Grafik-Power: Nvidia GeForce 9400M für Netbooks

Notebook Der GPU-Hersteller Nvidia will ebenfalls seinen Teil vom Netbook-Markt abhaben. Dazu soll eine spezielle Variante der GeForce 9400M-Plattform beitragen, die heute vorgestellt wurde. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der 9400M ist echt der Wahnsinn, hab den im neuen MacBook - ein RIESIGER Sprung im Vergleich zum Intel X3100 im Vorgängermodell.
 
@el3ktro: *ebenso stolzer MacBook Besitzer* der kleine chip geht ganz schön ab, auch Spiele sind gut spielbar
 
@el3ktro: auf jeden fall. ich frag mich wirklich warum intel nicht mal eine adäquate grafiklösung anbieten kann. ich weiß das sind keine gamernotebooks aber für ein casual game oder einen hd film sollte es doch wenigstens reichen bin ich der meinung
 
@el3ktro: habt ihr die Demo zu TOCA Race Driver 3 für Mac gezockt? Wenn man alleine fährt läufts ruckelfrei auf höchsten Einstellungen...
 
@schrittmacher: vielleicht deswegen weil sie sich hauptsächlich auf cpus, dann auf chipsätze, und dann auf integrierte grafikchips spezialisieren.
aber sicher kein schlechter ansatz.
 
@80486: find ich auch in ordnung so aber mal ehrlich, die intel grafiklösungen sind nix halbes und nix ganzes.
 
@schrittmacher: Intel ist doch dabei mit "Larrabee" einen eigenen Grafikchip zu entwickeln. Sollte dieser Erfolg haben, so wird man auch bestimmt mit einer deutlich besseren Grafikleistung als der momentanen aufwarten können.
 
@gonzohuerth: Der Mist verbraucht dann ja "bloß" 300 Watt und das vermutlich auch nur im Leerlauf .... Naja, wird wohl Zeit für PSUs mit Brennstoffzelle.
 
@schrittmacher: intel fehlt der skill :)
 
Blu-Ray im Netbook....ohne Laufwerk...das zeig mir ma einer !!
 
@Fintsch86: WBR :-) (Wireless BlueRay)
 
@Fintsch86: USB Laufwerk?
 
@Fintsch86: Wer kauft schon Filme auf Physikalischen Medien? Und Bluray-Rohlinge kann sich auch kein schwein leisten :D DeamonTools ftw
 
@Fintsch86: im Artikel steht ja, dass sie durchaus in der Lage wären bluray abzuspielen...
 
@JasonLA: abspielen ist eine sache, darstellen ne andere, da netbooks zur zeit glaub 1024x600 aufloesung haben, ausserdem bei so nen kleinen display reicht dvd qualitaet voellig aus, einzig interessant waeredas dann mit dem hdmi ausgang...
 
@Loc-Deu: Da stand nun doch auch HDMI Ausgang? Netbook + FullHD-TV = BluRay vergnügen? Tjo, warum auch nicht. Vll werden ja usb BluRay Drives mal günstig X-)
 
@Loc-Deu: Bei dieser Auflösung sehen HD Filme trotzdem besser aus als DVDs.
 
50 Dollar, 34€ Aufschlag ist leistbar, und nachdem sich nvidia rein auf Grakas (und teilweise Chipsätze) spezialisiert, gehe ich davon aus, dass dieser viel höhere Leistung erbringen wird als der Intel integrierte
 
Find ich echt klasse. Mal schauen was dabei rauskommt!
 
endlich mal DVI und HDMI auf Netbooks... naja zu spät, hab jetzt schon n MacBook^^Aber ich bereus nicht...
 
Sinnig. Was hat so ein Netbook für eine Displayauflösung? 640x400 oder irgendsowas verqueres, oder? Warum soll ich mir auf so einem Display einen Blu-Ray Film anschauen? Find ich unsinnig.
 
@felixfoertsch: per HDMI oder DVI kannste das Teil an nem HDTV anschließen und gut dein Film genießen. Nicht jeder hat nen PC am TV und mal schnell n HD film einlegen geht so sehr einfach... btw: Netbooks haben ne Auflösung von 1024x600
 
@felixfoertsch: 640x400 ist die Auflösung der DOS-Konsole (Textmodus). 800x480 ist die Auflösung meines EEE-PC 701 4G, 1024x600 ist die Auflösung eines neueren EEE-PC 900. Full-HD gibt's via HDMI/DVI/VGA-Anschluss zum Fernseher im Wohnzimmer... wenn ich da mein Netbook mitnehmen kann und das zum Abspielen von HD-Filmen verwenden kann, dann ist das doch super. Speicherplatz gibt's ja in Festplatten-Netbooks massig. :-)
 
@3-R4Z0R: Die DOS-Console hat im Textmodus eine Auflöäsung von 80*25 :D und grafisch sind es nicht 640*400 sondern 680*480.
 
50$ Aufschlag finde ich für meine Teil zuviel :) Aber auch 299€ für ien Netbook mit wenig Leistung finde ich auch zuviel, deshalb ist meine Meinung hier vielleicht nicht erwünscht :) so, minus bitte
 
@gonzohuerth: 299 ist wirklich viel Geld für eine Spielerei, aber die GPU holt viel raus. Es gibt auch Leute die kaufen sich für 500 Euro ein Telefon. Trotzdem versteh ich die Minusleute nicht, ohne Kommentar einfach sinnlos drauf los Klicken. Von mir ein +
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links