World Community Grid wird für Solarforschung aktiv

Forschung & Wissenschaft Der IT-Konzern IBM stellt die Rechenkapazität des "World Community Grid" zukünftig zu einem Teil der Suche nach neuen Technologien zur Solarstrom-Gewinnung zur Verfügung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Projekt heißt "The Clean Energy Project" und wir hier näher erläutert: https://secure.worldcommunitygrid.org/projects_showcase/cep1/viewCep1Main.do
 
Dem Wortlaut nach, scheint sich Herr Alan Aspuru-Guzik ziemlich sicher zu sein, mit seinem Projekt Erfolg zu haben.
 
Ich hoffe nur die nutzen bei ihrem neuen Projekt endlich alle zur Verfügung stehenden CPU Features. Bei den derzeitigen Projekten wird höchstens SSE aber kaum oder nicht SSE2-3 verwendet, 64bit Anwendungen gibts es auch immer noch nicht von WCG.
 
Gerade jetzt, wo Q-Cells und Sovello (ehemal everQ) Mitarbeiter entlässt (großteil Leiharbeiter)...
 
@DARK-THREAT: Das ist nicht nur im Solar bereich so. Habe auch schon Informationen von Freunden und Bekannten, das in ihrer Firma massiv Arbeitsplätze verloren gehen und oder es an Aufträgen fehlt.
 
@X2-3800: Mein Vaters Arbeitsplatz ist da gesichert, da er nicht nur einen 1-Jahres-Vertrag unrerschrieben hat, sondern noch einen richtigen. Ein Fehler von der Firma war aber jetzt, dass sie sich in eine AG umgewandelt haben. Ich kann den Optimismuss, vom Staat von wegen nur 3 Mio Arbeitslosen nicht verstehen. Aber ich hab das schonmal mit den ~10 Mio hier gerechnet, wie das aufgeteilt ist.
 
Würde die "Öko-Steuer" tatsächlich für das verwendet, was der Gedanke des Namens ist, dann würde es auch ohne dieses Projekt sehr viel schneller voran gehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links