E-Plus zieht nach: EDGE wird ab 2009 unterstützt

Mobiles Internet Der Mobilfunkbetreiber E-Plus hat angekündigt, sein Mobilfunknetz im nächsten Jahr auszubauen. Demnach will man bis Ende 2009 den Mobilfunkstandard EDGE unterstützen und Übertragungsgeschwindigkeiten bis zu 240 KBit/s ermöglichen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hat sich e-plus aber auch lang genug zeit gelassen. aber gut dass sie den anschluss gefunden haben
 
@80486: Anschluss gefunden? Na, das bezweifle ich bei ePlus aber. Denn immerhin haben die noch nichtmal HSPA. Selbst das UMTS-Netz ist mittlerweile das mieseste aller Netzbetreiber. Und nun "plant" man zuerst mal an EDGE rum. Da wäre der UMTS-Ausbau erstmal sehr viel sinnvoller als das lahme EDGE. Obwohl, "sinnvoll" ist ne Untertreibung..."dringend nötig" trifft es eher. Und eigentlich ist es fast schon ein Witz mit Edge, denn meistens ist das nur ein Software-Update bei den Sendemasten.
 
@80486: Ich bin auch entteucht von ePlus.
 
@80486: eplus geht nach der "Smart Follower" Strategie. Erst wenn sich eine Technik etabliert hat, ausgereift und günstiger ist, will eplus nachziehen. Fokus liegt momentan auf Grundsätze von Mobilfunk - Telefonie und SMS.
 
Nur das e-plus Verträge kündigt, die eine "Flatrate" sind, weil sie das UMTS-Netz nutzen wollten...
 
@DARK-THREAT: Ja ging mir genauso. War bei Base (E-Plus Tochter) und hatte dort eine UMTS Flat für 25 euro im Monat. Und eines tages hatte ich dann die Kündigung im Haus. Ich hätte mich Netz schädigend verhalten. Dabei hab ich ganz normal darüber gesurft. Nur halt wohl etwas zuviel Traffic erzeugt. Das passte dann wohl nicht mehr in die Mischkalkulation von Base. Naja jetzt bin ich bei T-Mobile und habe HSDPA (bis 7,2Mbit/s download) und HSUPA (bis 2,0Mbit/s Upload). Da kann mir E-Plus mit ihrem krüppel UMTS (nur 384Kbit/s) gestohlen bleiben.
 
@DARK-THREAT: Mobicent und Mobiair verkaufen ihre Produkte auch als "Flatrate" und ab 5 gb wird man auf gprs heruntergestuft, zumindest bei den neuerren Verträgen. Die Anbieter verwenden das D Netz von Vodafone.
 
@DARK-THREAT:

Also naja ich hab auch seit knapp 2 Jahren die Base Flatrate für 25 euro,

Ist übrigens um das mal heraus zu stellen die EINZIGE Flatrate die man in Deutschland bekommen kann, ohne Volumenbeschränkung und ähnliches.
Erzeuige damit im Mittel 3 Gb Traffic im Monat, inklusiv Podcasting und Bilder in Emails versenden.

Klar würde mir dann auch eine Pseudoflat von irgend nem anderen Anbieter für mehr Geld reichen, aber da mag ich das Marketing nicht, zu wissen,dass ich beschissen werde und trotzdem dahin wechseln? Ne danke.

Wenn jetzt aber jemand im Monat da 10 gb und mehr verursacht ist das nunmal kein normales Surfen mehr... und lt den Nutzungsbedingungen ist P2P Acceess zum Beispiel verboten.

Nicht nur das Volumen ist da ja ausschlaggebend sondern auch die Anzahl der Verbindungen zu anderen Usern..

Wie gesagt, seit Jahren und auch wnen ich mal 7 Gb im Monat hatte hat mir da nie einer gekündigt oder so, wird schon seine Gründe haben denke ich
 
@robinkrumm: P2P nutze ich nicht, da ich da eine gewisse Virengefahr sehe, bzw hatte ich mit 56k Modem das.^^ Ich hatte aber um 15GB Traffic im Monat (im letzten Monat dann ca 25GB, Windows 7 hab ich ja bekommen, Vista musste neu installiert werden und die Updates sind auch groß), was sogar unterm Durchschnitt ist. Hab mal Radiostreams an, schaue Youtube und co, da zieht sich eine Menge Daten an... Es gibt Patches, die haben ~2,5GB (WOW von 2.3 auf 3.03) und damit habe ich schon deinen Monatlichen Verbrauch in 2 Tagen weg... Was hat das nicht mit normalen Surfverhalten zu tun, wenn ich meinen PC aktuell halten muss (Windowsupdate, jeden 2. Tag Kaspersky usw...) und noch das Internet nutzen möchte? Das Internet nutzen heißt es auch damit zu surfen und nicht nur es dazuhaben. Und UMTS ist in Deutschland die Alternative zu DSL, nur wenn das die Anbieter es nicht gebacken bekommen sollten sie es nicht anbieten. Bei BASE gibt es ab Januar auch keine Flatrate mehr, dann haben BASE und O2 die "besten" Fair-Flats mit je 10GB/Monat, nur O2 ist schneller mit HSDPA. Nach den 10GB wird bei BASE auf GPRS geschalten und bei O2 auf EDGE.
 
@robinkrumm: Mit 8h/Tag Internetradio hab ich schon ca 270MB/Tag, dann Mails, newmixes.com etliche Mixe legal ziehen, mit Zattoo TV glotzen, Skype telefonieren, hier mal Update, da mal Wallpaper gezogen, da sind 7GB nix.
 
Typisch e-Plus, mal wieder als letzter. Würden das Geld ehrlich gesagt mal lieber in bessere Tarife oder Vertragshandys zum Nulltarif stecken, das würd den Kunden eher freuen.
 
@Shiranai: Ich finde die Tarife sehr gut. Nur müssten sie langsam mal mit HSPA anfangen. Zehnsation + HSPA Flat und ich würde sofort umsteigen.
 
@Shiranai: ich bin mit den Tarifen voll zufrieden. Ich weiß gar nicht, was ihr alle habt, das ihr Internetflatrates ohne Ende erwartet? E+ war noch nie ein echtes Business Netz und die meisten Leute die ich privat kenne, benutzen ihr Handy immernoch zum telefonieren. Was das angeht, ist E+ mit Base & Co. ja den anderen Providern immernoch voraus. Ich habe zusätzlich die SMS Flat (E+, Base, simyo, etc.) für 5 Euro. 250MB Datenpaket für nen 10er und gut ist. Was will ich mit meinem N78 auch groß "surfen"? eMail und Co. geht bestens, ansonsten habe ich Internetterminals daheim und im Büro. Ihr tut gerade alle so, als würdet ihr nur noch via Handynetz surfen, dann ist E+ nun mal wirklich keine Wahl. Für den Normalmensch reicht E+ locker... Anstelle eiFon habe ich nen PC und ne Wii daheim, kann ich mit spielen. :P
 
@sirtom: Wenn BASE ene Flatrate anbietet, erwartet man eine Flatrate. Und wenn ein Anbieter sowas in seiner AGB schreibt, dass bei nicht normalen Surfverhalten der Vertrag gekündigt wird, der ist nicht seriös. Was ist ein normales Surf/Traffic-verhalten? 5GB? 10GB? 20GB? Ich bin mit meinem Handy seit 2002 bei Vodafone (extrem gute Netzstabilität und Empfang) und das EDGE/UMTS hab ich nun von O2. Das E-Netz hat hier eh kaum Ausbau...
 
Verstehe EPlus nicht. Die haben das schelchteste Telefonnetz, noch nicht mal HSDPA geschweige HSUPA und wollen jetzt eine Technik investieren die langsamer als UMTS und deren Weiterentwicklung?

Also für mich ist das EPlus für alles gut nur nicht zum Surfen und Telefonieren!
 
wow, surfen mit 4facher ISDN Geschwindigkeit! Sowas gibts schon? Geil!!!!!!
 
iPhone war nicht das erste Gerät mit EDGE. Etliche Nokias wie zB das 6300, was es schon Jahre vorher gab, können EDGE. EDGE wurde bei T-Mobile durch das iPhone gehypet, weil das noch kein UMTS konnte. Den Schwachsinn, dass nur das iPhone EDGE konnte, plapperten etliche iPhone-Kunden (die nur ein Enlargement brauchten, aber von Technik keine Ahnung haben) den Shop-erkäufern nach. Hab mit etlichen iPhone Usern gechattet, die Aussagen brachten wie zB "Wozu brauch ich 3G, ich hab doch EDGE. 3G ist doch der Vorgänger von EDGE" (also nicht wissend, was 3G bedeutet) oder "Dein Nokia mag vielleicht EDGE haben, aber kann es nicht nutzen"
 
Das Thema Ei-Fon ist mir zuwider und darüber zu diskutieren, ist pure Zeitverschwendung. EDGE ist schon brauchbar, wenn nun mal kein UMTS verfügbar ist und ich befürworte es auf jeden Fall. Lieber EDGE, als GPRS. Ich wäre auch für bundesweite Ausweitung des UMTS-Netzes, damit alle Zugang dazu haben, aber es ist nicht gerade günstig, dies schnell zu verwirklichen. Auf Dauer führt aber kein Weg daran vorbei, sei es D2 oder e-plus und wie sie alle heißen. Für mich war es bezüglich UMTS entscheidend, zu Vodafone zu wechseln, weil bei uns UMTS weiträumig zu Verfügung steht (Bodensee), auch mit High Speed. E-Plus hat dahingehend massive Schwächen und Telefonie am See ist teils auch nicht möglich bei e-plus, wenn man ständig das schweizer Netz rein bekommt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!