Windows 7: Arbeit am Release Candidate läuft schon

Windows 7 Microsoft hat bereits mit der Arbeit am ersten und wahrscheinlich einzigen Release Candidate von Windows 7 begonnen. Derzeit arbeiten die Entwickler-Teams somit parallel an der für Anfang 2009 geplanten Beta und dem Release Candidate. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
freu mich auf die beta, dann kann ich den 6956er build mal ersetzen!
 
@Blind4X: für was hat er 16 (!) __e verdient?
 
@Birdclemens: Möglicherweise weil die Build 6956 eine bekannte leaked Build von Win7 ist.
 
Also wenn Microsoft weiter so macht, dann wird es irgentwann ein perfektes OS geben.
 
@Vista NT: Und einen perfekten Duden noch dazu :P Nein Spass beiseite.. Es wird nie ein perfektes OS geben weil es immer irgendwen gibt dem irgendwas nicht passt..
 
@Vista NT: Perfekt heißt vollkommen. Und da immer noch Menschen die ganze Sache entwickeln, wird es das nie geben,
 
Nunja ihr habt schon recht, das Perfekte OS gibt und wird es nie geben. Dennoch find ich die allgemeine Entwicklung bei Microsoft zur Zeit sehr löblich. Ich weiß ja nicht wies bei euch ist, aber bei mir hat der image wandel den sie anstreben bereits früchte getragen. Allerdings nicht durch deren Werbekampagnen wie sie es planten, sondern schlicht und enfach durch ihre handlungen der letzten monate.
 
@Gnahhh: Und die da waren?
 
@Vista NT: Wird's wohl nicht! Für ein RC ist es viel zu früh, da gibt's noch sehr viel zu tun. Naja für MS ist es wohl wichtiger Ihre 3 Jahre Regel einzuhalten.
 
@Gnahhh: Es ist schon bizarr... man will von MS radikale Schritte die die technische Grundlage von Windows ändern. Und wenn sie das dann machen (wie mit Vista geschehen), hagelt es Kritik, da es - Überraschung!- nicht ohne Inkompatibilitäten und Leistungsprobleme funktioniert. Und jetzt, wo MS nur an der Oberfläche bastelt und ein paar leistungstechnische Sachen ändert, schallt es Lobgesänge. Ich meine... ich habe nichts gegen ein Punkt-Eins-Release, welches Windows 7 zweifellos sein wird, aber ein bisschen paradox ist die öffentliche Auffassung und Meinung schon.
 
@Vista NT: ein perfektes os ist auch nicht gut da die entwickler dann nichts mehr zu tun hätten auf diesem sector.
 
@Vista NT: Allein, dass du von Microsoft dich sowas zu sagen traust!
Wenn sie weiter so machen, haben sie immer noch nix Fertiges und nennen es schon wieder "Release Candidate"
 
@pool: Hey... das wäre es doch :D ein OS welches sich automatisch meinen Bedürfnissen anpasst... welches diese analysiert und ggf. Dienste abschaltet oder startet, das System allein wartet... die Menschheit verlässt sich viel zu sehr auf die Technik... wo das wohl mal hinführt...
 
Sollte Windows 7 tatsächlich nur ungefähr so starke Hardware wie XP benötigen und tatsächlich schneller als Vista und XP sein, werde ich wohl von XP auf 7 umsteigen... Sollte es jedoch so ein Reinfall wie Vista sein, bleibe ich bis 2014 bei XP... (Meine Meinung)
 
@maichawkins: du machst das falsch: du musst sagen dass du Vista & 7 kaufst und es auch tun, aber in wirklichkeit XP weiterbenutzen..wenn die Verkaufszahlen von Vista & 7 nach oben gehen steigen die Hacker auch zu >90% auf die Systeme um und dein XP ist auf ewig sicher!
 
@Samin: Also Vista kaufe ich mir garantiert nicht :D Für mich ist das OS vollkommen uninteressant (Auch nur meine Meinung, also nicht als generelle Aussage werten bitte). Und zur Sicherheit... Es wird nie ein vollkommen sicheres OS geben... Eigentlich reicht mir Xp ja auch vollkommen... das einzige, was ich bald gebrauchen könnte wär ein vernünftiges Win 64 Bit (viell. wirds ja 7 bei mir), da ich so langsam genervt davon bin, das bei 32 Bit XP (64 Bit XP ist leider Murks) immer weniger Ram zur Verfügung steht, wenn der VRAM immer größer wird... Naja... ansonsten find ich mein XP einfach Klasse... Wenn jemand mit Vista besser zurecht kommt, sei ihm das gegönnt :-)
 
@mr.wichtig: Das befürchte ich auch wieder... Naja zur Not kann ich auch bis 2014 XP fahren :-) Leider oder zum Glück hab ich nicht viel Zeit zu zocken, sodass es mit den dicken Grafikbrummern eh sekundär bei mir ist... Glaubt man MS, wird der Nachfolger von 7 ja endlich ein Baukastenprinzip... Das wär überhaupt das Beste,- wenn man bei der Installation einfach nur das installieren könnte was man braucht... bei XP ist das zwar auch nicht ganz so, da immernoch einige Dinge fest integriert sind, aber bei Vista und leider auch bei 7 kann man ja fast garkeine Windows-Komponente mehr abwählen... Sowas ist in meinen Augen Diktatur...
 
@mr.wichtig: Achja, desshalb habe ich meine Win7 Build mit meinem Code freischalten müssen... Ojeoje.
 
@maichawkins: Ohne fest integriertem IE wirst du wohl keinen FF downloaden können, ohne WMP könten viele User keine CD's hören (schaue doch die Verkaufszahlen der N-Versionen an^^). Einige Funktionen von Vista will und kann ich nichtmehr missen und wenn ich ein XP System betreuen muss vermisse ich die REaktion, den Speed und die Einfachheit. Ich bin zu sehr an Vista gewöhnt.^^
 
@DARK-THREAT: gute aussage. das gibt ein plus.
 
@DARK-THREAT: Bei den N Versionen hat MS durch entfernung der Windows Media Runtime die Multimediafähigkeit völlig lahmgelegt. Der WMP hat nen feuchten Dreck damit zu tun, den brauchst du nicht. Man benötigt nur die Runtime und ein paar andere Dienste. MS könnte beim IE auch die Option geben ihn nicht zu installieren, oder ihn jederzeit wieder deinstallieren zu können, das ist der Punkt den viele ankotzt.
 
@maichawkins: Man braucht übrigens nicht immer dazu schreiben, dass es die eigene Meinung ist - davon kann man auch so ausgehen. Aber das ist meine Meinung.
 
@DARK-THREAT: Ohne fest integriertem IE kann man Problemlos Opera oder FF laden. Der normale Windows Explorer bietet diese Möglichkeit (Wer's nicht glauben will ertfernt mit nLite IE und IE-Kern).
 
@DARK-THREAT: Dein OS will ich auch ich kenne Vista nur in zwei Varianten. Einmal ohne ServicePack1 da lagt alles oder bleibt sogar hängen, Datentransfer ist sehr langsam (wenige KB/s) oder bleibt hängen. Dann kenne ich Vista mit SP1 Dort funktioniert der Datentransfer z.B. USB etc. endlich so wie er soll. Hängen bleiben tut es nicht mehr und auch das generelle System ist flotter und lagt nicht mehr wenn entsprechend leistungsfähige Hardware verbaut wurde. Schneller als XP war es zu keiner Zeit aber auch nicht spührbar langsamer zumindest im Office-Betrieb.
 
@BusyDevice: Der Windows Explorer benutzt den IE zum surfen. Wenn man auch die Core Komponenten vom IE entfernt, geht gar nix mehr. Mit vlite & Co. entfernst du nur die nichtbenötigten Teile des IE, darunter die GUI. Wenn du aber auch die Core Teile entfernst, hat das auch auswirkungen auf andere Software die Trident (die Renderengine vom IE) nutzen. Eben diese tiefe verwurzelung des IE mit dem System (was zum Teufel hat ein Browser überhaupt so tief darin verloren) ist ja einer der großen Kritikpunkte an Windows.
 
@maichawkins: 64-Bit XP habe ich nun schon seit einer halben Ewigkeit und habe daran nichts auszusetzen, funktioniert alles so wie es soll. Voraussetzung natürlich, dass Treiber existieren. @DARK-THREAT: Naja, nur mal deine Aussage umdrehen: <flame>Jedes Mal, wenn ich ein Vista System betreuen muss vermisse ich die REaktion, den Speed und die Einfachheit.</flame> Iwie empfind ich den Satz dann doch nicht als Flame. Natürlich gilt auch, dass ich an fremden PCs überhaupt Speed und Reaktion vermisse (also auch bei XP-Maschinen).
 
@tekstep: Laut Athor von Nlite wird auch die Engine von IE entfernt. Was doch mal ein Risikofaktor weniger ist.
 
@maichawkins: musst du das kaufen? Wenn du nicht mehr zockst wozu dann überhaupt Windows? DRM?
 
@DARK-THREAT: Wenn jemand Ahnun hat, läd er sich bereits vor Systemaufsetzung alles herunter... Also ohne IE ist FireFox absolut machbar... genauso wie der Media-Player absolut ersetzbar ist, ohne online zu sein... Ausserdem meinte ich weniger diese Bestandteile, sondern z.B. die Wahl bei Home Premium, den Aero-Quatsch einfach deinstallieren zu können, genauso wie diverse andere Dinge (z.B. wie man bei XP Outlook-Express und vieles andere einfach abwählbar war) ... JAJA ich weiss: Man kann ja Home Basic nehmen,- mir widerstrebt es aber nur 5 vorgekaute Pakete eines OS bekommen zu können und nicht selbst mein Paket basteln kann... Jeder der nicht so denkt, sei glücklich damit.
 
@nati0n: Weil ich Windows eigentlich schon recht brauchbar in der Anwendung und von der Oberfläche finde, aber dennoch denke das Windows viel zu überladen ist... Ja ich weiss,- Linux usw. aber da ist halt leider nicht so eine Große Kompatiblitätsspanne zu Treibern, Hardware und Software, wie es bei Windowssystemen ist... zumindest nicht in gleichem Umfang... Wer allerdings mit Linux auskommt, kann sich glücklich schätzen :-) Und 2-3x im Monat zocke ich noch n Bissl,- noch ein Grund bei Windoof zu bleiben...
 
Echt, die Arbeiten also schon an der fast fertigen Fassung von Windows 7? Hätte ich jetzt ja nicht gedacht. Also mal ehrlich, das ist doch keine News wert, dass Microsoft "schon" am RC arbeitet wenn die Beta wohl schon fast fertig ist.
 
irgendwie hab ich so bisel meine zweifel ob dieses schnell schiessen dann auch ein vernünftiges system mit sich bringt. habe immer dieses win7 = vista v1.1 gefühl im hinterkopf. es werden ja auch einige sachen weiterhin nicht enthalten sein wie z.b. das damals angedachte WinFS, was mal ein echter grosser schritt wäre. Klar wirds Verbesserungen geben, aber ich vermute, dass der Schritt noch etwas kleiner sein wird als von XP zu Vista, die Performance mal weggelassen.
 
@roterteufel81: Bei Windows Vista wurde viel im Hintergrund gearbeitet, was viele Trolle leider nicht merken. Bei 7 wurde eben sehr viel mehr an der Oberfläche gearbeitet, z. B. der neue Rechner. Und WinFS? Ist doch schon fertig, die Ergebnisse davon sind in NTFS eingeflossen.
 
@Snaeng: ich weiss es, ich fahre ja auch begeistert auf vista32bit, schon seit der beta2 habe ich vista drauf. allein den komfort im xp explorer beim kopieren als kleines beispiel möchte ich nicht mehr missen. die performance stimmt auch seit sp1... ich dachte die wollten WinFS als neues eigenständiges FS bringen. PS: wer drücktn da schon wieder so massiv auf die minustube? :)
 
@roterteufel81: von was für einem komfort beim kopieren faselst du?
 
@roterteufel81: WinFS ist nichts bahnbrechend neues. Es basiert auf NTFS und ist auch nur eine weiterentwicklung. Was ich viel lieber hätte wäre die Möglichkeit aus mehreren physischen Festplatten eine einzig in Windows angesprochene Festplatte zu machen. Das Tool in Windows kann da, man fügt die Datenträger hinzu und hinterher bekommt man gesagt, dass es nicht möglich ist.
 
@roterteufel81: *lach mich weg* Wisst ihr was mir dazu einfällt ? __- Windows 98 PLUS :D:D:D:D:D:D:D:D:D
 
@Snaeng: Die Entwicklung von WinFS wurde wurde noch während der Betaphase von Vista endgültig eingestellt. WinFS war nichts weiter als ein stinknormales NTFS das mit assoziative Dateiverwaltung (auf Basis des SQL Servers) erweitert werden sollte. Teile des Projektes sind in die Windows Entwicklung eingeflossen (z.B. Windows Search), nicht aber in NTSF, das ist der selbe alte Rotz wie seit 15 Jahren (oder eigentlich noch älter, da es ja zu 80% auf IBMs HPFS386 basiert), mit lediglich ein paar "schönheitskorrekturen" seither.
 
@beneee: na kopier doch mal 5000 dateien mit 200 ordnern bei xp und eine datei hat nen fehler oder kann nicht kopiert werden. viel spass beim suchen. vista: "datei überspringen und kopieren fortsetzen". herrlich.
 
@tekstep: In der neuesten NTFS Version (Vista und Server 2008) sind 2 große Teile des WinFS Projekts eingeflossen, zum Beispiel wurde das "atomaren Operationen" eingeführt oder die Sparse Dateiunterstützung... Aber hey, ist ja nicht viel :-)
 
@DARK-THREAT: Du hast recht, es ist nicht viel. Guck dir einfach mal andere Dateisysteme an, vor allem deren Entwicklung, wann und welche Features implementiert wurden. Danach wirst du über NTFS (bzw. die Entwicklung darum) nur noch lachen oder weinen können.
 
@tekstep: Na, dann zähl doch mal ein paar Features auf, die bei anderen Dateisystem so klasse sind und bei NTFS fehlen. Ich bin gespannt...
 
@DARK-THREAT: Herzlichen Glückwunsch! Endlich konnte also die Firma Microsoft, die auch das Prinzip der Nutzung von Verzeichnissen auf Dateisystemen erst so spät endeckte, dass sie den Verzeichnis-Slash "/" verplant hatten, auch die übliche Spare Speicherung aus der Welt der inodebasierten Dateisysteme aus unixartigen Betriebssystemen mit nur wenigen Jahrzehnten Rückstand kopieren.
 
@cgd: Umgekehrt, es gibt mindestens ein "Feature" von Microsoft Dateisystemen, auf das bei modernen Dateisystemen gerne verzichtet wird: das extra zeitaufwendige Defragmentieren!
 
@tekstep: NTFS kam mit NT 1993, HPFS386 ist eine gemeinsame Entwicklung von Microsoft und IBM und wurde auch von NT unterstützt. Beide haben immer noch die Rechte daran. Abgesehen davon, dass beide (NTFS und HPFS) 4 Buchstaben mit FS am Ende haben, haben sie sonst nicht sehr viel gemein. HPFS unterstützt kein Unicode, hat kein Journal (benötigt für Recovery nach Systemausfall), unterstützt max. 2 GB große Dateien (NT bis 16 ExaB), max 2 TB große Partitionen, usw. Von Gemeinsamkeiten kann da wohl kaum sprechen.
 
@Fusselbär: Hüstel, Du solltest Dich mal über Filesysteme informieren. Fragmentierung kann nicht verhindert werden - bei keinem FS. Es gibt nur Technologien um eine Fragmentierung zu minimieren, letztendlich braucht man aber auf jedem FS eine Defragmentierung. Nur weil Du sie nicht siehst, heißt das nicht, dass es sie nicht gibt. NTFS verwendet den Master File Table für Metadaten um Fragmentierung zu minimieren.
 
@Timurlenk: http://kris.koehntopp.de/artikel/diplom/node12.html UFS2 ist natürlich noch weiter entwickelt worden. Das System verwaltet Fragmente, nicht der User. Angezeigt werden die Fragmente durchaus, aber ein eingreifen, eine sogenannte "Defragmentierung", das Zeit und Nerven raubende Windows-Ritual ist auch nach vielen Jahren ständiger Benutzung unnötig. Unter Windows ist ein langwieriges Defragmentieren bereits nach einer frischen Installation fällig. Dann auch nur ein Spiel installiert und Windows bittet schon wieder um eine Defragmentierung, wenn man das Dateisystem überprüfen lässt, ob es nötig ist. Es würde mich wirklich überraschen, falls Microsoft das mit Windows 7 endlich mal in den Griff kriegen würde, aber das ist Microsoft bisher in den vergangenen Jahrzehnten nicht gelungen und ich schätze mal, die werden es auch noch einige weitere Jahre nicht schaffen.
 
Bin mal gespannt, ob MS auch an die Käufer von Vista denkt. Ein ServicePack, das Vista auf den Stand von Windows 7 bringt, sollte schon drin sein. Kaufen werde ich Windows 7 (für mich Vista 2nd Edition) jedenfalls nicht, da ich mit seit Jan. 2007 erst mit Vista x86 und seit Ende Juni 2008 mit Vista x64 sehr zufrieden bin.
 
@Udo Kammer: Da Windows 7 als Major Release gehandelt wird, wird solch ein ServicePack wohl einer deiner Träume bleiben. :P Vista Käufer werden 7 ermäßigt kaufen können. XP Nutzer jedoch nicht.
 
@Udo Kammer: Ich fühle mich auch leicht in den Allerwertesten gekniffen mit Vista. Ich finde schon, dass Vista ein gutes OS ist, aber Windows 7 scheint ja nahc Ankündigungen echt besser zu laufen, und das jetzt schon. @Snaeng: Wenn ich mir ein Update günstiger kaufen kann wirds leider auch nicht billiger als die SystemBuiler Version sein. Und das ist dann auch nichts.
 
@gonzohuerth: Es ist kein Update. Windows 7 wird ein neues Betriebssystem. Das ist genauso wie der Umstieg von 2000 auf XP und von XP zu Vista. Und du kannst die Retail Version nicht mit der SB Version vergleichen.
 
@Snaeng: Ich weiss dass das kein Update ist, sondern ne eigene Installation, die eine vorhandene Vista-DVD voraussetzt so wie von NT zu 2000, 2000 zu XP beispielsweise. Systembuilder sind nichts anderes als OEMs, die hierzulande frei verkauft werden dürfen/müssen. So wie ich Microsoft aber kenne, wird die Windows-7-Update-DVD für Besitzer von Windows Vista teurer sein, als die Systembuilder-DVD/Lizenz. Und das regt mich dann schon auf
 
@gonzohuerth: SB ungleich OEM! Denn mit einer SB-DVD kann man eine schöne OEM-DVD mit allerlei Programmen basteln (was zb die Fertigpc's haben). Und genau da hängt das Problem, was viele in Vista sehen, die OEM Installationen sinn oft nicht gelungen. Eine SB Version ist wie eine normale Retail Version.
 
@Dark-Threat: Ok, schon wieder was gelernt. Mir kommt aber grad auf die Kosten von nem Update von Vista auf Win7 an. Selbst wenn das verbilligt ist wird es wohl teurer sein als die SB-Variante von Win7. Mehr will ich damit dich nicht zum Ausdruck bringen.
 
@gonzohuerth: Naja, Vista hatte (inkl Gutschein) mir 165 Euro gekostet und Win7 wird ähnlich im Preis sein, ich schütze um 130-150 Euro (ist ja kein komplet neues Winows, nur NT6 zu NT6.1). Manche kaufen ein Game für 40-50 Euro, welches in 10 Stunden durch ist :-)
 
@DARK-THREAT: Doch, es ist ein "komplett neues Windows". Es ist ein Major Release, kein Minor Release, obwohl die Versionsnummer nur um 0,1 erhöht wird.
 
na prima . übergehn die den öffentlichen betatest ?? wenn ja , dann wird win7 bestimmt besser !?? oder hab ich den betatest verpasst ?? wie können die schon am release arbeiten , wenn das ergebniss des betatests noch nicht vorhanden ist ???? ms lernts nie !!!
 
@mobilkom: die können zum Beispiel schon an gefundenen Fehlern weiterarbeiten oder an Sachen, die bisher noch nicht so gut gelöst sind usw.. Ausserdem wird dabei sowieso mehrgleisig gearbeitet. Es wird gesagt, bis zu Buildnummer xxxx gehörts zur Beta und ein anderer Zweig setzt die Arbeit aber schonmal fort ab Buildnummer xxxy.
 
@mobilkom: Vista ist der Betatest!
 
Windows 7 wird nix anderes sein als Vista SP2. jedenfalls hört es sich so an für mich! die ganzen leute die glauben Windows 7 wäre komplett anderst als Vista liegen komplett falsch.
 
@Dr-G: im Grunde hast du recht, eventuell ein Performance-Update. So hab ichs zumindest bisher erlebt
 
@Dr-G: na und? das war bei jedem windows so.. nur zwischen vista und xp gabs nen gröberen schnitt..
 
@Dr-G: Ist ja auch gut so. Man soll ja etwas Gutes nicht mit Gewalt verändern, sondern einfach nur evolutionär verbessern. Und da Vista mittlerweile ziemlich gut läuft, hat man eine prima Basis, auf der man neue Funktionen und mehr Modularität bringen kann.
 
@Dr-G: oder eher wohl so: Windows 7 ist das Vista, wie es eigentlich werde sollte. Die Betaphase - derzeitiges Vista - ist dann vorbei und dann kann es endlich kommen, das eigentliche Windows Vista ...äh...Windows 7
 
@Dr-G: du meinst vista sp3 :D vista sp2 ist ja schon in arbeit. und sieht (leider :D) nicht so aus.
 
Klärt mich mal auf: Wie kann man gleichzeitig an eine wenig ausgereiften Beta und an einem fast fertigen RC parralell arbeiten? Wird die Beta nur für die Öffentlichkeit vorbereitet (Debugcode löschen u.a.)?
 
@davidsung: Das ist ganz einfach, das ist der gleiche Code. Auch wenn der Eindruck erweckt wurde, die Wahrheit ist, dass sie nur an 1 Windows arbeiten. Ein bestimmter Stand wird dann als Beta veröffentlicht, gleichzeitig wird aber natürlich weitergearbeitet. Wenn also das Beta rauskommt, sind sie schon wieder weiter, denn es gibt täglich neue Builds. Werden beim Betatest Bugs gefunden, dann werden sie behoben oder eventuell sind sie es schon, da man ja weiter gearbeitet hat. Das Veröffentlichen einer Beta (oder RC oder RTM) kostet erhebliches an Zeit, da erst alle Dateien gesammelt werden müssen (Dateien an denen gerade gearbeitet wird, sind natürlich nicht geeignet). Nach dem Sammeln, wird der Stand zu einem Paket geschnürt und ein Image erstellt. Dann muss man die Mechanismen zur Verteilung einrichten (Download testen, DVD erstellen, ...) und dann kann die Verteilung beginnen. Bis dahin ist aber die Entwicklung schon viel weiter.....
 
Dann werde ich wohl als Vista Besitzer gut auf Windows 8 warten können. Denn soviele Besserungen wie von XP auf Vista wird Seven im Vergleich zu Vista nicht bringen.
 
Wenn jetzt schon die Beta kommt und bereits am RC gearbeitet wird, wann ist dann mit der Final zu rechnen? Sommer oder eher Winter 2009?
 
@Nereus: Wenn ich MS-Manager wäre und die würde ich Win7 auch vorziehen, weil bestimmt 50% Vista einfach scheiße finden, obwohl sie es nie benutzt haben und genauso kategorisch der Meinung sind, dass Win7 viel besser sein wird und dieses deshalb auf jeden Fall kaufen werden.... Nun gut, mir egal, ich hoffe einfach nur, dass sich man versucht mit Win7, die 64Bit-Variante besser zu vermarkten...
 
@bowflow: Ich hatte Win Vista, und ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich es nicht gerade besonders fand, eben auch nicht schlecht. Es war vor allem sehr unübersichtlich in Sachen Funktionen. Besonders gut fand ich unter anderem auch (als größere Innovation) die Spracheingabe, die zu unrecht verunglimpft wird.

Ich werde mir auch nicht gleich Windows 7 kaufen, aber mich würde schon interessieren, wann das Endprodukt kommt, weil mein PC aus dem Jahr 2002 stammt und ich wohl damit rechnen kann, dass er bald die Mücke macht. Ich denke schon, dass was Stabilität und Reife anbelangt, Windows 7 Vista übertrifft (nach derzeitigen Infos). Obs natürlich sehr gut ist, wird erst der Praxistest zeigen, daher käme mir - wenn denn alles gut programmiert ist - eine Sommerveröffentlichung sehr gelegen, dass ich das so 1-2 Monate beobachten kann. Schnellschuss wirds sicher nicht, ja aus den Erfahrungen mit Vista geschöpft werden kann und nichta lles vollends neu gemacht wird.
 
"Unterdessen verdichten sich die Hinweise [...] die offizielle Beta-Version von Windows 7 schon innerhalb der nächsten Tage zur Verfügung stellen will. Uns gegenüber war von einem Beginn der Auslieferung ab Donnerstag dem 18. Dezember die Rede." Wer findet den Unterschied in den Beiden Datumsangaben? Ist für mich das gleiche...
 
@[Ego]: aber aus anscheinend 2 verschiedenen Quellen. Dass sich das überschneidet ist doch super :)
 
Windows 7 ist das Placebo für die Vista Basher :-)
 
Wenn sie nicht daran arbeiten würden, gabs ja kein 7........
 
Ich freue mich schon sehr auf Windows 7. Es hat einige technische Leckerlies. Aber am meisten freue ich mich dann hier im Forum über die jammernden Vista-User, die ihr Vista ja erst vor sooo kurzer Zeit sooo teuer gekauft haben und anderen wahr machen wollten, dass Vista ja ein Schnäppchen ist, wenn man Preis durch Nutzungszeit teilt :) Denn das MS so Gas gibt, hat keiner wirklich erwartet :) Ich übrigens auch nicht.
 
@Pegasushunter: ???? Ich habe gerademal 230 Franken für eine SB Ultimate bezahlt, was in Etwa 150 Euro sind und habe bis zum Erscheinen von WIN7, VISTA ca 3 Jahren vollnutzen können. Pro Jahr 50 Euro finde ich nicht gerade viel, da ich für Games schon sehr viel mehr bezahlt habe und sie weniger lange genutzt habe! Es gibt noch vieles wo ich im Verhältnis mehr bezahlt habe und wenifger Nutzen hatte. Du sicher auch, willst es aber nicht zugeben.
 
@Pegasushunter: Du kannst davon ausgehen, dass die meisten Menschen das gerade von Microsoft verhökerte Windows einfach beim Kauf ihres neuen PCs miterworben haben, ob sie wollten oder nicht, den Auswahl, ob es den PC oder das Notebook auch ohne Windows gibt, ist eher selten anzutreffen, da immer noch die meisten Firmen dazu tendieren, ihre Hardware quasi zwangsverdongelt mit dem gerade zeitgenössischem Microsoft OS zu verscherbeln. In den Läden, auch in den meisten "Fachgeschäften", haben die Verkäufer auch bis auf ganz wenige sehr löbliche Ausnahmen überhaupt gar keinen Plan, die kennen nur Windows und nichts anders. Wegen dieser Bildungslücken wird eigentlich immer bei einer "Beratung" versucht, Microsoft Produkte zu verkaufen. Mit dieser bewährten Zwangsverdongelung wird bestimmt auch Windows 7 unter die Leute gebracht: Hardware Verkauf mit zeitgenössischem Windows drauf.
 
Wenn das so weitergeht, dann ist Windows7 wirklich das erste schnellste Windows :)
Selber bin ich mit Vista 64 vollauf zufrieden, also könnten sie sich noch ne Menge Zeit lassen.
 
Erstellt endlich mal eine Kommentar-Löschen Funktion..
 
Also ich werde auf kein Windows mehr umsteigen. Warum? Naja ich hab ein Notebook und bin mir nicht gerade sicher ob es überhaupt bis Windows 7 Treiber für mich geben wird. Zum Glück hat Vista Business Support bis 2017 ...
 
@Vista NT: Das liegt aber nicht in der Verantwortung von Microsoft. :)
 
@Vista NT: kein mensch verlangt von dir, dass auf Windows 7 umsteigst. Du sollst dir 2010 ein neues NB kaufen!
 
@Vista NT: Windows 7 kann die Treiber von Vista verwenden!
 
Wenn im Januar 2009 "Windows 7" veröffentlicht wird, werde ich mich nur noch mit diesem BS befassen. Bis zum Erscheinen der Final-Version habe ich mich dann gründlich eingearbeitet. - Sobald ich die Beta-Version von "Windows 7" auf meinem PC habe, lasse ich "Vista" ruhen. Die Zukunft ist "Windows 7", wozu sich noch mit "Vista" abgeben.
 
@manja: Und bis dahin ist die Zukunft noch Vista. Und danach wird die Zukunft 8 sein, dann 9, dann...
 
bo,man geht das gemecker von euch allen einem auf dem senkel.soll doch jeder machen was er will,wem was an ms nicht passt kauft halt linux,beos, mac os etc..
aber stellt doch endlich mal diese verdammte klugscheißerei und rummaulerei ein.wenn ihr alle so super schlau seid,dann bastelt euch doch nen eigenes bs.

das ist mein allererster post, und den wollte ich schon lange mal abgeben, habs immer nur vergessen aber das nervt echt sowas von total.

grüßen
 
@neo1704: ( + )
 
Frage: Wie ist es möglich, dass man an einer Beta und einem Release Candidate gleichzeitig arbeiten kann, wo doch in den Release Candidate die Erkenntnisse, die man aus der Beta-Version gewonnen hat, einfließen sollen???
 
@Der_Heimwerkerkönig: beide parallel installieren, beide auf versch. Computern installieren oder eine in die VM auf dem anderen z.B. :D
 
Also was mich interessieren würde ist:wie verschärft die WGA aussieht,wenn es nicht schonn was anderes in Planung ist bei windows 7:<
 
@killobyte:

du meist noch einfach zu umgehen als bei Vista wo man sich von Anfang an mit einfachen Tricks (Datum 2099...) an sämtlichen Echtheitschecks vorbeimogeln konnte? das SP! hat daran ja auch nicht viel geändert! die sollen sich mal was neues sowie Anwenderfreundliches einfallen lassen (musste erst am Wochende wieder Telefonisch aktivieren und das nervt)
 
@PakebuschR: raubkopierer lassen sich nicht so leicht "verarschen", auch bei nem neuen wpa/wga würden sie es schnell cracken... "ich zahle die 200€ nicht, ums verrecken nicht, auch wenn ich 12000€ in die entwicklung des cracks fließen lassen muss..!" :P
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles