Rettungsplan für Taiwans Speicher-Branche fertig

Wirtschaft & Firmen Das taiwanische Wirtschaftministerium hat einen Rettungsplan für die in dem Land ansässigen Hersteller von Arbeitsspeicher beschlossen. Das finanzielle Volumen wird aber nicht bekannt gegeben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich bin auch in der Krise, und will auch ein Milliardenpaket !
 
@Elvenking: Nene für gemeines Fußvolk gibts es sowas nicht, Wir haben nicht genug Geld verschwendet um sowas zu bekommen :)
 
@xcsvxangelx: Dann muss ich wohl das Fenster mal aufmachen :)
 
@Elvenking: da musst dir wohl zuerst geld von der bank (die selbst keins hat) ausleihen, damit prahlen, in Dinge zu investieren die 0 Sinn haben, und danach um Hilfe rufen. Vielleicht bekommst dass so ein bisschen kleingeld vom Staat, so ein zwei milliarden :-)
 
@80486: Es gibt da nur ein Problem. Ich bin halt zu ehrlich, und deshalb komme ich zu nichts. Wie es ja heißt, man muss ein Schwein sein, in dieser Welt.
 
Und warum sind die Preise so rasant gefallen? Weil die Herrschaften sich verkalkuliert haben und damit völlig am eigentlichen Bedarf vorbeiproduzieren. Erst Unfähigkeit beweisen und danach um Hilfe schreien, ganz großes Kino...
 
@xcsvxangelx: In Taiwan die Speicher Branche, bei uns und in Amerika die Auto Branche und die Banken, ........... und es nimmt wohl kein Ende. Jemand, der sich so verkalkuliert, gehört nicht auf den Markt, und sollte nicht unterstützt werden. Denn sonst macht er sich die Unterstützung zur Gewohnheit ! - Soviel uns die Banken kosten, soviel kosten uns die Arbeitslosen ja (fast) nicht einmal !!!!
 
@Elvenking: und wie ich gestern lesen musste, die Porno - Industrie auch^^
 
@xcsvxangelx: Und wohin jetzt mit Christbaum und Ständer :)
 
@xcsvxangelx: wobei mich da ja mal die art und weise der verkalkulation interesieren würden. BTW... war das jetzt nen Witz, oder ernst? :D
 
@xcsvxangelx: Dafür können doch die Speicherhersteller nix, das wir kein Vista wollen *rolling eyes* Wobei ich sagen muss, das Argument ist langsam ausgelutscht. Glaub mehr und mehr Leute verwenden Vista und die Produzenten von Computern verbauen schon tonnenweise Speicher. Wahrscheinlich haben die Damen und Herren der Speicherindustrie jeden Hang zur Realität verloren, weil was da angeht ist echt...
 
Hoffentlich geht die Subvention nicht auf Kosten von Qimonda aus Deutschland. sonst kommt der Hilfspaketwettlauf....
 
Könnten doch gleich wir Deutschen wieder zahlen, wir zahlen ja eh für alles und jeden auf der Welt und selber versinken wir in Schulden und den eigenen Bürgern gehts wegen den hohen Steuern immer schlechter..

Als Begründung für das Hilfspaket würden sie dann sagen, dass wir ja diesen Speicher auch kaufen könnten ....

>> Natürlich Ironisch gemeint mit Deutschland gehts bergab
 
Ich weiss nicht, aber sollten da nicht nur kleinere Firmen bevorzugt werden, die noch nicht so viele Reserven aufbauen konnten? Keine Ahnung ob das nicht dabei schon bedacht wird, die großen Firmen könnten sich statt auf Gewinnmaximierung lieber mal auf finanzielle Absicherung konzentrieren.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen