Apple kontrolliert Bücher im iPhone App-Store

Handys & Smartphones Über den App-Store von iTunes vertreibt Apple auf dem iPhone und anderen Rechnern diverse Inhalte. Dazu gehören auch Bücher, die das Unternehmen aus Kalifornien offenbar sehr genau unter die Lupe nimmt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
h ttp://www.youtube.com/watch?v=KeldrS3flus preist den führer err mr. mobs
 
Also was die Firma Apple von Zeit zu Zeit verzapft ist ja schon fast lächerlich.

Ich freu mich schon auf die Minus-Punkte von den Fanboys!
 
@mvb: Naja das hat eher was mit typischer amerikanischer Haltung zu tun. Wie in Filmen: Leute köpfen und abknallen ist für Kinder unproblematisch aber wehe es rennt jemand kurz nackt durchs Bild......das ist mit Sprache nicht groß anders......
 
@mvb: Wenn in den US-Medien "fuck" zensiert wird, ist es lächerlich, von Apple zu verlangen, dass dies einfach übersehen wird. Apple hält sich nur an die Bedingungen und an die müssen sich auch die Autoren halten.
 
@DasFragezeichen: oja, veräppel gibt die moralische instanz vor und sagt, was gut und schlecht ist. siehe mein erstes posting. btw keine anstössigen inhalte? p0 rn hat schon immer zur verbreitung von technologien beigetragen. da schiffen sie wohl gegen den wind ^^
 
@DasFragezeichen: Dann könnte man aber meiner Meinung nach Kontakt mit dem Autor aufnehmen und ihn bitten das Wort abzuändern oder es eben zensieren und nicht gleich komplett ablehnen.
 
@mvb: Das kann er jetzt machen und neu einreichen, verbietet ihm keiner...Im Text steht, dass nur die Fassung, wie Sie urpsrünglich eingereicht wurde, abgewiesen wurde...
 
Wenn ich einen guten Computer haben möchte kaufe ich mir einen Mac. Trotzden finde ich das hier nicht OK, was aber die Wahl meines Computers in Zukunft nicht ändern wird.

Einfach die Bücher mit echten Seiten kaufen, macht eh viel mehr Spaß.
 
@fraaay: wenn ich einen guten computer haben möchte kauf ich mir alle teile selbst und bau alles zusammen :)
 
@theoh: Guter Konter, hab ich auch so gemacht (also den PC selber zusammengebaut). Aber der iMac ist trotz allem ein schickes Stück Hardwaren, haben möchte ich ihn aber nicht unbedingt.
 
@mvb: ich hab meinen pc nich selbst zusammen gebaut, der is schon älter, wollte ich nur ma so erzählen
 
Ich denke eher weniger das sie es genau unter die Lupe nehmen es wird ein Programm sein das schlagwörter enthält sobald dieses Wort auftaucht wirds automatisch abgelehnt...
 
@fabian86: Eigtl. nicht. Es dauert normalerweise auch 3-4 Wochen, bis Apps zugelassen werden. Die werden richtig von den Apple Leuten geprüft, immerhin müssen die ja garantieren, dass über den hauseigenen App Store nicht irgendwelcher Mist vertrieben wird.
 
@DasFragezeichen: kann nicht sein, es wird ja auch der Apple Mist vertrieben und das ist schom schlimm genug.
 
Huch...... in China ist ein Buch umgefallen. Man hörte es besass anstößige Inhalte............. Haben die noch nie etwas von Erotik Romane gehört?
 
Den nur Apple weiß was gut für seine Benutzer ist :-)
Und diese haben sich gefälligst zu unterwerfen, wenn sie schon soviel Geld hinblättern "Ironie"
 
Hat schon mal einer daran gedacht, dass Apple vielleicht daran Interesse hat die Vermarktung von Ebooks über den Appstore in naher Zukunft selber zu betreiben und Ebook Applikationen deshalb aussperrt?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich