles schlecht machen was andere mehr bekommen als sie selbst!
 
@KaMpFKeKz: Die leute können einfach den hals nicht voll genug bekommen aber wenn dann an allen ecken und kanten gekürzt wird auch am lohn dann ist das geschreie wieder groß!Jaja armes deutschland(nimmersattes pack)!
 
@Carp: erst überlegen dann schreiben,Am 1. April 2008 lagen die Mindestlöhne in Deutschland zwischen 6,58 Euro pro Stunde (Gebäudereinigung in den neuen Ländern) und 12,50 Euro (Baugewerbe im früheren Bundesgebiet)warum kein weihnachtsgeld bei dem hungerlohn...?kein wunder das immer mehr fachkräfte das land verlassen.da schreibst du das die leute den hals net vollbekommen, für viele reicht der lohn nicht mal zum leben-.
 
@rotti1970: Aha deshalb regen sich die leute auch über 750 weihnachtsgeld schon auf?!Den zusammenhang der kommentare und die antworten darauf überhaupt mal gelesen?Denn darauf bezog es sich ja auch genau wie der blaue pfeil es ja auch andeutet!Aber klar immer feste drauf wenn es denn der eigenen meinung widerspricht.Das mit dem lohn ist ja wohl jedem klar aber wenn ich schon lese das das weihnachtsgeld nicht genug war etc könnte ich.... naja.MfG
 
@rotti1970: Außerdem bin ich der meinung das es nicht mal nur an dem lohnniveau liegt sondern an den lebenshaltungskosten in jeglicher art!Ich zahle zb. allein für strom und gas jetzt schon um die 260! Und das hätte mir mal einer zu dm zeiten sagen sollen das ich über 500 dm für strom und gas bezahlen soll.Aber klar die anbieter können den hals ja auch nicht voll genug bekommen obwohl massig gewinn eingefahren wird!Und so kann man das ganze ewig weiter führen auf jeglichen sektoren.MfG
 
Es gibt auch einige Firmen, wo es nur Weihnachtspaket gibt. Geld oder Paket, das ist einfach eine Art sich bei den Angestellten zu bedanken.
 
Da wäre mir das Geld lieber gewesen.
 
wenn mit dem weihnachtsgeld aus arbeitnehmersicht bereits vorher kalkuliert wird, ist die enttäuschung wohl immer groß. wenn dies als zusatzleistung des arbeitgebers gesehen wird, ohne irgendwelche beanspruchung oder konkreter zahlenvorstellung, kann man sich über das weihnachtsgeld oder geschenk oder paket oder sonstiges sehr freuen.
 
Was man alles mit der "Finanzkrise" begründen kann:-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles