China: ARM-basierte Netbooks ab 100 Euro kommen

Notebook In China beginnen Auftragshersteller derzeit mit der Produktion von preiswerten Netbooks, die mit ARM-Prozessoren ausgestattet sind. Diese werden allerdings vorerst nur für den lokalen Markt produziert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"die entsprechende Lizenzen bei ARM erworben haben." Chinesische Firmen erwerben Lizenzen? Was ist denn da passiert? ^^
 
@RegularReader: Nicht alles was aus China kommt muss gleich eine Fälschung, Plagiat oder Raubkopie sein. Schau mal auf deine Elektroniksachen, da steht mindestens auf 75% "Made in China".
 
@Knoblauch: 90%!
 
@RegularReader: Ich hab den Witz verstanden :)
 
@xcsvxangelx: naja taiwan is auch noch gut vertreten^^
 
@RegularReader: Ja, mein MacBook Pro kommt auch aus China, ist morgen bei mir :-)
Zur Zeit ist es noch in Korea, UPS...
 
@cmaus: Ausnahmsweise mal ein +, da Du die Globalisierung so schön beschrieben hast.
 
wie kann man den die leistung der 300Mhz bzw 500 Mhz arm cpus mit x86 cpus vergleichen, hat da wer ne ahnung?
 
@schumischumi: Ich weiss nur, dass ARM CPUs pro Mhz deutlich leistungsfähiger als normale Prozessoren sind, da es sich um einen RISC-Prozessor handelt, der zwar nur einen begrenzten Befehlssatz hat, diesen aber sehr viel schneller abarbeiten kann. Wegen der niedrigen Mhz denke ich aber kommen sie trotzdem nicht an nen Atom mit 1,6 Ghz ran.
 
@Shiranai: naja, kostet aber auch keine 350 - 450 Euro...
 
@silentius: hört sich für mcih sehr interessant an, aber hängt natürlich von der ansonsten verwendeten hw ab. probleme wegen software würd ich mir jetzt weniger machen, linux unterstütz arm und ist (richtig angepasst) für netbooks sehr gut zu gebrauchen.
 
Und am Ende haben wir massig Malware für die Arm Architektur und dann ist Antiviri fürs Handy pflicht :-P
 
@root_tux_linux: Da hat das Betriebssystem glaub ich noch ein Wörtchen mitzureden. Mach du mal WinCE Malware aufn Symbian Handy :)
 
@Shiranai: Ich dachte eher an Windows Mobile. Gibt ja schliesslich schon heute wenige und Antiviri :)
 
@root_tux_linux: Mit dem Edeka Billig-Mobil-Computer wär' das nicht passiert 1!elf Mehr Infos: http://tinyurl.com/5ycx49 Die Qualität von dem Edeka Teil scheint jedoch den Berichten in den Medien nach ziemlich bedenklich zu sein.
 
und als OS kommt bestimmt de abgespeckte linux distri um den preis niedrig zu halten, glaub kaum an windows mobile
 
Wird ja langsam Zeit das die Stromfresser abgestzt werden. Bin mal gespannt wie das in 3 Jahren aus sieht ob dann die bekannten Hersteller dann noch was absetzten im Bereich Netbook.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen