Intel liefert SSDs mit 160 Gigabyte Kapazität aus

Speicher Der Chiphersteller Intel hat gestern mit der Auslieferung von SSDs im 2,5-Zoll-Format begonnen, die eine Kapazität von 160 Gigabyte bieten. Diese kann in Desktop-PCs als auch in Notebooks eingesetzt werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist schon ganz gut, dass die keine Preise nennen. Da fällt man vermutlich in Ohnmacht bei. Hoffentlich gehen die Preise da demnächst mal etwas runter.
 
@der_ingo: Wer will auch an Weihnachten Tränen in den Augen, - außer vor Freude natürlich :)
 
Und Toshiba mit 512Gb siehe : " http://winfuture.de/news,44249.html ".
Zumindest geht die Entwicklung -und Produktion voran, sodass wir wohl in absehbarer Zeit """Humane""" Preise erwarten können. (Human steht absichtlich in sovielen Anführungszeichen)
 
Ich hoffe das Intel und die anderen Entwickler noch was bei der Lebensdauer machen, zur Zeit lohnt sich das nicht zu 100%.

Hab irgendwo gelesen das es noch eine Festplattentechnologie geben soll, die Datenträger sollen über ein PCI-Express Anbindung verfügen, weiß aber davon wirklich nur Bruchteile.
 
@silent-boy: Ich kann irgendwie nicht verstehen, das es immer noch Leute gibt die auf der Lebensdauer der SSDs rumhacken.
 
@silent-boy: Stimmt, so 10 Jahre ++ Lebensdauer sind im IT Sektor natürlich extrem wenig haste schon recht.
 
@silent-boy: Die Lebensdauer kann da nun wirklich kein Argument mehr sein...die Top SSD übersteigen in Sachen Lebensdauer die normalen Plattern um längen ! Bis die SSD unter normalen Bedingungen den Geist aufgibt ist Sie schon so alt, dass du sicherlich schon 3 Festplattengenerationen weiter bist.
 
945 US-Dollar bei einer Abnahme von 1.000 Stück
 
@Insane.J: Hui das ist aber starker Tobac :) Danke für die Info. Für mich wirds sich erst in 5 Jahren oder so lohnen so eine Festplatte zu kaufen. Naja aber mir würd auch schon ne 80GB Platte reichen um das Betriebssystem samt Programmen darauf zu installieren. Vielleicht sinds dann auch 2 Jahre ^^
 
@Insane.J: Scheint auch mir etwas teuer zu sein. Ich habe neulich einen 16 GB USB-Stick für 20 Euro gekauft, zugegeben eine lahme Gurke, aber setzt man mal 40 Euro pro 16 GB an, sollten diese Teile nicht mehr als 400 Euro kosten.
 
SSD wird die Festplatten ablösen!
Weniger Stromverbrauch und dazu auch noch schneller.
Kann ich jetzt schon sagen, weil ich eine 16GB SSD Karte habe und die mit einer zweiten als RAID laufen habe.
Weiter so...

Gruß Jens
 
@phoenix0870: Sorry, aber was soll das für eine Begründung sein? Weil DU schon sowas besitzt wird's die Festplatten ablösen?
 
@septic: Klar! Noch nie was von DEM pheonix0815 äh 0870 gehört
 
@TingelTangelThomas: lol, wie konnte ich DAS nur übersehen... Danke für den Hinweis ^^
 
@phoenix0870: RAID 1, oder RAID 0 ?
 
lol also selbst bei raid 0 ... 32 GB das is doch kein Speicher O_o
 
@Peter_Griffin: für startpartition ausreichend
 
@schumischumi: Dann hast du kein Vista 64bit :-)
 
@schumischumi: klar ... ich brauch allein für meine Programme + XP mehr als 40 GB (und da sind SPIELE noch nicht mitgerechnet!) und welchen Nutzen habe ich davon wenn ich nicht alle Programme auf meine Systemdisc (die in dem Falle ja zur Beschleunigung der Programme da ist) spielen kann? also wirklich mach dich nicht lächerlich! (Leute mit VISTA haben zudem noch weitaus weniger Platz!)
 
@Peter_Griffin: eher nur als auslagerungsdatei geeignet :) nicht mehr und nicht weniger jedenfalls im RAID 0, ausserdem wer seine Systempartition in ein RAID 0 knallt ist eh merkbefreit :) okok Raid 5 max. (was schon grenzwertig und mutig ist) aber das ist alles eine andere theorie und nicht thema dieses eintrags :) ausserdem ist SATA ja nun nicht geradxe das Non-Plus-Plus-Ultra der Schnittstellen fuer ein RAID :)
 
@Septic & TingelTangelThomas : ich denke er meint das SSD´s die Festplatten ablösen werden aus folgenden Beweggründen: 1. Weniger Stromverbrauch 2. Schneller 3. Höhere Lebenserwartung (jaja, das ist Fakt) 4. Bei Mechanischen Festplatten dringen wir langsam aber sicher den Physikalisch machbaren vor.
Deswegen sind SSD´s die Zukunft.
 
@TB303: Dann soll er's so begründen. Ich sag' ja nicht das es so wäre. Aber ich zieh' mir ungern aus Texten anderer was aus der Nase. Das gibt nur stress...
 
@septic : Da hast du auch wieder recht :) Aber alles Ausführlich schreiben sprengt auch manchmal eben den Rahmen. Und wenn ich Schreibe das es Zukunft ist, ohne Erklärung, kann man zumindest Fragen, warum man das so sieht.
 
@TB303: sowie den blauen pfeil zu benutzen......
 
@_Gabriel_: Was für ein blauer Pfeil :-)
 
SSD ist die Zukunft. Aber jetzt greife ich noch nicht zu. Ich warte noch einige Jahre, bis alle Fehler und Schwächen behoben sind. Die Schreibgeschwindigkeit von 70 MB pro Sekunde ist nun wirklich nichts Überragendes. In 2 Jahren sieht das schon ganz anders aus. Von der MLC-Technik bin ich auch nicht begeistert. Mehrere Bits in einer Zelle machen sich nicht gut. Wenn, dann kaufe ich SSDs mit SLC-Technologie. Bei einem Bit pro Zelle sind Haltbarkeit und Geschwindigkeit bedeutend besser als bei MLC. Auf die Bauweise sollte man unbedingt achten.
 
@manja: Haltbarkeit? Schon jetzt haben SSDs sogar bei Dauernutzung eine Lebenserwartung, die um ein Vielfaches höher als bei herkömmlichen Festplatten ist.
 
@manja: Ich liebe Leute die mit irgendwelchen Begriffen um sich werfen aber an sich absolut keine Ahnung von der Materie haben :D
 
@manja: als wenn jetzt schon alle schwaechen der jetzigen ach so ausgereiften technologie beseitigt waeren, das zeitalter was du mit deiner warterei anstrebst wirst du wohl nicht mehr erleben :)
 
@manja: 70??? http://www.bilder-space.de/show.php?file=13.12BAnuS0zSBwQf9Ev.JPG Ist eine X25...
 
@Conos: Du machst nur eine allgemeine Bemerkung über meinen Kommentar. Über SSD schreibst du nichts. Ich sehe schon, dir fehlt jegliches Grundwissen über die SSD-Technologie.
 
@manja: Warum sollte ich mich hier auslassen, ist es doch garnicht wert. Es gibt genug seriöse Quellen im Netz, wozu ich Winfuture samt Kommentare nicht wirklich zähle, um sich zu informieren. Was ich auch getan habe.
Bin hier nur auf grund von gratis Amüsement :D und da tragen Leute wie du wunderbar zu bei. Vielen Danke!
 
@Conos: Erfreulich, dass ich dazu beitragen konnte, dich aus deinem Stimmungstief herauszuholen. Schau' öfter mal vorbei, um dich hier, nach deinem grauen Alltag, wieder aufzubauen. Ich werde dir dabei behilflich sein und alles für dein psychisches Wohlergehen tun. Du brauchst dich nicht extra dafür zu bedanken. Hilfsbedürftige können immer auf meine Unterstützung zählen.
 
Vo Hama gibt es inen Container,wo man seine alten Speicherkarten reinstecken kann.Ausserdem befinden sich am Gehaeuse noch diverse Schnittstellen um uebergleibene IDE Festplatten ranzuhangegn.
Dieses Teil liest mit 25kbyte und schreibt mit 17kbyte pro secunde.
Wau
 
@Tee-onlein: was immer auch du damit sagen willst/wolltest ist an mir mal komplett vorbeigegangen....
 
@_Gabriel_:
irgendwie dann doch nicht.Hast schon gegoogelt,gelle?
 
@Tee-onlein: google hat leider nichts gefunden was deiner ach so tollen schreibweise aehnlich waere. gut habe jetzt nicht das google orakel befragt... aber das muss auch nicht sein
 
Taugen SSD's eigentlich zur Archivierung? Ich mein Stoßfest sind diese doch relativ und Schreibzyklen würden ja als Archivierungsmedium doch recht gering ausfallen. (speziell geht mein Anliegen in die Richtung Digitaler Fotografien)
 
die entwicklung geht in die richtige richtung. weniger stromverbrauch, weniger wärme, leise und besser für die unwelt.
 
@willi_winzig: Da kann ich dir nur zustimmen. SSDs werden eines Tages die herkömmlichen Festplatten vollständig ablösen. In absehbarer Zeit werden SSDs eine Lese- und Schreibgeschwindigkeit von 500 MB pro Sekunde erreichen. Und das ist erst der Anfang. Und was in 10 Jahren läuft, das übersteigt unser Vorstellungsvermögen. Wir können es nur ahnen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte