Europeana: Mit vierfacher Leistung wieder online

Internet & Webdienste Die europäische Online-Bibliothek Europeana ist wieder online. Das Angebot war vor einem Monat gestartet, brach aber kurz darauf wegen der unerwartet hohen Nachfrage zusammen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und nach ein oder zwei wochen liegen 90% der serverressourcen wieder brach... vielleicht sollte man es nur langsam publik machen, damit nicht alle am ersten tag gucken kommen?
 
@Leopard: coole Rollout Strategie....***Kopfschüttel****
 
zitat"
Wie Martin Selmayr, Sprecher der EU-Kommission, heute in Brüssel mitteilte, habe man in den letzten Wochen die Server-Kapazität vervierfacht."

Haben also die "single core CPU" gegen einen quadcore getauscht. :p
 
@X2-3800: an sowas dachte ich auch, aber ich hoffe doch mal, dass da jetzt statt einem 19" schrank voll mit bladecenter servern nun vier solcher schränke stehen - gleich mal auschecken das angebot - gruss yergling
 
@X2-3800: lol, super!!!
 
´hahahahah.. ja lustig
 
ich persoenlich glaube ja die hatten zuerst Windows installiert, da die Politiker ja geld verschwenden lustig finden, haben nun aber Windows Server 2003 deinstalliert und mal Linux ausprobiert. Und siehe da. Freeware kann manchmal eben auch besser funktionieren.
 
@InEffecTiVe: Wenn Hunderttausende pro Minute zugreifen, liegt auch Linux/Unix irgendwann brach, weil Bandbreite und Leistung ist durch nichts zu ersetzen als durch mehr Bandbreite und mehr Leistung :) Das hat nichts mit dem OS darunter zu tun...
 
@InEffecTiVe: Selbst wenn es nur Fanboy Geflame is, selten so einen Schwachsinn gelesen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen