Navigationssoftware für das iPhone veröffentlicht

Navigation & Autoelektronik Das Unternehmen Xroad hat heute eine Navi-Software für das iPhone von Apple zur Verfügung gestellt. Die Anwendung nutzt den im Smartphone integrierten GPS-Empfänger für die Positionsbestimmung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Cool! Hat zwar bisschen gedauert, aber das ist ja schonmal ein Anfang. Aber warum benutzen die zum Zoomen nicht die Pinsch-Geste? Es nervt wenn man da bei jedem Programm immer wieder umlernen muss.
 
@el3ktro: Naja, ist beim fahren doch vielleicht ein wenig umstaendlich mit 2 Fingern auf dem Geraet rumzufummelt. Da ist eine klare Tastenbelegung sicher besser geeinget.
 
@dune2: Hmm ja stimmt das ist ein Argument ...
 
@dune2: najo ob ich da jetzt auf ein kleines "+" ziele mit einem finger oder einfach 2 finger auseinanderziehe... würd ich jetzt nicht sagen das ich für die "pinch" geste mehr aufmerksamkeit aufwenden muss... außerdem sobald du die einee hand verwenderst ist es eh wurscht...
 
Moin
Na das ist doch was. Hat zwar lange gedauert aber es kommt ja. Mal sehen was es leistet.
Gruss
 
Wenn der integrierte GPS-Empfänger genutzt wird funzt das wohl nur mit dem neuesten Modell. Wer von einem Jahr die Unsumme von 400 Euro für's 1G geblecht hat ist jetzt außen vor gelassen.
 
@shithappens: Vielleicht unterstützt das Programm ja auch externe GPS-Empfänger, welche du dann per Bluetooth nutzen kannst.
 
@shithappens: Nicht ganz es giebt ein GPRS-Modul fürs 1G :http://tynie.net/u101/
 
@MysticEmpires: GPRS IST NICHT GPS!
 
Oh man, was haben hier alle wieder Ahnung von dem was sie sagen...ist ja Wahnsinn!
@shithappens: Ein 1G iPhone gab's nie.
@MysticEmpires: Danke, das hat fredthefreezer nun erklärt.
 
@shithappens: Ach ja, noch was...ich habe 399 € für das iPhone 2G hingeblättert, ja.
Aber ich habe die Upgrade-Opion von T-Mobile genutzt und bin auf's 3G umgestiegen im Juni. Also kein Problem.
 
@cmaus: Also ich zahl doch keine 15 Euro Strafe jeden Monat dafür dass ich deren Handy gekauft hab'!
 
@fredthefreezer: tut ir leid das ich mich vertippt habe. Im Link steht es ja richtig ^^
@cmaus Ach ein 1G gab es nicht? Naja ein 1G direkt gab es nicht aber es gabe die 1 Generation (wie es auch im Wiki steht) und da 90% der Communitie es so abkürzt ist das schon IO und jeder wuste was er meinte. Davon mal ab ist das 3G ja auch net die 3 Generation sondern heißt nur 3G wegen UMTS.
 
@fredthefreezer: Der Link der von Ihm gepostet worden ist, beschreibt auch GPS... hatter sich wohl nur vertippt.... btw. deine Capslock Taste klemmt
 
@shithappens: So wie ich apple kenne wird das nicht gehen!
Vermute wirklich das die Software keine externe GPS Maus annehmen wird, entweder muss man ne teurere Soft kaufen oder aber es geht gar nciht!
 
@shithappens: Im Monat oder einmalig??? Im Monat wäre unverschämt, aber ist doch wohl einmalig, oder?!
 
@nize: nope, unverschämte 15 Euro monatlich. Mittlerweile ist die Upgradefunktion aber vollständig abgeschaft worden.
 
@shithappens: Wo liest du, dass das 15€ im Monat kosten soll? So etwas wäre im App Store auch gar nicht möglich - dort gibt es nur Einmalzahlungen.
 
hm...beim Navi fürs Auto zieh ich doch "echte" Navi Geräte vor. Aufm Iphone bzw. Ipod Touch wär ne gute Navi software für Füßgänger wünschenswert.
 
@Forum: Vorallem darfst du "echte" Navis noch bedienen in Deutschland. Da sieht es mit dem Handy ganz anders aus.
 
@deafnut: Auch ein Navi darf man bei Fahrt eigentlich nicht bedienen :)
 
@Forum: das gute ist auf nem echten navi erkennt man was. die kleinen handydisplay find ich ehr ungeeignet für navigation. gut find ich allerdings die 3d ansicht an kreuzungen, ein kleiner ausgleich zum minidisplay
 
@Forum: Gibt's doch - Google Maps, das kann auch Fußgängernavigation!
 
@Forum: nutze seite Jahren mein Handy als navi, Sehe da eigentlich keinen Nachteil, das Display muss für nen Navi nicht größer sein, 90% hört man eh nur auf die stimme
Habe Tom Tom, Navigate und Sygic, alles wunderbar!
 
Wenns wegen G-Map mal keinen Stress mit Google gibt
 
@Fallen][Angel: Dann hätte es Apple nicht erst in den AppStore gelassen. Demnach sollte jetzt auch der Weg für die TomTom-Software offen sein.
 
16 euro? das ist nicht sehr teuer für eine navigationssoftware
 
@DOCa Cola: Dann schau dir mal TomTom oder Route66 an...
 
@DOCa Cola: Es muss eine Online verbindung bestehen... Da sind fast alle Praktisch gratis...
 
ES IST KEIN NAVI.... man... laut den AGB der SDK darf kein Navi für das eifon entwickelt werden. Deswegen gibt es auch das fertige TomTom auch noch nicht. G-Map ist das gleiche wie das vorinstallierte googleteil.. mit ein paar zusätzen. Man WF wo habt ihr das wieder her. Nur weil paar gerüchte wieder im Umlauf sind...
 
@veox: Es bringt einen von A nach B zeigt Kreuzungen in 3D usw....hat sogar wie es klingt die Maps komplett im Speicher....also was soll daran kein Navi sein? Und wo steht, dass es laut AGBs verboten is?
 
@veox: sagt auch keiner das es ein navi ist. ist nur navigationssoftware wie der titel es auf dem ersten blick zu erkennen gibt
 
@fredthefreezer: im iPhone SDK Agreement unter 3.3.7 ...... Und es zeigt die Kreuzungen an das ist richtig, aber es "fährt" nicht mit. Und es gibt keine Sprachausgabe, wobei ich die nicht wirklich brauche..
 
@veox: Natürlich fährt es mit: "Realtime GPS navigation". Kann man alles auf der Herstellerhomepage nachlesen! Sogar Google Maps fährt doch mit, wieso sollte es diese Programm dann nicht?
 
@veox: GoogleMap benötigt eine Internet-Verbindung zum Kartenaufbau, G-Map funktioniert auch Offline!
 
@el3ktro: Dann wird das Programm leider sehr schnell aus dem Appstore verschwinden... Schade...
 
@veox: Wenn dem so wäre hätte es Apple nichteinmal reingestellt! Die schaun nämlich vorher nach was das für Software is die da in den Store kommt (und kassiern da auch Lizensgebühren!?)!
 
@fredthefreezer: Wenn die App kostet: 30 % für Apple, 70 % für den Entwickler. Wenn die App gratis ist: 0 % für Apple, 0 % für den Entwickler.
 
@fredthefreezer: dann guck doch mal bitte wie zuverlässig die prüfung ist.. wie oft wurden apps im nachhinnein wieder rausgenommen :)
 
@veox: full ack .. das programm ist zwar hübsch anzusehen aber wenn mal genau schaut sieht man nur den punkt auf einer karte . für ein navi fehlt noch imho sprachausgabe, anzeige aus sicht des fahrers (und nicht nur an kreuzungen vergrössern) .. im übrigen kann man über cydia bereits software runterladen mit der man offline google karten verwenden kann .. (diese muss man vorher runterladen, allerdings sind die doch recht gross :) )
 
@veox: 2-3x bisher, bei insgesamt über 10.000 Apps im App Store. Sooo viel ist das jetzt nicht, oder?
 
Ich muss sagen der 3d modus sieht einfach nur genial aus oder was
 
@303jayson: such mal nach navigon...
 
@303jayson: Du hast wohl nochnie TomTom in der neusten Version gesehen?!
 
Das is ja echt DIE Neuheit schlechthin! Sowas geht mit Windows Mobile-Handys schon seit über 5 Jahren, und Ihr feiert das hier, als wär das der allerletzte, neueste Schrei auf dem Handymarkt! Nur mit dem Unterschied, dass man bei WM aus zig-Programmen verschiedenster Hersteller wählen kann, und auch Offroad- / See- / Segel- und Gleitschirmflugnavigation sowie Geocaching unterstützt wird. Dass ferner Standard-GPS-Bluetooth-Empfänger mit NMEA-Protokoll vom ersten iPhone unterstützt werden, das glaub ich erst, wenn ichs sehe!
Wie auch immer, macht mal weiter schöne Wellen über Sachen, die bei WM-Geräten schon so sehr Standard sind, dass darüber weder geredet werden muss, noch Euch das eine News wert war. Hautsache jede noch so sinnlose neue Anwendung für Euer ach so tolles iPhone mit einer Extra-News in den Himmel heben...
Und nun her mit den neg. Bewertungen!
 
@ReBaStard: gerne, die hast du auch verdient , BaStard (passt ja)
 
@Strappe: das nenn ich mal ein verständlich formuliertes argument! meinen respekt!
 
@ReBaStard: Du bist also der Meinung, man sollte über etwas, das es woanders bereits gibt, nie wieder berichten? Wenn es nach dir ginge hätte es also irgendwann mal vor, keine Ahnung, 5 Jahren, als die allererste Handy-Navigationsmeldung herauskam, eine einzige Meldung dazu gegeben, und danach nie wieder?
 
Hmm, zwei oder drei mal? Bei 10.000 Apps?
 
Hmm wieso wird hier eigentlich nur rumgekotzt?! Lasst das Programm doch erstma zeigen was es kann und warten wir die Tests ab von den eigentlichen Iphone Nutzern! Klar sind 15 euro kein Pappenstiel aber für eine Navi Software schon fast geschenkt!!! Ich muss selber sagen das ich mich freue endlich eine alternative zu google Maps nutzen zu können auch wenn Europa erst später kommt.
 
:D Klardoch ist eine Navigationssoftware :D Vorallem wen man sich nur zu POIs bringen lassen kann!
 
@fabian86: Ich zitiere mal die News: " Der Anwender kann nicht nur zu einer bestimmten Adresse navigieren, sondern auch Points of Interest (POIs, Sonderziele) ansteuern. Zudem kann mit Hilfe einer Telefonnummer oder mittels Längen- und Breitengrad navigiert werden." Bitte erst lesen bevor man kommentiert!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles