FBI: Kupferdiebstahl bedroht kritische Infrastruktur

Breitband Die hohen Rohstoffkosten lassen manche Menschen, die über ausreichend kriminelle Energie verfügen, kreative Wege zur Geldbeschaffung finden. So kommt es zum Beispiel immer wieder zu Diebstählen von Kupferkabeln. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja so ein Bericht würde hier auch für Verwunderung sorgen, sooft wie ich mit dem Zug schon rumgestanden habe weil von der Bahn die Massekabel der Oberleitungsmasten geklaut wurden, und dann die Spannung instabil wurde...die Kabel sind schön dick und bestes Kupfer.
Und zur Aufklärung...NEIN die stehen nicht unter Strom, das sind Massekabel
 
@mirco.lu: Danke für den Tip, dann geh ich am Wochendende Geld verdienen :)
 
@web189: bin dabei sag an wann und wo :)
 
@xcsvxangelx: Verabredung, zur Durchführung einer Straftat? :-)
 
@mirco.lu: erinnert mich an nen zeitungsbericht von vor nem halben jahr. da hatte wer in bonn signalleitungen von der straßenbahn geklaut, die sich in den rucksack gestopft und wollte mit der straßenbahn abhaun XD war ne relativ dumme idee :D
 
@mirco.lu: In Deutschland ist Metalldiebstahl auch schon sehr extrem geworden. Die Bahn hat gerade auf Nebenstrecken massive Probleme mit dem Diebstahl von Gleisen, Friedhöfe werden häufiger geplündert (Grableuchten und Buchstaben an den Grabsteinen), Neubaugebiete haben zum Teil schon Wachdienste engagiert um den Diebstahl von Heizkörpern und Rohren zu verhindern. Es betrifft meist abgelegene Stellen wie doe oben genannten und wird zum Teil im sehr großen Stil durchgeführt (mehrere LKW-Fuhren an Altmetall). Leider wird nicht so häufig über diese Problematik in der Boulevardpresse berichtet. Eigentlich sind Altmetallhändler verpflichtet bei größeren Mengen einen Herkunftsnachweis zu verlangen. Dies wird aber wohl so manchmal vergessen, denn man wird selten erwischt und es ist sehr, sehr lukrativ. Ein polizeisprecher meinte mal, dass die Gewinnmargen denen des Drogenhandels vergleichbar sind.
 
@mirco.lu: die genaue Bezeichnung lautet Schienenerde.

Und falls ein Isolator einen kleinen Überschlag hat steht dieses Erdungskabel unter Spannung und genau das wünsche ich mal den Kupferdieben das sie das mal erleben :-)

Auch können sich überall Rückströme der Triebfahrzeuge befinden. Da würde ich mir zwei mal überlegen bei der Bahn was abzuzwicken :-)
 
Tornado-Warnsirenen: Also mal ehrlich, werden so Stationen nicht mal immer wieder auf Funktionstüchtigkeit untersucht? BTW, in Deutschland in der Sensortechnik ist es so, dass Sensoren immer einen Wert liefern, 4mW von mir aus, der dem Nullpunkt enspricht. Wird kein Strom angezeigt, weiss man, dass das Kabel kaputt ist oder der Sensor selbst.
 
Ich hab zu Hause noch 50Kg Kuper liegen, im Oktober sagte uns der Händler, dass die Preise wieder steigen würden und wir erst später verkaufen sollen. Und jetzt bricht der Preis ein, na danke! Am Ende sinkt der so tief, dass wir das Kupfer wieder unter der Straße einbaun könnten...
 
nur mal der interesse halber: wie klaut man kupferdräthe aus einem umspannwerk? da sollte doch eigentlich etwas strom drauf sein, oder?
 
@LoD14: Man zeigt dem Draht eine Soap aus dem deutschen Fernsehen. Dann sinkt die Spannung rapide :) Und da auch Kupferdraht seinen Stolz hat, unterbricht er sofort die Stromzufuhr zu sich selbst, damit andere ihre Fernsehgeräte nicht mehr betreiben können :) Damit ist die Leitung ohne Strom und kann bequem abgeschnitten werden.
 
@Pegasushunter.: Da reicht schon der Musikantenstadl und der Draht gibt auf.
 
da wurden letztlich zig milliarden bei rohstoffverschiebungen geklemmt. dadurch haben millionen von menschen nix zu beißen, keine ärztliche versorgung...
vielleicht mal ein tip fürs fbi?
 
Erhängt die Diebe .
 
@overdriverdh21: Am Kupferdraht. Oder Elektrokution...
 
@Aspartam: Über der Bahngleise :)
 
@overdriverdh21: Hallo wo kommst du denn her? Nur eine Hand abschlagen sagen die heiligen Bücher... also echt ^^
 
gleich heute ein profisorium für einen weihnachtsmarkt herstellt.
profisorien gesetzt, messungen gemacht aufgeschrieben was wo kommt. und die kabel die zu wenig befestigt sind wieder zusammen genommen^^ sonnst sind die morgen leider weg....
 
@GIGU: Was ist ein "Profisorium"?
 
@tommy1977: das ist ein Provisorium von einem Profi...quasi zusammengefrickelte Kacke von nem faulen Facharbeiter^^
 
Ich fands schon geil, als jede 2. Woche an unserer Kirche die Kupferdachrinnen und Fallrohre halb abmontiert waren. In der Nähe von den russischen Neubaugebieten, da tauchen jene dann komischerweise wieder auf. Mein Nachbar, auch ein Russland-Deutscher, klat regelmäßig aufm Bau, der hat schon soviel zeug in seine Butze verbaut, was ihm nicht gehörte, dass nicht mehr normal^^. Letztens kam er sogar mitner Betonsäule an, die er im Keller aufstellen wollte. War sonne 2,20mx30cm durchmesser betonröhre, hatte er 4 kumpels mit und ich stieg grad ausm Auto, er sofort:" aahh, nachbar, packst du mit an, eh, iss scheißendreckschwer das dingen *r-roll*, das is ne katastrrophe das dingen, aber kommt zur Sauna bei uns" auf die frage wo er denn son scheiß herkriegt, ah stand bei uns aufm Bau rum...keine ahnung wem der scheiß gehört...
Aber daran kann man sehen, dass klauen am Arbeitsplatz aus wirklich keine seltenheit ist. trotzallem find ich meinen Nachbar echt nett, hab auch schon mit dem Gesoffen^^, er hat uns beim pflastern geholen und ich dann beim drainageschacht ausheben...aber extrem isses schon, so die gesammte haustechnik iwo zu mopsen...naja, wayne interessierts
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen