Silverlight ist zu gut - 50 Entlassungen bei Netflix

Wirtschaft & Firmen Der Video-Service Netflix hat die Entlassung von 50 Beschäftigten angekündigt. Den Angaben des Unternhemens zufolge liegt der Grund in Microsofts Flash-Konkurrenten Silverlight. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
.. und umschulen ist zu teuer, auch wenn die Mitarbeiter schon die Betriebsabläufe im Unternehmen kennen.
 
@cOOl!ng: teilweise ist es aber auch schwer qualifizierte Leute zu finden, zu mindestens in DE__ ich bin immer der Meinung, gibt einem Mitarbeit (natürlich mit genügend Vorkenntnissen) den Anreiz in der Firma zu bleiben, und er wird dir sehr treu sein, wenn er merkt, dass die Firma ihn behalten möchte, in ihn investiert und nicht nur sein Wissen abschöpft. ////- Außerdem, manchmal scheinen die höheren Etagen zu vergessen, dass Qualifizierung von qualifizieren kommt, also irgendwo muss der Mitarbeit sich das zusätzliche Know-How aneignen, und das ist der "mist" in DE, alle wollen fertige und auf den Punkt genau gezüchtete Mitarbeiter haben.
 
@castor: Ja genau meine Meinung. Zudem treten dann in ein paar Monaten oder Wochen wieder Probleme auf und dann werden die dort genannten Techniker wieder händeringend angeworben. Wenn sie einfach umgeschult hätten, hätten sie weitaus qualifiziertere Mitarbeiter in beiden Bereichen und wären somit flexibler, wenn dann irgendwann mal wieder mehr "Supporter" gebraucht werden. Dann wüsste außerdem mal eine Abteilung was die andere tut und nicht so wie es heutzutage in manchen Unternehmen zugeht.
 
@cOOl!ng: jo, leider isses so, Schulungen kosten nen Schweinegeld. Da isses für den Chef billiger jemanden anzuwerben, der bereits das Vorwissen usw hat und ihn dann in die Arbeitsabläufe rein zuhauen...Aber von Motivationsspritzen in Form von Treue und Vertrauen, die den Mitarbeiter seine Arbeit gerne machen lassen, die ihn viel besser arbeiten lassen, da kann sein Gehalt sogar etwas niedriger sein, wenn das Klima stimmt im Betrieb, dann is meistens alles in Ordnung, aber das wissen die meisten Chefs nicht
 
Spann ich das jetzt richtig? Die müssen Personal killen weil das Zeug bugfrei läuft ?!
 
@Screenzocker13: zumindest haben die irgendwo ein paar leute über die sie woanders nicht einsetzten wollen (können)
 
@Screenzocker13: Nicht killen, freisetzen heißt das.
 
@Niemand: Aber der Schritt ist einfach eine logische Konsequenz, vll hat ja ein Teil der Betroffenen die Möglichkeit in die Streamingsparte zu wechseln.
 
@Screenzocker13: Das ist doch eine MS-Maxime eigentlich: Produkte so anbieten, dass Arbeitsplätze in Randbranchen entstehen können.
 
@Steiner2: laut dem Text hier haben nur wenige den schritt gepackt...also scheint es so zu sein,als würde der großteil leider keine weiterbeschäftigung finden
 
@Screenzocker13: nicht so direkt...sie entlassen leute, da die installation unter silverlight einfacher als unter ihrere altern umgebung ist.
bugfrei bedeutet dies jedoch nicht
 
Irgendwie schräg, dass man das auch tatsächlich nach außen hin genau SO begründet!
 
Oh, da bahnt sich ein neuer Slogan an...... wegen Silverlight^^
 
@OttONormalUser: nix, alles wegen vista...
 
Oh man, die haben das nun so schön verdreht, dass quasi Microsoft Schuld ist? :D
 
@NeQuissimus: Vielleicht wird MS ja in Amerika deswegen verklagt. "Die Software ist so bugfrei, das uns gekündigt wurde. Wir wollen 50 Millionen Dollar Entschädigung" ^^
 
Wow, Software von Microsoft führt zu weniger Supportanfragen. Die Hölle wird dann wohl auch einfrieren ...
 
nächste Meldung:

"Windows XP ist zu gut - Firma XYZ entlässt 100 EDV Spezialisten"

und nein ich bin kein MSFanboy, passt nur gerade :P
 
so hart das jetzt klingen mag: aber das ist der markt und die dort vorherrschende Konkurrenz...
 
langsam erkennen die leute das ich früher gesagt habe: flash ist scheiße
 
@sabisabi: flash ist eben nicht scheiße!
 
@shaft: Du hast absolut nicht begriffen, was sabisabi damit meint.
 
äh irgendwie will ich kein Spielverderber sein, aber die seite ist mit flash gemacht :-D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51