EA-Spiele in Zukunft auch als Download bei Steam

PC-Spiele Der Spielepublisher Electronic Arts bietet seine Spiele künftig auch über die Vertriebsplattform Steam aus dem Hause Valve an. Dies geht aus einem Bericht von 'Kotaku' hervor. Bislang weigerte sich EA stets, Spiele über Steam anzubieten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na das ist doch Prima :)
 
Valve soll lieber bei ihren jetziges Angebot bleiben. Sonst geht das in die Hose.
 
@Pocket-Up: Warum sollte das in die Hose gehen? Ist doch Prima wenn das Angebot erweitert wird und ich nicht andere Plattformen von anderen Publishern nutzen muss.
 
@Pocket-Up: Geb ich dir recht,sonst wird das noch viel zu viel und der Steam Store ist dann viel zu fett
 
@deafnut: andere (mehr) Publisher ist schon OK. Ich glaube Poket-Up meinte, dass nicht auch noch Filme und Musik und Co. dazukommen. Und da muss ich ihm recht geben. Schuster bleib bei deinen Leisten.
 
@BrUiSeR: Ok da gebe ich ihm dann auch recht. Eine Spieleplattform reicht vollkommen aus :)
 
@Pocket-Up: Quatsch! Saturn, Mediamarkt und Konsorten verkaufen auch so gut wie alle Spiele und es geht nicht in die Hose. Ich finde Steam eine super Sache, denn einmal gekauft kann ich die Spiele ja immerwieder runterladen, und außerdem brauch ich nichtmehr tonnenweise Datenträger archivieren. die eh nur kaputt gehen. Außerdem find ichs super, dass immer mehr Publisher dazu kommen, weil ich keine Lust habe bei jedem Spiel, das ich online kaufen will ein neues Downloadtool zu installieren und einen neuen Account zu machen.
 
@Speckknoedel: gibt noch zwei pros für steam: 1. man braucht nichtz ständig die dumme DVD im LW (ja, ich kenne GCW) und 2. über steam ist so ein scheiss wie SecuRom nicht dabei!
 
@Pocket-Up: Ich unterstelle Ihm mal, dass er die schlechte Qualität der jetztigen EA Spiele meint.
 
@BrUiSeR: Securom ist auch bei der Steam-Version dabei. Nur die DVD-Abfrage fehlt. @Speckknoedel: Also ich hab keinen Bock mir nach nem Festplatten-Totalschaden schlappe 60 GB ausm Netz zu laden, damit ich meine 3 gekauften Spiele wieder spielen kann. Da schmeiß ich lieber entspannt die DVD ins Laufwerk und bin nach 60 Minuten fertig. Mit meinem DSL2000 dauert es Tage bis der ganze Kram wieder da ist.
 
@DennisMoore:
Du kannst im STEAM rechtsklick Spiele Dateien sichern dann macht dir STEAM ein Setup für das Spiel was auf Rohlinge abbrennen kannst dann musste das nicht mehr laden.
 
@DennisMoore: Öhm, Steam hat natürlich eine Funktion mit der du die bereits runtergeladenen Games wegsichern kannst, bspw. auf eine externe HDD. Wenn du also einen Crash hast, brauchst du nichts weiter zu tun als das Backup wieder einzuspielen :)

Zum Topic.
Nutze auch schon lange Steam und freue mich das auch EA jetzt ihre Sachen dort anbieten. War für mich bislang immer noch etwas nervig von manchen Publishern die Games anderweitig kaufen zu müssen da das Angebot bei Steam einfach gefehlt hat.

@BrUiSeR

Ja Securom ist auch bei so mancher Downloadvariante dabei. Allerdings in einer abgespeckten Version. Ich hatte bei einem Steam-Download Spiel noch nie irgendeines der Probleme dir bei den normalen DVD-Versionen aufgetreten sind wo Securom ja verschärft agiert. Von daher punktet auch hier die Steam Version :)
 
@walker1973: Dann ist das wohl ne neue Version die es noch nicht gab als ich zum letzten Mal ein Steam-Spiel gekauft hab. Naja, ist ja auch schon wieder nen Weilchen her.
 
@DennisMoore: Die Funktion gibs seit Jahren -.-
 
@DennisMoore: diese funktion gabs schon immer :) musst nur suchen
 
@Pocket-Up: Valve muss gerade jetzt ausbauen, reagieren und seine Produktpalette erweitern. Warum? Es kommt bei Steam schon lange nicht mehr darauf an, was dort gespielt wird, sondern wie Steam mit den Spielen "spielt". Das tun Sie nicht gerade schlecht. Sichere deinen Steam Ordner und du hast alles gesichert. D.h. kein DRM, kein lästiges Neuinstallieren nach einer neuen Windows - Aufspielung, kein manuelles updaten der Spiele und so weiter und sofort.... Du kannst dein gesichertes Steam ohne Neuinstallation direkt starten inkl. all deiner Spiele und hast alles wieder so wie es vorher war. Valve hat mit Steam einfach ein geniales Programm entwickelt und geniesst bis dato ein absolutes Monopol Da sein. Konkurrenz belebt das Geschäft, daher bin ich ja mal gespannt was Microsoft mal auf die Beine stellt.
 
@Pocket-Up: Geb ich dir recht, wenn ich sowas wie "möchte Valve den Dienst auf lange Sicht zu einer Multimedia-Plattform mit Spiele-, Musik- und Filmdownloads ausbauen. " lese. Mehr Spiele ist ja ok, Aber das wird ein total überladener Client werden mit möglichst vielen Funktionen, etc. Ich will aber doch nur einen schlanken Client haben, der mir meine Spiele managed.
 
Frage: Bisher werden die Addons für BF2 über den EA Downloader angeboten. Was passiert dann wenn ich die Addons nochmal brauche?
 
@RedBullBF2: Ich hoffe, das wird dann alles auf Steam portiert.
 
Das hoffe ich auch. Im Moment ist es so, dass man sich das Spiel nur sechs Monate nach dem Kauf herunterladen kann. Möchte man diese Zeit auf zwei Jahre erweitern, muss man bei der Spielbestellung für 3,99€ ein Zusatzservice kaufen. Sowas finde ich Betrug, wenn ich für ein Spiel zahle will ich das auch in fünf Jahren noch spielen können. Über diesen "Service" werde ich mir kein Spiel kaufen, bei Steam sieht das schon ganz anders aus.
 
@s3ntry.de: also ich habe mir letztens Battlefield 2142 wieder aufn rechner geschmissen... das Addon hab ich mir vor über einem Jahr gekauft... und rate mal was ich machen konnte ohne was zu bezahlen... wo hast du denn deine falschen Infos her??? auf der Seite steht nur etwas von 6Monaten Garantiezeit! Bei Spielen die Dauerbrenner wie BF sind, werde nnicht so schnell verschwinden... (Aber das mit der garantiezeit finde ich auch heftig... vorallem weil man kein Backup machen kann so wie bei steam!)
 
Toll. Noch mehr Spiele die es zu abartigen € Preisen über Steam zu kaufen gibt. Aber was solls. Es wird doch für Deutschland eh wieder darauf hinauslaufen das die Spiele entweder a, nie angezeigt werden oder b, ein "bald in Deutschland verfübar" verpasst bekommen welches dann in 10 Jahren immer noch dort steht. Wie es momentan z. B. bei ID, Epic und Rockstar der Fall ist. Steam ist an sich zwar toll. Aber die sind dermaßen Europa- und ganz besonders Deutschlandfeindlich das man Steam eigentlich vergessen kann. Extreme Preise, keine Altersverifikation, man bekommt immer die zensierte Version, obwohl bei Fallout 3 ausdrücklich "English, French, Italian, German, Spanish" dabeisteht wird es erzwungen mit Deutscher Sprache zu spielen usw.
 
@tacc: dickes + .für einen download, ohne irgendwelchen mehrwert (medium, handbuch, hülle, sonstige dreingaben) sind die preise recht gesalzen. einziger vorteil man kann vor seiner kiste sitzen bleiben (und das oft sehr sehr lange für ein paar mikrige gb). da kann man auch mal rausgehen und sich die version aus den läden holen
 
@tacc: Bei den PReisen muss ich dir zustimmen. Wenn ich schon keine Datenträger und Handbücher bekomme, dann möchte ich auch den Kostenvorteil weitergegeben haben.
 
@tacc: lol - deutschlandfeindlich? Ich würde mal eher sagen, das Deutschland Steam-feindlich ist. Warum sollten die bei Valve nur wegen uns einen großen riesen extra Aufwand betreiben? Dann womöglich noch rechtlich unsicher dastehen und nach einem nächsten Amoklauf als böser Killerspieleverkäufer dastehen! Deutschlandfeindlich... Ihr seid mir ein paar Witzbolde! Deutschland ist nicht der Mittelpunkt der Welt, schon gar nicht, wenn es um moderne Medien geht...
 
@sirtom:
"Warum sollten die bei Valve nur wegen uns einen großen riesen extra Aufwand betreiben?" Weil sie mit diesem großen riesen extra Aufwand sicher mehr Gewinn machen würden da der Store in Deutschland ganz plötzlich 20% mehr Spiele anbieten würde? Und der Kundenzufriedenheit hilfts nebenbei auch gleich.
"Dann womöglich noch rechtlich unsicher dastehen und nach einem nächsten Amoklauf als böser Killerspieleverkäufer dastehen!" Warum bieten dann Media Markt, Saturn und zahllose andere Läden die Spiele an? Desweiteren würden sie ja auch jetzt schon als "Killerspieleverkäufer dastehen".
 
@sirtom: und DE ist einer der stärksten Märkte für Games der Welt und der Stärkste in Europa. Das sollte Valve etwas Aufwand wert sein!
 
@all: das derzeit atari, ubisoft, take 2 und andere keine spiele ueber steam in deutschland anbieten hat einen sowas von einfachen grund, denen geht es darum die lokalen firmensitze die ja immer noch in dem jeweiligen land sitzen nicht den gewinn abgraben wollen, btw. wer sich auch nur annährend damit beschäftigt sieht das sogar engländer, australier, franzosen, spanier, italiener usw. dasselbe schicksal ereilt..... (sowas nennt sich vertragspolitik) und ea deutschland oder atari deutschland sind eigenständige firmen im konzern atari oder ea, sicher ich finde auch nicht vorteilhaft weil bin schon seit jahren steam nutzer aber so ist es halt. aber würde jetzt ubisoft/ea/atari sagen wir schliessen unsere zweigstellen in deutschland ist es nicht anders, genau dasselbe geschreie das die firmen arbeitsplaetze vernichten.....
 
Ich finds ok, dass die das anbieten. Ich werd das aber nicht nutzen, da ich meine Spiele wieder verkaufen möchte - was mit Steam ja nicht geht.
 
@Forum: Richtig...das nennt man Einnahmenoptimierung. Eigentlich sehr gut gedacht aus unternehmerischer Sicht. Jeder, der das Spiel haben möchte, muß es sich kaufen, auch wenn es nur die Wühltischvariante ist.
 
@Forum: Nun ja, man kann seine Games auch über Steam verschenken. Man kann die Option aber auch nutzen um es weiter zu verkaufen. Nur wird die Kohle eben nebenher auf dein Konto überwiesen und du "schenkst" das Spiel dann quasi weiter g.

Warum alle immer über die Preise meckern kann ich nicht verstehen.
Guggt doch mal was Steam so gut wie jedes WE an Angeboten raushaut.
Komplette Spiele-Sammlungen um teils 50 oder sogar 75% verbilligt.

Hab schon bei einigen dieser Angebote zugschlagen und schon mehrere 100 Euro damit gespart. Also wer da noch klagt...

In Österreich haben wir zumindest nicht das eingeschränkte Angebot und bekommen auch immer die Uncut Version angeboten. Auch mit ID Games etc. gibt es da keine Probleme, ist alles verfügbar. Verstehe ich gut das man in Deutschland nicht so gut zu sprechen ist auf Steam. Wobei die Schuld wohl weder bei Valve noch beim Steam-Programm selbst zu suchen ist.
 
finde ich super, so kann man die securom schei**e umgehen.
aber anderseits möchte ich meine games lieber auf einer DVD^^
die gehören bei mir einfach ins regal :(
 
@GIGU: SecuROM gibt es trotzdem (siehe GTA IV).
 
@shawn777: Genau. Wenn wir die Securom-Lizenz schonmal gekauft haben, dann bügeln wir die auch gnadenlos überall drauf. Muß sich ja schließlich rechnen.
 
@GIGU: und wo ist das Problem? Mit der Backup Funktion von Steam kannst du deine runtergeladenen Games hingeben wohin du willst...
 
Das macht die Qualität der EA Spiele nicht besser. Vermutlich versucht man so, den Kaufschwellwert zu senken. So muss ich für ein mäßiges Spiel nur 3x klicken und habe nicht noch die lange Fahrt zu MM um über den Kauf nachzudenken.
 
@ChuckDerBiber: ohhh welche firma hat noch niemals schwache games rausgebracht?!...... ausser vielleicht CdProject Red mit The Witcher allerdings haben die es auch selber produziert und finanziert atari war nur der vermarkter. Sicher hat sich EA sein Namen erstmal versaut aber z.B. so schlecht war Mas Effect nun auch nicht oder auch Red Alert, C&C 3 sicher nicht zu vergleichen mit den Zeiten von Westwood aber so negativ sehe ich EA nicht, einzig mit der Securom Sache koennten wir uns darueber einigen....
 
Na dann mal schön kaufen über Steam, die denken ja das der Dollar=Euro ist (1:1). Die Spiele sind ja auch sowas von günstig (z.B. 59,- Euro wo es im Laden an der Ecke doch 39,- Euro kostet)!
 
@esbinich: Was Spielenes betrifft, sollte man WinFuture nicht unbedingt 1:1 trauen. Lies mal: http://tinyurl.com/8v7zck
 
EA zeigt bei der Darstellung ihres Logos, beim Spielanfang, mehr Kreativität, als bei den Spielen selbst.
 
omg ich spiele nur cs über steam aber wenn ich lese fallout3 nur geschnitten rest teuer hmm und dann noch die crap ea games darüber.... zum glück kann man bei steam werbung abschalten^^ würde mir nie im leben da was laden....
 
Alles gut und schön. Aber EA sollte nicht glauben das die Verwendung von Steam als Vertriebsweg ausreicht um mehr Umsatz zu machen. Aufpolierte alte Spiele zum Vollpreis als neu zu verkaufen funktioniert über Ladenverkäufe genausowenig wie über Onlineverkäufe.
 
Ich seh die Sache positiv. Tschüß EA-Downloader, tschüss CD einlegen und tschüß zum Update suchen. Wem die Preise nicht gefallen, der kann es doch im Laden kaufen und in Steam dazufügen (siehe Left 4 Dead), dann hat er auch CD und Handbuch. Ich werde schon mal eine gigantische Steampartition einrichten.
 
Also ich finde das gut und was mir mittlerweile Positiv aufgefallen ist das bei STEAM endlich die Backup Funktion richtig funzt man kann sich zu den Spielen dann Setups erstellen lassen welche man abbrennen kann um das nicht alles nochmal laden zu müssen in soweit ist das OK wenn man kein Original hat und das online kauft reicht doch man will ja spielen und nicht die ganze zeit das cover ansehen.
 
@walker1973: "...wenn man kein Original hat..." Du hast ein Original, nur keine Datenträger.
 
@tommy1977: meine ja auch original datenträger sorum war falsch formuliert sorry :)
 
ich finde, steam ist das beste was es gibt! einmal css gekauft, nie wieder cd benutzt, pc 10 mal formatiert, immer wieder css runtergeladen, 5 tage bei verwandten in frankreich übernachtet, ohne cd mitzunehmen, dort runtergeladen und gespielt! hoffe dass alle games in zukunft so ähnlich werden! evtl. kauft man nicht mehr cds bzw dvds sondern cd keys die man z.b. über steam aktiviert...wäre geil....steam 4-ever
 
steam is scheiße. wer das freiwillig jetzt auch für ea spiele benutzt kann ja nich mehr ganz frisch sein.
ich hab lieber eine packung + cd vom spiel in der hand anstatt mich auch diesen dreck einzulassen.
und jetzt gebt mir ruhig (-), is mir egal hab mit steam nur schlechte erfahrungen gemacht.
 
@DerBademeister: Zu sagen das Programm ist shice nur weil DU damit schlechte Erfahrungen gemacht hast ist ja wohl auch nicht so das gelbe vom Ei.
Ich verstehe nur die Einstellung von manchen Leuten nicht.
Auf der einen Seite jammern weil man immer die CD/DVD zum Spielen braucht, aber dann genau eben dieses Medium kaufen das einen dann auch noch nötigt es beim Spielen immer reinzulegen. *g*.

Das Handbuch ist meistens im Download schon integriert, als PDF. Da ich das aber zu 99% sowieso nie brauche... ist es besser es liegt in digitialer Form am PC als wenn es irgendwo im Regal mitsamt der Schachtel verstaubt.

Kannst du vielleicht mal sagen welche schlechten Erfahrungen du gemacht hast?
Würde mich einfach interessieren.
Ich meine man installiert Steam, liest sich durch den Shop, kauft ein Game, wartet bis es runtergeladen ist und dann kann man ohne Medium zocken. Wo ist das Problem? *g*

Alleine die Freiheit sich von jedem PC mit I-Net auf seinen Account einloggen zu können um die Games auch dort zu installieren und zu zocken macht für mich jede DVD & Packung hinfällig die ich sicher nicht immer im Hosensack mit mir rumtrage g.
 
@Speedball: klar kann ich: es läuft nicht besonders stabil, ständig reagiert es eine ganze zeit lang nicht und in windows steht auch, dass es nicht reagiert.
und es will immer updates machen, d.h hab half life 2 installiert und konnte dann auch schon 3 stunden später spielen.
das update kann man zwar abbrechen aber wenn er erstmal angefangen hat, kann man nicht zocken solange es nicht fertig ist.
manchmal startet es ohne online verbindung gar nicht erst.
und ich hab nicht so das schnellste internet, da is es nicht so toll wenn er ständig am laden ist.
hab mir dann mal gedacht ich lass die spiele alle über nacht updaten, am nächsten tag stand da es is zu 100% fertig, als ich spielen wollte hat er wieder von vorne angefangen.
gut, vielleicht haben nicht alle diese probleme aber ich bin sicher nicht der einzige und jeder mit bescheidenem internet wird probleme bekommen.
wenns dir gefällt und es bei dir läuft dann is das ja ok, ist auch deine sache :)
 
@DerBademeister: "klar kann ich: es läuft nicht besonders stabil..." Um es korrekt auszudrücken: Bei dir persönlich läuft Steam nicht besonders stabil.
Ich nutze Steam seit Jahren und hatte noch nie größere Probleme gehabt, von daher sollte man sich hüten, irgendwas verallgemeinern zu wollen, denn manche Probleme können auch einfach mit dem System zusammenhängen, auf dem ein Programm gerade läuft.
 
@DerBademeister: nur weil du deinen rechner nicht zu reinigen weißt lässt du es an steam aus? -.-
 
@DerBademeister: Bei mir läuft Steam sehr stabil. Das letzte HL2 Update gab es am 19. April 2006, also wo ist das Problem?
 
@DerBademeister: Wenn deine Spiele über Nacht geupdatet haben, dann läuft Steam doch sehr stabil.
Man kann die Automatischen Updates auch ausstellen.
 
@DerBademeister: Du kannst in Steam für jedes Game einstellen ob du möchtest das es am aktuellen Stand gehalten wird oder nicht. Wenn du diese Option deaktivierst, versuchst Steam klarerweise nicht immer updates zu machen wenn du gerade zocken willst, sondern nur dann wenn du selbst nach updates suchst.

Zum Topic.
Habe mich hier gerade aus dem Ösiland eingelockt.

"December 22, 2008 __ Valve today announced Spore(tm), Spore Creepy & Cute Parts Pack, Mass Effect(r), Need for Speed(tm) Undercover and EA SPORTS FIFA Manager 2009 are available now to gamers in most of Europe, the United States and Canada via Steam, a leading platform for PC games and digital content with over 15 million accounts around the world.

In the coming weeks, Mirror's Edge(tm), Command & Conquer(tm) Red Alert(tm) 3, and Dead Space(tm), will be added to the catalog of EA's titles available via Steam."

Also die Games die oben im Topic aufgeführt wurden, stehen mir hier schon als Download zur Verfügung. Ging ja recht flott +gg+.
 
@DerBademeister: Klar kannste abbrechen stellst den download auf Pause und wenn fertig bist machste wieder an nur wenn du das spiel spielen willst wo er updatet gehts natürlich nicht bevor er fertig ist, abgesehen davon ist das doch TOP keine suche nach updates oder massen patcherei erst v1.6 dann 1.6 zu 1.7...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Videos zum Thema

  • Neueste
  • Beliebte
  • Empfehlung

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles