Investoren fordern: Yahoo soll die Suche verkaufen

Wirtschaft & Firmen Die Investoren des Web-Portals Yahoo drängen den Vorstand dazu, das Suchmaschinengeschäft an Microsoft zu verkaufen. Laut einem Bericht des 'Wall Street Journals' handelt es sich dabei um den Hedge-Fonds Ivory Investment Management. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Fast in jeder News ein solcher Fehler, gleich im ersten Satz: "Die Investoren des Web-Portals Yahoo drängen den Vorstand dazu, dass Suchmaschinengeschäft an Microsoft zu verkaufen. " Spricht wirklich nicht von Qualität __> www.dassdas.com
 
@simpson-fan: mhh leider falsch deine beanstandung, du kannst das das sehr wohl mit einem "jenen" oder "welchem" ersetzen: "dazu, jenes(rückbezüglich auf Yahoo) Suchmaschinengeschäft" tjaa sieht so aus als solltest du selbst erstma schaun was du schreibst bevor du andere bemängelst
 
@Schuck: Falls ursprünglich tatsächlich "dass" in diesem Satz stand, ist seine Kritik gerechtfertigt. Wenn es inzwischen korrigiert wurde, hat sein Beitrag seinen Zweck erfüllt.
 
@Schuck: Wenn Du dir schon Eselsbrücken bauen musst, um Deine Muttersprache richtig zu schreiben, dann verwende diese wenigstens entsprechend! Dein "jenes oder welches" müsste sich auf etwas eingangs erwähntes beziehen, was aber nicht der Fall ist, da von "Webportal", "Yahoo" und "Vorstand" die Rede ist, jedoch nicht von "Suchmaschinengeschäft", auf WELCHES oder JENES man sich nach dem Komma beziehen könnte! Klar? Simpsonfan hat völlig recht, deshalb hat er jetzt ein (-) weniger!
 
@simpson-fan: Ist am Thema vorbei, 1520 Menschen verlieren hier Ihren Job und alles was an den News interessant ist sind die Fehler in der Rechtschreibung? Hallo???
 
@Capt.Blaubär: Natürlich ist es zu bedauern, was aktuell bei den großen Firmen mit ihren Mitarbeitern passiert. Mir ging es aber in meinem Beitrag nicht darum, sondern einzig und allein um solche Fehler, die in einem professionellen News-Portal einfach nicht vorkommen sollen (dürfen), schon gar nicht in solch einer Häufigkeit. Fast täglich finde ich solche, wirklich vermeibare Fehler. Eine ansonsten gut geschriebene Nachricht, kann somit aufgrund eines einzigen falsch geschriebenen Wortes unprofessionell wirken. Dass/das-Fehler macht man in der Grundschule, vielleicht noch etwas später, aber News-Redakteure oder Nachrichtenschreiber sollten den Unterschied zwischen das und dass schon verstanden haben. PS: Danke winfuture, der Fehler wurde bereits behoben.
 
Wie der Yahoo-Vorstand über diesen Plan denkt, ist bisland nicht bekannt. < bisland? Also ich denke schon, das dass mal ein Fehler ist :), wenn nicht, korrigiert mich bitte, könnt's mir aber nicht vorstellen...
 
Ganz schön große Fr*sse für einen "Investor", der 98,5% der Aktien einer Firma NICHT besitzt! Hedgefonds sind (hoffentlich) eh auf dem absteigenden Ast, wenn die angebliche "Krise" weitergeht und alle, die von solchen "Investoren" abhängig sind, den Bach runtergehen!
 
Der ausscheidene Yahoo-Chef = Der ausscheidende Yahoo-Chef - Nur so zur Hilfe ...
 
Haha, Investoren... 1.5% halten die und machen eine Welle. Die wollen doch nur die 500Mios selber haben. Hedgefons gehören verboten. Zumindest dürfte man die nicht "Investoren" nennen, denn letztenendes sind es Blutsauger.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr