Macworld: Microsoft wieder drittgrößter Aussteller

Microsoft Microsoft wird auch 2009 wieder der drittgrößte Aussteller auf der Apple-Messe Macworld sein. Das Unternehmen will sein Engagement nach Angaben von Marketing-Managerin Amanda Lefebvre nicht zurück schrauben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hab gehört auf der Nächsten Mercedes Ausstellung wird BMW der größter Auto Aussteller sein :D /* Spaß am Rande /*
 
War hier nicht vor kurzem ein Bericht, dass Apple es nicht für nötig hält Virenscanner auf Apple Rechneren zu verwenden. Interessant, dass sich in diesem Zusammenhang ein spezialisierter Apple Händler "Dr. Bott" nennt. Es leben die "Dr. Bott"-Netze :-))
 
@FuTurO: deshalb ist er ja auch nur Nr. 2 - Apple ist unangreifbar ,)
 
Naja, eigentlich brauch man Office for Mac nicht. Man hat mittlerweile sehr gute Alternativen. Wenn man nicht 100%-Kompatibilität brauch, kann ruhig die Finger davon lassen. Zumal eh kein VisualBasic vorhanden ist, was wenigstens ein Grund wäre. Dennoch - wenn auch recht lahm - ist die Qualität von Office 2008 recht gut - haben sich Mühe gegeben. Einige Dinge sind wieder neu, den die Windows-Version nicht hat (zB Layout-Modus).
Word: die Benutzerführung ist ähnlich von Pages, aber kommt in der Einfachtheit nicht ran. Die Verschachtelung der Paletten ist ein Tribut der zu vielen Funktionen. _____________ Excel: Ich habe mich sehr an Numbers gewöhnt, dass ich Excel als starr empfinde. Finde die in Numbers beweglichen Tabellen genial.
Powerpoint: Keynote ist unerreicht, da kommt auch das neue Powerpoint nicht mit._________________ Andere Produkte nutze ich nicht von Office.
 
@tk69: bis vor einigen jahren konntest du das noch nicht behaupten, dass es alternativen gab. damals gabs weder iWork noch eine gute implementation von openoffice. seit dem intel-switch hat sich viel bei apple software getan. wir setzen in grafikstudio mittlerweile auch auf openoffice, zum öffnen der ms-formate reichts allemal.
 
Logischer Schritt!
Wenn Apple weiter wächst und immer fleissig User von der Windowsplattform zieht, muss man halt sehen wo man das Geld von den Apple Usern herbekommt => Office
Ich bin allerdings mit Pages und OpenOffice soweit ganz glücklich.
 
@GlennTemp: Vor allem finde ich Keynote um einiges besser als Powerpoint.
 
@GlennTemp: Traditionell war Microsoft der größte Softwarehersteller für die Apple-Plattformen. Ich weiß zwar nicht, ob es heute noch so ist, aber sie dürften auf jeden Fall noch vorne mitspielen. Apple-Systeme waren und sind einer wichtigen Märkte von Microsoft, das hat nix mit der Abwanderung von Usern zu tun.
 
@GlennTemp:Du hast ja echt Ahnung von der Materie.
Hammer ^^
 
@meen80: Du hast anscheinend eher keine Ahnung. Denn dann wüsstest du, dass es einen blauen Pfeil für Antworten gibt :-)
 
Inoffiziell gehört doch Apple schon halb Microsoft... wird doch nur wegen Kartell aufrecht erhalten und Bill Gates und Steve Jobs sind doch auch Freunde.
 
@Crashtaker: Und hier hat noch einer keine Ahnung... oder wo sind die Ironie-Anführungszeichen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen