Microsoft: Mehrheit der Vista-Nutzer ist zufrieden

Windows Vista Immer mehr Anwender sind mit Windows Vista zufrieden, ließ jetzt die britische Microsoft-Niederlassung verlauten. Man mache gute Fortschritte, was den Grad der Zufriedenstellung der Nutzer angeht, so das Unternehmen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum auch nicht (die passende Hardware und Software vorausgesetzt)?
 
@davidsung: jop! genau. passende hardware und das wissen wie man mit vista umzugehen hat und schon läuft dat. bin auch vollkommen zufrieden. keinerlei probleme...naja gta..aber hat ja nix mit vista zu tun
 
vielleicht kennen sie keine alternativen...
 
@toco: Mh Windows Server 2008 läuft besser^^
 
@frauhottelmann: wer gibt den so viel geld aus?
 
@davidsung: Nicht mal auf neuster Hardware reagiert's schnell. Manchmal muss man 30s warten, bis ein einfaches Ctrl+V im Explorer überhaupt ankommt. Trotz 3GHz Phenom und 4GB RAM. Das kann's doch nicht sein? Edit: Wieso auch immer ein Tatsachenbericht negativ bewertet wird ist mir schleierhaft. Und ja, ich habe Zeugen, ein Kumpel war gestern bei mir. Neben dem Explorer lief nichts anderes als ein Kopiervorgang im Hintergrund.
 
@3-R4Z0R: Mit meinem Pentium 4 und 1 Gb RAM hab ich noch nie ein derartiges Problem gehabt. Und dabei läuft bei mir Vista seit dem Herbst 2007.
 
@3-R4Z0R: Was treibst du nur für Sachen mit deinem Rechner. Das liegt wohl kaum an Vista...
 
@VBTricks: Muss wohl, denn weder mit Windows XP (32 oder 64 bit) oder Ubuntu 8.10 habe ich nur ansatzweise solche Macken. Windows Vista ist im übrigen komplett neu installiert, ohne irgend etwas daran verändert zu haben, seien es Softwareinstallationen oder Updates, lediglich die ATi-Treiber sind hinzugefügt worden.
 
@3-R4Z0R: Du kannst es mir glauben, ich habe weit über 500 VISTA Rechner schon supporter und ein derartiges Problem, dass tatsächlich auf VISTA zurückzuführen ist, hatte ich bisher noch nie! Dabei waren Workstationen, die weit aus schlechter Hardware hatten als du deine hier beschreibst. Sry, aber ich ich glaube du willst hier nur ein Geflame losbrechen, denn ich kann mir beim besten Willlen nicht vorstellen, dass deine Aussage so stimmen kann!
 
@3-R4Z0R: ärger dich nicht über die hier angehäuften debilen betonköpfe. jeder mensch weiß das vista scheiße ist, das ist nur hier noch nicht angekommen.
 
@ruder: machs besser! ..schreib du erst mal ein ansatzweise OS was so umfangreich ist.. dann werden wir mal sehen wieviele an dir ummeckern!

-> meckern ist einfach, aber besser machen eben nicht. Wer selbst schon einaml programmiert hat und umfangreiche projekte für eine vielzahl von unterschiedlichen usern gerecht zu werden versuchte, weiß was ich meine!

ich habe Vista seit der Beta und es läuft besser als XP bei mir. In dessen bin ich auch auf x64 umgestiegen und muss sagen, dass ich nach ein bissl suchen auch ALLE benötigten Treiber gefunden habe (auch ffdshow, codecs, Filter und Player alles auf x64 gefunden) Linux habe ich wegen vielen Programmkomp. nicht und auch derzeit keine Zeit mich mit der Programmierung zu beschäftigen. Linux hat zwar in anderen Bereichen Probleme, ist aber lange nicht "DAS" OS.. gerade wenn es zB darum geht jemanden an den PC zu führen der vllt nicht programmieren kann (siehe mein Vater). -> und ich hetze auch nicht über linux her, weil das ganz einfach unter meinem niveau ist, und sich nicht gehört! (man hört meißtens nur von linux usern das win sch*** ist, aber nicht mal von den Profies kommen solche Töne der Hetzerei!!)

@all: zu euren Problemen generell:
99% aller Computerprobleme sitzen vor dem Bildschirm!

-> ich habe keine Probleme und bin glücklich. Woran mag das liegen?
 
@3-R4Z0R: stimm ich dir zu. Dass XP schneller läuft als vista, auch auf meinem rechner, ist tatsache und ich spreche aus erfahrung. vista wird gestartet und 1 von 2 gb ram wird bereits beansprucht. für was bitteschön? Sogar OS X läuft auf meinem pc schneller als vista. Ich bin kein Vista hasser. aber ich seh keinen vorteil zu XP
 
@Rumulus: Dass Vista anderswo durchaus funktioniert weiss ich natürlich schon, aber ich habe es noch nie bei irgend einem PC geschafft auch nur ein anständiges Vista-System zu installieren. Relativ gut aber träge (Intel GMA950) funktioniert der PC meiner Nachbarin, auch relativ gut aber träge (Intel GMA X3000) der Sony Laptop eines Bekannten. Zuhause habe ich Vista auf zwei unterschiedlichen PCs schon ausprobiert (P4, 1GB RAM, GF6600GT und Phenom 3GHz, 4GB RAM, HD4870) und hatte immer irgend welche Macken mit der GUI bzw dem langsamen Explorer. Spiele und so Sachen funktionieren gut. Ich flame im Übrigen nicht, sondern stelle nur die Tatsachen dar, die ich exakt so erlebt habe. Und wie immer: Vielen würde ich Vista empfehlen, allein schon wegen der UAC.
 
Ich bin voll zufrieden :)
 
@deafnut: ich auch :)
 
@deafnut: ich auch :)
 
@max.: ich auch :)
 
@deafnut: Ist ja wie eine Petition.^^ [x]
 
@deafnut: Dito! Ein Downgrade auf XP kann ich mir gar nicht vorstellen. Gefällt mir bislang sehr gut.
 
@deafnut: ich auch :)
 
@deafnut: auch zufrieden ^^
 
@deafnut: dito
 
@deafnut: Ick och.
 
@deafnut: Ich auch =) Es mag aber auch Leute geben, die sich das nur einreden :D (Hauptsache was neues auf'm Rechner...)
 
@deafnut: ich auch. der user muss halt auch vista-ready sein, nich nur der PC.
 
@deafnut: dito
 
@deafnut: dito =) <3
 
@deafnut: Ich ebenfalls :-)
 
@deafnut: hab es seit anfang an und bin zufrieden
 
@deafnut: seit RC1 auch :-)
 
@deafnut: ich auch :)
 
@deafnut: Ich auch
 
@deafnut: Seit einem halben Jahr nach Kauf bin ich auch sehr zufrieden. Davor konnte ich es kaum ohne Abstürze nutzen x.x
 
@deafnut: Ich auch.
 
@deafnut: ich auch :)
 
@deafnut: Ich auch :)
 
@deafnut: voll zufrieden seit es gelöscht wurde :D
 
@deafnut: Ich nicht, aber oben steht ja auch nur 9 von 10, bin zwar der 29te aber was solls^^
 
@deafnut: +=$
 
@deafnut: ich bin auch sehr zufrieden! @vista 64bit
ich habe sekundär noch xp am start.

Mein vista besitze ich seit dem januar 07 und habe es noch nie formatiert!!
als ich vor paar wochen nochmals xp bootete (glaubs wegen nero, hatte falschen installer), ging der start nicht schneller als bei vista!! und xp lief fast nie, und wurde kurz vor der installation von vista auch neu installiert.
und vista rennt immernoch super! mein xp lief nie länger als 3 monate problemlos.

und auch sonnst habe ich nichts zu bemangeln!
games laufen auch alle, programme auch u.s.w
 
@deafnut: auf eine schlichte antwort ein schlichtes ergebnis über schlichte technik. ich schreib jetzt mal einfach ich finde vista absolut spitzenmäßig toll. es ist sausuper schnell, es hat mich in allen meinen erwartungen übertroffen. sollen die krittler endlich in ein loch verkriechen. IHR SCHEISS ANTIVISTA HEINIS.
 
@ruder: Also ich bin mit meinem Windows NT 3.51 auch vollends zufrieden!
 
@deafnut: Wie man hier sehen kann, ist es kein Wunder dass von 10 Befragten nur 9 von Vista überzeugt sind, wenn Linux-Typen mit negativer Voreinstellung und null Vistaerfahrung mitmachen (24 & 25).
 
@deafnut: dito ^^
 
@Zebrahead: Ich würde eher sagen Vista Fanboys mit gar keiner anderen Betriebssystem Erfahrung und ein Paar Linux-Typen mit Vista Erfahrung. Brrrr, schrecklich diese täglichen Probleme die die Leute immer anschleppen in Form von Vista Laptops, da ist es wie eine Erlösung wenn man Abends zuhause XP oder Ubuntu starten kann. Meine Schlussfolgerung daraus ist, das sich nur jeder 10te überhaupt mit etwas anderem außer Windows beschäftigt hat.
 
@deafnut: Ich arbeite auch seit Januar 2007 mit Vista x64 und hatte seit dem erst einen Absturz (für den der Creative-Treiber meiner X-Fi verantwortlich war) und ein Device, wofür es keine Treiber gab (M-Audio - Midisport 2x2). Beides ist mittlerweile behoben und Vista läuft ohne Probleme. Sowie Spiele, Audio-Mastering als auch andere Ressourcenhungrige Anwendungen haben mit Vista keine Probleme und laufen wie erwünscht sehr gut :)
 
@deafnut: Bin ebenfalls sehr zufrieden. Will gar nicht mehr ohne!
 
@deafnut: Ich bin ebenfalls zufrieden!
 
ich bin auch zufrieden ^^
 
@all: ich bin nicht zufrieden, aber das WF Team löscht ja alle "nörgler" !!!
 
@deafnut: hallo , ich bin auch zufrieden :)
 
Aaah, die Überschrift ist falsch. Es hätte heissen müssen "Weniger XP User wegen Vista" :) Spaß beiseite. Kann ich absolut nachvollziehen. Ich arbeite mit Vista seit der (damals recht bescheidenen) RC2 und kann nur sagen, dass ich aktuell kein stabileres Windows System kenne.
 
mh mich hat vista nach 3 monaten testen nicht überzeugen können, meiner ansicht nach zu überladen und vor allem zu schwer im speicherverbrauch, klar man kann sich ja ne größere festplatte besorgen jedoch kann vista in meinen augen nicht viel mehr als xp und hat trotzdem nen locker 4fachen festplattenverbrauch, den kann man auch sinnvoller nutzen. jedoch ist die frage vista oder nicht ansichtssache
 
@Schuck: Also das sollte doch echt kein Kriterium mehr sein. Selbst wenn Windows 20GB verbrauchen würd, na und? Ich hab anderthalb Terabyte.
 
@Chiron84: So denken die Amis über den Spritverbrauch ihrer Autos auch.....
 
@Chiron84: Ich hab 80GB Festplatte + Externes Laufwerk, soll ich mir jetzt 20GB an Applikationen erlauben, wenn das ganze genau so gut, wenn nicht besser, in rund 3GB platz hat (4GB mit Visual Studio)? Ich hab 4GB RAM und keine Swapfile, kann so locker Crysis in Very High spielen unter XP, unter Vista füllts mir aber meinen RAM und Crysis stürzt ab... das ist doch auch nicht das wahre?
 
@3-R4Z0R: Haha du hast echt noch nie Vista benutzt...
 
@bluefisch200: Doch. Wie sonst könnte ich davon erzählen wie Crysis auf dem gleichen PC unter XP funktioniert, unter Vista aber nicht? Die wenigen Funktionen, die ich wirklich in Vista mag (Resource Monitor, erweitertes Kopierfenster für Dateikopien) sind mir keine 10GB (7 - 8 mehr als XP) wert.
 
Jo, ich bin seid Anfang an "zufrieden", denn "sehr zufrieden" gibts erst, wenn ich "befriedigt" bin. Und ich glaube nicht, dass ich mich von Ballmer und Konsorten befriedigen lasse... :-)
 
@DARK-THREAT: Aaaaalter *brrr*
 
@Slurp: Wo nicht?^^
 
@DARK-THREAT: Du bist pfui !!! Geh duschen!!
 
@DARK-THREAT: LMAO ( + ) xD
 
"dass das erste Service Pack für den Vista-Nachfolger Windows 7 vor dem Jahr 2011 erscheint. Daher sei ein Upgrade von XP auf Windows Vista noch immer sinnvoll."
Jetzt ist Microsoft also selber schon der Meinung, dass man bei einem neuen Betriebssystem auf das erste ServicePack warten muss, oder wie?
Also ich war mit Vista auch vor SP1 schon recht zufrieden.
 
@satyris: Es kann nie schaden, auf das erste SP zu warten... ganz getreu meinem Motto "irgendwas is immer"... und wenn's nur den Grund hat, dass diverse von den Unternehmen benutze Software in neuen Versionen erscheinen muss, weil irgendein Hersteller mit neuen Specs nicht zurecht kommt... Ich erinnere mich da mit Grausen an das Gewürge was Creative veranstaltet hat.
 
Soll man jetzt aus dem letzten Absatz entnehmen, dass Win7 vor dem 1 SP noch nicht wirklich zu gebrauchen sein wird, oder wie soll man das verstehen? Außerdem geht der Support für WinXP bis 2014, von daher kann man auch bis dahin warten, wenn man nichts besonderes von Vista benötigt.
 
Mittlerweile JA ! Vista am Anfang war einfach schlecht nun ist es gleich gut/besser wie XP. Bei Spielen merkt man auch keinen Unterschied mehr im gegenteil da ziehe ich Vista mittlerweile vor.

PS Bevor einer meckert warum ich sage Vista war schlecht.
Copy Speed von USB alleine war grottenschlecht :)
 
Grundsätzlich ist immer die Mehrheit mit dem Produkt zufrieden. Sonst würden Sie sich dieses erst garnicht kaufen oder sofort wieder verkaufen. Warum sollte ich ein Produkt behalten, mit der ich überhaupt nicht zufrieden bin ? Es gibt immer eine Alternative.
 
@Klartext: Das verstehe ich nicht. Du schreibst, dass die Mehrheit aller Produkte zufrieden ist. Seit wann können Produkte zufrieden sein?
 
@Klartext: Na wenn die Produkte schon mit sich zufrieden sind, was ist dann erst mit deren Anwendern?? :)
 
@manja:
War wohl blöd ausgedrückt. Habs verbessert.
 
@Metzel-Hannes:
Die sind im 7. Himmel.
 
"Daher sei ein Upgrade von XP auf Windows Vista noch immer sinnvoll. " - Für Microsofts Bankkonto sicher. Für den Endverbraucher nicht da 7 eh bald kommt.
 
@root_tux_linux: Und warum sollte man dann Win7 nehmen, wenn Win8 "bald" kommt? Hihi.....
 
@root_tux_linux: irgendwie muss man doch für Vista werben. Für den Endverbraucher ist es nur dann wirklich sinnvoll, wenn er irgendwelche Features von Vista benötigt und mir z.B. will da einfach nichts einfallen.
 
@DARK-THREAT: 1 Jahr Vs. 4 Jahre? :)
 
@root_tux_linux: jeder weis was für einen schweren start vista hatte...denke nicht das das bei win7 anders sein wird. jetzt ist vista auf nem stand damit man damit arbeiten kann
 
@Otacon2002: Na, da Win 7 aber auf Vista basiert und kein Sprung wie XP auf Vista ist, ist es rausgeworfenes Geld.
 
@root_tux_linux: Da stimme ich dir zu, wer heute noch XP hat, soll besser auf Win7 warten. Obwohl VISTA zweischenzeitlich sehr gut geworden ist (Dank den Updates) würde ich heute auch nicht mehr VISTA kaufen. Ich habe es vor ca 2 Jahren gekauft und es bisher nicht bereut, möchte auch nichtmehr auf XP umsteigen, aber Win7 wird sicher besser sein als VISTA. Schon die BETA gefällt mir besser und kann nur sagen, dass Win7 ein eigenständiges OS ist, das zwar auf VISTA beruht, aber um Längen jetzt schon besser ist. Folglich ganz einfach noch ca. ein Jahr warten und erst dann von XP auf Win7 umsteigen!
 
Umgestiegen bin ich noch nicht aber ich hab des öfteren schon mit gearbeitet und ich bin auch recht zufrieden. Es hat vielleicht nicht so viele Neuerungen wie anfangs versprochen bzw. gemeldet wurde, aber das ein oder andere ist dennoch eine sehr gute Verbesserung.
Ich finde, dass die UAC ein sehr guter Schritt in Sachen Sicherheit ist. Und ich finde den Kurs soll Microsoft auf alle Fälle beibehalten.

Klar ist es ärgerlich wenn es Kompatibilitätsprobleme in Sachen Hard- und Software gibt aber irgendwann muss man sich mal vom alten Ballast befreien. Sonst steht man irgendwann auf der Stelle und kann mit zukünftigen Technologien einfach nicht mehr mithalten. Ich hoffe auch das Microsoft daran weiter arbeitet. Und immer mehr Ballast aus den Computeranfängen über Board geworfen werden.
 
Ich bin nicht zufrieden. Zwar laufen inzwischen die meisten Programme und Geräte, aber Vista selbst ist nicht akzeptable (im Vergleich zu XP). Die Benutzerführung wurde in sehr vielen Punkten verumständlicht, so dass jetzt deutlich mehr Mausklicks nötig sind. Netzwerkkonfigurationen sind zum Beispiel ein Desaster wenn man häufiger Änderungen vornehmen muss (z.B. für mobile Geräte). Die Default-Installation von Vista geht gar nicht, man bekommt Tonnen von Müll installiert und gestartet (!), den man nur in Ausnahmefällen braucht. Eine vernünftige Installation braucht viel manuelle Nacharbeit. Dass es anders geht zeigt Windows Server, der standardmäßig nichts startet und man erst nachträglich gewünschte Dienste einbindet. Der Explorer (nicht der IE) ist extrem langsam und ganz furchtbar unübersichtlich und schlecht bedienbar geworden. Ich kenne keinen der damit zufrieden ist. Die UAC ist zwar eine gute Idee, aber nicht ausgereift. Man muss zu oft bestätigen, teilweise habe ich schon für 1 Aktion 4 Bestätigungsfenster wegklicken müssen. Es gibt auch gute Punkte zu Vista, aber die wiegen die Nachteile in meinen Augen nicht auf.
 
Absolut scheiße sowas - Statistiken sollten objektiv sein und nicht von der Firma kommen, die das Produkt herstellt. Auf solche Statistiken kann man nix geben. Zudem wirkt es eher andersherum - als müsste Microsoft sich für irgendwas rechtfertigen. Müssen sie das denn? Ach ja...da war ja was...
 
@cmaus: Und mit MacOSX sind alle zufrieden?
 
@DARK-THREAT: Klar, das legt Jobs fest und die Apple-Jünger folgen...
 
@DARK-THREAT: Ich denke, auch wenn es ein Mac-Forum ist, haben hier die Switcher den Vorrang beim voten gehabt. Somit doch recht eindeutig :-)
________________________
http://tinyurl.com/5635ry
 
@tk69: Ich halte mich garnicht in Mac-Foren auf.^^ Naja es geht darum, selbst die Kunden von dem OS ZETA (eine illegale Weiterentwicklung von BeOS der Firma yellowTab) waren wohl zufrieden, "weil sie Geld dafür ausgegeben haben". Es gibt immer welche, die nie "zufrieden" zu stellen sind, selbst wenn sie befriedigt sind, sind sie nicht zufrieden... :-)
 
"Mac" kann man vergessen. Das ist etwas für Steinzeitmenschen. -
Ich bin mit "Vista" auch zufrieden. Im Laufe der Zeit habe ich meine "Vista-Platte" liebevoll aufgebaut. Damit die ganze Arbeit beim Eintreten einer Panne nicht umsonst war, lege ich regelmäßig Backups an.
 
@manja: Das hast du auch bitter nötig :-)
 
@DARK-THREAT: Naja, dann wirds mal Zeit, über den Tellerrand zu schauen! Kann nicht schaden :-)
 
Auch wenn ich selbst von Vista überzeugt bin, muss ich Mausi recht geben. Solche "Statistiken" verdienen ihren Namen nicht und sind nur populistisches Marketingswerkzeug. Gibt es überhaubt noch jemanden, der solche "Pressemitteilungen" ernst nimmt?
 
"Immer mehr Anwender sind mit Windows Vista zufrieden, ließ jetzt die britische Microsoft-Niederlassung verlauten." ... danke, reicht schon^...
 
@willi_winzig: Du bist bestimmt auch froh, dass "Vista" geschaffen wurde und das Licht der Welt erblickte.
 
@willi_winzig: Die Vista-Jünger haben wieder zugeschlagen, wenn ich mir deine Bewertung ansehe^^.
 
microsoft: wir verkünden die frohe kunde aus unserem eigenen munde.
 
<Zynismus>Vista User können nur ihren größten Fehler nicht eingestehen.</Zynismus>
 
@nati0n: Parade-Beispiel: Apple-Nutzer
 
@VBTricks: *pruuuuuuuuuuuuuuuuuuuust* fast :)
 
ich bin auch nach anfänglicher probleme mit vista sehr zufrieden... wenn alle das System aktuell lässt es sich sehr gut damit arbeiten.
 
Keine Zahlen, keine Erklärung der Datenerhebungsmethode, keine Angabe der Clustergröße = dieses Statement von Microsoft ist nicht viel wert.

Das ist wie bei Ärzten die denken sie seien gut, der Witz ist aber, dass die unzufriedenen Patienten nicht wieder in die Praxis kommen und somit nicht weiter in der Statistik berücksichtigt werden.
 
wenn man mit vlite noch weitere 70% des systems entfernen kann, bin ich auch zufrieden :)
 
@kolacell: Und dann wenn es zum Absturtz oder Bluescreen kommt dem OS die Schuld geben....
 
@kolacell: Vielleicht kommt auch ein Gefühl der Zufriedenheit auf, wenn du dich zu 100% entfernst.
 
@kolacell: Stimmt, denn Vista kann man vergessen... Das ist was für gestrige... Hallo manja ^^
 
@DARK-THREAT: Dann ist man selbst schuld. Ich reg mich auch nicht auf, dass ich keine chinesischen Schriftzeichen mehr mit meinem Windows XP darstellen kann, sonst aber alles perfekt funktioniert. Und nu? m.E. sind ja schon in Windows XP rund 50% der Daten reinste Verschwendung. Ich möchte endlich das wahrlich flexible Windows-Betriebssystem sehen. Microsoft wäre fähig dazu.
 
Zum Glück gibt's bald einen Nachfolger. Da kann man dann eine weitere Mehrheit der Mehrheit der Minderheit beglücken. Ich bleib dann wohl noch länger bei der Minderheit der Mehrheit, oder anders gesagt bei XP, bis es eine sinnige Alternative gibt.
 
Hab nichts gegen Vista einzuwänden. Habe parallel auch Ubuntu wo ich nicht so sehr von überzeugt bin. Finde persönlich, dass der scheduler bei windows besser is, da vllt nen programm abstürzen kann aber andere Sachen nicht drunter leiden wie zb der Sound. Wenn bei mir bei Ubuntu ma was hängt und musik im hintergrund läuft, bleibt diese auch hängen, bei vista net. Einzigster Nachteil bei Vista ist find ich, dass es nicht so lange aufm Markt sein wird wie zb. XP. Kaum war Vista raus, schon hörte man von Windows 7.
 
@toshimitsu: Windows7 wird auch nichts anderes sein als Vista,brauch es auch nicht.
 
Jup, bin 120% zufrieden.

Hab auch schon ziemlich viele Freunde von mir zu Vista überredet, und davon sind eigentlich alle restlos glücklich mit Vista.
Bravo Microsoft. Und nein, ich bin kein Fanboi, im Notebooksegment ist OSX zum Beispiel um längen besser. bla!
 
Als Vista Hasser der ersten Stunde muss ich sagen, das Vista mitlerweile das beste BS ist das ich jemals hatte. Zwar hat es hier und da ein paar sachen die mich stören, aber das war bei den anderen BS auch so. Die Stabilität alleine ist einfach nur genial, kann mir ein Leben ohne mein Vista HP 64Bit nicht mehr vorstellen. :-))
 
@Akkon31/41: Hier sieht man super, wie eine Meinung abweichen kann :) . Ich persönlich konnte wegen Stabilität keinen Unterschied zwischen einem aktuellen XP und einem aktuellen Vista erkennen... (Bevor ich ge"minus"t werde: Wer ein XP ohne SP/mit SP1 mit dem aktuellen Vista SP1 vergleicht, hat keine Ahnung und soll auch bitteschön die Klappe halten)
 
Wenn die solche "Blinsen" wie hier http://www.mojaveexperiment.com/ befragt haben, wundert mich das ehrlich gesagt nicht. :D
 
@OttONormalUser: Ach Du Troll, so etwas gehört zu guter Softwareentwicklung. Nennt sich Usability Test. Dabei werden einfache Nutzer vor ein System gesetzt und beobachtet was sie machen und wo sie Probleme haben. Dies wird ausgewertet und in die Verbesserung der Benutzerführung eingebracht. Ich erinner mich an ein Werbeplakat von Microsoft von vor 15-20 Jahren auf dem stand: "An Excel haben über 300 Leute mitgearbeitet, die von Computern keine Ahnung haben." Eine lustige Formulierung. Wenn aber heute die Leute, die wie Du keine Ahnung von Softwareentwicklung haben, so etwas lesen würden, dann würde es nur noch Spott hageln. Traurig, dass heute unter Softwarentwicklung nur noch Code-/Feature-Produktion verstanden wird.
 
@Timurlenk: Bla bla bla, Wenn man keine Ahnung hat sind andere Trolls, gut, kann ich mit leben. Man setze ein Paar DAUs vor ein Betriebssystem, am besten natürlich vor ein schönes buntes welches man verkaufen will, zeigt ihnen wie was funktioniert und sie sind hellauf begeistert, diesen Effekt habe ich jeden Tag, egal mit welchem System. Scheinbar haben sie mit dir aber einen weiteren DAU gefunden. Übrigens sollte Softwareentwicklung nicht in der Entwicklungsphase stattfinden und nicht nachdem das Produkt schon in den Regalen steht? Mojave war NACH der Veröffentlichung von Vista, hat mit Entwicklung also rein gar nix zu tun sondern mit Menschenverdummung, sprich cleverem Marketing und sonst nix :P Du weißt weder was das für Anwender sind, noch was man ihnen gezeigt hat, einzig durch zusammen geschnittene Aussagen entsteht ein Eindruck, scheint ja auf die richtigen Eindruck gemacht zu haben.
 
http://www.pro-linux.de/edit/dez2002.html oder 1000 Gute Gründe NICHT auf Windows Vista zu setzen und nicht auf 7 zu warten.
 
@Deppabarted: Selten einen so bescheuerten Text gelesen wie den unter deinem Link! Man man man.
 
@Deppabarted: Meine Güte, ist der Typ schlecht. Der kleine Linuxfanboy scheint ja nichtmal von Linux eine Ahnung zu haben. Bemittleidenswertes Mitteilungsbedürfniss.
 
Das der Linuxfanboy das schon in 2002 geschrieben hat und vieles davon heute noch stimmt, ist euch natürlich entgangen, ich hab aber von MS-Untertanen nichts anderes erwartet.
 
@Deppabarted: Du wirst ja immer lächerlicher. Nur weil dein Text der dümmlichste ist, den ich seit langem gelesen habe, bin ich irgendeines Untertan? Träum weiter.
 
...... ach..... SP "Windows 7" wird sicher besser :)
 
Ist ja ne niedliche KRabbelgruppe hier. Vista ist für die Tonne.
 
@Sesamstrassentier: Es ist doch immer wieder verwunderlich wie Meinungen hier bei WF regelrecht beschnitten werden, die negatives über MS bzw Vista enthalten. Sei es nun von den ewigen Fanboys oder den professionellen Schönredner, die mir manchmal so vorkommen, als würden sie für ihre schon mehr als positive Meinung gegenüber MS, bezahlt werden. Kann es vieleicht mit der Webung für MS zusammen hängen, die hier überall rumschwirrt? BtT Es würde mich auch sehr wundern wenn sich MS über eines ihrer Produkte negativ äußert. Also ist für mich diese News für die Tonne !!!
 
@molex: "Es würde mich auch sehr wundern wenn sich MS über eines ihrer Produkte negativ äußert." Microsoft Windows Millenium - es war zwar zu gebrauchen, aber ich wollte es nur bedingt.
 
@Sesamstrassentier: Und du sitzt wahrscheinlich in einer Tonne, die mit Alkohol gefüllt ist. Anders kann ich mir deine Meinung über Vista nicht erklären.
 
@Sesamstrassentier: Wen interessiert Deine Meinung, wenn Du keine Argumente hast?
 
Ich Liebe Vista und werde mir sobald wie möglich auch die Windows / beta aus MSDN laden sobald sie da für jedermann ladbar ist ich bin auch seit den >Betas der vista bei Vista dabei u8nd immer zufrieden kann es nicht verstehen das jetzt immer noch leute probleme damit haben vllt sollte ihr Intel nutzen weil damit lüppt es 1111111111111111111111111AAAAAAAAAAAAAAAAA
 
@303jayson: ... selten so einen nutzlosen Kommentar gelesen ...
 
@Thaquanwyn: ...selten? lese dir doch mal deinen durch xD
 
Bin auch im großen und ganzen zufrieden, aber manche sachen nerfen echt. 1) Manchmal braucht der Gameexplorer extrem lange (so ca. 20-30 sekunden) bis die Spiele mal angezeigt werden. Manchmal läufts auf anhieb, sprich auf öffnen klicken und Fenster da. Genau das gleiche bei "Programme und Funktionen". Warum die das nicht einfach als "Software" in der Systemsteuerung gelassen haben ist mir bis heute ein Rätsel (Eindeutschung hin oder her, das ist einfach viel zu lang im vergleich zu "Software"). Sind aber eigentlich nur kleinigkeiten die mich ein wenig Stören, womit ich aber leben kann. Ein paar Features möchte ich auch nicht mehr missen wie die Suchleiste direkt nach dem Startbutton. Einfach 3-4 Buchstaben vom gewünschten Programm eingeben, Enter drücken und fast immer Startet auch das von mir gewünschte Programm. Treiberprobleme hab ich eigentlich keine (mal davon abgesehen das manche Hersteller sich partu weigern 64Bit treiber bereitzustellen). Selbst Uraltspiele hab ich unter Vista x64 zum laufen bekommen womit ich nie im Leben gerechnet hätte. Abstürze hatte ich noch keine (mit WinXP allerdings auch nie). Einzig was mich wirklich nerft ist die nachgewiesene längere Bootzeit (ok es sind jetzt keine 5 minuten, kann man also auch mit leben).
 
"Hilfe, 100% zufrieden?" o.ä..... das sind doch wirklich Schwachsinnige aussagen. Wie kann man in einem Satz mit Vista 100% zufrieden sein und sich gleichzeitig auf Win7 freuen??? Wenn es keine Wünsche mehr gäbe, ist das doch Blödsinn., denn besser als 100% geht nicht. Ich bin auch zufrieden und dennoch fällt mir so einiges ein, was man defenitiv verbessern kann, teilweise sogar Bugs, die einfach nicht behoben werden, weil sie halt nicht Sicherheitsrelevant sind.... Ich gebe Vista 80% und WinXP 70%.
 
@bowflow: Das ist möglich, es ist alles super, Windows 7 wird halt noch besser als perfekt...na ja egal, Vista ist der super solide Grundstein und 7 die riesigen Türmchen oben drauf...
 
@bluefisch200: musste einfach schauen, dass du dieses niedliche Türmchen nicht mit deinen Füsschen platt machst "grins"
 
also ich bin zufrieden, und da ich innem Unternehmen mitwirke, die sogut wie alles an HW für großkunden und Firmen verteilen. Auch Vista findet langsam akzeptanz und die XP-Kits sind garnicht mehr so gefragt.
Das einzigst ärgerliche an Vista ist, selbst wenn mans abspeckt bis zum geht nimmer, dann brauchste trotzdem noch ne mindesten 7-12GB Imagedatei. Da war XP so schön sparsam und beim imagen gings ratzefatze...Das fällt schonmal ins Gewicht bei 500 stücken :_)
aber egal, Vista an die Macht!
 
Mitlerweile hört es sich wirkllich nur noch nach einer susoekten Komplexität von PR "Gags" an, welche sich ineinander "verkeilen" , weil Sie sich nicht entscheiden können ob Sie nun die typisch pestimistische Richtung wählen sollen oder weiter an Herr Gates "WoW" festhalten. Wie so oft wird die eigentliche Meinung der Allgemeinheit von der zu gut organisierten Werbeabteilung von MS schlicht weg in den Boden gestanzt und erst 3 - 4 Jahre später gesteht man sich den Fehler ein nach dem schon zwei weitere Betriebssysteme den Weg in den Privathaushalt finden.
 
Ich bin echt erleichtert, dass es auch MS langsam aufgefallen ist und mit diese News endlich zugegeben hat, dass bei Vista von Anfang an was schief gelaufen ist. Erst nach und nach reift Vista durch Patches beim Kunden. Und den finalen Patch gibt es dann nach 3 Jahren mit Windows 7.
 
@mr.wichtig: Ich stimme dir insoweit zu, dass VISTA am Anfang noch so einige Probleme hatte und durch die Updates zu eine sher guten OS herangereift ist. Aber WIN7 wird ein eigenständiges OS sein, dass zwar auf VISTA beruhen wird, aber bereits die Beta zeigt sehr deutlich auf, dass es nicht nur eine ME Version von VISTA sein wird. Natürlich schiessen sich heute schon die MS-Gegner mit solchen lächerliche Argumenten auf WIN7 ein. Zeigt aber meiner Meinung nach nur, dass sie keine Ahnung bzw. Erfahrung mit WIN7 haben. Besser gesagt sie wollen die Tatsachen gar nicht sehen........! Ist auch egal WIN/ wird sicher ein Erfolg werden, denn es wird um längen besser sein als VISTA und schon dies wird meine Aussagen bestätigen.
 
http://www.linux-magazin.de/news/mit_windows_1_million_sparen
 
Vista ist zwar im gegensatz zu Xp etwas langsamer, aber das stört mich nicht, ich find das BS genial! manche sagen zwar das die neue struktur total komplizierter ist als im gegensatz zu xp, aber das ist gewöhnungsasche. Ich benutz vista schon seid der beta und ich finds toll :) freu mich schon auf Windows 7! Weiter so Ms! auch wenn es viele Neider giebt^^
 
@Z3ko: Natürlich erreicht Vista auch Ihre Zielgruppe genau so wird auch das zukünftige Windows 7 tun. Allerdings ist das nun mal nicht die "Masse", sondern nur ein geringer Teil dessen was der Windows Markt aus macht. Wie viele Artikel, News und Forumbeiträge von offizieller Seite muss es denn bezüglich der Benutzuung eines neuen Betriebssystem´s denn noch geben? In 80 - 90 % Fälle entscheiden die Community Mitglieder sowie die Gamer ob das Betriebssystem aussreichend für den breiten Markt ist und nicht ein Otto Normal Verbraucher der seine Emails über Windows Live Mail abruft. Dann soll MS doch das ganze anders aufspalten in verschiedene Sektionen und versuchen mit verschiedenen Betriebssystemen verschiedene Gruppen ansprechen. Doch das werden Sie nicht tun, weil eine gewisse Sparte dann nicht rentabel wäre. Daher wird die Diskussion immer weiter gehen.
 
Hi hi da ich Vista seit einem Jahr nicht mehr benutze weiss ich gar nicht wie es jetzt ist. Hmmm ehrlich gesagt interessiert es mich auch nicht :D
 
@- wegen Vista: Du willst sagen: "Ich habe keine Ahnung - und alle sollen es wissen." Sorry, aber das WOLLEN wir gar nicht wissen.
 
@Timurlenk: Wir wissen aber jetzt das du keine Ahnung hast, danke für die Bestätigung^^
 
@OttONormalUser: Danke :) Habe nun endlich meinen Beitrag zu Linux zu Ende gebracht ... aber das wirst du schon sicher gesehen haben :-)
 
Das einzig geile an Vista ist die Optik, den Rest kannst in die Tonne hauen. XP ist flink wie nen Wiesel, Vista lahmt wie ne Ente und macht nur Probleme wo bei XP keine sind. lol KAK SYSTEM
 
@Juh: jo das ist XP aber erst nach SP2.Vista hat am Anfang der Einführung nicht so viele macken gehabt wie XP.Ich möchte Vista nicht mehr missen,bin voll zufrieden mit diesen BS.
 
Vista 64 war bis dato, abgesehen vom 4GB BUG, das einzigste Betriebssystem, bei dem ich nach fertiger Installation eine korrekte Auflösung, alle relevanten Treiber und ein rund laufendes OS installiert hatte.
Wäre mir vor kurzem der MBR einer meiner Platten nicht abgekratzt, würde jetzt immer noch die knapp einjährige Installation laufen.
 
Kommt halt drauf an, wo man Prioritäten setzt. Für die einen ist XP besser, für die anderen Vista und für ganz andere ein Mac oder eine Linux-Kiste :) . Keinen Bock, nochmal detailliert aufzuzeigen was mich an den einzelnen Betriebssystemen stört, dafür treiben sich hier zuviele Minus-Kiddies herum...
 
hmm, bin auch sehr unzufrieden mit vista. habe sowohl xp (pc) als auch vista (schleppi), aber ich merke nicht das vista schneller ist, bei vielen sachen ist es sogar arg lahmarschig. was mich auch stört das man viele sachen manuel ändern muss (zB mehrfachfile kenzeichnung beim kopieren im explorer). desweiteren das fehlerhafte drm system was manchmal trotz lizenz nicht abspielen will (have manuell downgrade auf media player 9 gemacht). dann noch das es bei vielen soundkarten und druckern keine vernümpftigen treiber gibt. und last ob list: vista verschwendet viel resurcen, kann aber nicht mehr speicher adressieren als xp. nuja diese mießerable grafikoberfläche steht bei mir auf classic.

auch das "nach hause telefonieren" (mehrfachaktivierung nach einiger zeit) ist nervtötend (darum mit illigalem oem patch versehen damit das phone home aufhört. bei guli war zu lesen das bestimte remonte ports in vista nich abgeschaltet werden können (sie nanten sie NSA ports).

alls das hindert mich es auf einen computer zu verwenden, den ich auch geschäftlich und/oder mit privatdaten (homebanking) benutze.
 
@MxH: ALs Videoplayer empfehle ich VLC, der spielt so gut wie alles ab. Vista startet standardmässig viele Dienste, die nicht benötigt werden. Schalte diese ab und es wird deutlich schneller. Mehr Speicher kann kein Betriebssytem addressieren: 32-Bit beschränkt auf 4 GB RAM. Wenn Du mehr haben willst, dann musst Du ein 64-Bit OS nehmen, es gibt Vista auch als 64-Bit-Version. Und zu guter letzt glaube nicht alles was Du irgendwo im Netz liest, es wird viel Blödsinn verbreitet. Die NSA-Geschichte ist einer der Webmythen, die nie bestätigt werden konnten - auch konnte im Sourcecode von Windows nie etwas gefunden werden, viele Unis haben ja den Sourcecode von Windows. Es gibt eine mit NSA beginnende Variable, die aber nichts mit offenen Ports zu tun hat.
 
@MxH: Mit 'netstat -ano' kannst Du alle deine offenen Ports und die dazu gehörenden Prozesse auflisten. Vorher solltest Du aber alle Anwendungen schließen, die aufs Netz zugreifen.
 
@Timurlenk: 32-Bit beschränkt zwar auf 4 GB RAM, aber durch einen Trick kann Windows (32-Bit ) theoretisch 32 GB RAM ansprechen. Um diesen Zusatz-RAM zu verwenden müssen die Programme aber entsprechend kompiliert werden, sonst stürzen sie ab. Lohnt sich fast nur für Server.
 
dito, vista ist reine ressourcen-verschwendung. ich habs auf meinem laptop und die langsamkeit des bootens ist nur noch durch ubuntu zu übertreffen.
vista ist einfach träge.
 
@Stevie: Die Bootzeit lässt natürlich auf den Recourcenverbrauch schließen, wusste ich noch gar nicht. Besorg dir entweder ein neues Laptop oder ein für dein Laptop passendes Betriebssystem, dann ist auch nix träge.
 
Hört sich an wie die GTA-News. "Nur ein geringer Teil hat Probleme" ^^
 
98=XP , ME=Vista , 98SE=Windows 7
kommt mir jedenfalls fast so vor..... :-)
und wenn das der fall sein sollte werd ich vielleicht mit win7 liebäugeln.
is nur meine meinung !
 
@Nightwishes: Kann ich nicht nachvollziehen. ME war unsagbar schlecht. Das kann man mit keinem anderen Windowssystem vergleichen. Das war eine echte Ausnahme.
 
@Nightwishes: Mal abgesehen davon, das du die NT-Linie (NT,W2K...), wo ja XP deutlich mehr mit zu vergleichen ist als mit W98, komplett vergessen hast, fand ich das W95 das schlechteste BS von MS war. XP wird aller Voraussicht nach das letzte von mir genutzte MS-BS sein, wenn sich nicht Grundlegend etwas verändert.
 
@OttONormalUser: Ich find bei Win95 wars grob Unterschiedlich. Win95 A war Schrott, Win95 B war das Beste, Win95 C war etwas besser als A, aber etwas schlechter als B und Win95 D war Oberschrott, aber nicht so schlecht wie ME.
 
Ich hatte auch noch nie Probleme mit Windows Vista, selbst Spiele, wie C&C Red Alert 2 laufen. Das hab ich auf XP nie geschafft, dort hat es nie gestartet. Einzigst, wenn ich mal Themes auf Vista probiere, dann kann es mal sein, dass das BS zerschossen wird, aber das ist ja meine Schuld. umso besser, wenn man weiß, wie man es wieder kitten kann. Man sollte sich auch ein bisschen mit der Materie befassen. Und das nicht nur bei Vista. Leute die sich nicht mit dem BS befassen, werden sich auch bei Mac und Linux beschweren. Ich hab so manchem Laien mal Ubuntu empfeohlen, weil sicher und klein. Nach 2 Wochen kamen, dieselben Klagen, wie bei XP oder Vista. Frei nach dem Motto: "Soll ich doo mo druffdrücken? Da steht ON/OFF...soll ich da mo druffdrücke???" :-)
 
mein vista is 330 mb gross und läuft superschnell ... hatte vista auch mal mit 800 mhz 256mb und ne tnt2 am laufen ... halt allen ballast rausgeworfen ... installiert mit 2*256 mb weil vista rumnörgelt wenn keine 512mb drin sind ... dann alles rausgeworfen ... 256 mb riegel raus und lief trotzdem gut ... also vista is nach den richtigen einstellungen besser als xp ... auf meinen 2ten rechner läuft übrigens xp ... und auf meinen atari mit 32 mhz und 16mb läuft eine linux variante ... bin also kein fanboy ... hab alles hier aber für pc´s is vista am besten wenn man die einstellungen alle kennt UAC AUS SERVICES.MSC klassische ansicht ...nur mal so als schlagworte für alle noobs die sagen vista is langsam
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles