Absatzprobleme: Adobe entlässt 600 Beschäftigte

Wirtschaft & Firmen Der Software-Hersteller Adobe hat Entlassungen angekündigt. Hintergrund seien Absatzprobleme, teilte das Unternehmen mit. 600 Beschäftigte sollen demnach das Unternehmen verlassen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
grosses bla bla, mann kann nicht immer schnell wachsen und dann damit rechnen dass es auch so bleibt. Genau wie GM, der Laden sollte eingestampft werden....
 
wer Programme wie Photoshop mit Preisen jenseits von 1000 Euro verkaufen will und sich wundert, das viele Kunden zu billigeren Produkten oder Raubkopien greifen, braucht sich doch nicht wundern, das der Absatz zurückgeht. Ausbaden dürfen es wieder die Mitarbeiter
 
@deDigge: Viele sind bereit für PS so viel Geld zu investieren weil es wirklich eins der besten Tools ist. Problem ist aber das in den letzten Jahren ständig was Neues kam, auch wenn man nur die Update-Kosten tragen muss, die Kunden lassen sich nicht veräppeln.
 
@deDigge: Nun Software für Firmen ist nunmal demensprechend teuer, Da sind 1400 Euro für ne Extended Edition Normalität. Für Studenten, Schüler und Privatanwender gibt es Photoshop CS4 in der Student Edition bereits ab 189 Euro.
Das halte ich bei einer guten Software für einen akzeptablen Preis.

@Navigator: Wer zwingt dich denn von CS3 auf CS4 zu updaten??
 
@xcsvxangelx: Dafür kannste bei der Schüler version auch nur 10 mal installieren...
 
@Navigator: Die Frage ist doch, bietet Photoshop so viel mehr als andere Programme? Meiner Meinung nach nicht, teilweise eher noch das Gegenteil. Preistechnisch sollte man sich eventuell mal Corel anpassen, da kostet die gesamte Suite gerade mal 400 Euro. Bei Adobe zahlt man allein für Photoshop schon mehr als das doppelte.
 
@deDigge: Du mußt auch immer bedenken dass die Firmen mit Hilfe dieser Tools ihr Geld verdienen. Da sind die Preise durchaus OK. Wenn ich als Firma durch den Einsatz einer solchen Profisoftware Umsätze generieren kann, dann akzeptiere ich den Preis auch. Blöd wirds nur, wenn Adobe für ein Upgrade von CS3 zu CS4 keinen Anreiz gibt. Die Unterschiede sind IMHO nicht wirklich so groß, das ein Update lohnt.
 
@S.F.2: Soll ja vorkommen, dass man das nur einmal installiert und länger benutzt.
 
@deDigge: Wenn das so einfach wäre.
Hier glauben immer noch welche daran, dass ALLE Firmen zu dumm sind und dass es nur am Preis liegt!
Also wirklich. Berechne mal die Entwicklungskosten!
Ausserdem: Wieso jenseits von 1000 Euro? Ich habe 200 bezahlt.
Wir sind nicht bei Star Trek!
 
@OFT74: ach komm, erzähl mir doch nichts. Andere Firmen haben auch imense Kosten für die Entwicklungsarbeit. Das Problem ist einfach, das Adobe mit seinem Photoshop sich in den Agenturen etabliert hat und die schon gar nichts anderes mehr kaufen können, da Druckereien etc. sonst mit den Bilddateien Probleme bekommen. Und das lässt sich Adobe bezahlen. Was meinst du , wenn die Agenturen plötzlich kein Photoshop mehr kaufen und zu Konkurenzprodukten gehen, wie schnell da der Preis runtergeht. Und 200 Euro für die Vollversion von Photoshop? Den Laden zeigst du mir
 
@Shiranai: Photoshop richtet sich doch hauptsächlich an professionelle Anwender,wie Fotografen.Da kostet eine Digital Spiegelreflex Kamera auch schnell mal 6000,00 Euro,nur das Gehäuse.
Das sollte man nicht mit den normalen bzw. semi professionellen Anwender vergleichen für den es weitaus billigere und fast genauso gute Produkte gibt.
 
@SeriousToday: Ja, und das begreifen einige nicht.
Manchen ist ja 50€ noch zu teuer.
Für Private gibt es Photoshop für 50€.
Und rechne mal aus, wie teuer 600 beschäftigte sind. Die hatte man vorher auch nicht nur zum Däumchendrehen in der Firma.
 
@deDigge:
"....ach komm, erzähl mir doch nichts. Andere Firmen haben auch imense Kosten für die Entwicklungsarbeit. Das Problem ist einfach, das Adobe mit seinem Photoshop sich in den Agenturen etabliert hat und die schon gar nichts anderes mehr kaufen können, da Druckereien etc. sonst mit den Bilddateien Probleme bekommen....."__-oha, du weißt wovon du schreibst *gg* (+).....

@OFT74: für 200 bekommste wenn überhaupt nur ne "spezial"version.-.. wir reden allgemein vom otto-normal-grafiker/desginer......mit eher leicht gefüllter brieftasche....

__ich selbst hab mir 2004 "einiges" auf einmal neu gekauft.heutztage ärger ich mich zb über die horrenden update-preise (!) __- 400 eur für ein dutzend neue funktionen...finde ich etwas "versaut" !!....

__-die vollversion photoshop (D/E) dürfte nicht mehr als 600 eur kosten...kleiner als 600 halte ich für einen guten preis, und für einen konzern, der ein halbes dutzend firmen geschluckt hat die letzten 10 jahre, erst recht.....____ÜRBIGENS .__photoshop ist nicht das problem...
das problem sind die "neuen" (seit aufkauf von macromedia bzw. Studio8) suiten!!! da sind 6 programme im paket, von denen man vielleicht 2 braucht....teilweise sinnlose zusammenstellung der produkte,abgezielt, ladenhüter besser zu verkaufen....
__-NICHT MEIN DING__-trotzdem - hab ich mein geld mühsam gespart,um mir cs2 zu kaufen....cs3 ging quasi unter...
die abstände sind zu kurz zwischen den TEUREN vollversionen...die neuen features sind wenig zahlreich....und die updates sind zu teuer..
____FAZIT: durch fehlerhafte produkt-/preispolitik dürften hart arbeitende menschen dran glauben... wie immer...
 
@obiwankenobi:
hier mal nur zur veranschaulichung einige preise....
creative suite standard:2000,00 EUR (!)
-InDesignCS4, PhotoshopCS4, IllustratorCS4,Acrobat 9 Pro_____
creative suite web premium: 2259 EUR (!)
für Grafik/Webdesigner eigentlich ""unerlässlich"" ...
Photoshop, Illustrator,Flash, Dreamweaver und Soundbooth sollten meiner meinung nach in eine websuite rein... das sollte dann maximal 1500 eur kosten...wenn man bedenkt, dass dreamweaver VOR dem Adobekauf 280EUR gekostet hat, und sounbooth (ex-Cool edit pro) rund 300 eur,...flash an die 400 eur.....nun denn ... da bezahlt adobe den macromedia-kauf noch mit ?!!!!!!...i hate it !!!!!!
 
@obiwankenobi: Und du meinst es liegt nur an der Preispolitik?
______Na wenn das so ist: Mach doch deine eigene Firma oder bewirb dich als Manager bei Adobe____ Ruck-Zuck werden die wieder ganz oben stehen. :)
Und noch was zu deiner Veranschaulichung der Preise: CS3 Students-Version kostet bei Amazon 196,45 . Da ist nix bei abgespeckt.
Und wenn dir das zu teuer ist nutz doch andere Software. Ist keiner Verpflichtet Photoshop für Bildbearbeitung zu nutzen.
Nimm gimp, wenn dir die Preise nicht passen. Ist auch gut, und wird eigentlich für Normalverbraucher reichen.
 
@DennisMoore: Das ist imho der Grund Nr. 1. Wer die CS3 Suite hat dem muß man erstmal beibringen, dass er jetzt sofort auf die CS4 Suite updaten sollte. Das ist wie bei XP und Vista. Ob's bunter oder besser is oder nicht ist nicht das Kriterium, Unternehmen kaufen nur was sie brauchen.
 
@OFT74:
"....Qualifizierte Endbenutzer sind Voll- oder Teilzeitstudenten, die an einer anerkannten Hochschuleinrichtung eingeschrieben sind, Vollzeit- oder Teilzeitdozenten oder -angestellte an anerkannten Hochschuleinrichtungen und Schüler, die an einer anerkannten Grundschule oder weiterführenden Schule für Vollzeitunterricht angemeldet sind....."__-"...Schüler und Studierende müssen einen gültigen Schüler-/Studienausweis mit Namen, Datum und Foto vorlegen....."
____dann erzähl du mir hier, dass du offiziell ein "echter" student/schüler bist...und entsprechende nachweise liefern kannst, ODER.-.du hast gefaktes ausweise.....dann wäre es allerdings illegal.
.__-ich bin weder schüler noch student, ich besitze auch nicht die kriminelle energie, mir einen gefakten studentenausweis zu beschaffen oder sonstige illegale tricks anzuwenden. "da ist nix bei abgespeckt" ____-naja, eine erlaubte installation auf einem PC...wenn du das nicht abgespeckt nennst__- ausserdem "...FEHLERHAFTE PRODUKT-/PREISPOLITIK..." hab ich geschrieben.es liegt nicht nur an den preisen....!!!!____-sag mla,liest du auch mal richtig ??? -.__von ABGESPECKT hab ich NICHT geschrieben, sondern SPEZIAL(!) __und eine schüler/studentenversion ist keine "otto-normal-version" !!!!!:.....
 
@OFT74: nachtrag - "bis zu 80% ersparnis bei schüler/studentenversionen" ....bei 2259 EUR für die "normalsterbliche version" macht das keine 196,45 !.__-weder bei amazon noch bei adobe im shop direkt...
 
Wer jedes Jahr ein so teures Produkt in einer neuen Version herausbringt braucht sich nicht wundern das der Umsatz stagniert. Managementfehler werden mit Entlassungen bestraft, traurige Welt.
 
sollten halt studenten-versionen anbieten, da würde man sich überlegen das ding zu kaufen und nicht sonstwie zu besorgen oder alternativen zu suchen
 
@chregi: ..ähm, es gibt schülerversionen :P
 
@DOCa Cola: naja schüler: Es gibt die student und auch die education versionen jedweils zu 189 bzw. 289 euro.
 
@xcsvxangelx: entschuldigung - schulversionen
 
Bei den teuren Produkten die sie auf den Markt stellen, ist es kein Wunder das ssie Absatzprobleme haben. Immerhin überlegt sich der Kudne da 2-3 Mal, ob wer wirklich ein Upgrade kaufen sollte.....
 
na das mit dem aufschwung fürs nächste jahr, kann die Merkel wohl vergessen -_-

Mein beileid für die mitarbeiter haltet die Ohren steif :) !
 
Creative Suite 4 bringt kaum Neuerungen, vor allem beim Flaggschiff der Suite: Adobe Photoshop nicht. Die CS3 ist gerade ein gutes Jahr her - wir haben die hier als Update gekauft und das war schon teuer genug - von daher verstehe ich, dass viele CS4 nicht kaufen möchten.
 
Entlassen, entlassen, entlassen... wie unkreativ ... die Wirtschaftskrise ist doch wieder nur ein Vorwand! Die Ursache ist doch eher bei den unverschämten Produktpreisen zu finden!! Und bei einem geldgeilen Management mit Millionengehältern, die in maßloser Selbstgerechtigkeit überall den Rotstift ansetzen, nur nicht bei sich selbst...
 
Bei einem Unterschied von 43 Millionen im Gewinn (912 Millionen zu 955 Millionen) müssen gleich 600 Mitarbeiter gehen? Hat Adobe so wenig auf der hohen Kante um das auszugleichen und so ein paar Arbeitsplätze in dieser eh schon schwierigen zeit zu sichern? Das ist ein Armutszeugnis. Absolut unsozial. Hier soll nur wieder die Bilanz auf kosten der Mitarbeiter geschönt werden damit ein paar Aktionäre fröhliche weihnachten haben. Nichts anderes!!!
 
@Bono23: Umsatz, nicht Gewinn. Aber ich stimme dir ansonsten völlig zu. (+)
 
@Bono23: Aktionäre bääähhh unsere Finanzkriese .
 
wegen scheiss 10 Millionen oder etwas mehr bei über 900 Millionen Umsatz wollen die 600 Leute entlassen . Dreckiger unsympatischer Verein hoffentlich gehen die so richtig Pleite .
 
@overdriverdh21: Und das hilft den restlichen Mitarbeitern? Öfter mal den Overdrive auslassen und eine Sekunde länger nachdenken.
 
WEGEN GIMP 1!elf
 
Das neue Menü von Dreamweaver CS4 ist total schlecht irgendwie voll der Word 2003 auf 2007 upgradeeffekt, man findet nichts mehr.
 
@cell85: trotzdem war das ribbon-menü im endeffekt besser =D bei einer neuen software muss man schon ein bisschen einsatz zeigen weil weißt du die Entwickler DENKEN sich auch was dabei wenn sie was ändern :P
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles