Sony entlässt 8000 Mitarbeiter und schließt Werke

Wirtschaft & Firmen Der japanische Elektronikkonzern Sony hat die Entlassung von 8000 Mitarbeitern bekannt gegeben. Es trifft vor allem Mitarbeiter der Elektronik-Sparte, welche diverse Unterhaltungsgeräte produziert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mitarbeiter entlassen und Preise erhöhen. Super damit werden Sie definitiv Ihren Ruf verbessern...
 
@dancle00001: dass man dort wo viel verkauft wird die preise anhebt ist nicht auf sony`s mist gewachsen. das wird in der marktwirtschaft halt so gemacht
 
@dancle00001: Ich werfe einfach mal die bekannte Firma "Müller" in den Raum.
 
@schrittmacher: Du nennst es freie Marktwirtschaft, ich einfach nur GIER nach noch mehr Geld und das geht auf Kosten der Mitarbeiter. Naja von Sony halte ich schon lange nichts mehr.
 
@dancle00001: Das macht doch jedes Unternehmen. Wenn Kosten reduziert werden sollen, trifft es halt als erstes das Personal (Die größten Kosten in einem Unternehmen). Da wird eben jetzt ne News draus gemacht, weil es eines der Bekannteren ist.
 
@dancle00001: natürlich ist das gier aber das machen alle anderen auch so. wenn etwas weg geht wie warme semmeln wird der preis 'angepasst' bzw. stagniert obwohl die herstellungskosten sinken. sieht man sehr gut an unterhaltungselektronik
 
@sharky89: Ja Bloß Sony sollte mal langsam seinen Ruf aufbessern, anstatt sich immer tiefer in die sch**ße zu reiten. SecuRom als aktuelles Beispiel, ist ja auch nicht gerade sehr beliebt.
 
@dancle00001: ich weiß hier kann sony keiner leiden aber der eindruck täuscht. in der realen welt (ihr wisst schon das ich die noobs da draussen meine oder) weiß kaum jemand was die alles verzapft haben
 
@dancle00001: Ehrlich gesagt, sind mir die Geschäftspraktiken von Sony egal, hauptsache das Produkt stimmt, und ich bin mit meinem Sony-Fernseher sehr zufrieden. Und wie schrittmacher schon sagte, ist Sony immer noch sehr beliebt.
 
@Slurp: Welche Fa. Müller ? Es gibt zigtausend Müller ( Bei uns einmal die Bäckerrei , Maler und Hoch und Tiefbau ) .
 
@dancle00001: Mit Ruf hält man keine Firmen am Leben, jedenfalls nicht direkt.
 
@sharky89: Die wäre es auch egal wenn Kinder dieses Produckt anfertigen . Diese Gleichgültigkeit , bääääähhhh .
 
ach du sch...se 8000 iss ne ganze menge, und nur weil ne einsparen wollen, als ob die kurz vor dem Ruien stehen würden -_-
 
@Wolf-Online: 8.000 von wievielen? 8.000 von 10.000 wäre ne Menge, aber ohne Gesamtzahl. Laut Wiki 180.500 (Stand: 31.05.2008)
 
@Wolf-Online: So ist das nunmal, es geht immer nur hoch, schon stagnierende Umsätze bedeuten ja heutzutage den Weltuntergang, da muss mal schnell gesundgeschrumpft werden, damit der Shareholder auch an seinen value kommt.
 
@BrUiSeR: das iss ja laxx, trotzdem bleibt 8.000 eine große zahl :)
 
@Wolf-Online: in der aktuellen pressemitteilung ist von 160.000 mitarbeitern die rede. habe oben mal einen satz mit dieser information hinzugefügt.
 
@Wolf-Online: Nee, die tun das eben, damit sie nicht kurz vor dem Ruin stehen müssen!
 
@Wolf-Online: 8000 von 160.000 ist ne Menge?? 5% sind das grade mal.....
wer minderwertige Qualitaet zu ueberhoehten Preisen anbietet,geht zwar damit Betriebswirtschaftlich konform,darf sich aber dann auch nicht wundern,wenn niemand den Mist kauft. Da hat man dann wohl aufs falsche Pferd gesetzt.....
 
Es ist zwar schade um die Mitarbeiter. Aber trauert ein Sony-Mitarbeiter, wenn es einen von uns erwischt? Ich denke nicht. In dieser Gesellschaft ist sich jeder selbst der Nächste. Wer was anderes behauptet ist entweder scheinheilig oder so reich, dass ihm alles am Popo vorbei geht. Für die Reichen, bei Sony, freut es mich. Da habt Ihr die Quittung für Kundengängelung, sinnfreie Formate und Standards, Gratis-Rootkits und proprietäre Formate, die keiner braucht. So langsam müsste doch mal ein Schlipsträger bei Sony aufwachen, der Trend geht ja schon einige Zeit so. Aber ich wette, die weltweite Rezession ist schuld. Oder doch die Raubmordkopierterroristen? Übrigens hat Winfuture sich wieder mal voll zum Leo gemacht. http://tinyurl.com/6mbvnq _____Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich recht ungeniert. :-)
 
@Pegasushunter.: Ja, ist mir auch schon des öfteren aufgefallen. Manchmal kommt es einem so vor, als würde WF gar nicht selber recherchieren sondern nur von anderen Newsseiten abschreiben. Ist schon eine Weile her, aber da stand sogar mal derselbe Absatz Wort für Wort bei WF und auf einer anderen Newsseite (wer hat da von wem abgeschrieben?).
Cool ist aber der Satz von Planet 3D: "Eine der ersten Copycats war natürlich mal wieder Winfuture, die in der Vergangenheit schon des Öfteren (wobei an dieser Stelle vermutlich eher "regelmäßig" statt "des Öfteren" angebracht wäre)"
 
@Pegasushunter.: LOL! Hab mir mal die "Plagiat-News" durchgelesen... ich sag nur: tse tse tse, Winfuture... Und das Schlimmste an der Sache: Da ich nicht auf dem Laufenden bin, was AMD Produkte angeht hab ich die News sogar so geglaubt. Woher Zweifel am Geschriebenen entstehen lassen, wenn kein Wissen über die Tatsachen vorhanden ist?! Ist übrigends auch ein großes Problem bei Wikipedia. Leute mit Null Ahnung von bestimmten Themen (zu denen ich mich ja auch zähle, sonst würde ich die Wiki nicht aufsuchen) schauen bei Wikipedia nach und nehmen alles hin, auch wenns der größte Mist wäre...
 
@Pegasushunter.: schadenfreude, schönste freude.
 
@3-S-E: Na nun wisst Ihr ja, wo es auch News gibt, die besser oder eher, überhaupt, recherchiert sind, gibt :)
 
@nim: Nein ! Schadenfreude kommt von mir nur, wenn es um unbelehrbare Menschen geht :) Es wurde oft genug an Euch kritisiert und von Euch ignoriert. Das hat mit Schadenfreude genauso viel zu tun wie Sony mit gutem Kundenservice, sie haben ja nun die Quittung :) Aber bei Dir bin ich mir sicher, dass Du das weißt :) Hört auf Kritik persönlich zu nehmen, sondern nehmt sie als konstruktive Vorschläge um Mängel abzubauen und macht Eure Hausaufgaben. Wir alle haben Euch lieb, wie wir auch unsere Familie lieben. Aber ab und zu brauchen auch Menschen die man liebt mal einen Rüffel :) Das festigt die Beziehung.
 
Die finanzkrise schein ein guter Grund zu sein Mitarbeiter zu entlassen um auf automatisierte und billigere herstellungswege umzusteigen...gleichzeitig kann man noch die Preise erhöhen weils einem ja sooo schlecht geht und der ach so starke dollar erhöht die Preise natürlich mindestens genauso wie der schwache sie schon im frühjahr ion die Höhe getrieben hat. Weil man nicht an Kredite kommt müssen ausserdem die preise erhöht werden und da die Produktionskosten aufgrund was weiß ich was auch nochmal ansteigen weil sie eben steigen müssen um von einer Steigerung zu sprechen kann man gleich noch löhne Kürzen weil...naja ihr wisst schon...eine Frechheit wie sie uns alle immer wieder vorführen diese Großkopferten...und für diese genialen Pläne steichen sie wieder ein paar Millionen ein was sich wiederum in gesteigerte Kosten auswirkt...
 
die schneiden sich damit alle ins eigene Fleisch. 8000 potentielle PS3-Käufer weniger und die Zulieferer machen auch dicht und so kommt der Bumerang auch sehr bald wieder zurück zu Sony. Dafür haben sie aber 1,1 Mrd. gespart. 10 Mrd. werden sie durch die Maßnahme und die Kettenreaktion an Umsatz verlieren...Haa Haa!
 
@voytela: Das hat kurzfristig keine großen auswirkungen auf das Geschäft, aber du hast recht, auf lange sicht wird sich das vermutlich rächen. Man kann das sehr schön an der Autodindustir beobachten und früher oder später wird es auch die Unterhaltungsindustrie treffen. Die Sparpolitik früht letztendlich nicht zu gewünschtem ergebnis, den dadruch haben nur weniger (Aktionäre) was davon, aber die Mehrheit leidet daran. mfg
 
Naja diese News passen ja wieder zu denen von letztens... Hohe Preise ein Garant für Gewinn... Sony war schon immer ziemlich teuer und dies definitiv nicht immer zurecht! Ob ein Unternehmen 8000 von 160000 entlasst oder 8000 von 10000 ist doch egal... Es sind verdammt nochmal 8000 Existenzen die auf dem Spiel stehen, nur damit Sony noch ein bissl mehr Gewinn macht. All diese scheinheiligen A*schlöcher können langsam aufhören, alles auf die Wirtschaftskrise zu schieben... Machen Milliardengewinne und entlassen wegen geänderter Marktsituation... Die ändert sich sowieso jeden Tag... aber naja... Mitarbeiter sind ja eh nur der Abfall des Unternehmens und je mehr er für den Umsatz der Firmen sorgt, um so schneller entlasst man ihn... Wann bitte müssen denn die Manager gehen? Richtig, zum Schluß und dann fallen sie normal eher weich...
 
@silentius: Danke, du sprich mir aus der Seele :) mfg
 
Es geht bergauf. Kräftige Lohnforderungen. Ruf nach höheren Sozialleistungen. Abbau der Staatsverschuldung. Schlaraffenland.
 
Logische Schlußfolgerung So Nie !(Sony) und dann noch für misswirtschaft Geld von uns haben wollen. Leute entlassen und Heuschecke Spielen.
 
Ich Wünsche Sony ihren eigenen Weltuntergang . Tja Sony Mainstream minder Qualität Snop Ware ist Out . Ihr solltet auch mal eurem Securom Fressen und ich hoffe ihr erhaltet durch Securom viele Klagen .
 
"Der Konzern will sich deshalb auch von unwirtschaftlichen Geschäftsfeldern verabschieden..." hmm ... iss die PS3 schon "rentabel" bzw. "rentabel genug"? Korrigiert mich wenn ich falsch liege: Aber die verdienen glaub ich immer noch kein Geld damit, oder? Für mich ist das eine der größten Geldvernichtungen die je von einem unternehmen bewusst in kauf genommen wurde. Und wer darfs auslöffeln?
 
Mal ein paar ehemailge Newüberschriften: 1.PS3 ab März billiger 2.PS 3 ab März nicht billiger 3.Sony will Umsatz statt Preiskampf 4.Sony setzt auf hohe Preise als Gewinnbringer Und jetzt...8000 MA entlassen, ...auf sogenannte Veränderungen im globalen Wirtschaftsumfeld reagieren. Oder hat hier ein Manager dringend Handlungsbedarf festgestellt, um seine Zielvorgaben zu erreichen und die damit verbundene Prämie zu kassieren. Und wer muss dafür mal wieder den kopf hinhalten?Die üblichen Verdächtigen natürlich, die Mitarbeiter...auf die Prämie verzichten natürlich nicht...wo würden wir den da hin kommen...!!!
 
Tja, wahrscheinlich nur, dass die Herrn Manager ihre Millionen behalten können. Ich finde eine solche Firmenpolitik unwirtschaftlich.
 
@DARK-THREAT: Unmenschlich .
 
@overdriverdh21: Das kommt auf die sicht an...aber eine Frechheit allemal :-)
 
Das ist doch [leider] immer das selbe ! Siehe bsp Nokia.
Werke schliessen,Produktion nach Rumänien auslagern.
Die Mitarbeiter erhalten Hungerlöhne [ca. 150€ im Monat] & Nokia lacht sich schlapp weil sie so zisch Millionen sparen.
Und sowas kurz vor Weihnachten,die armen Familien.
 
Die von den Banken und den Ländern verursachte Fianzkrise auf die die Wirtschaftskrise gefolgt ist, ist leicht ein Aufhänger....dabei müsste doch der gesunde Menschenverstand schon sagen das eine Steuersenkung der Wirtschaftskrise Abhilfe schaffen kann! Steuern runter, Kaufkraft erhöhen, Arbeitsplätze erhalten?! Aber nein, warum so einfach machen! Danke Angie :)
 
@Flow2k: was erwartest du von einer SED Frau ? Wirtschaftlichkeit ?
 
@Flow2k: Nun ja die Steuer müssen nicht runter, die Steuer müssen bezahlt werden!!! Es werden Jährlich zig Mrd. Euro am Fiskus hinterzogen. Wenn der "Otto-Normale-Bürger" 1% mehr Steuer in der Tasche hat, dann kannst dir ausrechnen wieviel er dann hat (+/- 20-50Euro) und davon soll er die Konjunktur ankürbel? Die Sozialschwachen nehmen wir außenvor, den die können sich vielleicht ein Buss Ticket mehr kaufen :) mehr aber auch nicht. Das ist einfach nur lol. mfg
 
@FlatFlow: da liegst Du aber falsch das man zwischen 20-50€ mehr bekommt !Denn die Inflationsrate steigt ja auch und nicht nur um 1% nur mal so als Beispiel!
 
@okidoki35: wir wollen doch nicht so kleing sein :) Aber klar du hast recht. mfg
 
soviel ich gehört habe sind es sogar 16000 stellen, je 8000 halb und 8000 vollzeitjobs
 
PS3 gefloppt, Blu-ray gefloppt. Das ist die logische Konsequenz.
 
@yobu.: Dann sollten doch die Manager ihren Hut nehmen?
 
@yobu.: da hat jemand ahnung!

PS3 ist nicht gefloppt... BluRay schon gar nicht!
 
@yobu.: Wo sind denn die beiden Sachen gefloppt? Die PS3 ist die beste Konsole auf dem Markt & Blu-Ray hat den Kampf gewonnen. Naja okay, die Preise für die Blu-Ray's sind teuer, aber das ändert sich auch noch.
 
@nippi: Es gibt keine "beste" Konsole. PS3 ist zu teuer im Gegensatz zur Konkurrenz, BluRay-Abspieler gibts auch so schon und BluRay ist ein Medium das als Tranport von x264 encodierten Daten verwendet wird, kann folglich garkeinen Kampf gewinnen. Für dieses Medium allerdings Aufpreise bis zu 150% zu verlangen macht das Medium weder attraktiver im Gegensatz zu anderen HD-Quellen
 
@nippi: Und ich dache das wäre die Wii :p Und was BluRay angeht, das wird sich noch zeigen obs ein Flopp wird. mfg
 
Also von Entlassungen habe ich nichts gelessen. Und Stellen streichen sind keine Entlassungen. Aber auf journalistischem Niveau einer BILD-Zeitung auch nicht weiter tragisch. Die Kommentare passen jedenfalls perfekt zur falschen Überschrift.
 
http://www.welt.de/welt_print/article2854853/Sony-streicht-16-000-Stellen.html
 
Sony hat überhaupt keine schlechte Qualität mit allen geräten.
Ich komme nie auf die idee, das Sony schlechter ist wie früher.
Ich habe vieles von Sony, und habe keinen grund die Sony geräte produnkte schlecht zu finden. Ich kaufe erst recht Sony geräte prodkunkte.
Sony ist ernsthaft sehr gut.

Bluray und PS3 ist kein Flop. Und all den anderen produnkten auch nicht.
Ich empfinde Sony nicht zu teuer, andere firmen sind ähnlich teuer.

Ich muss aber wieder sagen Sony wird nicht untergegen wenn sie z.b 8000 Sony Mitarbeiter entlassen will. Sony wird auch nicht schlechter dadurch das die Qualität bei den geräten deswegen leidet.
Sony macht das schon, ich bin sehr überzeugt das Sony weiterhin super erstklassige geräte auf dem Markt bringen.
Gerade Sony soll keiner mehr schlecht machen, und erst recht nicht noch wünschen das Sony untergehen soll das einfach das allerletzte das man einem ElektronikRieße Sony so was wünscht.

Sony hat kein schrott an geräten die taugen sehr wohl und sind sehr gut, hochwertig.
Mich kann man recht geben, mein kommentar stimmt.

Aus meiner sicht kann ich einfach alle Sony geräte und Produnkte von Sony sehr empfehlen. Die sind sehr gut, Sony als schrott zu bezeichnen ist ein rießen Armutzeugnis.
Ich kann jedem Menschen persönlich vor meiner augen in echten leben von Sony geräten überzeugen das die nur erstklassig sehr gut sind, wie ihr im Internet.

Hilfe sind die menschen wirklich so in der meinung das Sony nicht gute geräte produnkte haben? Also wenn das so ist, dann müsst ihr es weiterhin nicht mehr tun.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles