Apple: Patentklage wegen abgeworbener Mitarbeiter

Recht, Politik & EU Der Computer-Hersteller Apple soll das Wissen von ehemaligen Mitarbeitern von EZ4Media genutzt haben, um sein Produkt AppleTV zu entwickeln. Dadurch sei es zu Patentverletzungen gekommen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und das haben die jetzt erst gemerkt? Wenn ich Richter wäre würde ich die Klage ohne mit der Wimper zu zucken abweisen. Das ist einfach nur ein peinlicher Versuch, richtig abzuzocken.
 
@Islander: Jep das kotzt manchmal an . Der Mensch ist Frei und sollte dort arbeiten wo es ihm am besten gefällt .
 
@overdriverdh21: Dein Geist ist leider auch frei...Es geht nicht darum dass die Leute nicht bei Apple arbeiten dürfen, sondern dass sie angeblich geheimes bzw. Firmeninternes technisches Wissen von EZ4Media bei der Umsetzung von AppleTV genutzt haben. Was den Zeitraum angeht, die Klage ist ja nicht so nebenbei mal aus dem boden gestampft worden. Sowas will wohl überlegt und durchplant werden. Es muss geprüft werden ob so ein Fall überhaupt bestehen könnte, weiterhin musss nach möglichst ähnlichen Fällen gesucht werden wo der kläger recht bekam und außerdem muss die Klageschrift aufgesetzt werden, welche nicht nur aus einer Din A4 Seite besteht. Wenn dies alles geschehen ist und man eine Chance sieht den Fall zu gewinnen, gehts vor Gericht und sowas kann eben dauern.
 
@overdriverdh21: Das geistige Eigentum gehört jedoch meistens den Frimen die dir deinen Lohn bezahlen. Sollte die Mitarbeiter also tasächlich bei EZ4Media, quasi das Ur Apple TV, erfunden haben, wäre die Klage schon berechtigt.
 
@Islander: Studier erstmal und erlange einen akademischen Grad, dann kannste nochmal die "wenn ich Richter wäre, würde ich"-Sache überdenken, alternativ auch mal nicht nur eine, sondern beide Seiten betrachten!
Firmengeheimnisse in eine andere Bude mitnehmen und dort weiterentwickeln gibts nicht, das steht in jedem Arbeitsvertrag, so es von Relevanz ist! Trotzdem von mir ein (+), damit der Beitrag nicht verschwindet :-)
 
Ob die Anschuldigungen so der Wahrheit entsprechen, wird wohl erst das abschließende Urteil zeigen....

wird es das?
 
@gartenschlauch: Es wird rechtsverbindlich Zeigen, wie die beiden Seiten zu agieren haben... Recht ist sowieso relativ zu sehen!
 
Ich finde es berechtigt ich denke mal das die es ja eh prüfen müssen ob was an den Anschuldigungen recht ist.
Wenn ja freue ich mich das es Apple nun auch mal erwischt hat die horten doch eh die ganzen kohlen und verklagen die kleinen wenn die was von dennen kopieren
 
@303jayson: Die Taste zwischen "M" und "." auf Deiner Tastatur ist nicht nur da, weil da noch Platz war, sondern um Sätze in Haupt- und Nebensätze zu unterteilen und dadurch leichter lesbar zu machen!
 
Unternehmen die eine bestimmte Größe erreicht haben, sind eben 'gleicher' als andere. Hinzu kommt das eventuelle Strafen/Bußgelder mal eben aus der Portokasse bezahlt werden und dementsprechend relativ wirkungsloß sind. Also wird immer schön nach dem Motto weiter gemacht: 'Solange man nicht erwischt wird ist ja wohl alles erlaubt! - und wenns dich erwischt ists auch egal, irgendein korrupter Politiker findet sich immer'
 
und was ist mit dieser Meldung: Multi-Touch Trackpad Update für Windows XP & Vista (Quelle: www.mactechnews.de)
 
@AlexKeller: Ihr macht (-), obwohl es ein Thema für Windows("Win"future) ist! OK?
 
@AlexKeller: Seit wann sind einzelne Treiber wichtige Themen ? Das ist vieleicht für einen Mac Besitzer von Interesse (Treiber für das Touchpad des MacBooks), aber für einen üblichen Windows Benutzer völlig uninteressant.
 
@AlexKeller: Jetzt mecker hier mal nicht rum. Schau dir die Longhorn-Versionen an und dann die danach erschienen Mac OS X-Versionen. Da sagt auch niemand was. Eine richtige Frechheit ist dann aber, wenn man sich bei Apple hinstellt und behauptet, Microsoft hätte geklaut.
 
Möchte mich hier nicht rechtfertigen, aber.... 1) Apple ist und war immer innovativ, aber nicht beim erfinden von neuen Produkten, sondern des perfekten zusammenführen's der verschiedenen Hard- und Software Produkte. 2) Ich bin zwar Fan, aber bin gleichzeitig auch in der Open-Source Community tätig 3) Beide Firmen (Apple & Microsoft) nehmen seit Jahren die besten Ideen aus dem Open-Source! 4) Ich veröffentlich im 3 Quartal eine Open-Source Plattform ala iTunes "Zenturio Plattform", du bist dann herzlich eingeladen :) 5) @Jailbird.... kein wichtiges Thema?? Aber hallo, hier bin ich wohl auf Winfuture oder bin ich hier bei Macfuture...... hier werden alle Themen behandelt wo sich um Microsoft (Win) handeln, also auch um ein paar kleine Treiber-Updates. Oder willst du mir damit sagen, dass es scheissegal ist wenn ich auf meinem Macbook Pro scheiss Windowstreiber habe..... würde das Apple nicht machen, würde Microsoft gar kein Windows an MacUser verkaufen können, sei doch froh!
 
@AlexKeller: Wenn du es so auslegen willst, dann ja es ist sch... egal. Hallo? Allso wenn es sich um ein Synaptics Treiber handeln würde könnte ich es vieleicht noch nachvollziehen, aber ein Treiber für ein internes Bauteil des MacBooks? Willst du hier etwa für jeden neuen Treiber für jedes Gerät eine News haben?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich