Intel: Fortschritt bei optischer Verbindung von CPUs

Prozessoren Forscher beim Chiphersteller Intel haben einen wichtigen Fortschritt bei der Entwicklung siliziumbasierter optischer Verbindungen gemacht, die der Kommunikation innerhalb von Chips dienen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und worin besteht jetzt genau der Fortschritt? Ist das wieder so eine "nur Schlagzeilen" News? Oder hab ich ich den Fortschritt nur überlesen?
 
@cOOl!ng: Nee, ich denke eher, dass die Überschrift ein wenig unglücklich gewählt wurde, weil die optische Verbindung (laut Newstext) der Fortschritt IST. Verständlicher wäre meiner Meinung nach gewesen: "Intel entwickelt optische Verbindung von CPUs" oder sowas. Aber okay, passiert...
 
@cOOl!ng: Bisher werden die Signale in Form von Elektronen in Leiterbahnen (Kupfer) weitergeleitet. Da hat man immer das Problem, dass die sich nicht mit Lichtgeschwindigkeit fortbewegen und mit zunehmender Spannung die Bahnen beschädigen (werden heiß) oder überspringen (Elektromigration). Licht ist da viel Unkomplizierter: Die Photonen bewegen sich mit Lichtgeschwindigkeit, verursachen durch ihre nicht vorhandene Masse nicht so viel Wärme (denk ich mal) und induzieren keinen Strom wo sie nicht sollen.
Sollte was falsch sein, bitte nicht hauen sondern aufklären, Ist auch lange her dass ich das gelernt hab.
 
@lumpi2k: Strom "bewegt" sich sehr wohl mit Lichtgeschwindigkeit, oder besser gesagt das elektrische Feld pflanzt sich mit Lichtgeschwindigkeit fort. Der Vorteil von Licht ist einfach das viel höhere Frequenzen möglich sind (oben steht ja was von 340 GHz).
 
@el3ktro: Nicht ganz. Strom (bzw das Feld) breitet sich mit 299 792 458 m/s nur dann aus, wenn der Leiter keinen Widerstand hat. Das ist allerdings nur bei 0°K der Fall. :p (Ich weiss, die Geschwindigkeitsunterschiede sind auch bei Raumtemperatur zu vernachlässigen, aber ich wollte es nur explizit machen ^^)
 
@Slurp: das feld, genau. der strom selbst, also zumindest in einem normalen leiter bei zimmertemperatur bewegt sich ja nur einige centimeter in der sekunde fort :)
 
@Air50HE: Ich denke, da sind wir alle einer Meinung ^^
 
@el3ktro: Mooooment: Elektronen haben eine Masse (9,109 · 10^-31 kg), Photonen dagegen nicht, die fliegen nämlich mit Lichtgeschwindigkeit (einmal spezielle Relativitätstheorie rausgekramt), was nur masselose Teilchen können/dürfen. Elektronen dürfen sich also garnicht mit Lichtgeschwindigkeit bewegen. Aber das ist Haarspalterei, wollts nur mal gesagt haben. (Ich würd auch das ein- oder andere Minus verstehen.) EDIT: Wo isn jetzt der Unterschied zwischen den Elektronen (von denen ich bis jetzt dachte, sie würden den eigentlichen "Strom" ausmachen) und dem "Feld"?
 
@el3ktro: Die Elektronen selber bewegen sich im Leiter nur im cm/sek Geschwindigkeitsbereich (Googlebegriffe: Elektronengeschwindigkeit Leiter).
Für das Feld gilt natürlich das gesagte. Edit: Gerade erst gesehen, dass das ja schon gesagt wurde: sorry.
Man kann sich das ja wie eine langsam vorwärts gehende Menschenschlange vorstellen. Wenn ich hinten schubse bewegt die Wirkung sehr schnell durch diese Schlange.
 
@lumpi2k: http://de.wikipedia.org/wiki/Kugelsto%C3%9Fpendel
Selbes Prinzip.
 
@cOOl!ng: HyperTransport von AMD hat derzeit nen maximalen Durchsatz von 51,2 GByte/s wenn beide Richtungen ausgelastet sind. Das sind 32 Links, 16 fuer jede Richtung. Nimmt man 16 optische Lines mit Licht: 16x40 Gigabit =16* 5Gbyte/s = 80! Und in beide Richtungen waeren das 160gbyte/s Jetzt muessten die langsam mal schnellere Rams entwickeln. Die gurken naemlich noch bei 25gb/s rum
 
340 GHz Fotodiode? Bedeutet das dann... wenn man nur ein Zehntel rausholt im Markt für den normalen User, könnte man 34 GHz CPUs bauen?
 
@Air50HE: Höhere Geschwindigkeiten bei der Datenübertragung bedeutet nicht gleich kürzere Rechenzeiten. Daten mögen zwar schneller am Bus sein aber berechnet müssen sie dennoch werden.
 
@Tazzilo: achso, danke
 
Ich denke trozdem das es ein fortschritt ist egal ob und wann es bei uns kleinen usern ankommt ich finde es gut da überhaupt schon mal soweit geforscht wurde um uns die nächste möglichkeit zu erleutern
 
Aber ein schönes Beispiel für alle Pazifisten: Fortschritt wird durch das Militär vorangetrieben. :-)
 
@bgmnt: als ob das jetzt was neues wäre.... ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links