Toshiba stellt Solid State Drive mit 512 Gigabyte vor

Speicher Toshiba hat das weltweit erste Solid State Drive (SSD) mit einer Speicherkapazität von 512 Gigabyte angekündigt. Das Laufwerk wird im Januar erstmals gezeigt. Der Start der Massenproduktion ist für das Frühjahr 2009 geplant. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Noch gibt es allerdings keine konkreten Angaben zum Preis" - Wen wundert es...da wäre man doch nur geschockt :)

Aber hört sich trotzdem interessant an. Nur eben bezahlbar müssen sie auch sein...
 
Leider gibt es keine Preisangaben. Aber sie ist ganz sicher nicht für uns normalos bezahlbar. Aber man merkt, das es voran geht und in 5 Jahren wird dann wohl auch langsam zum Standard werden, SSD's im PC zu haben!
 
@silentius: Du bist "uns", ich z. B. nicht.
 
@silentius: Reichlich sinnfrei davon auszugehen das diese SSD nicht bezahlbar sein wird, BEVOR überhaupt ein Preis feststeht :) Meinst du nicht?
 
@xcsvxangelx: Auch wenn die nur 20EUR Herstellungskosten haetten, so wuerden sie die sicher nicht fuer 30 hergeben, wenn du dir die technischen Daten anguckst kannste hochrechnen was die Platte kosten wird, also garantiert nicht unter 600EUR.
 
@[U]nixchecker: Da lehnst du dich aber sehr weit aus dem Fenster.
 
@-adrian-: Die Frage ist nicht was die Platte am Ende kosten wird, sondern was DU bereit bist dafür zu bezahlen. :)
 
@xcsvxangelx: Richtig. Und fuer 512GB SSD kann man schon mal etwas hinlegen. Wird nicht mehr als mein Handy kosten:)
 
@xcsvxangelx: Wir denken uns, dass die SSD sehr teuer sein wird. Für eine 500GB Festplatte bezahlt du sicher heute keine 100 Euro mehr, aber bei der SSD wirst unter 500 Euro nicht wegkommen. Er meint im Verhältnis zu den HDDs sind die SSDs noch sehr teuer
 
Ich hätt ne Frage. Sind die Dinger jetzt "besser" als ne normale Festplatte?
Also nicht nur im Sinne der Mechanischen Haltbarkeit und Geschwindigkeit...
 
@-=[J]=-: Was verstehst du unter besser? Was gibt es noch für Gründe SSDs zu kaufen außer der mechanischen Haltbarkeit und der Geschwindigkeit (vom Preis jetzt mal abgesehen)?
 
@-=[J]=-: In welchem Sinne noch!?
 
@-=[J]=-: Also ich selber besitze eine 64GB SSD als System Platte und muss sagen ich bin mehr als zufrieden. Was genau meinst du denn mit besser wenn du dich nicht auf die Mechanische Haltbarkeit oder die Geschwindigkeit beziehst, die ja eigentlich das Hauptargument für den Kauf einer SSD sind.
 
@-=[J]=-:

Sie dürften auch nochmal leiser sein.
 
@kepptn: Nein ganz geräuschlos sind die SSDs nicht, man hört ab und zu ein paar Elektronen durch das Gehäuse rattern. ?!?!? Was meinst du mit "nochmal" leiser, so ein Blödsinn.
 
@X2-3800: Er hat auch nicht gesagt, dass die Platten geräuschlos sind. Mit nochmals leiser meint er wohl, dass die heutigen Festplatten im Gegensatz zu früher schon ziemlich leise sind und mit den SSDs die Geräuschkulisse nochmals gesenkt werden kann.
 
@-=[J]=-: Stromverbrauch, gerade bei nem Laptop interressant, aber auch bei Serverfarmen. Ich hab hier ein FibreCat System mit 60 SATA Platten in nem fahrbaren 19" Schrank neben mir stehen, da wuerde ich mich schon drueber freuen, wenn da so SSDs drin waeren, weniger Stromverbrauch weniger Hitze etc-> weniger Laerm
 
@-=[J]=-: Die Vorteile sind:
1. schnell..sowohl was den Datendurchsatz angeht, als auch in der Reaktionszeiten
2.stromsparender (da eben keine mechanischen Teile vorhanden sind__>Motoren etc.)
3.geräuschlos (da eben keine mechanischen Teile vorhanden sind)
4.stoßresistent (da eben keine mechanischen Teile vorhanden sind)

Das sollte an Vorteilen ja nun wirklich ausreichen um sich von den Vorteilen einer SSD zu überzeugen, sie sind eben nur in Relation zu ihrer Speicherkapazität relativ teuer (in Bezug auf die einmaligen Einkaufskosten...in Hinsicht auf ihren Stromsparenden Betrieb relativieren sich die Kosten jedoch wieder).
 
@Darksilver: auch hier gilt es bei der Auwahl vorsichtig zu sein, nicht alle SSDs sind tatsächlich stromsparender als eine normale Festplatte.
 
@T!tr0: Bitte schlag im web unter Ironie nach, ich geh derweil ne runde lachen :D:D
 
Dann darf man sich wohl auf 4-stellige Preise freuen :)
 
Also nochmal 5 Jahre warten bis wir es uns leisten können...
 
@skrazydogz-online: Du bist "wir". Ich nicht! :-)
 
@knueppelvoll: Er meint sich und seine Familie, nicht dich.. :-)
 
Kann man SSDs ohne Probleme im Raid 0/1/0+1 betreiben?
 
@-adrian-: Dem Raid isses doch wurscht, was da dran hängt. Die nutzen ja SATA als schnitstelle -> Wirds also quasi als normale HDD erkannt.
 
@-adrian-: Brauchst nur einen RAID-Controller der das mitmacht
 
@-adrian-: klar wird das gehen - entsprechenden Controller vorausgesetzt.
ich hab by the way schonmal ein "gepatchtes" System gesehen, wo einer 5 4GB-USB-Sticks im RAID5 betrieben hat - lol
 
Langsam wird eine SSD doch als Ersatz für meine 320GB-Notebookplatte interessant! Mal sehen, wann die bezahlbar ist *g*
 
Wow, 512GB ist doch schon ordentlich, wenn auch erstmal wahrscheinlich sehr teuer.
Und eine Lebensdauer von 114 Jahren sollte auch für die meisten reichen :-)
Sobald die Dinger bezahlbar werden werd ich sicherlich die HDD meines Laptops gegen eine SSD austauschen!
 
Finde ich doch super - leider etwas zu teuer: aber das wird sich legen. Werde sie mir wohl kaufen: passt super zum 17" Toshiba Notebook :-)
 
Ich hab Hunger
 
TomX@ Dann ess was :)

Topic@ Also wenn die Lebensdauer wirklich so langeLebt, dann schenke ich die SSD Festplatte meinen Nachfahren :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beiträge aus dem Forum